Bis jetzt konnte mir kein Arzt helfen

17.08.09 13:58 #1
Neues Thema erstellen

leo86 ist offline
Beiträge: 28
Seit: 17.08.09
Hallo,

ich hoffe ihr habt vielleicht einen Tipp für mich. Ich bin 23 Jahre alt, weiblich.

Ich bin total verzweifelt, ich gehe von einem Arzt zum anderen...
Ich habe seit ungefähr einem 3/4 Jahr Magenschmerzen, nicht jeden Tag aber eigentlich auch keine beschwerdenfreie Woche. Mal ist es unter den Rippen, mal in der Nähe vom Blindarm. Ich habe das Gefühl, dass der Schmerz wandert. Ich kann manchmal am Tag mehrmals auf die Toilette gehen, mal zwei Tage gar nicht. Ich habe auch seit dieser Zeit total die Akne...ich fühle mich an wie ein Streußelkuchen. Ich bin lustlos, müde und total schwach. Ich habe mind. 8 Kilo zugenommen, was aber auch daran liegen kann, dass ich mich nicht mehr zum Sport aufraffen kann. Ich bin einfach kraftlos.

Vor einem Jahr hat es angefangen, dass ich auf der Arbeit gemoppt wurde...ich habe die Beschwerden immer auf den damit verbundenen Streß geschoben...seit März arbeite ich jetzt in einer anderen Firma und mir geht es arbeitstechnisch wieder gut. Ich gehe auch erst seit April zum Arzt weil ich es immer vor mir her geschoben habe. Die Schmerzen sind mit der Zeit aber auch stärker geworden...am Anfang half abends noch die Wärmfläsche...jetzt auch nicht mehr.

Ich habe schon eine Magen- und Darmspiegelung hinter mir, eine Schilddrüsenuntersuchung....alle Werte waren OK, keine Bakterien im Stuhl, Urin-Probe auch OK, beim Frauenarzt alles OK...

Ich denke ich esse normal, frühstücke morgens ein Toast, trinke mind. 2-3 Liter, esse mittags meistens Salat oder Brötchen und abends Brot oder koche mir was. Zwischendurch auch noch Joghurt und Obst. Ich rauche nicht, trinke gar keinen Alkohol und vermeide auch meine geliebten Süßigkeiten. Ich nehme keine Pille sondern habe seit 1 1/2 Jahren eine Kupferspirale. Ich nehme keine Medikamente.

Letze Woche Freitag hat endlich mein Hausarzt ein großes Blutbild angeordnet. Er ist der dritte, den ich darum bitte. Heute bekomme ich das Ergebnis, aber so langsam habe ich das Gefühl, dass die Ärzte auch nicht wissen was ich habe.

Ich denke das auch die Psyche mir da einen großen Streich spielt, zu mal die Zeit in der alten Firma nicht ohne war. Aber wie bekommt man das in den Griff?

Gibt es jemanden der ähnlich im Dunkeln tapte und jetzt eine Diagnose bekommen hat?


Geändert von leo86 (17.08.09 um 14:02 Uhr)

Bis jetzt konnte mir kein Arzt helfen

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Hallo Leo,

ich hatte vor etlichen Jahren Oberbauchschmerzen ohne organische Ursache und vermute im Nachhinein, dass das im Zusammenhang mit meiner beginnenden Autoimmunerkrankung der Schilddrüse stand (die lange übersehen wurde).

eine Schilddrüsenuntersuchung....alle Werte waren OK
Man kann auch mit Werten innerhalb der Norm Beschwerden haben. Warst Du beim Spezialisten, und wurden auch Antikörper und Ultraschall gemacht? Die Gewichtszunahme ist jedenfalls verdächtig. Der verminderte Antrieb kann auch von einer schwächelnden Schilddrüse verursacht sein.

Hier kannst Du nachlesen, wie vielfältig die Symptome sein können:
http://www.hashimotothyreoiditis.de/index.php/symptome

Schau mal, ob die Akne etwas besser wird, wenn Du Zink einnimmst. Und nimm bitte keine jodhaltigen Multipräparate, das kann in Sachen Schilddrüse nach hinten losgehen.

Viel Glück mit der Diagnostik
Irene

Bis jetzt konnte mir kein Arzt helfen

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
vielleicht aufflammende Helicobacter pylori Infektion.

Psychischer Stress verändert das Immunsystem erheblich. Wenn dieser lange anhält, können ernsthafte Krankheiten entstehen.

entweder wird das Immunsystem geschwächt und Bakterien etc. machen sich breit. oder es entsteht eine einseitige überschießende Immunreaktion, wo gerade das nötigste getan wird, nämlich Angriff. Dabei kommt die Selbstkontrolle der IS evt. zu kurz und es entstehen Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Zölliakie Spure oder Gastritis, Reizdarm, Morbus Crohn.

Akne? Ist ein Zeichen für eine Immunüberreaktion gegen Aknekeime auf der Haut und in Talgdrüsen, in denen auch etwas zuviel Talg produziert wird.

also alles was die Haut so pflegt, daß der Talg immer abfließen kann und gereinigt wird und leicht desinfizierend wirkt (nicht zu entfettend) und was das Immunsystem reguliert (entzündungshemmend wirkt) läßt die Akne besser werden.

Bis jetzt konnte mir kein Arzt helfen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Leo,

es wäre nett, wenn Du Deine Schilddrüsenwerte mal hier einstellen würdest. Findest Du Dich bei den Schilddrüsenerkrankungen hier wieder?:
Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Ob nicht die Kupferspirale bei Dir die Bauchschmerzen auslöst?:

Die Spirale (IUD) ist in erster Linie ein abtreibendes Mittel - bedingt durch eine durch die Spirale verursachte Reizentzündung der Gebärmutterschleimhaut. Diese verhindert die Einnistung des Embryos und führt so zu seiner Vernichtung.

Die hauptsächlichen Nebenwirkungen der Spirale bestehen in Blutungen, Schmerzen, Infektionen (zum Teil schwere Bauchfellentzündungen), häufig mit Sterilitätsfolge - sowie in künstlich verursachten, aber auch spontanen Perforationen der Gebärmutterwand (es wurden bei Spontanperforationen Spiralen bis in die Lebergegend hinauf gefunden).
Aufgrund dieser Nebenwirkungen sind in den USA an die 2500 Haftpflichtprozesse hängig (mit Schadenersatzforderungen in Dollar in Milliardenhöhe), so daß ab Beginn 1987 in den USA der Verkauf von Spiralen vollständig eingestellt worden ist. Die Spiralen werden seither dort lediglich noch für die Drittweltländer produziert und für die übrigen Industrienationen.

Die Spirale ist ein in die Gebärmutter eingeführter Fremdkörper, zum Teil verbunden mit Kupfer und/oder Gelbkörperhormon (entsprechend demjenigen der Pille). Die Spirale trägt einen in die Scheide ragenden Faden. Der Faden dient der Kontrolle, ob die Spirale noch in der Gebärmutter liegt und schafft damit eine Verbindung durch den infektabdichtenden Schleimpfropf des Gebärmutterhalses zur Scheide.

Man versucht dauernd die Spirale zu verbessern und sie auch sicherer zu machen - unter anderem durch Erhöhung des Kupfergehaltes. Der Beweis dafür, daß sich ein genügender Prozentsatz von Spermien dadurch nicht beeindrucken läßt, liefern 8 -10 x erhöhte Zahlen an Eileiterschwangerschaften (der Pearl-Index des IUDs wird mit 0,4 - 2 - 3 - 17 - 24 Schwangerschaften pro Jahr und 100 spiraltragenden Frauen angegeben, - je nach Spiralenart und Umständen).
www.aktion-leben.de/Sexualitaet/Verhuetung/sld04.htm

Auf jeden Fall würde ich die loswerden wollen; die Gefahr, daß da eine Entzündung bleibt und sich festsetzt, ist offenbar ziemlich groß.

Was ist bei dem großen Blutbild herausgekommen?

Gruss,
Uta

Bis jetzt konnte mir kein Arzt helfen

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.453
Seit: 15.06.08
Hallo Leo,
hast Du in der Nacht im Bett liegen Schmerzen?
Hast Du Koliken wenn Du etwas frittiertes gegessen hast?

Gruss Ruedi
__________________
Grauzone Pflegezone www.gzpz.ch

Bis jetzt konnte mir kein Arzt helfen

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
oh ja, Gallensteine sollten auch mal gecheckt werden, falls möglich. Wobei ich nicht weiß, ob man neben Kalksteinen auch Cholesterinsteine im Ultraschall sehen kann....selten? Aber eine Kolik sollte natürlich ausgeschlossen werden können.

Wenn Magen- und Darmspiegelung stattgefunden hat, wird dies hoffentlich auch jemand gemacht haben.

Kupferspirale hmmm, daß scheint wohl gezeugtes Leben im Nachhinein abgehen zu lassen. Ich halte daß schon deshalb für nicht stilvoll. Ansonsten haben größere Metallmengen -klumpen im Körper eigentlich nichts verloren. Nur als Spurenelemente als Nährstoff sind zu empfehlen. Solche Sachen sind immer eine tickende Zeitbombe, was Abwehrreaktionen des Immunsystem gegen den Fremdkörper betrifft oder Metallschwund etc. unerwünschte elektrochemische Potentiale.

Geändert von Joh70 (17.08.09 um 17:21 Uhr)

Bis jetzt konnte mir kein Arzt helfen

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo Leo,
Hast oder hattest Du Amalgamfüllungen?
__________________
Liebe Grüße Carrie

Bis jetzt konnte mir kein Arzt helfen

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
hallo leo,

ist bei der spiegelung auch eine dünndarmbiopise und untersuchung auf glutenunverträglichkeit gemacht worden? bzw. wurden andere allergien getestet?

heliobacter wurde schon angesprochen, sollte auf jeden fall auch ausgeschlossen sein.

lg cheyenne

Bis jetzt konnte mir kein Arzt helfen

leo86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 17.08.09
Hallo Irnee,

Ich war bei einem Schilddrüse Spezialisten. Er hat Ultraschalluntersuchung gemacht, ausgemessen und abgetastet. Er meinte meine Werte seien völlig in der Norm und es wäre nix auffälliges zu sehen.

Ich nehme Produkte von Phyris, meine Mutter ist Kosmetikerin und hat mir diese Produkte empfohlen, diese sind mir Silber, welches stark desinfizierend wird.

Du sagst, ich sollte Zink nehmen, meinst du Zinktabletten aus der Apotheke?
Lg
Leo

Bis jetzt konnte mir kein Arzt helfen

leo86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 17.08.09
Hallo Joh70,

ich würde schon auf Nahrungsmittelunverträglichkeit getestet. Negativ, ausserdem denke ich, dass ich dann auch merken würde, ob die Schmerzen nach dem Essen oder nach bestimmtem Essen auftreten. Tun sie aber nicht.

In Bezug auf die Akne habe ich leider auch oft Schmierinfektionen, ich nehme desinfizierende Produkte, aber es hilft nix so wirklich. Ich gehe im Moment 1-2mal im Monat zur Kosmetikerin.


Optionen Suchen


Themenübersicht