Und es nimmt bisher kein Ende

13.12.09 17:50 #1
Neues Thema erstellen
Und es nimmt bisher kein Ende

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Tobi09 Beitrag anzeigen
bereits erfolglos 6 Monate mit AB therapiert wurde
Da liegt doch schon dein Denkfehler
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Und es nimmt bisher kein Ende

Blunabluna ist offline
Beiträge: 43
Seit: 04.12.09
Was bitte ist AB???

Zu demEBV möchte ich folgendes sagen 2000 machte eine ärztin den Bluttest .. ich muss es mal gehabt haben hiess es.. ja und habe es noch !!! Gerade vor ein paar monaten zwang ich einen arzt es zu untersuchen mir ging es mal wieder sauschlecht .. aids kann nicht schlimmer sein !!! und siehe da AKUT!!! Gehe bitte zu einem andren arzt ! Hast du die beschwerden schubweise .. wochen lang ..oder monate wie ich zuletzt ?? Was macht deine Zuge deine Lippen dein Hals?? wie sieht es mit laufen und belastung dann aus ?? Frieren ?? usw usw..

Und es nimmt bisher kein Ende

strolchi ist offline
Beiträge: 79
Seit: 14.09.09
Coinfektionen sind laut BCA Augsburg: Clamydien, Ehrlichien. Bei EBV stand dass es abgelaufen ist. Ich habe auch Scans von den Ergebnissen fallsch erwünscht
Welche Art von Chlamydien hast du eigentlich?
Deine bisherigen Therapien sind nicht ausreichend auf deine Co-Infektionen ausgerichtet gewesen. Deshalb sagt es gar nichts aus, dass du kaum eine Verbesserung dadurch erreichen konntest!

Viele Grüße

Cordula
__________________
Wo keine Gerechtigkeit ist, ist keine Freiheit, und wo keine Freiheit ist, ist keine Gerechtigkeit.

Und es nimmt bisher kein Ende

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Blunabluna Beitrag anzeigen
Was bitte ist AB???

Zu demEBV möchte ich folgendes sagen 2000 machte eine ärztin den Bluttest .. ich muss es mal gehabt haben hiess es..
AB wie Antibiotika.

Gegen Viren gibt es keine Heilmittel, sie bleiben uns ein Leben lang treu und wenn es unser Immunsystem nicht schafft sie in Schach zu halten, dann brechen so eklige Dinger wie Zoster,Herpes,EBV usw. eben wieder aus-hier hat sich laut Studie mit den "Kölner Haien" der Eberrautentee bestens bewährt.

Gruß Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Und es nimmt bisher kein Ende

Blunabluna ist offline
Beiträge: 43
Seit: 04.12.09
Danke schön werde ihn mal googeln... klar AB .. ohje giftzeug..

Und es nimmt bisher kein Ende

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Bitteschön Bluna

SweetLittle50: Eberrautentee hilft

Hier sind nicht Teebeutel gemeint, das wäre viel zu teuer

hier diese Nummer angeben in der Apo Klenk - Produkte

__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Und es nimmt bisher kein Ende

GuitarGuy ist offline
Themenstarter Beiträge: 726
Seit: 12.11.08
Zitat von strolchi Beitrag anzeigen
Welche Art von Chlamydien hast du eigentlich?
Deine bisherigen Therapien sind nicht ausreichend auf deine Co-Infektionen ausgerichtet gewesen. Deshalb sagt es gar nichts aus, dass du kaum eine Verbesserung dadurch erreichen konntest!

Viele Grüße

Cordula
Chlamydia P. und T.
Nach der letzten AB Behandlung war der eine Clamydia Wert von >5 auf 1.

Allerdings sind meine Elispot Werte sehr niedrig.
Ich poste hier noch die letzten Ergebnisse vom April.

Auffallend ist, dass die CD werte noch viel weiter runtergegangen sind unter Therapie.
Sehr komisch...

Bestimmte Dinge sind nach der Therapie geblieben, andere verschwunden...
Psychisch ging es mir weitaus dreckiger. Viel mehr zerstörte Zustände, sehr psychotisch, kranke Gemütsschwankungen, krasse Abgründe.
Jetzt ist es genau umgekehrt, es ist eher so das ich körperlich mehr im Arsch bin. Unter Rocephin war meine Psyche nicht
ein einziges mal so im Arsch wie die 5 Jahre davor...

"bei einem insgesamt niedrigen killerzellwert und speziell bei deutlich erniedrigtem CD57-wert ist der LTT oft negativ, obwohl der patient sehr krank ist. denn nach langer infektionszeit sind teile des zellulären immunsystems downreguliert und es kann nicht mehr auf die borrelienantigene und andere erreger reagieren."



img192.imageshack.us/img192/4781/augsburg5.jpg
img188.imageshack.us/img188/4622/augsburg6.jpg

Geändert von GuitarGuy (16.12.09 um 01:05 Uhr)

Und es nimmt bisher kein Ende

strolchi ist offline
Beiträge: 79
Seit: 14.09.09
Allerdings sind meine Elispot Werte sehr niedrig.
Ach die Werte, letztlich ist die Höhe nebensächlich. Hauptsache wäre, dass du keine Symptome mehr hättest. Bei mir waren die Werte fast immer negativ, aber gesund habe ich mich deshalb trotzdem nicht gefühlt...

Auffallend ist, dass die CD werte noch viel weiter runtergegangen sind unter Therapie.
Sehr komisch...
Wurde dir das Blut unmittelbar am Ende der Therapie abgenommen? Dann ist es nicht ungewöhnlich, dass die CD57 Werte schlechter waren. Wie man das genau erklären kann, weiß ich auch nicht, aber die Werte steigen oft erst einige Wochen nach der Therapie wieder an!



Gegen die Ehrlichien hattest du bis jetzt noch keine ausreichende Therapie. Das wäre auf jedem Fall noch eine Option. Erstaunlich ist aber wirklich, dass die Werte von Chlamydia Pn. so niedrig sind!
Weiß jemand, wie zuverlässig der EliSpot bei den Chlamydia Pn. einzuschätzen ist?
Und auch die Chlamydia Tr. sind noch vorhanden. Da müsste auch noch therapiert werden.

Viele Grüße

Cordula
__________________
Wo keine Gerechtigkeit ist, ist keine Freiheit, und wo keine Freiheit ist, ist keine Gerechtigkeit.

Und es nimmt bisher kein Ende

GuitarGuy ist offline
Themenstarter Beiträge: 726
Seit: 12.11.08
Zitat von strolchi Beitrag anzeigen
Ach die Werte, letztlich ist die Höhe nebensächlich. Hauptsache wäre, dass du keine Symptome mehr hättest. Bei mir waren die Werte fast immer negativ, aber gesund habe ich mich deshalb trotzdem nicht gefühlt...



Wurde dir das Blut unmittelbar am Ende der Therapie abgenommen? Dann ist es nicht ungewöhnlich, dass die CD57 Werte schlechter waren. Wie man das genau erklären kann, weiß ich auch nicht, aber die Werte steigen oft erst einige Wochen nach der Therapie wieder an!



Gegen die Ehrlichien hattest du bis jetzt noch keine ausreichende Therapie. Das wäre auf jedem Fall noch eine Option. Erstaunlich ist aber wirklich, dass die Werte von Chlamydia Pn. so niedrig sind!
Weiß jemand, wie zuverlässig der EliSpot bei den Chlamydia Pn. einzuschätzen ist?
Und auch die Chlamydia Tr. sind noch vorhanden. Da müsste auch noch therapiert werden.

Viele Grüße

Cordula
Der Clamydia Pn. wurde vielleicht vom Clari eliminiert. Der Wert war vorher >5.

Und es nimmt bisher kein Ende

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von GuitarGuy Beitrag anzeigen
Der Clamydia Pn. wurde vielleicht vom Clari eliminiert. Der Wert war vorher >5.

Also es hat sich doch schon einiges getan---> dran bleiben
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!


Optionen Suchen


Themenübersicht