Jugendlicher mit Verdaungsproblemen!

29.08.08 20:50 #1
Neues Thema erstellen

marc44 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 29.08.08
Hallo mein Name ist Marc,bin 15 jahre alt und komme aus berlin.
nun zu meinem Problem:
kurz nach beginn der ferien hat es angefangen.Verstopfung :/
anfangs nur mit schmerzen während des stuhlganges,später dann mit welchen die 8-10 stunden anhielten.
der stuhlgang hat immer länger auf sich warten lassen,aber es kam.so.dann war ich eine woche an der ostsee und während dieser zeit blieb der stuhlgang ganz weg!
nach ca 10 tagen konnte ich zwar, aber es war so hart..es tat schon weh als es nicht mal draussen war :(
ich musste mit meiner hand nachhelfen..etwas kam heraus aber nur sehr wenig..am nächsten tag holte ich mir dolarax zäpfchen aus der apotheke...paar minuten nach der einnahme konnte ich einfach nicht mehr...es musste raus..(hier sieht man wie voll der darm gewesen sein muss^^) halbes zäpfchen landete wieder im klo aber gut..
nach der 30 min war meine sitzung beendet und mein after tat höllisch weh..naja aber ich war froh das es endlich raus war..die schmerzen hielten bis zum nächsten tag an legten sich aber während des mittags
so..5-6 tage waren vergangen und es tat sich wieder nix..ich nahm wieder das zäpfchen zur hilfe..diesmal konnte es gut wirken und der stuhl war sehr angenehm weich..trotzdem hatte ich schmerzen(hier meine erste frage:meint ihr die wunde vom letzen mal war noch nicht verheilt oder hab ich evtl hemoriden?)
soweit so gut..wieder eine woche ohne stuhlgang ich hab wieder ein zäpfchen genommen..diesmal ging es noch besser als vorher aber wieder diese schmerzen..diesmal nur sehr wenig blut(nur beim ersten "stück"wahrscheinlich vom letzen mal) sonst ohne blut..trotzdem wieder bis zum nächsten mittag dieses brennen..
eine info noch: ich habe meine ernährung und meine sportliche aktivität total verändert..zuvor alles mögliche gegessen hauptsache ess schmeckt..ich war übergewichtig und wog 85 kilo mit 15 jahren...
ich habe 20 Kilo abgenommen und wiege nun nur noch 65-66 kilo! ich bin sehr stolz auf mich..währen da nur nicht diese verdaungsprobleme..
das komische an der sache ist:ich hab in dieser diät fast nur vollkornprodukte gegessen(kein weizen) und sonst auch sehr viel gemüse/obst..(sehr fettarm..liegts evtl daran?)
allerdings muss ich dazusagen das ich in den ferien fast nur zuhause rumsitze,bis auf 3 mal die woche kraftraining und sonst am we mit freunden ausgehen,mal fußball spielen zwischendurch aber mehr auch nicht..
durch diese lebensweise nahm ich auch nur sehr wenig essen zu mir..800-1200 kalorien am tag
meine mutter meinte, das es daran liegt..das ich halt zu wenig esse und es deswegen so lang dauert bis wieder was kommt

nun leider ist wieder fast eine woche nichts gekommen..ich muss schon oft pupsen aber wenn ich auf klo sitze rührt sich nix..
ich brauch dringend rat..
meine mutter sagt ich soll keine zäpfchen mehr nehmen da sich mein körper ansonsten daran gewöhnt und garnicht mehr alleine kann(abhänging sozusagen)
hab tipps wie morgens olivenöl,getrocknete pflaumen alles ausprobiert hilft nicht..
naja bald fängt wieder die schule an da ess ich auch mehr..was meint ihr soll ich noch ein allerletzes mal das zäpfchen nehmen und dann versuchen mit erhöter nahrungsaufnahme mein darm wieder in schwung zu bringen?

brauche dringend hilfe bin echt am verzweifeln :°(

Jugendlicher mit Verdaungsproblemen!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo marc,

das ist ja wirklich gar nicht angenehm , und ich hoffe, daß Du Wege aus der Verstopfung heraus findest.

Hier erst einmal eine gute Seite zum Thema: Verstopfung - Therapie
Da wird praktisch Entwarnung gegeben wegen der Zäpfchen, aber es wird auch empfohlen, viel zu trinken, evtl. Flohsamenschalen zu nehmen usw.

Wenn alle diese Maßnahmen nichts nützen, würde ich doch mal zu einem Arzt gehen. Am Ende ist Deine Leber durch das Abnehmen überlastet und braucht Hilfe? NIcht, daß etwas übersehen wird...

Grüsse,
Uta

Jugendlicher mit Verdaungsproblemen!

marc44 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 29.08.08
danke schonmal für die antwort..
sind diese flohsamen auf pflanzlicher basis ? und wirken sie ähnlich wie die zäpfchen also regen sie zum leeren an und weichen sie auf.
vielen danke für die hilfe..und zum artzt werd ich wahrscheinlich am montag gehen

Jugendlicher mit Verdaungsproblemen!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Flohsamenschalen http://de.wikipedia.org/wiki/Flohsamenschalen

... fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker .....

Grüsse,
Uta

Geändert von Oregano (29.08.08 um 21:37 Uhr)

Jugendlicher mit Verdaungsproblemen!

marc44 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 29.08.08
ok danke dir vielmals..dann wird der stuhl zwar hart aber er kommt raus..
naja hab morgen einiges zum essen..pflaumen im wasser,yakult,leinensamen und eiweisshake+früstück^^

Jugendlicher mit Verdaungsproblemen!

Lilli ist offline
Beiträge: 374
Seit: 10.04.07
Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Abnehmen!!

Wegen der Verstopfung hat bei mir immer Magnesium gut geholfen. Und zwar hatte ich das Pulver Diasporal 300. Das sind so kleine Tütchen Trinkgranulat.

LG Lilli

Jugendlicher mit Verdaungsproblemen!

marc44 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 29.08.08
ja werd ich auch mal versuchen aber nicht morgen
was meint ihr zu dulorax balance? ist es das selbe wie die zäpfchen oder kann ich es ohne bedenken erstmal nehmen?
weil es wirkt ja eigentlich ganz anders als die zäpfchen..

Jugendlicher mit Verdaungsproblemen!

Lilli ist offline
Beiträge: 374
Seit: 10.04.07
Ich würde an deiner Stelle damit garnicht erst anfangen.
Versuchs am besten erstmal mit den natürlichen Sachen, denns damit nicht klappt, kannst du dir das Zeug immernoch holen.
LG Lilli

Jugendlicher mit Verdaungsproblemen!

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Marc,

versuche mal früh am Morgen ein Glas warmes Wasser auf nüchternen Magen zu trinken, falls du das noch nicht probiert hast. Und auch am Tag unbedingt viel am besten heißes Wasser trinken. Mindestens 2 Liter wären schon sinnvoll, es darf bei deinem speziellen Problem auch gern noch mehr sein.

Jugendlicher mit Verdaungsproblemen!

Bastian ist offline
Beiträge: 233
Seit: 17.11.05
Hallo Marc,

als erstes meine Bitte einen Arzt zu konsultieren, wenn du häufiger Blut im Stuhl hast. Die Gründe dafür können vielfältig sein und können eher unwichtig oder aber auch doch sehr wichtig sein. Das heißt, es könnte vielleicht eine ernste Ursache haben, die herausgefunden werden muss.

Zum Zweite gratuliere ich dir auch zu deinem Gewichtsverlust!

Ich finde es sehr ungewöhnlich, dass dein Darm eine Woche lang nichts ausscheidet. Der Verdauungstrakt des Mensch ist, im Gegensatz zum Kaninchen, nicht so angelegt, dass unten nur dann etwas raus kommt, wenn oben etwas neues rein kommt. Das heißt, wenn man was isst, dann wir es verdaut und der Rest ausgeschieden, auch wenn man nichts neues essen würde. (Es wird normalerweise nicht alles ausgeschieden, deshalb sollte man auch vor einer Fastenzeit den Darm richtig leeren...)
Die Umstellung der Ernährung hört sich gut an (Ich würde allerdings deutlich mehr Kalorien zuführen, aber das soll nciht so nennenswert sein) . Deshalb würde ich erst einmal nicht davon ausgehen, dass dein Verdauungstrakt solche ernsten Probleme damit hat, wie du sie beschrieben hast.

Wie war denn zuvor deine Ernährung? Also was war da so die Grundlage, die nun Vollkorn bildet?


Optionen Suchen


Themenübersicht