Hilfe! Pures Fett im Stuhl!

06.09.08 23:48 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe!!!! Pures Fett im Stuhl!!!

HelloKitty79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 27.08.08
Ja genauso Abdrücke hab, eigentlich auf beiden Seiten.....aber net ganz so stark wie auf dem Bild...

Echt super lieb von Dir!!!

Mir gehts schon etwas besser, danke!!!

Nur leider hab ich nun ein leichtes zwicken rechts oben....weiß net, aber ich glaub da ist meine Galle mit den Steinchen....

Aber ich blein jetzt mal ruhig und warte den morgigen Tag ab!

LG Laura

Hilfe!!!! Pures Fett im Stuhl!!!

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.084
Seit: 06.09.04
Naja, zumindest weist du, was nicht stimmt und kannst es beobachten

Wünsche dir eine ruhige Nacht

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Hilfe!!!! Pures Fett im Stuhl!!!

HelloKitty79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 27.08.08
Ja danke...wünsche ich Dir auch!!!

Und danke noch mal für deine Unterstützung!!!

Hilfe!!!! Pures Fett im Stuhl!!!

sonne55 ist offline
Beiträge: 73
Seit: 17.02.08
Hallo Laura

Ich weiss nur,dass sogenannte Fettstühle bei Bauchspeicherdrüsenerkrankungen vorkommen.
Wenn dieses Organ eine Unterfunktion hat,dann kann das Fett nicht mehr richtig verdaut werden und wird wieder ausgeschieden.

Der Hausarzt kann mit bestimmten Blutwerten die Funktion der Bauchspeicheldrüse bestimmen.Denn normalerweise müsste der Körper auch mit einer fettreichen Mahlzeit fertig werden.

LG
Sonne

Hilfe!!!! Pures Fett im Stuhl!!!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Laura,

wie Sonne geschrieben hat - eine Blutuntersuchung auf Bauchspeicheldrüsenenzyme kann einen ersten Verdacht auf eine Schwäche/Insuffizienz ergeben.

Allerdings wäre eine Stuhluntersuchung noch aussagefähiger, wie mir kürzlich ein Arzt gesagt hat. Man kann niedrige Werte im Blut haben, was aber nicht automatisch etwas aussagt darüber, "was unten ankommt" (Originalton Arzt)...

Liebe Grüsse,
uma

Hilfe!!!! Pures Fett im Stuhl!!!

sonne55 ist offline
Beiträge: 73
Seit: 17.02.08
Das ist ein interessanter Link dazu:

FETT IM STUHL:

Warum bestimmt man Fett im Stuhl?
Die Bestimmung von Fett im Stuhl ist die wichtigste Methode um zu erkennen, dass mit der Verdauung oder Aufnahme der Nahrungsstoffe im Darm irgendetwas nicht stimmt. Das liegt daran, dass die Fettverdauung meist die erste ist, die bei einer Verdauungsstörung nicht mehr richtig funktioniert. Erst später wird auch die Kohlenhydrat- und Eiweißverdauung beeinträchtigt.

Was sind Fettstühle?
Scheidet man mehr als 7g Fett pro Tag aus, spricht man von Fettstühlen oder von Steatorrhoe. Fettstühle sind lehmartige, glänzende, klebrige, säuerlich bis scharf riechende Stühle. Auch die Bezeichnungen Butterstuhl, Salbenstuhl und Pankreasstuhl (Bauchspeicheldrüsenstuhl) sind in Verwendung.

Wie erkennt man Fettstühle?
Durch der Begutachtung des Stuhls kann der Verdacht auf Fettstuhl ausgesprochen werden. Besteht gleichzeitig Durchfall wird dies auch als Fettdurchfall bezeichnet. Um ihn nachzuweisen gibt es Labormethoden:
Sudan III Färbung: Dabei bringt man verdünnten Stuhl mit dem Fettfarbstoff Sudan III zusammen und erhitzt das ganze ein wenig. Fett färbt sich rot an. Im Mikroskop kann man das erkennen. Vorteil: sehr einfache Methode. Nachteil: es muss schon recht viel Fett im Stuhl sein, damit man das mit dieser Methode erkennt.

Klassische chemische Stuhlfettbestimmung: Stuhl wird 3 Tage lang gesammelt. Der Patient soll jeden Tag mind. 80g Fett zu sich nehmen. Der gesammelte Stuhl muss dann vermischt werden. Aus einer Probe davon wird das Stuhlfett bestimmt. Vorteil: relativ exakte Methode. Nachteil: Auf der Stuhl-sammelnden Abteilung und im Labor extrem unbeliebte Methode. Wird daher kaum durchgeführt.
Beta-Karotin Bestimmung in der Blutflüssigkeit: Es wäre natürlich sehr elegant, die Fettmenge im Stuhl zu bestimmen, ohne Stuhl analysieren zu müssen. Eine Möglichkeit ist die Messung des Beta-Karotin-Spiegels im Blut. Beta-Karotin der Nahrung wird normalerweise aus dem Darm in das Blut aufgenommen. Wenn der Stuhl aber fettreich ist, wird weniger Beta-Karotin aufgenommen, der Spiegel im Blut sinkt. Normalwerte sind 0.47 bis 4.1mg/l. Weniger als 0.47mg/l spricht für Fett im Stuhl.


Welche Erkrankungen verursachen Fett im Stuhl?

1. Fett der Nahrung wird nicht aufbereitet (Maldigestion)

Mangel an Gallensäuren
Gallenwegsverschluss (Gallenstein, Tumor, Engstellen an der Mündung in den Darm)
Leichte Fettvermehrung bei Primär Biliärer Zirrhose möglich (Autoimmunerkrankung, bei der Entzündungen in den kleinen Gallenwegen der Leber zu Gallerückstau führen)
Mangel an Bauchspeicheldrüsenflüssigkeit
Verschluss des Bauchspeicheldrüsenganges (Stein, Tumor, Engstellen an der Mündung in den Darm)
Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse z.B. Entzündungen (Fettstühle erst wenn 90% der Drüse ausgefallen sind) oder Mukoviszidose (nicht so seltene Erbkrankheit mit Lungen- und Verdauungsproblemen)
Nach Magenentfernungen
2. Fett der Nahrung wird aus dem Darm nicht aufgenommen (Malabsorption)

Aufnahmestörung im Darm
Schwere Durchfälle verschiedenster Ursache
Zoeliakie (Unverträglichkeit gegen ein Getreideprotein, meist - aber nicht nur - bei Kleinkindern ab der Getreideproduktzufütterung
Whipple-Syndrom (seltene Infektionskrankheit v.a. bei Männern mittleren Alters)
Auch bei Sklerodermie des Darmes möglich (Autoimmunerkrankung mit Faservermehrungen und Verhärtungen)
Verschiedene andere Krankheiten der Dünndarmschleimhaut
Abflussstörung der Lymphgefäße des Darmes (über diese wird nämlich das Fett ins Blut geleitet)
Krebs der Lymphdrüsen des Darms
3. Nahrungsbrei kommt direkt aus dem Magen in den Dickdarm (selten)

Bei Geschwüren, Tumoren oder Entzündungen kann es zur Bildung eines Kanals (einer sog. Fistel) zwischen dem Magen und dem Dickdarm kommen.

4. Zu hoher Verzehr von Fett

Werden zu große Mengen in der Nahrung aufgenommen, können diese nicht verdaut werden. Therapie: geringere Fettzufuhr
Vielleicht hast du an diesem Tag wirklich zu fettreich gegessen.Wenn es nur 1x vorkam,würde ich mir keine Gedanken mehr machen.
Nur wenn es öftes,oder täglich auftritt,solltest du doch mal nachschauen lassen.

LG
Sonne

Geändert von sonne55 (07.09.08 um 11:29 Uhr)

Hilfe! Pures Fett im Stuhl!

HelloKitty79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 27.08.08
Hallo Ihr Lieben, danke für Eure Unterstützung!!! Im Monet passiert nix, ich hab auch beschlossen nix mehr zu essen, und auch am liebsten nie wieder aufzustehen.....

Naja ich werd wohl irgendwann was essen...dann beobachte ich weiter!

LG Laura

Hilfe! Pures Fett im Stuhl!

sonne55 ist offline
Beiträge: 73
Seit: 17.02.08
Hallo Ihr Lieben, danke für Eure Unterstützung!!! Im Monet passiert nix, ich hab auch beschlossen nix mehr zu essen, und auch am liebsten nie wieder aufzustehen.....
Das ist ja auch keine Problemlösung!

Aber schreib bitte,wie es dir weiter ergangen ist!
LG
Sonne


Optionen Suchen


Themenübersicht