Erbrechen durch Pilz oder Öl?

25.09.08 23:55 #1
Neues Thema erstellen

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo,

ich weiss leider nicht, wie ich den titel wählen soll und in welche rubrik dieser beitrag gehört.

es geht um folgende frage:

kann es sein, dass man auf ein kraut, welches man etwa 5 jahre ohne probleme etwa täglich geschluckt hat, plötzlich 'kopfsymptome' bekommt, welche zum erbrechen führen?

mit 'kopfssymptomen' meine ich, dass das erbrechen mehr vom nacken und vom nervensystem herkommt, so mit schwindel irgendwie und nicht vom magen her.

es handelt sich genauer um das kraut: cordyceps sinensis.

ich bekam das für die zellatmung, weil das q10 nicht bezahlt wurde und es mir zu teuer war.
cordymax galt als günstigerer ersatz dazu.

es ist eben so, dass ich hier im forum ja schon mal ankam wegen dem wöchentlichen erbrechen, von dem ich nicht wusste, woher es ist.

inzwischen war ich ja für sechs wochen im krankenhaus.
dort haben wir die medikation ein wenig geändert.
unter anderem strichen wir aus kostengründen das cordyceps.

eigentlich wollte ich es jetzt wieder etwa zwei wochen lang nehmen, weil ich hier zu hause noch alte abgefüllte medikamentenschieber habe, die noch mit der alten medikation aufgefüllt sind.
statt alles aussortieren, wollte ich also für zwei wochen die alte medikation nehmen.

bis heute hatte ich noch neu gefüllte schieber oder nahm gar keine medikamente.

heute etwa um 17 oder 18h nahm ich also von der alten medikation.
doch ich kam nicht sehr weit.
ich schluckte davon erst folgendes:

padmes, wobenzym, assalix, relaxane, vitamin e und eben cordymax.

die ersten vier schluckte ich auch im krankenhaus, wo dieses spezielle erbrechen nicht vorhanden war.
da war es ein wenig anders, als ich erbrechen musste.
ich musste ja seit dem sturz dort wieder erbrechen, doch das gefühl war anders als jetzt hier zu hause und als vorher.
deswegen denke ich an eine andere ursache.

sorry, ich bin ein wenig kompliziert mit beschreiben.
ich will einfach rausfinden, was mit mir los ist.
ich war ja bei verschiedenen ärzten, auf der notfallstation, nun 6 wochen im krankenhaus und niemand hat mir diesbezüglich geholfen.

es geht mir wirklich gar nicht gut.
ich möchte so nicht mehr weiterleben und ich kann es auch nicht mehr.
ich warte nur darauf, dass ich sterben werde.
ich sitze nur noch meine zeit ab.

ich will jetzt auch zu einer heilerin gehen, doch gibt sie momentan keine einzelsitzungen.
eigentlich gehört die frage wo anders hin, aber ich mag nicht noch einen beitrag erstellen.

hat jemand erfahrungen mit der grziella schmidt?

graziella schmidt | www.graziella.li

hat sie helfen können?

ist sie gut?

ich will gesund werden oder eben einfach nicht mehr so leben und sterben.

liebe grüsse von der shelley

erbrechen von einem kraut?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo Shelley,
das "Kraut" ist ein Pilz. Verträgst du überhaupt Pilze?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

erbrechen von einem kraut?

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
liebe ado,

ich habe es 5 jahre lang vertragen.

ich weiss nicht, ob ich es vertrage oder nicht.

andere pilze - als champignons oder so, denke ich zu ertragen.
ich weiss es nicht.
ich ass mal eine weile viele champignons, weil ich dachte, sie zu ertragen und ich javieles andere nicht ertrage.

viele liebe grüsse von shelley

erbrechen von einem kraut?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo Shelley,
vllt solltest du mal so eine eigene Art zu testen lernen, damit du vor dem Essen oder Einnehmen weist, ob es gerade gut für dich ist.
Ich weiß nicht, ob und was dich anspricht. Da gibts ja den Tensor oder das Pendel oder auch den Test, den Alanis mal beschieben hat, dass man das zu Testende stehend vor den Solarplexus hält und wenn man darauf zu kippt, ist es gut, wenn man nach hinten kippt ist schlecht.
Ich teste immer mit der Fingermethode, d.h. ich bilde mit Daumen und kleinem Finger der linkenHand einen Kreis und nehme das Testobjekt in die Rechte. Nun versuche ich mit dem rechten Zeigefiger den Ring zu sprengen. Geht das, ist es schlecht, gehts nicht, bleibt also der Muskel stark, ist es gut.

Ich brauche inzwischen das Testobjetkt nur anzuschauen, bzw daran zu denken und es funktionniert. Meine Nems schaue ich mir jetzt im Net an, mache den Test und kaufe erst dann. Scheint zu klappen
Außerdem kann ich so auch abfragen, ob Kombinationen von Nems so iO sind und ob ich sie im Moment brauche.
Das habe ich nicht von Anfang an so gemacht, da gings nur um ja oder nein.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

erbrechen von einem kraut?

