Lähmung im Gesicht

03.01.09 22:03 #1

Du hast ein gesundheitliches Problem und weisst nicht, in welcher Richtung Du suchen musst, dann schreibe hier Deine Geschichte und wir versuchen, Dich weiterzuleiten.
Neues Thema erstellen

buntersupiFabi ist offline
Beiträge: 1
Seit: 03.01.09
hallo,

ich bin jetzt 22 Jahre und hab etwas "entdeckt" was mich schon ziemliche Sorgen bereitet. Die letzten 2 Tage fühlte sich mein Mund etwas komisch an. ich hatte mein Müsli gegessen und konnte die letzten Flocken nichtmehr so richtig mit den Lippen aus meinem Unterkiefer holen. Also wenn man halt etwas zwischen den Zähnen und den Lippen hängen hat. Ich hab dann heute Abend festgestellt das ich wenn ich lächle nur die linke Seite "einwandfrei" funktioniert. rechts nur so halb. ich kann auch keinen Kussmund mehr machen oder die untere Lippe verdrehen, die rechte Hälfte der lippe hängt dann einfach so runter und lässt sich nicht verändern. Ich kann auch das rechte Auge nicht mehr zu machen, weil sich die Lieder nicht bewegen lassen. Hatte mich heute bei der Arbeit schon gewunert, warum das Auge immer so tränt. Ich kann die rechte Gesichtshälfte schon noch etwas bewegen, aber halt wirklich nur mühsam. Es tut nicht weh und ich spüre auch noch alles (zwicken). Ich male mir gerade die schlimmsten Befürchtungen aus. Wenn jemand auch nur annähernd wüsste, was das sein könnte, währe ich um jedes Stichwort dankbar. Ich würde mich dann selbst mal durchs Internet wühlen.

besten Dank
Fabi

Lähmung im Gesicht

Marcus.F ist offline
Beiträge: 150
Seit: 21.07.08
Hi,

das klingt stark nach fazialisparese, Gesichtslähmung.

hast du dir nen Zug evtl. geholt? Oder hast du ne Zecke gehabt oder sowas? Vllt ein infekt grade oder gehabt?

Es gibt übungen das wegzubekommen aber erst solte geklärt werden was die ursache ist.

gruß

Lähmung im Gesicht

fak2411 ist offline
Beiträge: 793
Seit: 18.02.08
Hallo Fabie.
Sicher gibt es mehrere Ursachen dafür. Borreliose kommt aber auf jedem Fall auch in Frage. Denk jetzt bitte nicht nur an Zecke-Rötung-Hirnhautentzündung, es kann ganz anderst verlaufen.
Im Wiki gibts Infos.
Gruß

Lähmung im Gesicht
Weiblich KimS
Hallo Fabi,

Zitat von buntersupiFabi Beitrag anzeigen
(...)Wenn jemand auch nur annähernd wüsste, was das sein könnte, (...)
Da würde ich sagen, was es jedenfalls ist, ist ein guter Grund zum Arzt zu gehen. Auch ernst gemeint. Es könnte unterschiedliche Ursachen haben, und gerade das müsste untersucht werden.

Zuerst dachte ich bei die Symptome an "Horner Syndrom" aber (merkwürdigerweise anders als ich in Ausländische Quellen mal gelesen habe) wird das im Deutschsprachigen Quellen Ausschliesslich definiert über Symptome rundum's Auge. Mir war Nasentriefen und Abhängender Mundwinkel als ebenso dazu gehördend bekannt. Oft ist dabei vom betroffenen Auge auch die Pupille verkleinert, hast Du da schon mal geschaut ob das bei Dir auch so ist? Horner Syndrom kann auch unterschiedliche Ursachen haben, und auch wieder verschwinden. Bei Wikipedia findet man in Deutscher Sprache mehr dazu.

Ob Horner Syndrom (wobei auch die Ursache abgeklärt werden sollte,) oder was anderes, es wäre m.E. wichtig es (auch bald!) untersuchen zu lassen. Sei es nur dass das andauernde Tränen / nicht schliessen können des Auges vielleich behandlungsbedürftig ist/wird! Mit den Augen soll man ja besonders vorsichtig sein... mit seiner Gesundheit ja auch.

Herzliche Grüsse,
Kim

Lähmung im Gesicht
Männlich Sternenstaub
Hallo Fabi,
bitte mache Dir keine Übermäßigen Sorgen, doch gehe Bitte heute noch zu einem Neurologen, dem Du Deine Beschwerden erzählen tust, dieser wird dann einiges Überprüfen können und Dich wenn nötig an die entsprechende Fachkompentenz Überweißen.

Liebe Grüße Jogi

Lähmung im Gesicht

Radler ist offline
Beiträge: 53
Seit: 18.10.05
Hi Fabi

Ich habe eine serologisch bestätigte Borreliose.
Vor 3 Jahren hatte ich diese Gesichtslähmung.
Mein Neurologe hat mir ein Medikament verschrieben.
Als ich von nur 1 Tablette starke Nebenwirkungen hatte habe ich mit der
Einnahme aufgehört.
Die Gesichtslähmung ist dann innerhalb von 2-3 Wochen von selbst
verschwunden und bis jetzt auch nicht wiedergekommen.
Weil bei mir auch die Augenlider betroffen waren kam es zu
einer Austrocknung der Augen und in der Folge zu einer Entzündung.
Also laß dir unbedingt ein Medikament verschreiben was zeitweilig
die Augen feucht hält.

Gruß Radler

Lähmung im Gesicht

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.208
Seit: 28.03.05
Hallo Fabi,

ich persönlich würde das unbedingt von einem Neurologen oder auch im Hintergrund eines kleinen Schlaganfalles abklären lassen.
Ein Schlaganfall kann auch schon in sehr jungen Jahren auftreten.

Kannst Du diese Beschwerden mit einem bestimmten Ereignis in Verbindung bringen?

Fand zufällig eine Zahnbehandlung statt?

Liebe Grüße
Anne S.

Lähmung im Gesicht
Weiblich KimS
Hallo Fabi,

Ich hoffe dass es Dir mittlerweile besser geht, und die Symptome im Gesicht langsam nachlassen, vielleicht sogar fast wieder völlig verschwunden sind. Und dass Du es beim Arzt hast abklären lassen.

Zufällig fand ich soeben dieser Artikel zu Dein Problem, sehr informativ. Auch wenn's Dir mittlerweile besser geht, oder schon rausgefunden wurde was los war, könnte es für andere mit ähnliche plötzliche Symptome interessant sein - die Infos sind eigentlich für Ärzte geschrieben, aber auch für betroffene ist es m.E. schon hilfreich.

http://www.ksl.ch/uploads/media/Fazialis_Linder.pdf

Herzliche Grüsse,
Kim

Lähmung im Gesicht

cani ist offline
Beiträge: 1
Seit: 20.05.12
hallo an alle, ich weis, ist ein sehr alter thread, aber ich habe gerade das gleiche problem.

ich weis nur nicht ob es damit was zu tun hat, ich habe im flieger (freitag nachmittag) so ein dickes sandwich gekriegt, und habe dann in einer ungünstigen position /haltung versucht reinzubeißen, dabei hatte ich einen kurzen muskelkrampf am unterkiefer, (was manchmal beim gähnen ja mal passiert)

die symptome traten kurz dannach auf der linken gesichtshälfte auf, was mich aber wundert das die lähmung bzw. bewegungsstörung jetzt auf der rechten seite sind.
grinsen geht nur linksseitig, augenlied rechts nur mit hoher konzentration ganz zu schließen
und ein kleiner dumpfer schmerz am rechten untekieferansatz-
hat es wohl mit dem muskeln zu tun und wird man so ein "schiefes grinsen" auch wieder los????

morgen ist erstmal der hasuarzt gefordert. schonmal danke für eure antworten


Optionen Suchen


Themenübersicht