Tägl. Bauchbeschwerden mitten in der Nacht

27.10.09 01:11 #1
Neues Thema erstellen
Tägl. Bauchbeschwerden mitten in der Nacht

ernestobubu ist offline
Beiträge: 205
Seit: 15.06.09
Willi9 - wie geht es Dir jetzt?
Habe die selben Symptome wie Du.
__________________
Liebe Grüsse ♥ Katinka ♥

Tägl. Bauchbeschwerden mitten in der Nacht

willy9 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 26.10.09
hallo Ernestobubu,

mal danke für die Nachfrage, habs fast aufgegeben, weil nach Abmelden fliegt das Thema raus . sobald wieder im Thema ,auf 3. Seite dann wieder das Gleiche. Ueberall mit den neuen deutschen Foren dasselbe. ob mit Windows 7 NB oder XP-PC gleicher Kack.Ich habe jetzt auf Seite 1 Antworten geklickt
Nun z.B. seit Ende Okt. hatte ich absolut Ruhe-no Problem. Dann eine Woche vor Weihnachten von einer Stunde zur Anderen Durchfall 4 Tage reine Salzsäure. Dann habe ich dadurch wieder mal Vertikelentzündung unten links gekriegt. Dort wo 2003 Leistenbruch mit Netz geflickt wurde. 7 Tage danach 27.12. nach meinem Geburtstag zum Arzt. Der hat mir gleichzeitig 2 Antibiotika 1x Ciproflox 1000mg 1x Flagyl 1500mg /Tag verschrieben. ich bekam sofort am Abend die bekannten Schmerzen Bauchmittig. Arzt nächsten Tag mitgeteilt. Früher hatte ich mit dem Cipro nie Probleme. Hatte dann das Flagyl selbst abgesetzt, ging mir dann besser.
Ich teilte dem Arzt mit, dass ich verm. über 1000'mg nicht ertrage. Erhat mir dann empfohlen diese Tabletten zu teilen. Bei Cipro würde es funktionieren, Flagyl das geht wirklich nicht. jedenfalls hatte ich schon morgens 1x 500 Cipro genommen, ging mir dann den ganzen Tag relativ gut. Am Abend nach dem 500-er Schuss Flagyl begannen wieder die mittigen Bauchbeschwerden, 18 Std. wie schon lange nicht mehr. Am Nächsten morgen nach dem Cipro ging es mir dann zusehends besser und habe dann def. das Flagyl abgesetzt, welches als Nebenwirkungen ja Bauchschmerzen verursachen kann.
Nach 7 Tagen Antibiot. total abgesetzt. Jedoch war die Darmflora von diesem Flabylgeschütz total kaputt. Seit gestern erstmalig wieder absolut Beschwerdefrei nach Einnahme von 1x Spasmocanulase und 2x Librax für die Entspannung des Darmes.
Nach meinem Dafürhalten ist es der 12-Finger- oder der Dünndarm der immer mal wieder die Beschwerden verursacht.Der H-Arzt hat dies nicht verneint, nur der Magen-Darm-Spezi konnte das nicht Eruieren. Bin halt nicht die Automarke , mit der er Reparaturerfahrung hat.

So ich schliesse, werde mich noch vom Thema def. abmelden, denn ich habe keine Lust wieder unzählige Experimente zum machen bis ich mich Anmelden und Antworten kann. Grüsse und gute Genesung im neuen Jahr wünscht willy.


Optionen Suchen


Themenübersicht