Brauche dringend Ratschläge

29.06.06 19:49 #1
Neues Thema erstellen
Brauche dringend Ratschläge

samira ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 07.06.06
Hallo Uta

Danke, für Deine Antwort.

Ja, bin betroffen.
Aber ich halte mich strikt an die empfohlene Ernährung.
Nehme auch keine Medikamente die bei einer Histaminintolleranz bedenklich sind. (MCP, Buscopan, Novalgin,....)
Ich bin echt so was von brav geworden.
Ernährung, Bewegung, gesamtes Leben.
Fast keine Sünde (keine bewusste)
Und doch wird es nicht besser.
Mein Mann sagt oft (lächelnd): Du lebst sooo gesund, da kann man ja nur krank werden.
Hatte selbst auch schon einige Male den Gedanken einfach wieder zu leben wie früher.
Obwohl es vor der ganzen Sch.... auch nicht sehr ungesund war.
Hab eigentlich immer schon auf gute Ernährung geachtet.
Spätestens seit dem ich Kinder habe.
Der ganze Mist fing mit den Ops an.
Irgendeinen Zusammenhang muß es doch da geben?
Aber ich glaube auch nicht an reine Verwachsungsbeschwerden.

Mit liebem Gruß
Alexandra

Brauche dringend Ratschläge

samira ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 07.06.06
Hallo,

war ja heute zum Ultraschall meiner Leber.

Hier mein laienhafter Befund von dem was ich verstanden habe.

Hatte nach einer meiner Notoperationen eine starke Leberentzündung.
Die Leber sieht noch immer ganz schön gebeutelt aus.
Vergrößerte Venen??? Keine Ahnung was das bedeutet.
Das Gespräch mit meinem Hausarzt über den genauen Befund steht noch aus.
Aber was den Reflux betrifft meint er ich hätte wohl ganz bestimmt auch Gallenreflux.
Dann würde eine OP auch nichts bringen. Er meinte auch, dass erhöhen der PPis bei mir nichts bringt, da es wohl hauptsächlich die Überproduktion der Leber mit Gallensäure ist, die mir meine Beschwerden macht.
Gallensäure soll noch gefährlicher und agressiver als Magensäure sein
Er hat mir jetzt ein Medikament verordnet was die Gallensäure binden soll.
Meine Leber produziert wohl zu viel.
Daher auch meine erhöhten Bauchspeicheldrüsenwerte.
Wie es heißt und wie es wirkt, bzw ob es wirkt weiß ich noch nicht.
Gibt es hier vielleicht jemand der mit Gallenrefulx Erfahrung hat?

Mit liebem Gruß
Alexandra

Brauche dringend Ratschläge

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Samira

Wie steht es mit dem Candida? Schau auch mal auch www.candida.de. Pilz, NMU, Reflux, wie auch Hg und Enzymdefizite haben alle einen Zusammenhang
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Brauche dringend Ratschläge

samira ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 07.06.06
Hallo Beat,

ich bin in den letzten Zügen meiner Anti Pilz Therapie.
Mach die Diät brav und muß jetzt wohl noch ca 8-12 Wochen warten um eine Kontrolluntersuchung des Stuhls(Herborn) machen zu lassen.
Dann werde ich sehen was die Therapie ohne harte Medis wie Nystasin gebracht hat.
Ist ja ne langwierige Geschichte. Mache die Therapie jetzt schon seit April.
Bin gespannt auf die Ergebnisse der Stuhlprobe.
Bei www.candida lese ich regelmäßig und bekomme auch dort viele Tips zur Diät und dem zubereiten von zB candida freundlichen Kuchen.

Danke, für Deine Antwort und lieben Gruß
Alexandra

Brauche dringend Ratschläge

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Alexandra

Hebron ist das beste Labor für so was. aber denke daran, auch dort kann der test falsche ergebnisse geben, wenn der candida sich zB an der darmwand festklebt.

Hast du veränderungen in den letzten Tagen erlebt?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Brauche dringend Ratschläge

samira ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 07.06.06
Hallo Beat,

ich habe während der ganzen Therapie LEIDER weder eine Besserung noch eine Verschlechterung meiner Symptome feststellen können.
Deshalb komme ich immer mehr zu der Überzeugung, dass der Candida gar nicht der Hauptverursacher war oder ist.
Aber man versucht ja alles was so bei den Untersuchungen rauskommt zu behandeln.

mit liebem Gruß
Alexandra

Brauche dringend Ratschläge

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Samira

Deine Schlussfolgerung ist wahrscheinlich richtig, jedoch ist es auch möglich, dass das Antipilzmittel nicht wirkte (Immunität der Viecher) oder das Du unter einer Mehrfachbelastung leidest und so die Besserungen kaum ins Gewicht fallen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Brauche dringend Ratschläge

samira ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 07.06.06
Hallo Beat,

Danke, für Deine Antwort.

Es heißt jetzt halt abwarten bis zur Stuhluntersuchung.
Habe hier einiges gelesen von wegen Essig am Abend vor der Stuhlentnahme nehmen.
Wie kann ich davon ausgehen bzw. was muß ich bei meiner nächsten Stuhlprobe beachten, damit ich mich auf die Diagnose verlassen kann?
Habe auch schon gelesen, dass Pilze sich an der Darmschleimwand festsetzen können und die Stuhlprobe dann keine zeigt, obwohl man welche hat.

Am schlimmsten finde ich immer noch die Übelkeit, die nach jeder Malhzeit ansteigt.
Auch das Klossgefühl steigt nach einer Malhzeit an.
Das macht mich echt wahnsinnig.

Mit liebem Gruß, und einen schönen Sonntag aus Rheinland-Pfalz
wünscht
Alexandra

Brauche dringend Ratschläge

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Alexandra,
ich habe gerade von einer Röntgenuntersuchung gelesen, mit der die Gallengänge und der Zwölffingerdarm dargestellt werden können:
http://www.netdoktor.de/ratschlaege/...ungen/ercp.htm

Wenn Deine Übelkeit und die anderen Symptome tatsächlich von der Galle kommen, müßte man damit doch etwas feststellen können?

Ist eigentlich abgeklärt, ob du eine Laktose-Intoleranz hast?:
Auf den Punkt gebracht, zeigt sich eine Laktose-Intoleranz durch folgende Symptome: Durchfall, Übelkeit nach dem Essen, Bauchgeräusche, vermehrte Darmgasbildung, aufgeblähter Leib, krampfartige Schmerzen.
http://www.daab.de/lactose_ern.php

Grüsse und alles Gute,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Brauche dringend Ratschläge

samira ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 07.06.06
Hallo Uta,

Danke, für deine Antwort.

Ein ERCP hat man versucht durchzuführen, als sich bei der MRT Röntgenuntersuchung die Gallengänge nicht darstellten.
Der Pankreasgang liegt wohl unter einer Hautfalte versteckt, so das man auch beim Ultraschall die BSD nicht richtig beurteilen kann.

Beim ERCP hat der Arzt es nicht ganz durchgeführt, da meine Papille (Öffnung) zu eng war.
Man hat dann ein Endo SONO gemacht und die BSD als Normal empfunden.
Die Gallenblase habe ich nicht mehr (2003)
Der letzte Gastro...Arzt meinte meine Leber produziere zu viel Verdauungssäfte.
Deshalb der Gallenreflux und die Übelkeit.

Lactoseintolleranz wurde durch einen Atemtest ausgeschlossen.
Ich reagiere aber laut Allergietests allergisch gegen Milcheiweiß und Casein.
Meide aus diesem Grund Milchprodukte.


Mit liebem Gruß
Alexandra


Optionen Suchen


Themenübersicht