Schmerzen im linken Oberschenkel (aus Richtung der Leiste?)

06.10.09 09:55 #1
Neues Thema erstellen

Mr Claire ist offline
Beiträge: 2
Seit: 06.10.09
Hallo zusammen!

Ich habe seit ca. 6 Wochen ein Problem, welches mich immer mehr quält. Ich habe immer stärker werdende Schmerzen im linken Oberschenkel. Leider kann ich (bzw. der Hausarzt) nicht ganz genau lokalisieren, woher denn jetzt diese Schmerzen genau kommen. Ich persönlich hatte vermutet, dass es evtl. was mit der Leiste zu tun haben könnte. Denn der Startpunkt der Schmerzen ist in der Höhe der linken Hosentasche. Auch schmerzt es stärker, wenn ich dort mit dem Finger drücke!

Ein Ultraschall (bzw. zwei) bei 2 verschiedenen Hausärzten brachte kein Ergebnis. Auch hat er beim abtasten angeblich keinen Leistenbruch feststellen können. Er meinte jedoch, wenn die Schmerzen nicht nachlassen, dann müsse ich mal zum Urologen. Denn es könne auch sein, dass es ein beginnender Leistenbruch sei, oder so.

Mein Oberschenkel (aus Richtung Leiste) schmerzt mittlerweile jedoch so stark, dass ich kaum noch einen Rat weis. Beim Stehen ist es am schlimmsten – da sind die Schmerzen im linken Oberschenkel fast unerträglich und jeder Schritt wird zur Qual. Beim Sitzen geht es seltsamer Weise – da sind die Schmerzen nicht so stark.

Ich muss dazu sagen, dass ich auch schon zweimal in einer Reha wegen eines HWS-Leiden war und auch meine Lendenwirbelsäule in letzter Zeit immer mehr Probleme verursacht, was auch der Grund ist, weswegen ich mich jetzt hier mal melde und auf einen Rat hoffe.

Das größte Problem ist nur, dass ich nach langer Arbeitslosigkeit jetzt endlich meinen Traumjob gefunden habe, wo ich noch in der Probezeit bin. So das ein Ausfall jetzt ganz sicher das vorzeitige Ende bedeuten würde.

In der Hoffnung auf einen Rat,
verbleibe ich mit besten Grüßen.

Mr. Claire

Schmerzen im linken Oberschenkel (aus Richtung der Leiste?)

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
da Sie bereits Probleme mit der HWS hatten,liegt der Gedanke nahe,dass Ihre Schmerzen auch wieder von der WS kommen,diesmal vermutlich im LWS-Bereich. Wenn Orthopäden,Osteopathen oder Chiropraktiker das nicht in den Griff kriegen,wäre eine weitere (sinnvolle ! ) Möglichkeit : Einlagen,um eine Fehlbelastung zu korrigieren.
Aber bitte nicht die üblichen,wie sie jeder Orthopäde macht ! Da tritt man in eine Schaumstoffmasse und das war's. Der Nachteil dieser Methode ist,dass die Situation in R u h e abgebildet wird. Viel wichtiger aber ist die F u n k t i o n ! Und da gibt es "Studios",wo die Füsse des Patienten auf einem Laufband gehend gefilmt werden.Da erkennt man sehr genau die Fehlerquellen.
Um sich über diese Möglichkeit zu informieren kann ich Ihnen folgende Adresse angeben : Fa."Orthosport".Die Nr. der Hamburger Filiale : 040 / 36 09 11 07. Die können Ihnen dann sagen,wo weitere Niederlassungen sind.Sicher gibt es auch gleiwertige andere Studios,aber die sind mir nicht bekannt.

Guten Erfolg !
Nachtjäger

Schmerzen im linken Oberschenkel (aus Richtung der Leiste?)

Mr Claire ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 06.10.09
Zuerst einmal Danke für die Antwort!

Hm! Naja, da die Schmerzen aus Richtung Leistengegend kommen, dachte ich halt zuerst an die Leiste. Ich habe aber leider keine Ahung, ob dass evtl. dann so stark ausstrahlen kann, dass mir der linke Oberschenkel schmerzt. Wenn nein, dann ist die Frage in Sachen Leiste natürlich schon beantwortet.

Wenn es aber doch so weit ausstrahlen kann, dann wäre vielleicht auch eine Untersuchung beim Urologen (falls der dafür verantwortlich ist) sicher nicht ganz verkehrt.

Grüße Mr. Claire

Schmerzen im linken Oberschenkel (aus Richtung der Leiste?)

Sharjah ist offline
Beiträge: 16
Seit: 16.08.11
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Hallo,
da Sie bereits Probleme mit der HWS hatten,liegt der Gedanke nahe,dass Ihre Schmerzen auch wieder von der WS kommen,diesmal vermutlich im LWS-Bereich. Wenn Orthopäden,Osteopathen oder Chiropraktiker das nicht in den Griff kriegen,wäre eine weitere (sinnvolle ! ) Möglichkeit : Einlagen,um eine Fehlbelastung zu korrigieren.
Aber bitte nicht die üblichen,wie sie jeder Orthopäde macht ! Da tritt man in eine Schaumstoffmasse und das war's. Der Nachteil dieser Methode ist,dass die Situation in R u h e abgebildet wird. Viel wichtiger aber ist die F u n k t i o n ! Und da gibt es "Studios",wo die Füsse des Patienten auf einem Laufband gehend gefilmt werden.Da erkennt man sehr genau die Fehlerquellen.
Um sich über diese Möglichkeit zu informieren kann ich Ihnen folgende Adresse angeben : Fa."Orthosport".Die Nr. der Hamburger Filiale : 040 / 36 09 11 07. Die können Ihnen dann sagen,wo weitere Niederlassungen sind.Sicher gibt es auch gleiwertige andere Studios,aber die sind mir nicht bekannt.

Guten Erfolg !
Nachtjäger
Meine eigene Erfahrung mit den gleichen Symptomen, hat Nachfolgendes ergeben: Schiefer Beckenstand, verdrehtes Becken....ein einfacher Test wäre, dass Du Dich auf eine gerade Unterlage setzt. Beine nebeneinander auf der Unterlage liegen lassen und den Oberkörper langsam nach hinten auf die Unterlage legst. Wird bei diesem Test ein Bein nachgezogen (plötzlich kürzer), dann wäre das etwas das man richten kann bei einem Physiotherapeuten. Das mit der Beschreibung vom beschwerlichen absitzen, kenne ich auch, dies aufgrund mehreren Stürze auf der Strasse. Hier müsstest Du noch überprüfen ob Dein Becken auch in sich noch verdreht ist und ob es nach hinten oder nach vorne kippt. Ein spezialierter Physiotherapeut kann Dir hier helfen. Ich schreibe Dir das, weil ich für ein ganzes jahr (2012) darunter litt (siehe meine Blogs hier), bis ich zum richtigen Therapeuten kam.
Heute laufe ich wieder meine Runden, steige wieder die Treppen hoch und ich sitze wieder ganz normal und vor allen Dingen ohne Schmerzen.
Gruss
sharjah

Schmerzen im linken Oberschenkel (aus Richtung der Leiste?)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Mr Claire,

ich schließe mich den Vorschreibern an. Als erstes würde ich an Deiner Stelle zu einem guten OsteopathIn gehen, damit der sich das ganze mal anschaut. Die Termine sind da oft schwer zu bekommen, aber besser jetzt einen ausmachen!

Hier wird einiges über die Ursachen von Leistenschmerzen geschrieben:
Leistenschmerzen behandelt man mit Pandiculations

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schmerzen im linken Oberschenkel (aus Richtung der Leiste?)

Benleo ist offline
Beiträge: 9
Seit: 01.04.13
Ich könnte mir auch vorstellen, dass es mit der Lendenwirbelsäule und/oder dem Ileosakralgelenk zu tun hat.

Außerdem gibt es auch Schenkelhernien, das ist so etwas wie eine Leistenhernie nur tritt der Bruchsack am Oberschenkel aus (bei mir im Dezember und vor 5 Wochen operiert).
Hatte auch Schmerzen in der Leiste und am Oberschenkel, konnte kaum noch auftreten, humpelte herum.
Im MRT wurde nichts gefunden, bei der körperlichen Untersuchung aber schon und bei den OPs auch. Erste OP offen vor Weihnachten, 9 Wochen später bds. Rückfälle die Ende Februar im im Rahmen einer Bauchspiegelung mit Netzen versorgt worden sind.

Gute Besserung
Sabine


Optionen Suchen


Themenübersicht