Herzrasen nach Blutentnahme

22.03.09 02:48 #1
Neues Thema erstellen
Herzrasen nach Blutentnahme

mayer106 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 22.03.09
@fak 2411

vll. könnte ich den arzt auf die nebenniere ansprechen...
aber 145€ sind ja nicht die welt..ich könnte also durch eingabe der postleitzahl einen arzt in meiner nähe finden? der würde dann so ein profil erstellen oder?

Herzrasen nach Blutentnahme

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Erstens, bitte verlass dich nicht nur auf meine Empfehlungen.

Die Suche auf der Internetseite würde ich schon bemühen, wenn du nicht mit deinem Arzt zufrieden bist. Ich denke das die gelisteten Ärzte sich mit der/deiner Thematik auseinandersetzten,welche Beschwerden deiner Art im weitesten Sinn betreffen.
Ich habe zwar meinen Arzt nicht so gefunden, aber er ist dort auch aufgeführt. Er wurde mir hier im Forum empfohlen. Er ist aber auch 80 km weg von mir !
Vielleicht hat der Arzt dann eine andere, kostengünstiger Möglichkeit für dich Parat oder er kann anhand deiner Beschwerden und normalen Tests vorab ausschließen ob es Sinn macht dort weiterzusuchen.
Ich bin übrigens aus Süddeutschland.
Viel Glück und Gruß

Geändert von fak2411 (22.03.09 um 21:05 Uhr)

Herzrasen nach Blutentnahme

mayer106 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 22.03.09
Was ich jetzt noch bemerkt habe ist, dass meine linke Hand beim liegen kalt wird, während die rechte noch warm ist und kalte Ohren.

Geändert von mayer106 (23.03.09 um 02:42 Uhr)

Herzrasen nach Blutentnahme

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
@ Uta
aber wenn ich eine Histamin.Intoleranz hätte. Müsste ich dann nicht schon vor der Blutentnahme allergische Reaktionen haben, weil ich bisher immer kerngesund war.
Das ist eine berechtigte Überlegung. Da aber alle Dinge mal anfangen, könnte es trotzdem sein, daß Du eine HI entwickelt hast.
Das kommt u.a. dann vor, wenn die Leber angeknackst ist und Magen und Darm. Es kann auch durch eine nicht mehr verkraftete Giftbelastung passieren, wie sie durch eine Amalgam"sanierung" vorkommen kann oder durch die Arbeit mit Giften oder das Wohnen in einer belasteten Wohnung.

Einfach mal durchlesen - wenn dann nichts zutrifft, ist eines ausgeschlossen

Gruss,
Uta

Herzrasen nach Blutentnahme

mayer106 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 22.03.09
Als ich heute aufgewacht bin, war mein rechter Arm sehr schwer, bzw. richtig eingeschlafen, desweiteren hatte ich Benommenheitsgfühle und starken Husten.

Herzrasen nach Blutentnahme

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das kann alles mit der Halswirbelsäule zusammenhängen; evtl. auch mit Sodbrennen, die den Hals reizt , so daß man husten muß.

Gruss,
Uta

Herzrasen nach Blutentnahme
Männlich Sternenstaub
Hallo mayer,
also ich denke, Magnesium zu nehmen währe auf jeden Fall einen Versuch bei Deiner Symptomatik angebracht, dies ist aber Deine Entscheidung.

Magnesiummangel ? Wikipedia

Wenn Du es machst und es hilft könntest Du ja mal hier berichten, das währe sehr nett!

Liebe Grüße Jogi

Herzrasen nach Blutentnahme

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo,

erhöhte Leberwerte haben meist eine Lebererkrankung zur Ursache. Vom Alkohol kommen sie nur, wenn man jahrzehntelang extrem viel Alkohol trinkt.
Ich würde daher die Leberwerte nochmals kontrollieren lassen und wenn diese immer noch erhöht sind, nach der Lebererkrankung suchen lassen.

Bei jungen Menschen sind oft genetisch verursachte Lebererkrankungen die Ursache von erhöhten Leberwerten, da die meisten anderen Lebererkrankungen erst in späterem Lebensalter auftreten:
Solche genetischen Lebererkrankungen sind:
Eisenspeicherkrankheit = Hämochromatose
Sie ist die häufigste genetische Krankheit überhaupt.
Untersuchen sollte man Ferritin und die Transferrinsättigung
Ist einer der beiden Werte erhöht, so ist das fast schon die Diagnose hierfür, wenn gleichzeitig die Leber auffällig ist oder war.

Kupferspeicherkrankheit = Morbus Wilson
Sie ist etwas seltener, macht oft noch zusätzlich neurologische, psychiatrische, muskuläre Störungen (jedoch nicht immer).
Untersuchen sollte man Serum-Kupfer und Coeruloplasmin (beides ist meist niedrig) und ein 24h-Urinkupfer (evtl. sollten alle Werte öfters bestimmt werden, weil sie stark schwanken können).

Eine weitere genetisch verursachte und neu entdeckte Leberkrankheit wird hier beschrieben:
Giftige Galle schädigt die Leber


Herzrasen ist oft ein Zeichen für einen Kalium-, Magnesium- oder Calciummangel und kann bei M. Wilson häufiger auftreten, weil man da alle diese Mängel haben kann (ich habe M. Wilson, hatte Kalium-, Magnesium-, Calciummangel und hatte auch vor regelmäßiger Einnahme dieser Mineralstoffe oft Herzrasen).




Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Herzrasen nach Blutentnahme

mayer106 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 22.03.09
Hallo Allerseits,

mir geht es seit gestern Abend sehr viel besser. Ich war nicht mehr müde, hatte keinen Herzrasen und fühlte mich nicht mehr benommen.
Ich habe am frühen Nachmittag zwei Bananen gegessen und Magnesium zu mir genommen und eine halbe Stunde danach war ich relativ fit. Ich konnte endlich länger durchschlafen.
Was ich jedoch seltsam finde, ist dass ich nach dem Mittagsessen Benommenheitsgefühle und ein bisschen eine verlangsamte Wahrnehmung sowie auch eine Müdigkeit habe jedoch nicht mehr so schlimm wie an den vorherigen Tagen.
@ margie
Müsste ich dann noch mal mein Blut testen lassen?

Herzrasen nach Blutentnahme

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Vielleicht ißt Du ja z.B. beim Mittagessen Nahrungsmittel, die Du nicht verträgst?
Oder Deine "Verdauungssäfte" (so sagen die alten Chinesen in der TCM) funktionieren nicht richtig, so daß Du durch die Verdauungsarbeit völlig müde wirst?
Da könnten evtl. Bitterstoffe helfen.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht