Atypische Neuralgia Trigeminus und Mialgia levator scapula!

19.08.08 12:01 #1
Neues Thema erstellen

natasha666 ist offline
Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo an alle,

Ich werde hier neu anfangen, da ATN ist etwas "besonderes" und schreckliches! Gerade deswegen weil so wenige Ärzte auch keine Ahnung haben wie zu helfen. Ich studiere das wie verrückt und bin noch immer am Anfang.

Bei mir sind die ersten zwei Zweige den dreiteiligen Nerv irritiert. Da ist auch der Muskel Levator Scapula der mit dem Gesicht, Schulterblatt und Oberarm verbunden ist. Alle reden von dem Halsmuskel und ich habe diese Myalgia seit 1998 aber niemand hilft.

Das schlimme ist: der eine Teil (TN) drückt in die Augen von der Kopfspitze und der andere, Muskel Levator Scapula zusammen mit dem Nerv Suprascpapularis (zwischen C5 und C6) drückt von unten in das Gesicht. Es ist kein Wunder dass ich geschwollen bin; habe dauernd Augen, Gesicht, Ohr, Kiefer und Oberarmschmerzen. Alles auf der rechten Seite. Das schlimmste ist das ich immer schläfrig bin.

Natasha
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg cnb1[1].jpg (50,0 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg cnb2[1].jpg (47,8 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg levator[1].jpg (64,0 KB, 15x aufgerufen)

Atypische Neuralgia Trigeminus und Mialgia levator scapula!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo,

Hier werde ich versuchen die Kopie zu schicken wie ich diese drei Zweige von Trigeminus Nerv gefunden habe.

-------------------------------------------------------------------
V. TRIGEMINAL NERVE - Fifth Cranial NerveDivision

Areas AffectedFunction

V1 Opthalmic: eye, forehead and noseSensory-1

V2 Maxillary: upper teeth, gums and lip, the cheek, lower eyelid and the side of the noseSensory-1

V3 Mandibular: lower teeth, gums and lip

Sensory-1jaw

Motor-21. SENSORY: Transmits pressure, touch, pain and temperature signals to the brain.

2. MOTOR: Controls movement.

----------------------------------------------------------------------
Die zwei gehoeren zu mir:

V1 Opthalmic: eye, forehead and nose Sensory-1

V2 Maxillary: upper teeth, gums and lip, the cheek, lower eyelid and the side of the nose Sensory-1

Da sind die Augen, die Nase, die Gesichtsknochen und die Nasenseite (rechts).
Da fehlt der Kiefer.

-----------------------------------------------------------------------
Natasha

Atypische Neuralgia Trigeminus und Mialgia levator scapula!

Leros ist offline
Beiträge: 219
Seit: 27.06.08
Wie sieht es bei dir mit Reaktivierung von Viren, Autoimmunreaktionen etc. aus ?
Leidest du häufig unter Aphten?
Würde mich wirklich interessieren, da ich selbst unter einer HWS-Instabilität leide. Trigeminusreizungen inklusive.

Grüße
Leros

Atypische Neuralgia Trigeminus und Mialgia levator scapula!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Zitat von Leros Beitrag anzeigen
Wie sieht es bei dir mit Reaktivierung von Viren, Autoimmunreaktionen etc. aus ?
Leidest du häufig unter Aphten?
Würde mich wirklich interessieren, da ich selbst unter einer HWS-Instabilität leide. Trigeminusreizungen inklusive.
Grüße
Leros
Hallo Leros,

Zuerst muss ich wissen was die Aphten sind?

Die Viren habe ich nicht (keiner hat mir davon was gesagt).

Die Autoimmunreaktion verstehe auch nicht und weiß gar nicht wie man so was untersuchen kann.

Ich fühle als habe ich das Loch zwischen dem Kopf, der HWS und der Kiefer Höhlen. Ich habe auch dauernd die Kälte im Gesicht. Mir tut alles auf einmal weh: die Ohren, Augen, Halsmuskeln, der Hinterkopf, der Schulter und Oberarm. Alles auf der rechten Seite.

Ich werde ein bisschen durchschauen, was da alles sein kann.

LG, Natasha

Atypische Neuralgia Trigeminus und Mialgia levator scapula!

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo natasha666,als Zahnarzt (43 Jahre Praxis),der aber seit 19 Jahren Störfeld-Test's (EAV,Bioresonanz) macht,drängen sich mir zunächst einmal gleich 3 Möglichkeiten auf:
1.) Die bereits oben angesprochene Viren-Belastung.
2.) Ein Störfeld im Bereich der Zähne oder Kieferknochen,der Nasennebenhöhlen (Stirnhöhle,Kieferhöhle,Siebbeinzellen,Keilbeinhöh le) und
3.) ein fehlerhafter Biss.

zu 1.) und 2.) : Diese Dinge kann ein Arzt oder HP,der mit einer biophysikalischen Methode (EAV;Bioresonanz,Kinesiologie) testet,herausfinden und dann therapieren(Honöopathie oder andere naturheilkundliche Mittel).
zu 3.) Ein fehlerhafter Biss entsteht zu 95 % durch zahnärztliche Behandlung,nämlich durch meisstens zu hohe,gelegentlich aber auch zu niedrige Füllungen,Kronen,Brücken.oder infolge Fehlen und nicht Ersatz von Zähnen in den sog.Stützzonen (Bereich der gr.und kl.Backenzähne).Das führt beim Zusammenbiss zur "Verkantung" des ja nur lose an Muskeln und Sehnen aufgehängten Unterkiefers und dadurch zu Druck oder Zug im Kiefergelenk mit häufiger Weiterwirkung auf die gesamte Statik der Wirbelsäule bis hinunter zum Steissbein !(Das weiss leider kaum einer meiner Kollegen).Und da spielen Bruchteile von Millimetern u.U.schon eine entscheidende Rolle ! Sollten Sie also mal Füllungen oder anderen Zahnersatz bekommen haben,der sich in den ersten Tagen im Biss "ungewohnt" oder sonstwie "störend" angefühlt hat,dann könnte ein solcher fehlerhafter Biss mit der Folge solch einseitiger Schmerzen vorliegen.Machen Sie mal folgenden Test:
Aufrecht hinsetzen,geradeaus sehen,Lippen lose aufeinander legen.In dieser Ruhestellung sollten sich obere und untere Zähne nicht berühren.Nun mal l a n g s a m und vorsichtig auf die B a c k e n z ä h n e zumachen.Wo haben Sie die e r s t e n Kontakte zwischen oben und unten ? Ideal und absolut notwendig (!) wäre zumindest e i n Kontakt auf jeder Seite und zwar absolut g l e i c h z e i t i g ! Kommen Sie auf einer Seite zuerst auf ,auch wenn der Unterschied nur minimal ist,ist dort etwas zu hoch und m u s s eingeschliffen werden.(manchmal muss man ein bisschen üben,um nicht verkrampft zu sein) Bitte beachtenieser Test funktioniert nur korrekt,wenn Sie aufrecht sitzen und geradeaus gucken .Drehen Sie mal den Kopf extrem nach rechts oder links,da werden Sie merken,dass sich das u.U. völlig anders anfühlt.Und beim ZA liegt man ja heute mehr oder weniger.Und wenn Sie dann noch den Kopf zu Ihrem (hoffentlich sehr netten) Zahnarzt drehen,gibts wieder ein anderes Bild.Sollte sich also bei Ihnen diese Situation ergeben,dann bitte zum probieren jedesmal aufrichten und geradeaus blicken. OK ? Bin mal gespannt,wieviele Leser das jetzt gerade bei sich prüfen ! Besten Gruss,Nachtjäger

Atypische Neuralgia Trigeminus und Mialgia levator scapula!

Leros ist offline
Beiträge: 219
Seit: 27.06.08
Hallo

@natasha: Aphten können sehr viele Ursachen haben. Ich empfehle dir zu googlen da das Thema sehr umfangreich ist. Häufig sind es chronisch rezidivierende Virusinfektionen.

@nachtjäger:
Ich habe, seit Kindesalter, eine massive Kieferfehlstellung.
Mein Zahnarzt hat diese nicht erkannt, bei Mundöffnung ist sie jedoch sehr deutlich sichtbar, bei einer Röntgenaufnahme von vorne, durch den Mund, muss man schon Tomaten auf den Augen haben um sie zu übersehen.
Mein Orthopäde hat diese also sehen müssen, hat diese aber nicht einmal in einem Nebensatz erwähnt.
Ich bin damals (bevor ich zum Orthopäden, wegen HWS, ging) auf Eigeninitiative zum Kieferchirurgen und habe meinen Kiefer röntgen lassen, die behandelnde Ärztin meinte daraufhin man könne, bis auf eine teure Zahnoperation, nichts tun, lediglich Schmerzmittel schlucken um chronischen Schmerzen vorzubeugen. Nicht nur angesichts meiner schon damals seit Jahren andauernden Beschwerden eine absolut inkompetente, und vorallem falsche, Aussage!
Erst mein Hausarzt riet mir zum Kieferorthopäden zu gehen!
Dort verschrieb man mir eine weiche Aufbissschiene, die jedoch nur wenig Linderung gebracht hat.
Ich habe zudem tatsächlich Schwierigkeiten meinen Kopf weit nach rechts zu drehen.
Ich kann nur jedem mit Kieferfehlstellung, und ersten Anzeichen von Symptomen einer solchen, raten zum Kieferorthopäden zu gehen um diese, soweit wie möglich, in den Griff zu bekommen.
Ich weiss nicht inwieweit diese sogar für meine massiven HWS-Beschwerden verantwortlich ist.

Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag Nachtjäger!

Grüße
Leros

Atypische Neuralgia Trigeminus und Mialgia levator scapula!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Nachtjaeger,

Sehr nett dass sich ein Zahnarzt meldet. Ich freue mich über ihre Post.
Mir wird nicht helfen, vielleicht aber den anderen hier?

Ich habe sehr oft die Zähne, die Kiefer, die HWS untersucht. Bei den Zähnen habe ich nichts mehr zu suchen. Man kann man mich nur noch sezieren oder den Kopf abschneiden.
Bei mir hat es mit der Kieferhöhlen Entzündung angefangen. Es kam von der Zugluft als auch von meinem "Spaziergang" an dem Regen.
Meine Schmerzen waren zuerst in den Nebenhöhlen aber auch um den Kopf herum (das habe ich spät alleine festgestellt). Die Halsschmerzen kamen 1992 obwohl dieser Muskel (levator scapula) immer höher war als die linke. Schmerzen in dem Hals hatte ich nicht bis 1992. Auch mein Hals war normal und später zusammen mit der Muskel irgendwie dicker war (aber nur wenn geschwollen). Die Augen, Gesichts und Kieferschmerzen dauern eine Ewigkeit (zwei Mal so lang) noch aus der Schule weg.

Mir geht nicht in den Kopf, dass mein Urin gleich dunkelgelb ist - gleichzeitig mit den Schmerzen in den Augen, Gesicht und der rechten Schulter.
Jetzt tut es so weh, dass meine Hand zittert, wenn ich was schreiben muss. Die Spritzen helfen nicht (habe vier in der letzten Woche bekommen).

Ich habe keine Energie mehr und fühle mich auch kraftlos. Mein Gesicht ist ganz kalt als bin ich gerade gestorben.

Liebe Grüsse,
Natasha

Atypische Neuralgia Trigeminus und Mialgia levator scapula!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Leros,

Danke für die Post.

Ich habe schon geschrieben dass ich bei dem Kieferchirurg war wie auch dem Arzt der für die Zähne und die Kiefer zuständig ist. In einem Jahr habe auch 5 x die ganze Kiefer untersuchen lassen als auch RTG Aufnahme gemacht.

Was mich stört: meine Wirbel C4-C7 und TH1-TH3 sind nicht in Ordnung. Da ist auch ein Ligament (oder die Sehne) der nicht in Ordnung ist. Von Orthopäden ist nichts da. Mir haben immer die Neurologen geholfen aber im Ausland und einer hier aus dem Ausland (schon lange nicht hier).

Ich wünsche wenigstens dir dass du dein Problem lösen kannst.

Liebe Grüsse,
Natasha

Atypische Neuralgia Trigeminus und Mialgia levator scapula!

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo natasha666,

solche Schmerzzustände sind heftig.
Ich weiß es aus eigener Erfahrung.

Bei mir wurde auch eine Trigeminusneuralgie diagnostiziert.
Aber meiner Meinung nach, sind die meisten Trigeminusneuralgien dentogenen Ursprungs.

Liebe Grüße
Anne S.

Atypische Neuralgia Trigeminus und Mialgia levator scapula!

nobix ist offline
Beiträge: 1.923
Seit: 30.11.04
Hallo natasha666 !

Was hast du denn für eine Vorgeschichte mit deinen Zähnen?
- hast du Plomben (wieviele und aus welchem Material)?
- hast du Kronen (aus welchem Material)?
- hattest du immer wieder Probleme mit einem bestimmten Zahn(den dir dein ZA unbedingt erhalten wollte, z.B. 17 oder 27)?
- wurden dir Zähne gezogen, welcher Ersatz kam danach?
- hast du tote Zähne (die beim Zahnarzt-Test nicht auf Kälte reagieren)?
- hast du Zähne mit Wurzelbehandlung?
- hast du öfter Zahnfleischbluten
- hast du öfter eine belegte (weisse) Zunge, z.B. jeden Morgen?
- ist dein Biss der Backenzähne absolut gleichmässig ohne Differenz, dass eine Seite zuerst kontaktiert?
- Welche Ereignisse oder Behandlungen waren vor dem Beginn deiner Probleme?
- was fällt dir selbst noch zu den Themenkreisen ein?

Das könnte evtl. weiterhelfen bei einer Ursachenfindung!

Geändert von nobix (24.08.08 um 09:42 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht