Gewichtsverlust

18.11.08 11:05 #1
Neues Thema erstellen

Aroma ist offline
Beiträge: 1
Seit: 18.11.08
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und würde gern mal direkt eure Meinung hören. Also ich bin weiblich und 23 Jahre alt.
Und zwar habe ich im letzten halben Jahr 6 Kilo verloren, ohne zu wissen warum. Da ich vorher schon schlank war und auch recht klein bin, sind das mehr als 10% meines Körpergewichts.

Ich bin jetzt schon im Untergewicht. Ich war mehrmals beim Hausarzt, der hat Blut und Stuhl untersucht, EKG und Lungenfunktionstest gemacht. Schilddrüse scheint ok zu sein, Parasiten hab ich scheinbar auch nicht. Bevor die Gewichtsabnahme begann war ich in Südamerika im Urlaub, aber alle Tropenkrankheiten hat der Hausarzt auch ausgeschlossen. Ich trinke schon jeden Tag zusätzlich zum normalen Essen nen Liter Milch um nicht weiter abzunehmen und habe langsam Angst, weil ich früher davon sicher zugenommen hätte.

Mein Hausarzt hat mich nun damit abgespeist, dass das sicher davon kommt, dass ich vor einem 3/4 Jahr auch die Pille gewechselt habe, aber der Frauenarzt hat gesagt, da kann es keinen Zusammenhang geben.

Mittlerweile hab ich schon weniger Appetit, wahrscheinlich weil ich so viel essen MUSS. Denk mal, dass der Appetitverlust in letzer Zeit daher kommt.

Ich hab immer wieder andere Zipperlein, keine Ahnung, ob die damit im Zusammenhang stehen:

- morgens immerHalsschmerzen, meist verschwinden sie nach dem Aufstehen, manchmal habe ich aber auch tagsüber Halsschmerzen (seit ca. 1 Jahr)

- Ich komme kaum aus dem Bett, bin morgens antriebslos, auch am Wochenende (seit ca. 1 Jahr)

- Appetitverlust (seit ca. 1 Monat)

- Immer wieder Blasenentzündungen

- hatte zwischen 16 und 18 immer mal wieder Migräne, dann 5 Jahre Ruhe, jetzt hab ich seit nem halben Jahr wieder Migräne. Letztens hatte ich 3 Stunden lang Aura (Flimmern vor den Augen), richtig heftig.

- Ich habe manchmal schon vom Treppensteigen Schmerzen in den Muskeln. Dazu muss man sagen, dass ich seit nem 3/4 Jahr kaum noch Sport mache. Hab vielleicht auch dadurch ein bisschen Gewicht/Muskelmasse verloren, aber muskulös war ich eigentlich nie.

Wenn man "ungewollter Gewichtsverlust" bei Google eingibt, kommen nur Krebserkrankungen. Das macht mir Angst.

Was dnekt ihr, woher das alles kommen kann? Ich ernähre mich übrigens gesund, esse viel Obst, aber auch Fastfood und Kuchen um genug Kalorien aufzunehmen.

Ich bedanke mich für alle Einschätzungen!

Gewichtsverlust

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Aroma,

zuerst einmal begrüssen wir Dich in unserem Forum - herzlich willkommen!

Gewichtsverlust kann viele Ursachen haben, und man muss nicht immer gleich an das Schlimmste denken.

Es wäre gut, wenn Du Deine Blutwerte einmal hier einstellen könntest; vielleicht ergibt sich dann schon mal ein Verdacht, an was es liegen könnte, dass Du so abgenommen hast.
Wichtig wäre in diesem Zusammenhang auch die Schilddrüse; sie hat grossen Einfluss auf den Stoffwechsel, und Störungen können entweder Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme verursachen.

Liebe Grüsse,
uma

Gewichtsverlust

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Aroma,

wenn es nur um Gewichtsverlust gehen würde, könnte eine mangelnde Funktion der Bauchspeicheldrüse dahinter stecken, die nicht mehr genügend Enzyme produziert.
Da aber auch eine Reihe anderer Symptome vorliegen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der sich einer "ganzheitlichen" Betrachtung verschrieben hat.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt


Optionen Suchen


Themenübersicht