Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

28.08.09 22:30 #1
Neues Thema erstellen
Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

Chris85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 28.08.09
Hallo Freunde,

ich mag hier heute nochmal schreiben, immer in der Hoffnung, die zündende Idee irgendwo zu finden. Es geht mir immernoch besch.....

Nachdem die obrigen Ergebnisse von der Stuhluntersuchung da waren, hat mir mein Heilpraktiker eine Therapie verordnet -> mit UltraClear, Adrenal und Glutamin. Dies habe ich seit Dezember dann auch getan, jedoch nie eine Wirkung bemerkt. Mein Hausarzt (es ist mittlerweile so, dass ich meine Frau hinschicken muss, ich schaffs nicht mehr...) sagt, dass der Stuhltest rein gar nichts aussagt und die verschriebene Therapie mit (schweineteuren) Nahrungsergänzungsmitteln mich auf keinen Fall gesund macht. Recht hat er gehabt, aber weiterbringen tut mich das auch nicht. Jetzt muss ich warten, bis mein Orthopäde die Ergebnisse (die sowieso nix aussagen) an meinen Hausarzt schickt (wenn er sich denn mal bequemen würde...), damit medikamentös etwas ausprobiert werden kann, so mein Hausarzt. Er meinte auch, dass für ihn Schwindel + Darmtheater nicht zusammen hängen (seltsamer Zufall, seit über einem halben Jahr...)

Aktuell ist Schwindel wie immer, mein Darm ist auch sehr komisch (keine Schmerzen, nur drücken, ziehen an unterschiedlichen Stellen, irgendwie seltsamer Stuhlgang usw...) und immer wieder Druck im Rücken / leichte Rückenschmerzen. Und mein Kiefer knackt den ganzen Tag wie bescheuert, hab ich schon seit Jahren ab und zu mal gehabt, aber diesmal geht es nicht mehr weg... seit gut drei Wochen. Keine Ahnung, ob das damit zusammen hängen kann.

Mittlerweile geht es an die Nerven und ich habe schon das Bedürfnis, frühs nicht mehr aufzuwachen. Nichts macht mehr Sinn, ich kann nicht mal mehr mit dem Hund Gassi gehen und Hilfe scheint es keine mehr zu geben. Ich hab nur noch Angst und die Psyche spielt jetzt wirklich mit.

Na ja, vielleicht weiß einer noch etwas, bzw. hat noch etwas Ahnung... ich nicht mehr. :-( Und irgendwie weiß ich gar nicht mehr, ob ich überhaupt noch etwas ausprobieren will.

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.872
Seit: 04.02.09
hallo chris,

das deine stimmung auf den nullpunkt angekommen ist ,kann man wirklich nachempfinden ,helfen kann auch ich dir nicht ,aber dein gedanke " ob du überhaubt " noch etwas ausprobieren willst solltest du schnellstens vergessen .es zieht dich noch mehr runter .
suche weiter infos irgendwann wirst du finden was ,wieso oder warum du diese symptome hast .
nur eins verstehe ich nicht .
sehr oft wenn ich hier im forum lese ,ist fast jeder erbost wenn er hört es könnte ja auch die psyche sein .........dabei spielt die psyche eine enorme rolle.vielleicht magst du dies ja mal durchlesen ......

Die folgenden Krankheiten gelten in der psychosomatisch orientierten Schulmedizin als im weitesten Sinne zumindest teilweise psychosomatisch bzw. verdächtig: Asthma bronchiale, Migräne, Neurodermitis, Tinnitus, Ekzeme und andere Veränderungen der Haut, Schmerzen und Schmerzsyndrome, z.B. Kopfschmerz, Rückenschmerzen, Gliederschmerzen, Gelenkschmerzen; vegetative Dystonie, Magen-Darm-Krankheiten wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Magengeschwür (Ulcus ventriculi), Zwölffingerdarmgeschwür (Ulcus duodeni), Verstopfung (Obstipation), Durchfall (Diarrhoe), Übelkeit, Erbrechen; Allergien, kardiovaskuläre Beschwerden bzw. Herz-Kreislaufstörungen wie Herzneurose, Herzflattern, Atemlosigkeit und Bluthochdruck (Hypertonie); Muskelverspannungen (Myogelose), Schlafstörungen, Depressionen, ADS bzw. ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität) sowie last not least Essstörungen wie Magersucht (Anorexia nervosa), Ess-Brechsucht (Bulimia nervosa, kurz Bulimie) und Esssucht (Adipositas).
Angesichts der riesigen Anzahl an existierenden Krankheiten und Beschwerden ist diese Auflistung von noch nicht mal vollständig als psychosomatisch anerkannten Erkrankungen äußerst spärlich.
lg ory

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!
zippo20175
Könnte eine Vitamin A vergiftung sein weil du erhöte leberwerte hast èberprüf mal dein fettkonsum, da ist nämlich immer Viamin A drin, übermässiger Leber, nüsse, Butter und Fischkonsum kann eine ursache sein.

Einfach Fette mal eine Woche einschränken und schauen was passiert

Kann nicht mehr, weiß nicht mehr weiter - Hilfe!

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Hallo Chris,

wurdest du schon auf Borreliose getestet? Deine Symptomatik könnte auch dazu passen,wie der Schwindel,Gangunsícherheit,Rückenschmerzen,elende Müdigkeit/Erschöpfung und auch dieser von dir geäußerte Satz :
Jeder Tag eine neue Überraschung.
Denn unter einer Borrelieninfektion können die Beschwerden auch häufig wechseln,ich kenne das nur zu gut,man kann so schon nichts mehr planen. Außerdem können alle möglichen Symptome hinzukommen,denn es ist eine Multisystemerkrankung.

Und Halsschmerzen,besonders bei Druck,so wie du äußerst,können vielleicht auf geschwollene Lymphknoten hindeuten,welche auch bei einer Infektion auftreten

Hattest du mal einen Zecken - oder Bremsenstich bzw. hälst du dich viel in der Natur auf? Häufig werden Zeckenstiche auch gar nicht bemerkt.

Dies wäre noch eine Möglichkeit zur Diagnosefindung.
Ich würde mich in deinem Fall auch auf Borrelien testen lassen und deinen Arzt darum bitten. Vielleicht auch noch auf Yersinien,welche Darmprobleme verursachen und auch oft neben Borrelien noch vorhanden sein können,als sogenannte Co-Erreger.

Viele Grüße,Quittie

Geändert von Quittie (14.01.10 um 20:44 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht