bitte bitte bitte Hilfe!

17.07.09 19:44 #1
Neues Thema erstellen
bitte bitte bitte Hilfe!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hast Du Deine Beine schon mal einem Venerologen gezeigt? Vielleicht hast Du ja eine Venenerkrankung. Vielleicht auch einen Lymphstau in den Beinen - das gibt es auch, und das kann sehr unangenehm werden.

www.symptome.ch/vbboard/gesundheit-allgemein/5003-wirksames-lymphmittel.html: Hier wurde schon über Lymphmittel geschrieben.

.
Das Präparat entfaltet seine Wirkung im Bereich des Lymphsystems. Anwendungsgebiete sind bei der Flüssigen Verdünnung: Neigung zur Ödembildung (Flüssigkeitsansammlung im Gewebe) und Infektanfälligkeit, Drüsenschwellungen, geschwollene Mandeln, chronische Mandelentzündung.
http://content.karger.com/ProdukteDB...rtikelNr=57245

Grüsse,
Uta

bitte bitte bitte Hilfe!

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
Hallo Darkangel,

das heißt auch viren, bakterien, borreliose, sowie autoimmunantikörper wie AMA, ANA, Rheumafaktoren wurden abgecheckt.

rotblaue Oberschenkel spricht für durchblutungsstörungen, die können vielerlei Ursprünge haben. zu dem bereits gesagten fallen mir zusätzlich ein, Endotoxine von Bakterien wie Borreliose oder Chlamydien (gibt vermutlich auch noch andere, aber bei den beiden weiß ich es definitiv), Endotoxine aus Pilzerkrankungen (auch die können das Herz beieinträchtigen), Schwermetalle lagern sich auch gern im Oberschenkelmuskel ab.

sauerstoffarmes blut, dass zu wenig wasser und zuviel "abfallstoffe" hat wird auch dickflüssig verursacht ähnliche Symptome, reicht aber für die erklärung der gesamtthematik sicher nicht aus. Also viel trinken (aber nicht direkt vor dem Schlafen - belastet das Herz, sondern über den Tag verteilt) und ausscheidungsorgane unterstützen
ist sicher hilfreich.

Was ist mit Nährstoffprofil: extreme Mangelerscheinungen z. Bsp. im Vitamin B Bereich können aus eigener Erfahrung ähnliche Symptome verursachen.

Wenn Borreliose und Chlamydien schon getestet wurden, was ist mit FSME (insbesondere wegen der neurologischen Dinge, in der Regel sieht man das nicht im normalen EEG, wenn Erreger ihr Unwesen treiben, sondern nur im Belastungs EEG).

Wenn der Verdacht auf Erreger besteht, kannst du mal Olivenblattextrakt versuchen, ist ein natürliches antibiotikum, dass anders als die künstlichen auch gegen Viren wirkt.

Viele Grüße
Cheyenne

bitte bitte bitte Hilfe!

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
P.S: Lass mal einen Lupus erythomatodes ausschließen, habe mir gerade deine Anfangssymptome noch einmal durchgelesen. Adressen findest Du unter anderem bei Lupus live.de.

Viele Grüße
Cheyenne

bitte bitte bitte Hilfe!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier anklickbar: lupus-live.de - Homepage

Gruss,
Uta

bitte bitte bitte Hilfe!

darkangel2782 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.07.09
hallo ihr lieben,

vielen vielen dank für die antworten.

Ich versuch mich mal kurz zu fassen um euch die reihenfolge der symptome ungefähr
zu schildern.

Soweit ich mich erinnern kann:

seit längerer zeit probleme mit verstopfter nase, seit 3 1/2 jahren Schwindel , Katergefühl, totale schwäche , kalte extremitäten, sehschwäche, trockener mund , schwitzen , schwellung am hinterkopf so ungefähr übergang hals kopf mit ab und zu schmerz verbunden,licht- und geräuschempfindlichkeit, meidung der sonne da ich sonst zusammenklappe(habe es früher geliebt wenn es heiss war),
gastritis mit HP- belastung, helicobacter ist immer noch auf positiv getestet obwohl radikationstherapie, seit 8 wochen auch noch diese derealisationsgefühl mit sehr starken depressionen, dicke füsse aber nicht durchgehend, spüre so nen druck in den schienbeinen und dann abwärts in die füsse,totale blässe und schnelle erschöpfung, leicht schuppige haut an den schienbeinen,

was komisch ist, das ich eigentlich mit sodbrennen nur noch sehr wenig probleme
hatte und seit circa 5 tagen trotz des pantoprazol 40mg wieder starkes brennen in der speise- oder luftröhre spüre und meine stimme kaum noch zu hören ist, soll vom
berotec-spray kommen da es angeblich auch den reflux beeinträchtigt.
stimmt das?
kann mir das plötzliche brennen wirklich net erklären :-((

hab das mit den geschwollenen füssen noch net so lange

ich glaube so müsst es ungefähr mit der reihenfolge passen


viele liebe grüsse

bitte bitte bitte Hilfe!

Katrin T ist offline
Beiträge: 102
Seit: 18.07.09
Hallo darkangel

Bei dir kommen wirklich viele Symptome zusammen !
Ich denke dem Bluthochdruck (enorm hoch) kannst du einigen deiner Symptome zuschreiben
Zumindest der Schwindel ,der Druck im Kopf das Pfeifen und Pochen im Ohr sowie die kalten Hände und Füße würden sich damit erklären lassen.

Die Angstzustände und Panikatacken lassen sich vielleicht auch auch auf deine vielen "Probleme" zurückführen, denn man kann ja selbst auch nie wissenwas man hat und macht sich dementsprechnd auch seine Gedanken ,die wiederrum Angst und Panik hervorrufen.

Am Besten wäre es ,wenn du dich auf Grund deiner vielen Symptomen für zwei oder drei Tage ins Krankenhaus einweisen lässt ,denn die Probleme die du hier schilderst solltest du nicht auf die leichte Schulter nehmen...lass dich gründlich durchchecken !!

MFG UND GUTE BESSERUNG Katrin

bitte bitte bitte Hilfe!

darkangel2782 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.07.09
hi katrin,
ich war 10 tage im krankenhaus, alles durchgecheckt.
aber woher der erhöhte blutdruck und die totale schwäche und und und kommt
konnte mir man nicht sagen und wollte mich mit psychopharmaka vollstopfen.

:-/

bitte bitte bitte Hilfe!

darkangel2782 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.07.09
habe seit gestern wieder nen leicht entzündeten lymphknoten oder lymphdrüse unter
der achsel.

liebe grüsse

bitte bitte bitte Hilfe!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo darkangel,

alle Symptome zusammen lassen sich auch durch eine Giftbelastung erklären. Und/oder durch Schilddrüsenprobleme und allergische bzw. Reaktionen der Intoleranz. In erster Linie denke ich da an Histamin, evt. auch an Schimmel in der Wohnung.

Berotex hat viele Nebenwirkungen, u.a. auch auf Magen und Darm:
rointestinale Beschwerden: Gelegentlich ( 1/1.000, 1/100): Übelkeit,Erbrechen, Sodbrennen
Ein angeschwollener Lymphknoten deutet auf eine Entzündung in diesem Bereich hin. Wie sieht es mit Deinen Zähnen aus? Auch die können für alles mögliche verantwortlich sein. Es kann natürlich auch sein, daß die Zahn-Kiefer-Wunde nicht in ORdnung ist. Da würde ich vorsichtshalber zum Zahnarzt gehen.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (19.07.09 um 10:07 Uhr)

bitte bitte bitte Hilfe!

copi2k ist offline
Beiträge: 167
Seit: 04.10.08
ich würd mich an deiner stelle dringenst beim borreliosespezi vorstellen und die komplette serologie machen lassen inkl LTT und co infektionen.

mfg


Optionen Suchen


Themenübersicht