Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

04.12.08 22:43 #1
Neues Thema erstellen
Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

Dr.House-Fan ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 04.10.08
Ich würde mich freuen ersthafte und sinnvolle Infos zu bekommen. oder sind hier keine Fachleute im Forum? Irgendwie schreiben immer die selben.

Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

mythentor ist offline
Beiträge: 173
Seit: 05.12.08
@Dr.House
Deine Symptome kenne ich nur zu gut!
Leider hab ich nur einen Tipp für dich: Heilfasten und Darmsanierung.

Alter "Dreck" raus, kein neuer rein!

»Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur, wenn diese sich gehäuft haben, brechen sie scheinbar auf einmal hervor.« (Hippokrates, um 460 v.Chr.)
__________________
Gruß Andreas

Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Dr. House,

nun bist Du in einer Klinik und nicht in der ersten und hast offensichtlich bis jetzt keine Dich zufriedenstellenden Auskünfte und Therapien erhalten.

Nun mahnst Du hier im Forum an, daß Du ernsthafte und sinnvolle Infos von Fachleuten bekommen möchtest. Darf ich daran erinnern, daß dies ein Forum von Laien für Laien ist?

Du hast bisher in Deinen beiden eigenen Threads insgesamt 142 Antworten erhalten. DAs ist doch keine schlechte Auslese, oder?

Ich verabschiede mich hiermit aus diesem Thread.

Alles Gute,
Uta

Geändert von Oregano (07.12.08 um 15:42 Uhr)

Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

Dr.House-Fan ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 04.10.08
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Dr. House,

nun bist Du in einer Klinik und nicht in der ersten und hast offensichtlich bis jetzt keine Dich zufriedenstellenden Auskünfte und Therapien erhalten.

Nun mahnst Du hier im Forum an, daß Du ernsthafte und sinnvolle Infos von Fachleuten bekommen möchtest. Darf ich daran erinnern, daß dies ein Forum von Laien für Laien ist?

Ich verabschiede mich hiermit aus diesem Thread.

Alles Gute,
Uta

Das hier nur Laien sind, merke ich auch. Aber es kann ja sein das hier auch Studis sind oder Fachleute. Oder Laien mit ähn. KH Bild. An diese ist ja auch mein Thead gerichtet. Nicht an Rätselraten. Das kann ich auch alleine.

Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

Michael173 ist offline
Beiträge: 146
Seit: 23.10.08
ich finde es erstaunlich das sich unsere symptome sehr ähnlich sind und ich möchte dich bitten wenn du die diagnose hast das du sie hier auch reinstellst damit ich etwas anfangen kann denn meine ärzte insgesamt 1o stücke haben keine ahnung was ich habe ich weiss nur eines ich werde alles tun auch eine op ist mir egal den so kann ich einfach nicht mehr leben nochmal zu meinen symptomen.

kribbeln auf der kopfahut haare sind wie unter strom (wegen dem verliere ich eines tages den verstand)
so ein komisches prickeln auf der haut.
kopfgelenk schmerzt.
rundliche läsionen bei th8 in den intercosteralraum. grösste 1.6cm.sind 8
bei der hws ein zyste.
leberwerte erhöht und leukos bei 12000.
rückenschmerzen bei den schulternblätter genau darunter so eins techendes gefühl.
und schmerzen bei th8 bis in den bauch strahlend.
viel durchfall eigentlich fast immer.
und der handballen an der rechten hands ist taub.

hast du das alles auch und die ärzte wissen nichts was es ist -->was sind den das für ärzte die gleichen flaschen wie in der CH.

gruss

michael

Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Zitat von Dr.House Beitrag anzeigen
Ich würde mich freuen ersthafte und sinnvolle Infos zu bekommen. oder sind hier keine Fachleute im Forum? Irgendwie schreiben immer die selben.
Sag mal, bist du ev. ein klein bisschen übertrieben anspruchsvoll ?
Diese Bemerkung wäre wirklich nicht nötig gewesen. Diese "immer selben" investieren ihre Zeit und ihr Wissen, um dir nach Möglichkeit zu helfen.
Die "Profi-Profs" scharen sich ja schliesslich um dein Bett, die wirst du hier im Forum kaum finden...

Und damit ich dir eine wahrscheinlich weitere "blöde Idee" geliefert habe:
Lass deine Profis mal über "Porphyrie" nachdenken.
Die untersuchen bestimmt gerne in weitere Richtungen - schliesslich bist du ja privat versichert .

Liebe Grüsse
pita

Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

Michael173 ist offline
Beiträge: 146
Seit: 23.10.08
also porphyrie passt irgendwie gar nicht bei mir sind alle blutwerte ok ausser der leberwerte und leukos

Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Das hier nur Laien sind, merke ich auch. Aber es kann ja sein das hier auch Studis sind oder Fachleute. Oder Laien mit ähn. KH Bild. An diese ist ja auch mein Thead gerichtet. Nicht an Rätselraten. Das kann ich auch alleine.
Ob Laie oder Profi, kein Mensch auf der Welt kann dir nur aufgrund der Symptomschilderung sagen was du hast, weil es ganz einfach viele verschiedene Ursachen dafür geben kann.
Daher bleibt nichts anderes übrig als alles was möglich ist zu nennen und das dann in relevanter Reihenfolge auszuschließen.

Zahnherde wurden dir oft genannt. Was aber in dem Zusammenhang nicht genannt wurde, ist, dass man Zahnherde unmöglich diagnostizieren kann. Wenn man das wirklich ausschließen will, kannst du dir nur alle möglichen Zähne rausfräsen lassen und hoffen, dass es was bringt. Ob du das für sinnvoll hältst, musst du selbst entscheiden.

Ob eine toxische Belastung mit SM vh. ist, ließe sich mit einem DMPS Mobilisationstest nachweisen. Da du Amalgamfüllungen hattest, würde ich dir den dringend ans Herz legen.

Borreliose Test war negativ. Da könnte man sich jetzt dennoch weiter dran aufhängen, Monate lang AB fressen, sich noch weiter kaputt machen und wieder hoffen, dass es irgend was bringt.

Da die Symptome schubweise auftreten und das mit Wirbelsäulenbeteiligung, würde ich auch dort die Ursache vermuten. Andere haben bereits das Cervikalsyndrom genannt.
Die ganze Problematik vom Wald und Wiesn Orthopäden-Nichtskönner ausschließen zu lassen, bringt dich keinen mm weiter. Du bist privat versichert, was ein großer Vorteil ist.
Hättest du die Hinweise nicht ignoriert und wärst der Sache etwas früher nachgegangen, hättest du die Möglichkeit gehabt, zu den Profis zu kommen, die sich auskennen. Leider haben diese in der letzten Zeit alle aufgehört zu praktizieren und nun ist die Situation diagnostisch sowie therapeutisch noch desaströser als ohnehin schon.
__________________
Gruß Tobi

Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

Dr.House-Fan ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 04.10.08
Zitat von Michael173 Beitrag anzeigen
ich finde es erstaunlich das sich unsere symptome sehr ähnlich sind und ich möchte dich bitten wenn du die diagnose hast das du sie hier auch reinstellst damit ich etwas anfangen kann denn meine ärzte insgesamt 1o stücke haben keine ahnung was ich habe ich weiss nur eines ich werde alles tun auch eine op ist mir egal den so kann ich einfach nicht mehr leben nochmal zu meinen symptomen.

kribbeln auf der kopfahut haare sind wie unter strom (wegen dem verliere ich eines tages den verstand)
so ein komisches prickeln auf der haut.
kopfgelenk schmerzt.
rundliche läsionen bei th8 in den intercosteralraum. grösste 1.6cm.sind 8
bei der hws ein zyste.
leberwerte erhöht und leukos bei 12000.
rückenschmerzen bei den schulternblätter genau darunter so eins techendes gefühl.
und schmerzen bei th8 bis in den bauch strahlend.
viel durchfall eigentlich fast immer.
und der handballen an der rechten hands ist taub.

hast du das alles auch und die ärzte wissen nichts was es ist -->was sind den das für ärzte die gleichen flaschen wie in der CH.

gruss

michael
Also sollte eine genaue Diagnoe feststehen, werde ich diese hier veröffentlichen mit all seinen Begründungen.

Wurde denn bei Dir scon was vermutet? Ist es bei dir auch so, wenn dieser missteriöse Durchfall kommt, kannste drauf warten das es Dir dreckig geht und Du denkst Du fällst in Ohnmacht, also absolutes kreislaufschwächegefühl? hast Du in solchen Momenten auch gerötete Halshaut und komisches Gefühl in der Zunge?

Viele Symptome - noch keine genaue Diagnose!

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Ich würde mich freuen ersthafte und sinnvolle Infos zu bekommen. oder sind hier keine Fachleute im Forum? Irgendwie schreiben immer die selben.
Ohne Worte!

Das hier nur Laien sind, merke ich auch. Aber es kann ja sein das hier auch Studis sind oder Fachleute.
Die sog. Fachleute, die Du suchst wirst Du hier kaum finden. Da sich diese Halbgötter in weiß (die meisten jedenfalls), nicht wirklich mit so Profanem wie Darmsanierung, Entgiftung von einer Quecksilbervergiftung verursacht durch Amalgamfüllungen, Borreliose, usw. usf. abgeben.

Viel Glück bei der weiteren Suche!

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!


Optionen Suchen


Themenübersicht