keiner kann oder will mir helfen?

16.07.09 15:27 #1
Neues Thema erstellen

pennylane ist offline
Beiträge: 5
Seit: 16.07.09
hallo,
ih bin zur zeit ziemlich verzweifelt. da mir niemand helfen konnte bis jez, sehe ich keine möglichkeit mehr!

ich war bei verschiedenen ärzten. aber ich nehme an da ich noch ziemlich jung bin werde ich nicht ernst genommen.

ih habe seit etwa weihnachten ein problem. es fing langsam an.
seit ich klein bin bekomme ich immer vor aufregung durchfall.nichts besonderes könnte man denken aba seit weihnachten ist er einfach da kommt und eght wann er will. vor etwa 3 monaten ist es mir das erste mal passiert das ich am bahnhof stand (wollte von meim freund nach hause fahren), war im leichten stress weil der zug gleich kam. hatte im auto vorher nichts besondere bis auf das ich sowas wie hitzewellen hatte. dann haber bekam ich merkwürdige magenbeschwerden, es waren keine richtigen schmerzen ehr richtung übelkeit.UNd eine art darmdrücken das man bekommt wenn man durchfall hat szu dem wurde mir schwindelig, ich bekam weiche knie. ich hatte eine arrythmie und eine sehr flache beschleunigte atmung. ich habe mich hingesetzt und etwas getrunken. bin anshcließend ins krankenhaus gefahren worden.dort bekam ich auch durchfall. nach etwa einerhalbenstunde schlaf (nach 6stunden auf arzt warten grrr) und einer flasche sterofundin gings mir wieder ganz gut. ich wurde mit dem satz zu wenig getrunken.. wohl gastroenteritis nach ahuse entlassen. sooo jeder sgat jez na gut.. was so besonderes drann. naja ..doch
das alles is an einem sonntag passiert als ich von meinem freund nach hause fahren wollte.. und siehe da jez das besondere
ganu das passiert mir jez jeden sonntag wenn ich von ihm nach ahuse fahren will. mit immer gleichem ablauf. ich habe keine angst vor zügenoder bussen. bei meinem arzt bekam ich magentabletten dei die magensäure minimieren sollen>hat nicht geholfen... dann beruhigungstabletten >hat nicht geholfen..schmerztabletten jeder art>hat nicht geholfen
bin beim psychotherapueten> bin ruhiger aba ich hab immernoch solche "anfälle". inzwischen ist es so vortgeschritten das ich es auch in meiner stadt bekomme und bei mir zu hause immer ausgeprägt mit starken hitzewellen. zudembin ich so ausgelaugt das es fats schon an eine depression grenzt, ich bin sehr weinerlich udn keinem stress mehr gewachesn. ja traue mich shcon fast nich merh nach draußen.
BITTE helft mir mein leben geht den bach runter... ich verlire meine ausbildung wenn ich so wieter mache. udn ich werde nicht ernst genommen es heißt bei fast jedem arzt das it der kop redne sie sich sowas nicht ein... ih shwöre das tu ich nicht , klar bekomme ich es mit der angst zu tun wennich sowas bekomme und vershclimmere die symptome aba es is mir ernst. zudem heißt es immer. hey, sie sind 21 was sollte das schon groß sein.

ich habe selbst gesuht aba ich komme auf nichts . belbe öfters bei schilddrüse hängen oder bei angstneuerosen doch stimmt das ????

keiner kann oder will mir helfen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Erstmal nur gefragt: was hattest Du denn bei Deinem Freund gegessen, bevor Du zum Bahnhof gefahren bist?

Gruss,
Uta

keiner kann oder will mir helfen?

pennylane ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 16.07.09
hallo uta... nichts besonderes das gleihe wie immer so abendbrot halt.....
eine ernährungsumstellung habe ich versuht bzw. immer betsimmte lebensmittel weggelassen hat leider nur nichts gebracht

keiner kann oder will mir helfen?

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Das klingt für mich nach nervösem Magen Darm. Also eine somatische Reaktion auf deine seelische Anspannung.
Die von dir beschriebenen Hitzewellen können durch Hormonschwankungen verursacht sein, die durch deinen Streß und die Probleme, die du derzeit hast ausgelöst werden.

Es ist jetzt auch keine Vermutung von mir, sondern so wie du es beschreibst mit

"im leichten stress weil der zug gleich kam. hatte im auto vorher nichts besondere bis auf das ich sowas wie hitzewellen hatte. dann haber bekam ich merkwürdige magenbeschwerden, es waren keine richtigen schmerzen ehr richtung übelkeit.UNd eine art darmdrücken das man bekommt wenn man durchfall hat szu dem wurde mir schwindelig, ich bekam weiche knie. ich hatte eine arrythmie und eine sehr flache beschleunigte atmung. ich habe mich hingesetzt und etwas getrunken. bin anshcließend ins krankenhaus gefahren worden.dort bekam ich auch durchfall."

Genau so etwas ist durch eine Anspannung zu erklären. Der Magen und Darm Trakt ist in den meisten Fällen dann der Ort, in dem die nervlichen Anspannungen entladen.

Was du brauchst ist Ruhe, Verständniss und wenn du bei deinem Freund bist, vermute ich, bekommst du dies. Ist dein Arbeitsalltag und deine Ausbildung sehr streßig und anstrengend? Hast du Mobbingprobleme oder ähnliches bei der Arbeit?

In jedem Falle scheint mir dein Auslöser zu sein, das du dich von deinem Freund trennen musst, das du in die Woche zurück musst. Nach hause, in den Alltag und Streß.

Geht das, das du mal Urlaub machst für drei Wochen, mit deinem Freund? Ihr solltet keinen großen Akt daraus machen, sondern einfach die Zeit zuhause oder in einem kleinen Ferienort genießen. Entspannen und nichts tun. Die Seele baumeln lassen :->

Ich vermute dies wird dir helfen. Du bist nicht schwach oder krank, du bist einfach ausgelaugt. Gib dir Zeit dich wieder aufzubauen und fordere nicht von dir, eine Superpowerfrau zu sein. Wir sind alle nicht das, was uns diese Gesellschaft vorgaukeln will. Wir sind einfach Menschen und uns wird alles einfach irgendwann einmal zu viel, dann sind wir Urlaubsreif :-)

Wenn du deinen Streß nicht reduzieren kannst und deine Versagensängste nicht so leicht kontrollieren kannst, dann probier vielleicht einmal etwas Sport zu mache, das hilft dir dann auch deine Streßhormonausschüttungen abzubauen und kann dadurch sehr ausgleichend wirken und dir im Alltag eine echte Stütze sein.

Schreib mir bitte wie es dir ergangen ist und ob meine Tips dir helfen konnten.

Liebe grüße und eine tröstende Umarmung

keiner kann oder will mir helfen?

pennylane ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 16.07.09
danke jedoch hilft das mir leider nicht so ganz!
ich hatte grade drei wochen urlaub^^
und es ist in diesen drei wochen urlaub shclimmer geworden
ich will keine superpowerfrau sein ich will einfach nur normal leben können! ich hab leider auch so psychische probleme. aba die hab ich shcon änger. und diese beschwerden shränken mich immer mehr ein. ich will kämpfen nur leider.. wenn man nicht weiß wogegen is man soo ohnmächtig und durh meine reht labile psyche bin och im mom auch zu shcwach und wenn man dann auch nie ernst genommen wird hilft das nicht wirklich


P.S es liegt nicht an meienr psyche> bin in behandlung

keiner kann oder will mir helfen?

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Also ich kann mit den Informationen nicht mehr Hilfestellungen geben. dafür müsste ich mit dir in Dialog kommen und reden können. Wenn du möchtest schreib mir bitte per PM oder hier mehr Details um welche Probleme es im einzelnen genau7 geht. Denn ohne Information ist Hilfe sehr schwierig.

Lieben Gruß

keiner kann oder will mir helfen?

pennylane ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 16.07.09
vordiagnosen:
-astham bronchiale
-pfeiffersches drüsenfieber
- chr. urtikaria
- neurodermitis
symptome
- plötzlich auftretende übelekit
- hitzewellen
-angstzustände bis panik
- durchfall
-flache beschleunigte atmung
-arrythmie, tachikardie
weiche knie

das sind die symptome in bei den plötzlichen wie ichs nenne anfälle

nebenbei bin ich zur zeit sehr emotional bis weinerlich

trete auch gerne in einen dialog mit dir
__________________
♫♪ music saves my soul ♫♪

keiner kann oder will mir helfen?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Hast du Amalgam?

keiner kann oder will mir helfen?

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Ich möchte unterstreichen, daß ich dich und deine Beschwerden sehr ernst nehme. Ich möchte dir sehr gerne helfen, einen neuen Weg zu einer Lösung deiner Probleme zu finden.

Nimmst du derzeit irgendwelche Medikamente? Pille oder und andere Medis? Antidepressiva oder Stimmungsaufheller?

Hast du früher oder in letzter Zeit Drogen konsumiert? Ist in deinem persönlichen Umfeld etwas schlimmes passiert?

Hast du ein besonderes Erlebnis gehabt, kurz bevor diese Probleme angefangen haben?

Geändert von Gastkommentar (17.07.09 um 00:17 Uhr)

keiner kann oder will mir helfen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Hallo pennylane,

(Beatle-Fan? ).

Du schreibst, daß Du Asthma hast/hattest. Ist geklärt, ob das ein allergisches Asthma ist oder nicht?
Wenn allergisch, dann wäre es interessant herauszufinden, woher es kommt, also welche Allergene bei Dir am Werk sind. Gibt es im Haus Schimmel?
Oder unverträgliche Materialien wie Holzschutzmittel oder so etwas?

Warst Du mal im Krankenhaus?
Wurde der EBV mit Antibiotika behandelt? Oder hast Du überhaupt Antibiotika in größeren Mengen genommen?

Sind bei Dir Intoleranzen getestet worden (Laktose- und Fruktose-I. durch Atemtest). Kannst Du einen Unterschied feststellen, wenn Du Gluten (in Weizen, Gerste, Hafer, Roggen) wegläßt? Hast Du schon mal festgetellt, daß Dir histaminhaltige Ernährung nicht gut tut?
Inhaltsverzeichnis A-Z - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Bist Du auf Klebsiellen, Yersinien und ähnliche Erreger untersucht worden?

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht