Zu wenig Schlaf?

21.09.09 10:19 #1
Neues Thema erstellen
Zu wenig Schlaf ?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von MikeM Beitrag anzeigen
hab gerade etwas in eurem Forum gelesen, und zwar könnten nicht alle meine Beschwerden, also : Deprissionen, Tinnitus, Benommenheitsgefühl, Müdigkeit .... auch von einer Amalgam
Allergie kommen ?

Mir ist nämlich aufgefallen dass ich in einem meiner Zähne ne Amalgam Füllung drin habe ...
Sollte ich vllt zum Zahnartzt ?
Nicht unbedingt eine Allergie, aber eine Belastung mit Schwermetallen, wie sie in Amalgam vorkommen, kann zu solchen Symptomen führen, ja.
Wenn es nur eine Füllung ist, würde ich Dir schon raten, sie entfernen zu lassen, allerdings unter Schutzmaßnehmen (Sauerstoffmaske, Kofferdamm, langsam drehender Bohrer) und schauen ob es Dir dann besser geht.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Zu wenig Schlaf ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Guten morgen Mike,

ich würde dir auch wie Carrie dazu raten unter Dreifachschutz de Füllung entfernen zu lassen.
Zusätzlich würde ich dir raten sämtliche Mobilfunkquellen auszuschalten und zu schauen wie es dir dann geht. Schätze Du hast Handy und evtl WLAN? Evtl zusätzlich Funktelefon? Evtl ist nicht weit von deiner Wohnung ein Mobilfunkmast? Neben der Benommenheit führt Mobilfunksmog unter anderem zu Melatoninmangel.
Außerdem wird durch Mobilfunksmog das Gift aus den Amalgamfüllungen freigesetzt, wissen die wenigsten!!

Ändert sich die Benommenheit zeitweise? Evtl ist es ja auch von der Ernährung abhängig?

Nur zur Info, vorallem der Schlaf vor Mitternacht ist sehr wichtig, wegen der Melatoninbildung.
Wenn man zu wenig draußen ist, im natürlichen Sonnenlicht, kann man Serotoninmagel bekommen. Und dies kann Depressionen auslösen und da Serotonin zur Melatoninbildung wichtig ist, entsteht bei Serotoninmangel eben auch Melatoninmangel. Melatonin ist der wichtigste Radikalfänger, bei Mangel kann alles mögliche entstehn.

Geändert von Petri (23.09.09 um 08:25 Uhr)

Zu wenig Schlaf ?

Brumm ist offline
Beiträge: 558
Seit: 06.02.09
Hallo MikeM

Fehlender gesunder Schlaf wird heutzutage unterschätzt...
In dem Ersten 3 Stunden Schlaf, also in der Traumphase regeneriert der Körper sich selbst.. wird diese Zeit gestört durch Lärm, oder WLAN,
so schläft man zwar, aber träumt nicht, schwitzt nachts..hat immer Hunger auf etwas "Deftiges"..
Wenn ich ausgeschlafen bin, so kann mein Körper sehr sehr gut mit den Umweltgiften umgehen... auch am darauffolgenden Tag.
Anzeichen eines gesunden Schlafes ist: Früh sehr sehr sehr müde beim Aufstehen... dafür aber ein fieses Grinsen im Gesicht, und das den ganzen Tag... der Mund geht auch nicht mehr zu... ;-)

Sicherlich ist die Amalgamplombe eine Belastung, besonders, wenn sie einen Riss aufweist.. an der Seite einer Plombe kommt besonders viel vom Quecksilber raus, da diese Oberfläche rauher ist... Es zeigen sich immer diese Rheumatischen Erscheinungen, wenn Schwermetalle im Körper sind... Seit meiner Quecksilberausleitung, nach dem Entfernen der Amalgamplomben, hatte ich keine, in Worten: Keine Gelenkschmerzen mehr..die hatte ich früher immer, wenn ich mich verkühlt hatte...
Noch was wegen Amalgam: Bei hoher Funkbelastung, oder Kaugummi, oder Zitronensaft-Säuere löst sich auch besonders viel vom Quecksilber..
Dies atmet man dann ein... die Nasenschleimhäute schwellen nachts an...

Achte bitte, ob in Deiner Umgebung nachts WLAN oder DECT-Telefon am Strom hängt... Das WLAN sollte mindestens von 22:00 bis 6:00 völlig aus sein... - spart Strom, und macht wirklich gute Laune..einen gesunden Geist & Körper .... oder ob von der Nachbarschaft etwas in das Schlafzimmer strahlt... dies alles behindert den gesunden Schlaf...

Lässt sich die Funkbelastung nicht abstellen, so muss man eben morgens bis 9:00 oder 10:00 schlafen...dann holt man dies in der Traumphase morgens nach...

Grüßle
Peter
__________________
RxTx.

Zu wenig Schlaf ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Peter,

Zitat von Brumm Beitrag anzeigen
Sicherlich ist die Amalgamplombe eine Belastung, besonders, wenn sie einen Riss aufweist.. an der Seite einer Plombe kommt besonders viel vom Quecksilber raus, da diese Oberfläche rauher ist... Es zeigen sich immer diese Rheumatischen Erscheinungen, wenn Schwermetalle im Körper sind... Seit meiner Quecksilberausleitung, nach dem Entfernen der Amalgamplomben, hatte ich keine, in Worten: Keine Gelenkschmerzen mehr..die hatte ich früher immer, wenn ich mich verkühlt hatte...
Noch was wegen Amalgam: Bei hoher Funkbelastung, oder Kaugummi, oder Zitronensaft-Säuere löst sich auch besonders viel vom Quecksilber..
Dies atmet man dann ein... die Nasenschleimhäute schwellen nachts an...
Nur zur Info: das Quecksilber der Amalgamplomben ist innerhalb 24 Stunden im jeweiligen Zahnnerv nachweisbar. Hat nichts mit Rissen oder ähnlichem der Füllung zu tun, sondern nur mit dem Gift im Amalgam.

Zu wenig Schlaf?

MikeM ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 24.05.09
Danke für die vielen Infos.
Ich wusste gar nicht dass WLAN irgendwie schädlich ist und dass man ihn überhaupt ausmachen muss.
Er hängt nämlich direkt über meinem Bett ( also über meinem Kissen ) und ist den ganzen Tag 24 Stunden an.
Das sollte ich also mal ändern.

Die letzten beiden Tage war ich jetzt um 11 Uhr schlafen, heute probier ich noch etwas früher ins Bett zu gehen.

Zitat von Petri Beitrag anzeigen

Ändert sich die Benommenheit zeitweise? Evtl ist es ja auch von der Ernährung abhängig?
nein leider nicht, ist immer gleich viel und wenn ich lange vorm PC sitze oder längere Zeit etwas lese wird es stärker.

Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
ich Dir schon raten, sie entfernen zu lassen, allerdings unter Schutzmaßnehmen (Sauerstoffmaske, Kofferdamm, langsam drehender Bohrer) und schauen ob es Dir dann besser geht.
Ich hab ein Termin beim Zahnarzt gemacht, ich sag ihm dann bescheid dass ich meine Füllung entfernen möchte..
Muss ich ihm wegen den Schutzmaßnahmen bescheid sagen, oder ist es pflicht dass sowas jeder Zahnarzt macht ?

Nochmal danke für die schnellen antworten

Zu wenig Schlaf?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Mike,

na dann wundert mich ehrlich gesagt nichts
Wenn möglich würde ich dir empfehlen statt WLAN das LAN-Kabel zu nehmen und den Kabelsalat in Kauf zu nehmen. Dann hast wesentlich weniger Elektrosmog Ich habs seit Jahren, sogar am Laptop und wander damit in der Wohnung zwischen Küche und Wohnzimmer hin und her Ist alles möglich Hab sogar ein altes Wählscheibentelefon und möchte kein anderes

Lese mal unter Elektrosmog hier im Forum - da wirst Du staunen, was Elektrosmog alles bewirken kann.

Elektrosmog

Zu wenig Schlaf?

MikeM ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 24.05.09
Danke für den Link, ich hab ihn mir gerade eben durchgelesen und bin um einige Erfahrungen reicher geworden.

Also könnte es bei mir durchaus am WLAN liegen ?
Würde es reichen wenn ich von WLAN auf Kabel umsteige und den router über nacht immer ausschalte ?
Oder müssen auch geräte wie Fernseher und PC aus der Steckdose gezogen werden ?

Und wir haben ein Kabelloses Telefon, soll ich das über nacht auch ausschalten ?

Sorry dass ich jetzt so viele fragen Stelle, aber über sowas habe ich bisher noch gar nicht nachgedacht

Zu wenig Schlaf?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Ja, kann sein.
Am besten alles auf Kabel umstellen Auch wenn Du das kabellose Telefon ausschaltest funkt die Basis. Wenn dann alles komplett ausschalten.

Hast Du TV im Schlafzimmer? Ich habe TV nur im Wohnzimmer und schalte den immer aus, schon allein um Strom zu sparen.

Frag soviel Du möchtest, kein Problem

Geändert von Petri (23.09.09 um 18:16 Uhr)

Zu wenig Schlaf?

MikeM ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 24.05.09
danke

ja ich habe TV im Zimmer, auch dirket vorm Bett damit ich besser gucken kann.
Naja, ich schalte mal alles ab, geh zum Zahnarzt und melde mich später wieder ob es was gebracht hat.


Danke für eure Beiträge

mfg Mike


Optionen Suchen


Themenübersicht