Verzweiflung!

26.08.08 13:33 #1
Neues Thema erstellen

monique ist offline
Beiträge: 6
Seit: 26.08.08
hallo erstmal an alle...

ich weiß garnicht wo ich anfangen soll!:conf used:
ich habe seit november 2007 immer wieder schwindelgefühle sie kommen plötzlich und gehen auch wieder.es beginnt meist mit einem nachhinten ziehen im rücken als wenn man nachhinten gedrückt wird dann folgen leichte sehstörungen ich seh dann alles so milchig und dann wird mir schwindlig aber es ist nicht nach paar inuten weg es kann sich auch eine weile (1-2) hinziehen...das geht wie gesagt schon seit november die abstände der anfälle würden immer kürzen irgendwann hatte ich selbst angst raus zugehen weil ich dachte ich falle einfach um...es ist dann im laufe wieder besser geworden ich habe sie jetzt eher selten,aber das eine ist weg kam das nächste ich bin eine zeit (3wochen) lang frühs aufgestanden und mir war übel ich hat kein appettit auf nichts bis zum abend hin habe daduch auch 7kg abgenommen war auch wegen den beiden dingen bei einigen ärzten es konnte aber keiner etwas finden...könnte es sein das es von der psyche kommt?
seit 2monaten is die übelkeit wie weg geblasen...
andere sache ich habe seit einigen tagen ein stechen im brustbereich(unter der linken brust) und kann mir absolut nicht erklären wo es her kommt am samstag war es ganz schlimm da hatte ich es in mehreren abschnitten den ganzen tag,meine mutter meint es kommt von der wirbelsäule aber ich bin mir nicht sicher..ich bin einfach verzweifelt da ich erst 20 jahre alt bin und seit fast einem dreiviertel jahr immer etwas anders kommt..ich müsste eigentlich den ganzen tag fit rumlaufen...ich rauche seit einem halben jahr nicht mehr, trinke keinen alkohol und bewegen mich auch....
vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig tips geben oder helfen...

danke erstmal das ihr euch den ganzen text durch gelesen habt

liebe grüße monique


Verzweiflung!!!

Piper&Prue ist offline
Beiträge: 85
Seit: 23.08.08
Hast Du schon mal dein Blutdruck messen lassen?! Vielleicht kommts da ja davon. Denn, wenn der zu niedrig ist, kann einem da auch schwindelig werden.

Verzweiflung!

monique ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 26.08.08
ja das hat meine ärztin gleich gemessen also das is soweit alles ok!

Verzweiflung!

Piper&Prue ist offline
Beiträge: 85
Seit: 23.08.08
Hmm... Beim Orthopäden wirste dann wohl auch gewesen sein oder?! Wenn nicht, würde ich Dir eine Computer-/Kernspintomographie empfehlen. Vielleicht gibt das ja Aufklärung.

Verzweiflung!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das Stechen unter der linken Brust kann wirklich von der Wirbelsäule kommen. Es kann aber auch vom Darm bzw. Luft im Darm kommen, die dann auf einiges drückt. Hast Du denn auch Blähungen und Verdauungsprobleme?
Wenn ja, könntest Du evtl. manche Nahrungsmittel nicht gut vertragen. Hast Du da schon mal was beobachtet?

Andere Frage: hattest Du einen Zeckenbiß im letzten Jahr? Oder eine Zahnbehandlung?
Oder einen Unfall? Oder neue Möbel, neue Schule, neue Wohnung...?

Gruss,
Uta

Verzweiflung!

monique ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 26.08.08
naja ich hatte letztes jahr ein zeckenbiss aber die zecke habe ich entfernt da war sie noch ganz klein!
umgezogen bin ich auch vor ca einem jahr!

was meinst du mit was das zutun hat uta?

also ich werde dann gleich treotzdem zum arzt gehen weil ich mir doch große gedanken mach und ich auch so ein mensch bin der sich sehr darauf versteift und reinsteigern kann...deswegen möchte ich das ausschließen

Verzweiflung!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Auch eine ganz kleine Zecke kann Borreliose übertragen. Insofern würde ich das auf jeden Fall beim Arzt ansprechen.
http://www.symptome.ch/wiki/Borreliose

Der Umzug könnte auch wichtig sein: vielleicht gibt es in Deiner Wohnung irgendwelche Materialien, die ausdünsten. Die können auch solche Symptome hervorrufen.
Dann spürt man die Schwachstellen in der Wirbelsäule in Form von Schmerzen, aber die Ursache liegt nicht wirklich in der Wirbelsäule sondern eben in der Wirkung von unverträglichen Stoffen. Einer davon ist z.B. Formaldehyd aus Pressspanplatten.
http://www.symptome.ch/wiki/Wohngifte

Die meisten Ärzte - es sei denn, es sind gute Umweltmediziner - können mit solchen Ursachen nicht viel anfangen. Das ist auch ein schwieriges Gebiet. Deshalb ist es besser, sich selbst erst einmal schlau zu machen, um dann gezielt - wenn nötig - in der Wohnung die Sachen rauszuwerfen, die problematisch sind (Schimmel kann auch so eine Ursache für alles mögliche sein) . Oder auch: Amalgamfüllungen mit Bedacht und Verstand entfernen zu lassen, falls welche vorhanden sind.

Ein großes Blutbild kann aber trotzdem nicht schaden, damit man sieht, wie die Leberwerte, die Schilddrüsenwerte usw. aussehen.

Und auch ein Orthopäde kann ja mal einen Blick auf die HWS werfen. Die kann auch sehr viel verursachen, wenn sie nicht in Ordnung ist.

Gruss,
Uta

Verzweiflung!

monique ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 26.08.08
hallo

also ich war bis jetzt gerade bei meinem arzt und sie meint ich habe ein BWS(Brustwirbelsäule) Blockade.sie meinte ich ahbe mir im rücken einen nerv eingeklemmt zwische der 12 rippe und dieser strahlt die schmerzen nach vorn.
ich habe jetzt erstmal eine überweisung zur physiotherapie bekommen...

gruß monique

danke für eure ratschläge,mein gewissen ist ein wenig beruhigt



Optionen Suchen


Themenübersicht