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
liebe ado,

dankeschön für deinen tipp!

ich muss dem vielleicht wirklich nochmals nachgehen.
ich habe früher mich mit diesen sachen beschäftigt.
so vor etwa 5 und 6 jahren.

damals habe ich es dann so gemacht, dass ich die sache mit der linken hand berührt habe und gleichzeitig mit der rechten den puls an der linken hand gespürt habe.
wenn er viel schneller wurde, nahm ich das mittel nicht.

also irgendwann merkte ich, dass das doch nicht so gut funktionniert hat und da dachte ich, dass das betrug ist und hörte auf damit.

ich ging ja auch in kinesiologie, bioresonanz, eav und zur tibetischen pulsmessung und noch zu anderen sachen.
einmal machte ich es extra so, dass ich alle meine medis an einem gleichen tag zu verschiedenen ärzten brachte.
das ergebnis war bei jedem anders.
also eav, bioresonanz, kinesiologie und tibetische messung stimmten nicht überein.
so kam ich wieder zum schluss, dass das alles betrug ist und hörte auf damit.

doch irgendwie denke ich halt doch, dass der körper spürt was er braucht.
ich wollte so schon auf verschiedene arten in mich hineinfühlen, -spüren oder -hören, doch ich finde meine antworten nicht.

liebe grüsse; shelley

Eerbrechen von einem Kraut?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Shellley,
Du schreibst, daß Du noch Pilze in Deinem Medikamentenschieber hast. Vielleicht sind die PIlze einfach zu alt geworden und wirken deshalb nicht wie erwünscht?
Je nachdem, wo sie hergestellt werden, könnte es ja auch sein, daß sie verunreinigt sind. Das kommt ja leider öfters vor.

Es tut mir leid, dass die Klinik Dir offensichtlich kaum geholfen hat.
Ein bißchen frage ich mich auch, ob diese ganzen Mittel auf einmal Dir wirklich gut tun? Es sind so viele, und wahrscheinlich noch längst nicht alle, die Du nimmst?

ADos Idee, selbst zu testen, finde ich gut; auf jeden Fall für die Mittel, die Du oben angibst, einschl. der Pilze.

Cordymax

Gruss,
Uta

Erbrechen von einem Kraut?

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
liebe uta,

vielen dank für deinen beitrag!

danke auch für den link.

ich habe das cordymax ohne cs-4 dahinter.
ich weiss nicht, was der unterschied von dem mit und dem ohne ist.

ja ich habe in der tat sehr viele medikamente.
das ist das schema von meinem spezialisten.
er habe damit schon einige patienten geheilt.
doch ich weiss ja nicht.....

viele liebe grüsse von shelley

p.s.: mein cordymax ist eigentlich nicht abgelaufen...

Geändert von Shelley (26.09.08 um 14:28 Uhr)

Erbrechen von einem Kraut?

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo,

ich habe heute morgen noch was gemerkt und wollte es dann schreiben.

also es war gestern nicht das vitamin e, welches ich noch geschluckt habe, sondern das nachtkerzenöl.
dieses hatte ich in der klinik auch nicht bekommen in der neuen medikation.

also könnte es deswegen auch vom nachtkerzenöl sein?

soll ich deswegen ein neues kapitel aufmachen zum fragen?

viele liebe grüsse von shelley

Erbrechen von einem Kraut?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Shelley schrieb auch diesen Beitrag auf der Suche nach der Ursache für ihr Erbrechen:
--------------------------------------------------------------------------------
hallo,

ich weiss leider nicht, wie ich den titel wählen soll und in welche rubrik dieser beitrag gehört.

es geht um folgende frage:

kann es sein, dass man auf nachtkerzenöl, welches man etwa 6 jahre ohne probleme etwa täglich mit einer pause von etwa ein bis zwei jahren geschluckt hat, plötzlich 'kopfsymptome' bekommt, welche zum erbrechen führen?

mit 'kopfssymptomen' meine ich, dass das erbrechen mehr vom nacken und vom nervensystem herkommt, so mit schwindel irgendwie und nicht vom magen her.


es ist eben so, dass ich hier im forum ja schon mal ankam wegen dem wöchentlichen erbrechen, von dem ich nicht wusste, woher es ist.

inzwischen war ich ja für sechs wochen im krankenhaus.
dort haben wir die medikation ein wenig geändert.
unter anderem strichen wir aus kostengründen das nachtkerzenöl.

eigentlich wollte ich es jetzt wieder etwa zwei wochen lang nehmen, weil ich hier zu hause noch alte abgefüllte medikamentenschieber habe, die noch mit der alten medikation aufgefüllt sind.
statt alles aussortieren, wollte ich also für zwei wochen die alte medikation nehmen.

bis heute hatte ich noch neu gefüllte schieber oder nahm gar keine medikamente.

gestern etwa um 17 oder 18h nahm ich also von der alten medikation.
doch ich kam nicht sehr weit.
ich schluckte davon erst folgendes:

padmes, wobenzym, assalix, relaxane, nachtkerzenöl und eben cordymax.

die ersten vier schluckte ich auch im krankenhaus, wo dieses spezielle erbrechen nicht vorhanden war.
da war es ein wenig anders, als ich erbrechen musste.
ich musste ja seit dem sturz dort wieder erbrechen, doch das gefühl war anders als jetzt hier zu hause und als vorher.
deswegen denke ich an eine andere ursache.

sorry, ich bin ein wenig kompliziert mit beschreiben.
ich will einfach rausfinden, was mit mir los ist.
ich war ja bei verschiedenen ärzten, auf der notfallstation, nun 6 wochen im krankenhaus und niemand hat mir diesbezüglich geholfen.

es geht mir wirklich gar nicht gut.

viele liebe grüsse von der shelley
-----------------------------------------------------------------------------------

Erbrechen von einem Kraut?

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo uta,

wäre es möglich, dass du meinen titel änderst?

nachtkerzenöl ist ja kein kraut.

also wenn ich titel ändern könnte, würde ich das kapitel nun statt:

"erbrechen von einem kraut?" "erbrechen von einem kraut oder einem öl" nennen?

oder statt "öl" "nachtkerzenöl"?

ich finde es eben besser, wenn in den titeln kurz, aber vollständig und präzis steht, um was es im thread dann auch geht.

viele liebe grüsse von shelley


Optionen Suchen


Themenübersicht