Meine linke Körperseite spielt verrückt

09.01.09 11:26 #1
Neues Thema erstellen

Lottta ist offline
Beiträge: 6
Seit: 09.01.09
Hallo zusammen..

ich bin 25ig und ich habe ca. seit 10 Monaten viele Beschwerden. Angefangen hat das ganze Desaster auf einer Fähre (seekrank) mit einem komischen Gefühl in beiden Beinen, ein Tag später kam der schlimmste Waden-Muskelkater je und dann ein paar Tage spääter erstmals ein ca. einwöchiges Kribbeln/Ziehen(nicht wie Ameisenlaufen es ist im Körper drin) in der ganzen linke Körperseite. Seit dem habe ich abwechselnd die aufgeführten Symptome:

- ziehen und drücken und kribbeln im Bein, meist in der Wade, manchmal strahlt es über das ganze Bein bis in die zehen, aussenseitig. Manchmal entstehen blaue Flecken an der Stelle die am meisten drückt und fast schon schmerzt. Sehr berührungsempfindlich. Manchmal habe ich das Gefühl, als ob das Bein zerplatzen könnte. Nicht geschwollen.

- druck&kribbelgefühl im Kopf auch nur linksseitig mal eher schläfe mal eher richtung hinterkopf. wie wenn etwas von innen nach aussen drückt. Manchmal drückt es auch ein wenig über die linke gesichtshälfte. Sehr nervend.

-Muskelzucken irgendwo aber meist auch links. Nur sehr selten aber hatte ich vorher noch nie.

-vor ca. einer Woche hatte ich aus dem nichts fürchterliches herzrasen und sah nur noch sterne. Seither hab ich des öfteren einen ähnlichen Druck/Ziehen/Kribbeln wie im Bein/Kopf auch über der linken Brust und es sticht im Herz. der Puls ist immer etwas erhöht und Anstrengung ertrag ich momentan nicht so gut.

-seitdem habe ich immer wieder vorallem abends im Ruhezustand ekelhafte Herzstolperer.

-Halsschmerzen hab ich auch des öfteren, das strahlt bis ins Ohr aus und ihr dürft raten, natürlich immer nur auf der linken Seite??

das wars so in etwa. ich war schon bei einigen ärzten aber keinen spezialisten. prognose war dann mal eine neurovegetative störung, des öfteren sie sind jung und gesund, mal ich sollte mich gesünder ernähren. hab eine zweimonatige kur mit homeoph. mittel gemacht, alle symptome waren meist wie wegggeblasen. diese musste ich nun aber abbrechen. blutwerte/schilddrüse in ordnung. nä. woche termin bei neurologe.

hat jemand erfahrung mit ähnlichen symptomen? bin euch sehr dankbar für eine antwort und hoffe so sehr, dass jemand einen guten rat hat!!!!!!!!diese beschwerden und ganzen gedanken machen mich fertig.

beste und liebe grüssse eure lottta

Geändert von Lottta (09.01.09 um 14:15 Uhr)

meine linke Körperseite spielt verrückt

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Ich würde mit Homöopatie weitermachen, wenn es mir hilft und mich nicht dem Stress einer Ärzteodyssee aussetzen.

Da bei mir die Symptome erst auch nur immer auf einer Seite waren, hatte mal ein Arzt Verdacht auf Hirntumor. Gleichzeitig wurde mit Verdacht auf Multiple Sklerose nach Läsionen im Gehirn gesucht. Bei der Borreliose kommt es auch oft vor, dass die Beschwerden auf der Seite des Zeckenstichs dominant sind, weil Borrelien sich eigenständig im Gewebe fortbewegen können und nicht über die Blutbahn streuen müssen.

Ansonsten müsste man wissen, was schon wie ausgeschlossen wurde.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

hiiiilfeee meine linke Körperseite spielt verrückt

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.070
Seit: 01.02.08
Zitat von Lottta Beitrag anzeigen

hat jemand erfahrung mit ähnlichen symptomen?
Hallo Lottta,
ich als altes KISS Kind kenne solche Symptome sehr gut. Bei mir ist ebenfalls die linke Seite betroffen (außer im Hirn, da ist es die rechte), sogar im Gebiß sind 2 Zähne links nicht gekommen.

Ursächlich ist ein Schaden im Kopfgelenk, den ich durch meine Geburt habe.

Viele Symptome sind Folgeschäden, die Entgleisung des Zellstoffwechsels durch Entzündungsreaktionen, Nitrostress. Bei dir vermute ich Magnesiummangel, Vitamin B12 Mangel und sicher noch einiges mehr.

Hattest du irgendwann in deinem Leben einen Unfall, bist du auf oder gegen den Kopf gefallen?
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

meine linke Körperseite spielt verrückt

Lottta ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 09.01.09
1000xdanke erstmals für eure antworten!!!!!!!!!!!!!!!

@mungg - das würde ich auch gerne, ich habe totale panik vor diesem termin nächste woche beim neurologen und denen die wohl folgen werden. die ganze odysse halt, wie du schreibst. nun, mein homöopath hat mich beim neurologen für einen check angemeldet bzw. dazu überredet. ich weiss nicht mehr was ich tun soll und diese beschwerden machen mich echt fertig. was hast du denn nun? borreliose? ausgeschlossen wurde bei mir nichts, ich war erst bei antoprosoph der hat mir eine ausgewogenere lebensweise "verschrieben", dann beim hno: sie sind gesund, dann bei der bioresonanz: neurovegetative störung, nährstoffmangel, nichts schlimmes keine sorge dann zum homeöopath und dann endlich besserung. musste abbrechen da plötzlich augenentzündung und nun eben - alles wieder da. shit.

@rudi kiss kind?? der körper ist schon was seltsames, warum ist es dann im hirn die rechte seite?? magnesium geh ich gleich morgen kaufen. danke für den tipp!! B12 muss ich mal checken. was enthält b12? ich bekam nach der bioresonanz therapie eine ganze nährstoff-mineralien mischung und das hat auch ganz gut geholfen. nein ich hatte keinen unfall und bin nicht auf den kopf gefallen.

---
abwarten und tee trinken-.am meisten fertig macht halt, dass die beschwerden meist da sind aber in der art kommen und gehen wie sie wollen. unbeeinflussbar. und auch die angst vor der diagnose die macht mir weiche knie ¨

Geändert von Lottta (10.01.09 um 08:14 Uhr)

meine linke Körperseite spielt verrückt

Leros ist offline
Beiträge: 219
Seit: 27.06.08
Hallo Lottta,
warte lieber mal mit dem Kauf von Mikronährstoffen, da gibt es einiges zu beachten und sie sollten auch nicht isoliert gegeben werden (wobei eine dezente Magnesiumzufuhr wohl kaum schaden -aber leider auch nicht nutzen- dürfte)

Grüße
Leros

meine linke Körperseite spielt verrückt

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
was hast du denn nun? borreliose?
Ja. Lange hats gedauert bis zur Diagnose. Zu lange......

Bei Borreliose kann es übrigens auch zu Augenentzündungen verschiedener Art kommen.
http://www.augeninfo.de/presse/0704bor.pdf

Der Neurologe ist für die Borreliose die schlechteste Adresse. Aber zum Ausschluss anderer möglicher neurologischer Erkrankungen dürfte das schonmal gut sein. Wenn er dich dann mit Antidepressiva abspeisen will, weil er nichts findet, dann frag ihn ruhig, ob Augenentzündungen auch psychische Ursachen haben.

Die Diagnostik und Therapie der Borreliose hat viele Fallstricke. Mehr Infos findest du im Einsteigerbeitrag in der Borreliose-Rubrik dieses Forums. In der Schweiz ist die medizinische Versorgung für Borreliose-Patienten sehr schlecht. Hier wird ein Test gemacht, möglicherweise noch Nervenwasser untersucht und wenn das alles nicht bestimmten Vorgaben entspricht, wird die Diagnose nicht gestellt.

Aber ich möchte nicht, dass du dich auf die Borreliose einschiesst. Es ist eben auch nur eine Möglichkeit von vielen. Eine Möglichkeit, wo in den Arztpraxen oft nicht daran gedacht wird. Es stellt sich die Frage, ob du durch Beruf oder Hobby zeckenexponiert bist. Oder hast du freilaufende Haustiere? Ein Zeckenstich muss nicht unbedingt erinnerlich sein. Manchmal können sich auch Borreliose-Infektionen in der Kindheit erst im Erwachsenenalter mit dubiosen Symptomen bemerkbar machen.

Ich an deiner Stelle würde als erstes die möglichen gefährlichen organischen Ursachen ausschliessen lassen, bevor du beim Rumpröbeln mit Nahrungsergänzung oder Ähnlichem wertvolle Zeit verlierst. Dein Homöopath hat ja auch den Verdacht, dass etwas bei dir nicht mehr stimmt. Wären es lediglich Mängel an Vitalstoffen, könnte er das beheben und erkennen.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

meine linke Körperseite spielt verrückt

Lottta ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 09.01.09
@leros. hmm. äigentlich auch wieder wahr. magnesium nehm ich trotzdem mal, nützts nicht schadets nicht. oder so. aber danke.

@mungg. danke! für die ausführliche antwort und die links. werde mich dort einlesen. wunder nimmt mich, wie man dann bor. feststellen kann bzw. wer aber dort finde ich sicherlich auch die antworten darauf? du hast wohl recht. ich werde mich jetzt mal durchchecken lassen, zeit hab ich nun in den letzten zehn monaten schon eine menge mit dies und jenem vertrödelt. Als kind hatte ich schon mal zecken aber ohne weitere beschwerden halt. Nun, im sommer bin ich immer in Schweden, dort hat es sehr viele Zecken, ich hoffe aber, dass ich alle immer auf der kleidung abfangen konnte. habe nie irgendwo eine entdeckt auf dem körper. nee ich verlier jetzt keine zeit mehr, darum hab ich dem spezi.termin ja auch zugestimmt. Und ich werde nachhaken, danke für die Tipps!



dann mal ein gutes wochenende euch und viele grüsse.



Geändert von Lottta (10.01.09 um 11:25 Uhr)

meine linke Körperseite spielt verrückt

Lottta ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 09.01.09
ojemiine.. ich meld mich mal zurück. seit letzem montag hab ich nun einen druck auf der linken brust der vorallem nachts mir den schlaf raubt. dazu schlägt mein herz in der nacht sehr stark und schneller. und manchmal stichst im herz/brust - einfach aus dem nichts und nur ein paar sekunden. kann das wohl auch mit diesen anderen symptomen zusammenhängen oder hab ich nun auch noch einen herzschaden?

muss itz erstmals zum neurologen *bibbbbber... mal schauen was der meint.

grüsselein lottta

meine linke Körperseite spielt verrückt

Leros ist offline
Beiträge: 219
Seit: 27.06.08
ojemiine.. ich meld mich mal zurück. seit letzem montag hab ich nun einen druck auf der linken brust der vorallem nachts mir den schlaf raubt. dazu schlägt mein herz in der nacht sehr stark und schneller. und manchmal stichst im herz/brust - einfach aus dem nichts und nur ein paar sekunden. kann das wohl auch mit diesen anderen symptomen zusammenhängen oder hab ich nun auch noch einen herzschaden?
Hallo,
Herzschäden sind idR selten, würde ich auch -zumindest vorläufig- nicht verfolgen.
Beobachte mal, ob der Herzschlag sich speziell in Seitenlage beschleunigt bzw. ob du ihn durch vorsichtiges Kopfdrehen beeinflussen kannst.
Würde, wegen Sympathikusreizung, für Rudis Vermutung sprechen.

Grüße
Leros

meine linke Körperseite spielt verrückt

Lottta ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 09.01.09
also ihr lieben leute da draussen ich war itz beim neurologen und es war nicht gerade angenehm. der arzt war ein absoluter ekelfrosch - die art und das aussehen - aber das tut ja nichts zur aussage.

Nach "gründlicher" Untersuchung ist seine Diagnose "eine vegetative Störung des Nervensystems" ausgelöst durch Angst, Trauer, UNzufriedenheit oder ä. Also psychisch. Unzufrieden bin ich mit meiner jetztigen Jobsituation allerdings aber ob dies der Auslöser sein kann? Ich weiss nicht was ich davon halten soll. Borreliose, MS etc schliesst er nach seiner Untersuchung aus. Er empfiehlt mir eine Atemtherapie und eine dreifache-Magnesium-Therapie.Ct oder so würde er nicht empfehlen da ich gesund sei.

Ich weiss echt nicht was ich tun soll zumal die Beschwerden ja immer und immer da sind. Aber ich nehm jetzt wohl wieder Magnesium zum QIGong welches ich schon besuche werde ich noch in die Atemtherapie gehen. Und nächste Woche besprech ich das ganze wieder gem. bericht mit meinem Homeoöphaten. Ebenfalls renn ich Angsthase noch zu einem Kardiologen aber evtl. kann ich mir den Besuch ja sparen und absagen.(@leros dankeshöööön werde ich beobachten) Bin gerade etwas verwirrt. Und vielleicht sollte ich meinen Job künden aber in der jetzigen Arbeitssituation nicht gerade klever.

Hat jemand Erfahrung mit vegetativen Störungen?

Kann es wirklich das sein? Und was kann man dagegen tun? Hat jemand hilfreiche Tipps oder so?

Ojemine & danke..... viele Grüsse Lottta

Geändert von Lottta (15.01.09 um 12:33 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht