Verzweifelt!

22.09.08 20:49 #1
Neues Thema erstellen
Verzweifelt!
Spark
Themenstarter
Ich glaube, das war ein Stück(chen) Kuchen.

Ja, meine Blutwerte waren allesamt ohne Befund. ab dich aber hinterhältig angelogen ;-) : Ich hab doch noch 3 Amalgam-Füllungen. Noch dazu (nachdem ich hier weitergelesen habe) ist mir aufgefallen, dass viele Symptome schon früher da waren (Vergesslichkeit; Dinge nicht verstehen, wenn man sie sieht; Haut löst sich in den Wangentaschen, da wo das Amalgam ist). Also knnte es vielleicht doch daran liegen? Werd morgen gleich mal zum Zahnarzt gehen.


Nachtrag: Irgendwie fallen einem immer erst die Hilferufe des Körpers auf, wenn es zu spät ist: Ich hab schon seit einer Ewigkeit ab und zu eine rot-weiß Marmorierung an den Handinnenflächen. Vielleicht hat das auch was zu sagen?

Geändert von Spark (23.09.08 um 19:31 Uhr)

Verzweifelt!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn Du morgen gleich zum ZA gehst, dann lass' Dich nicht irritieren, wenn er meint, daß Deine Amalgamfüllungen kein Problem sind.
DAs ist nämlich die häufigere Meinung im Kontrast zu der, die sagt, daß Amalgam hochgiftig ist und nicht in einen KÖrper gehört.

Gruss,
Uta

Verzweifelt!
Spark
Themenstarter
So, ich hab jetzt mal mit meinem Zahnarzt gesprochen. Ich kann von Glück reden, dass er nicht gleich abgewunken hat. Er meinte, die Wahrscheinlichkeit ist zwar gering, aber es ist nicht auszuschließen. Er gab mir die Möglichkeit (habe noch 3 Füllungen und eine muss in nächster Zeit gemacht werden) an einem Tag, an dem es mir besser geht vorbeizukommen und sozusagen zu testen, ob es daran liegen kann. Er würde eine Füllung rausbohren (die eh gemacht werden muss) und sozusagen das Amalgam freisetzen und danach müssen wir sehen, wie es mir geht. Wenn ich völlig quer in der Luft hänge, liegt es ganz wahrscheinlich daran und er würde weitere Schritte einleiten. Da kommt ja was auf mich zu ...

Verzweifelt!

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hi!

Hhm, ich bin bzgl. Amalgam nicht bewandert, doch hört sich diese "Prüf-Methode" echt krass an... bin mal gespannt. Hat Dein ZA mal was von Schutzmaßnahmen gehört?


Liebe Grüße.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Verzweifelt!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo Spark,

Er würde eine Füllung rausbohren (die eh gemacht werden muss) und sozusagen das Amalgam freisetzen und danach müssen wir sehen, wie es mir geht.
Von einem solchen Zahnarzt würde ich mich ganz schnell trennen, er hat offensichtlich keine Ahnung.

Liebe Grüsse,
uma

Verzweifelt!
Spark
Themenstarter
Denke ich schon, er konnte mir diesbezüglich recht gut Auskunft geben und kam nicht gleich mit der "Amalgam-ist-böse-?-was-für-ein-Quatsch"-Meinung.

Verzweifelt!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo Spark,

was es heisst, ungeschützt Amalgamplomben herausgebohrt zu bekommen, habe ich am eigenen Leib erfahren - monatelang Ekzeme, Hautausschläge, Ödeme; und das waren nur die "äusserlichen" Auswirkungen! Die gesundheitlichen Befindlichkeiten, die sich danach einstellten (Muskelschmerzen, Unwohlsein etc.), kamen schliesslich auch nicht aus dem Blauen heraus.

Es bleibt jedem selbst überlassen, wie er mit dem Thema Amalgam umgeht; ich kann Dir nur die entsprechende Rubrik hier im Forum empfehlen. Hier sollte man sich durcharbeiten, bevor man leichtsinnig (so würde ich den Vorschlag Deines Zahnarztes nennen) an die Sache herangeht.

Liebe Grüsse,
uma

Verzweifelt!

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,das sieht mir seeehr nach A l l e r g i e aus ! Dass die Schulmedizin da nichts gefunden hat,besagt überhaupt nichts.Die können nur wenige Allergene oder Unverträglichkeiten testen (bestenfalls 20-30 ).Suchen Sie sich einen Arzt oder HP,der mit einer der bioenergetischen Methoden EAV,Kinesiologie oder Bioresonanz testet.Hier gibt es z.B. Testsätze mit 400-500 Testampullen.Zusätzlich kann man dann noch aus dem ganz persönlichen Umfeld störende Substanzen austesten.Und hat man den Auslöser,kann man den mit Bioresonanz in den meissten Fällen auch löschen ! Allergien müssen sich durchaus nicht immer nur als Neurodermitis oder Asthma äussern,sondern machen im Zweifelsfall a l l e körperlichen + seelischen Symptome. Ich wünsche Ihnen,dass Sie auf diesem Wege Ihre Beschwerden loswerden können. Nachtjäger

Verzweifelt!
Spark
Themenstarter
@ Uma

Vielen Dank für die Hinweise. Werde vielleicht vorher nochmal zum Arzt gehen und das alles ansprechen.
Als Kind war ich bei einer Zahnärztin (die ihren Doktortitel in Russland gemacht hat), die mir eigentlich jeden Zahn mit Amalgam vollgeplomt hat. Mein jetziger Zahnarzt hat nach und nach die (auch teilweise unprofessionell aussehenden) Füllungen gegen Kunststoff ausgetauscht. Nur noch 3 Füllungen sind übrig. Das ich beim Rausbohren der anderen keine Beschwerden hatte, muss ja nichts heißen, oder? Vielleicht hat sich das Zeug erstmal festsetzen wollen und ist dann ein halbes Jahr nach der letzten Bohrung ausgebrochen. Kann doch sein, oder?
Ich nehm nebenbei noch Chlorella und ein paar andere homöopathische Mittel. Vielleicht lindert es meine Symptome ja. Nach den Beiträgen hier im Forum, die ich alle recht aufmerksam gelesen habe, kann ich schon viele Parallelen zu mir erkennen und ich bin mir eigentlich zu 80% sicher, dass es davon kommt.

@ Nachtjäger

Vielen Dank auch für den Hinweis. An diese Möglichkeit habe ich auch gedacht (habe nächste Woche einen Termin bei einer Heilpraktikerin). Obwohl ich ehrlich sein muss, so richtig Allergie - hat man das 11 Wochen am Stück jeden Tag? Das ist halt das komische.

Verzweifelt!

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hier noch ein Nachtrag: ich lese eben erst die noch heute eingebrachten Beiträge bezgl. des Amalgams.Da muss ich als naturheilkundig orientierter Zahnarzt allerdings auch sagen,dass mein Kollege da nicht so ganz den Durchblick hat.Eine "geschützte" Amalgam-Entfernung (Kofferdam,Sauerstoff) ist sicher gut.Ob sie aber sooo unbedingt für j e d e n nötig ist,wie hier immer gefordert wird, bezweifele ich aus meiner eigenen Testerfahrung.Wichtig ist eine Begleittherapie (z.B. Koriander). Wenn jemand aber jetzt Allergien oder sonstige Belastungen hat,wird ein solcher zahnärztlicher Provokationstest mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit weitere unangenehme Nebenwirkungen haben ! Ich würde das Risiko nicht eingehen,sondern mich erstmal austesten lassen (Arzt,ZA oder HP mit einer bioenergetischen Methode).Nachtjäger

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht