Schwindelanfälle, Kribbeln in der linken Hand, stechen in der lin

15.01.09 14:31 #1
Neues Thema erstellen

Niels1984 ist offline
Beiträge: 8
Seit: 15.01.09
Hallo,ich hab gerade dieses Forum gefunden und eine dringende Frage an euch.

Ich habe seit einiger Zeit plötzlich auftretende Schwindelanfälle die panik bei mir auslösen und mich dann immer in eine stehende position treiben um den Kreislauf in Schwung zu kriegen.Dazu kommt noch das ich dauerhaft am Tag ein Kribbeln in der linken Hand habe und ein gewisses Gefühl von eingeschlafen sein.Anfangs hatte ich noch ein komisches Gefühl und Geschmack auf der Zunge.Ich kann eigentlich nicht behaupten das ich unter Stress leide.Ich war dreimal im Krankenhaus als ich einen von diesen Anfällen hatte.aber dort wurde nichts festgestellt und ich wurde genauso blöd wie vorher wieder nach Hause geschickt.Ich bekomme solche anfälle zwei bis dreimal am Tag,meistens am späten abend wenn ich im Bett liege und dann noch was gegessen hatte.Ich habe auch noch manchmal ein gefühl wie beim angetrunken sein,als ob das Gehirn betäubt wäre.auch meine Lippen scheinen mir dann nicht mehr richtig zu gehören,sie fühlen sich so an als würde ich sie beim Sprechen einfach nur mit umher ziehen würde.

Ich hoffe sehr das man mir hier weiterhelfen kann....

MfG. Niels


Schwindelanfälle,Kribbeln in der linken Hand,stechen in der linken Brust,benommen

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Niels,

zuerst solltest Du uns noch ein paar Sachen verraten damit wir uns ein besseres Bild machen können .

Zuerst möchte ich gerne wissen ob Du Amalgam-Füllungen in Deinen Zähnen hast.
Dann, wo arbeitest Du denn, hast Du mit Chemikalien/Giften zu tun?
Bist Du in letzter Zeit umgezogen oder hast neue Möbel oder wurde renoviert?
Warst Du deshalb schon bei Deinem Hausarzt und hast Dir Blut nehmen lassen?
Wurde denn Deine Schilddrüse schon einmal kontrolliert?
Hast Du irgendwelche Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten? Sieh Dir mal hier unter Ernährung die verschiedenen Intoleranzen an:
Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Fragen über Fragen, jetzt hast Du erst einmal zu tun... .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Schwindelanfälle,Kribbeln in der linken Hand,stechen in der linken Brust,Benommen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Weißt Du, ob Deine Halswirbelsäule ganz in Ordnung ist?
Gab es eine Zahnbehandlung, bevor diese Beschwerden anfingen?

Grüsse,
Uta

Schwindelanfälle,Kribbeln in der linken Hand,stechen in der linken Brust,Benommen

Niels1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 15.01.09
amalganfüllungen und sowas in der richtung habe ich nicht.allergie habe ich zwar,die beschränken sich aber nur auf katzenhaare,gräser und pollen mit meiner wirbelsäule war eigentlich auch immer alles soweit in ordnung.an meinen zähnen wurde in letzter zeit auch nichts gemacht.ich muss dazu noch sagen das ich 24 jahre alt bin.also noch recht frisch wenn man es so nimmt.habe halt nur große sorgen das es was ernstes sein kann.blos leider kriegt man bei den ärzten so schlecht einen termin.zur zeit bin ich arbeitslos.habe aber bis mitte oktober in einer wäschherei gearbeitet.habe aber mit keine reinigungsmitteln kontakt gehabt

Geändert von Niels1984 (15.01.09 um 20:09 Uhr) Grund: nachtrag

Schwindelanfälle,Kribbeln in der linken Hand,stechen in der linken Brust,Benommen

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Niels,

das hört sich ja gar nicht so übel an , trotzdem noch einmal meinen Hinweis, schau Dir die Intoleranzen an.

Und Deine Blutwerte (auch von der Schilddrüse) solltest du checken lassen.


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Schwindelanfälle,Kribbeln in der linken Hand,stechen in der linken Brust,Benommen

Niels1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 15.01.09
ich komme jetzt gerade wieder aus dem krankenhaus und meine blutwerte wurden nun zum dritten mal untersucht.es gab dabei keine auffälligkeiten.meine sorge ist es halt ob es vieleicht das herz sein kann

Schwindelanfälle,Kribbeln in der linken Hand,stechen in der linken Brust,Benommen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Niels,

weißt Du, ob Deine Halswirbelsäule oder auch die ganze Wirbelsäule einschließlich Kiefer und Beinen (Knie, Knöchel, Fuß) in Ordnung ist?

Die Statik des Körpers hat immer auch Einfluß auf die HWS, und von dort aus läuft die Nervenversorgung u.a. der Arme und Hände mit Fingern.

Warst Du schon bei einem Orthopäden? Oder bei einem manuellen Therapeuten, z.B. Dorn-Therapie oder Osteopathie?

Wenn nur die Hände und Finger einschlafen, kann es sich auch um ein Karpaltunnel-Syndrom handeln.
HWS-Syndrom | HWS Schmerzen - Informationen zum Syndrom der Halswirbelsäule

Gruss,
Uta

Schwindelanfälle,Kribbeln in der linken Hand,stechen in der linken Brust,Benommen

Niels1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 15.01.09
ich war bisher immer beschwerde frei in meinem leben,und dann kam plötzlich sowas dabei heraus,das wundert mich ja so!neurologische untersuchungen stehen gleich anfang nächste woche bei mir an!ansonsten wurde ich bisher noch nich eingehend untersucht!ausser dreimal in der notaufnahme,wenn gar nichts mehr ging bei mir.man hat es ja erst auf ein hyperventilationssyndrom geschoben,was überhaubt nich angehen kann bei mir.also das scheidet schonmal bei mir aus

Schwindelanfälle,Kribbeln in der linken Hand,stechen in der linken Brust,Benommen

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Hattest du mal eine Zecke oder eine Wanderröte?
erythema chronicum migrans - Google Bilder

Aber auch wenn beides nicht erinnerlich ist, wäre eine Borreliose möglich. Bist du durch Beruf, Hobby oder freilaufende Haustiere zeckenexponiert? Die Symptome beginnen nicht immer gleich nach dem Zeckenstich. Die Krankheit kann Monate, Jahre bis Jahrzehnte stumm verlaufen, bevor sie ausbricht. Leider wird in der Praxis oft nicht daran gedacht oder die Krankheit wird mit völlig unbrauchbaren Tests vorschnell ausgeschlossen.

Mehr Infos findest du im Einsteigerbeitrag in der Borreliose-Rubrik dieses Forums.

LG, Mungg
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Schwindelanfälle,Kribbeln in der linken Hand,stechen in der linken Brust,Benommen

Niels1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 15.01.09
ausschließen kann man sowas natürlich nicht,ich hatte auch schonmal eine zecke!aber ich glaube nicht das es daran liegen könnte.ich hatte auch nie knochenbrüche oder sowas.blos was mir auffällt ist das diese symptome am häufigsten auftreten wenn ich hinter dem notebook gesessen habe was ich mir auch reecht häufig mit ins bett nehme.vieleicht kann es ja an der körperhaltung liegen.


Optionen Suchen


Themenübersicht