Ständige Müdigkeit

21.01.09 21:48 #1
Neues Thema erstellen
Ständige Müdigkeit

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,ich habe schon oft darauf hingewiesen (und tue es auch jetzt wieder ),dass man sich nicht verzetteln sollte,was den Ratsuchenden nur irritiert und immer Stückwerk bleiben wird.

Statt dessen sollte man sich einem "Allround-Test" unterziehen,der von naturheilkundigen Ärzten und HP's angeboten wird.Nur auf diese Weise kann man die Grund-belastung/en erkennen,die j e d e s Organ/Organsystem zur Fehlleistung veranlassen können.

Ein solcher Test sollte umfassen:
1.) Standortbelastungen (Wasserader am Schlaf-oder Arbeitsplatz,Elektrosmog ?)
2.) Pilze,Bakterien,Viren ,Parasiten
( das schliesst Kinderkrankheiten,Darmbakerien,Grippen etc ein)
3.) Vererbte Belastungen (Tuberkulose,Syphilis,Gonorrhoe )
4.) Hautbelastungen
5.) Hepatitiden
6.) Alles was man von Tieren oder aus dem Ausland bekommen kann.
z.B. Toxoplasmose,Listeriose,Leptospirose,Borreliose und,und und...
Dazu Belastungen wie Malaria,Dengue-Fieber,Rocky Mountain Fieber u.ä.
7.) Impf-Belastungen (übertragen durch Menschen oder Tiere ! )
8.) Allergieen (gaaaanz wichtig )
9.) Zähne (gaaanz wichtig) und alle Materialien die im Mund sind oder waren
(bes.Quecksiber aus Amalgam)
10.) Orthomolekulare Substanze (Stoffwechsel-Defizite ? )
11.) Narben (gestört?
12.) Chakren (das sind die "Fenster",durch welche wir die für uns lebenswichtige kosmische Energie in unsaufnehmen.

Ganz generell kann man sagen,dass alle Belastungen auch auf der feinstofflichen Ebene liegen,welche die Schulmedizin nicht erfassen kann,manchmal nur auf dieser.Deshalb können wir oft über den Tellerrand der Schulmedizin hinausblicken.Auf dieser Ebene laufen die Belastungen übrigens über von Mensch zu Mensch und von Tier zu Mensch.Man kann also durchaus z.B. eine Malaria-Belastung haben,ohne je in Afrika gewesen zu sein.

Dieses alles sollte geprüft und im Zweifelsfalle therapiert werden.Und da alle Test's sozusagen in "einer Hand" liegen,ist das auch für den Patienten sehr hilfreich und erspart ihm viele unterschiedliche Wege und Behandler.

Ich wünsche guten Erfolg, Nachtjäger

Geändert von Nachtjäger (29.01.09 um 17:26 Uhr)

Ständige Müdigkeit

hopefully ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 21.01.09
Hallo

Ja, mich gibts noch .
hab ich nichts mehr von mir hören lassen. Ich hab schlicht und weg manchmal aufgegeben, eine Ursache zu finden...Leider geht es mir noch nicht besser, was das Thema Müdigkeit angeht, jedoch hab ich gesehen, dass es viele Antworten gegeben hat, die ich noch nicht ausprobiert habe.

Wenn ich mein Blut testen lasse, welche Angaben soll ich da noch zusätzlich verlangen? Oder reichen die Standartwerte? Vielleicht helfen ja diese Angaben, zu sehen wo die Ursache meiner Müdigkeit liegen.

für alle bisherigen Antworten und eure Hilfe!!! Diesmal werde ich nicht mehr solange wegbleiben .

auf in den Kampf
__________________
___'/as long as you are hopefully, you have something to hold on___'/

Ständige Müdigkeit

hopefully ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 21.01.09
Tach wohl ,

nun habe ich also einen Standart Bluttest plus Eisen hinter mich gebracht und habe mir die Resultate kopieren lassen. Gibt es Leute hier, die sich bei den verschiedenen Werten auskennen, wenn ich diese hier reinstelle?

Gemäss Arzt ist alles in Ordnung bei diesen Werten.

Inzwischen werde ich wohl noch das mit der Schilddrüse abklären lassen, mal schauen ob ich da weiterkomme .

bis dann...
__________________
___'/as long as you are hopefully, you have something to hold on___'/

Ständige Müdigkeit
Puput
Hallo hopefully,

ich sehe, der Eisengehalt ist bereits mehrmals ein Thema gewesen bei Dir. Nun ist es leider so, dass die entsprechenden Werte sehr unterschiedlich ausgelegt werden. Falls Du in der Schweiz wohnst, ist es sogar so, dass im einen Kanton als zu wenig angesehen wird, was in einem anderen Kanton als genügend bezeichnet wird. Ich möchte Dir empfehlen, mal "Eisenzentren" zu googeln. Der "geistige Vater" dieser Eisenzentren (welche es mittlerweile in verschiedenen Ländern gibt, nicht nur in der Schweiz, siehe auch Google) ist Dr. med. Beat Schaub, Binningen BL (auch da: bitte googeln). Er hat auch ein Buch über den Eisenmangel geschrieben, worin er darlegt, dass die üblicherweise als normal angesehenen Eisenwerte (Ferritin) viel zu nieder angesetzt sind und dass eine Therapierung mit Tabletten nicht hilft, sondern dass nur eine exakt auf die Patientin/den Patienten abgestimmte Therapie mittels Infusionen Hilfe bringen kann.
Eine einfache Sache, die aber sehr viel helfen kann!
Alles Gute
Puput


Optionen Suchen


Themenübersicht