Realitätsferne + Müdigkeit - und dies seit Jahren

23.07.08 21:35 #1
Neues Thema erstellen
realitätsferne+müdigkeit - und dies seit jahren

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Algen leiten kein Schwermetall aus. Bioresonanz heilt keine Vergiftungen.
Belegen Sie Ihre Aussage bitte, Herr Bodo!

Falsche Aussagen werden durch ständiges Wiederholen nicht richtig!
Diesen Satz würde ich abändern in : ständig wiederholte Aussagen werden auch durch ständiges Wiederholen nicht besser!

realitätsferne+müdigkeit - und dies seit jahren
Männlich Bodo
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Belegen Sie Ihre Aussage bitte, Herr Bodo!
Fehlende Belege sind Beleg genug, Frau Uta.


Gruß, Bodo

realitätsferne+müdigkeit - und dies seit jahren

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das verstehe ich jetzt leider nicht, Bodo.
Es ging mir um die immer wieder holte Aussage, daß Chlorella-Algen keine Schwermetalle ausleiten. Denn Nachtjäger hat ja schon geschrieben, daß er SChwermetalle nicht mit Bioresonanz ausleitet sondern nach Klinghardt.

Wie ist dieser Satz also begründet:
Algen leiten kein Schwermetall aus. Bioresonanz heilt keine Vergiftungen.
Gruss,
Uta

realitätsferne+müdigkeit - und dies seit jahren

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
mache diese ausleitung unter 'aufsicht' einer kinesiologin, die meint, ich wäre zwar noch leicht vergiftet, jedoch ist das zentrale nervensystem nicht mehr blockiert.
Wie wurde denn ausgeleitet und wie wurde gemessen dass das Nervensystem nicht mehr blockiert ist?
__________________
Liebe Grüße Carrie

realitätsferne+müdigkeit - und dies seit jahren

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Bodo, alles,was Sie mir da so ausführlich geschrieben haben,ist mir wahrscheinlich schon länger bekannt als Ihnen.In 63 Jahren Praxis kann man schon so allerhand erfahren haben.Ich möchte nicht mit Ihnen über die physikalischen Hintergründe der Bioresonanz diskutieren.Ich bin kein Wissenschaftler,sondern ein Praktiker.Ich mache Ihnen einen Vorschlag : S i e beschäftigen sich weiter mit Ihrer Wissenschaft,von der ich Ihnen wünsche,dass sie Ihnen hilft und i c h heile weiter meine Allergie- und sonstigen Patienten und wir lassen uns in Zukunft gegenseitig in Ruhe ! Besten Gruss, Nachtjäger

realitätsferne+müdigkeit - und dies seit jahren

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Bodo,

ich finde es traurig, dass Du keine andere Meinung stehenlassen kannst.

Man kann sehr wohl nach Klinghardt ausleiten. Ausserdem: wer heilt hat Recht. Und wenn es Menschen gibt, denen die Ausleitung mit Algen etc. geholfen hat, dann ist das doch völlig in Ordnung (ich zähle mich übrigens auch dazu).

Liebe Grüsse,
uma

realitätsferne+müdigkeit - und dies seit jahren
Männlich Bodo
Zitat von uma Beitrag anzeigen
ich finde es traurig, dass Du keine andere Meinung stehenlassen kannst.
Hi Uma, dies kann ich sehr wohl. Auch wenn Du es nicht glauben magst,
ich bin ein äußerst toleranter Mensch.

(Dies schreibe ich jetzt auch auf die Gefahr hin, dass sich Einige den Bauch
vor Lachen halten werden . . .)

Ich verwahre mich aber gegen Aussagen, die behaupten, dass bestimmte
Methoden schwere, komplexe Krankheiten im Stande sind zu diagnostizieren
wie zu heilen. Dies möchte ich gern sehr viel ausführlicher dargelegt bekommen
als in ein, zwei Nebensätzen, die darin bestehen: "Es ist so".

Dies finde ich traurig!

Dies reicht mir nicht, und ich weiß, dass es anderen Foris ebenso geht.
Diese halten sich aber aus Angst, es könnte Stress geben beim legitimen
"nachbohren" , zurück. Das hat nichts mit der Akzeptanz einer Aussage zu tun,
sondern mit ihrer Qualität.

Gerade in Bezug auf chronische Vergiftungen mit ihren schlimmen Folgen
ist reine Behauptung und Kaffeesatzleserei etwas, was ich tatsächlich
schwer tolerieren mag.



Liebe Grüße, Bodo


Nachtjäger, wozu ich etwas schreibe und wozu nicht, entscheiden nicht Sie.
Sollten Ihnen meine Fragen unangenehm sein, so spricht dies eine eindeutige Sprache.


Mit freundlichem Gruße, Bodo H.

Geändert von Bodo (24.07.08 um 18:31 Uhr)

realitätsferne+müdigkeit - und dies seit jahren

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Nachtjäger,

eigentlich hatte ich nur vom Schwermetalltest und von der Beurteilung des OPT gesprochen nicht von einer Ausleitung
Wie Sie evtl wissen ist Dr M mit Dr Klinghardt befreundet und unterstützt die durch Schwermetallvergiftung schwererkrankten Pat bei der Therapie.

Hier eine kleiner Auszug aus dem Interview von Dr M:

r&z: Und was empfehlen Sie Ihren Patienten, wenn diese wissen wollen, ob ihre Beschwerden durch Quecksilber verursacht werden?

J. M.: Als Arzt muss man da ein gewisses Feingefühl haben. Man muss eine Anamnese erheben. Wir wissen, dass Amalgamträger bis zu zwölf Mal mehr Quecksilber im Körper haben als Menschen, die davon verschont geblieben sind und dass die Halbwertszeit bis zu 30 Jahre ist. Wir wissen, dass Kinder von Amalgam tragenden Müttern mehr Quecksilber in ihrem Körper haben, auch wenn sie selbst nie Amalgamfüllungen trugen.

Wenn jetzt ein 40-Jähriger kommt und sagt, er habe seit seiner Kindheit zehn Amalgamfüllungen und habe die-se vor fünf Jahren entfernen lassen, dann weiß ich, der hat noch einiges an Quecksilber im Körper. Das weiß man von Studien an Tieren und menschlichen Leichen.
Ich selbst mache den Mobilisationstest mit den Ausleitungsmitteln DMPS oder DMSA. Das sind Chelatbildner, deren Schwefelanteil sich mit Quecksilber verbindet. In dieser Verbindung kann der Körper sich dann leichter von dem Quecksilber befreien.
Begleitung durch fachkundigen Therapeuten ist wichtig

r&z: Wenn ein Patient sich entschieden hat, das Quecksilber auszuleiten, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Sie unterscheiden da zwischen schwer kranken Menschen, die zum Beispiel autistisch sind oder Multiple Sklerose haben, und Menschen mit leichteren Symptomen wie zum Beispiel Allergien oder Kopfschmerzen.

J. M.: Ja, bei schweren Krankheiten versucht man eine schnelle Ausleitung zu machen, damit man nach ein bis zwei Monaten einen guten Erfolg sieht, sonst könnte die Krankheit schneller sein. Da geht man relativ aggressiv vor und verabreicht zum Beispiel jeden Tag DMPS- Spritzen. Bei chronischen Kopfschmerzen gebe ich manchmal nur natürliche Mittel wie Chlorella, Bärlauch oder Koriander. Oder ich gebe nur zwei DMPS-Spritzen, aber keine 50 oder 100.

Insgesamt muss man sagen, dass kein Ausleitungsmittel auf der Welt wirklich als gutes Ausleitungsmittel bezeichnet werden kann. DMPS ist weltweit immer noch das stärkste Ausleitungsmittel, aber es hat, wie beschrieben, Schwächen und ist klinisch gesehen nicht das Optimale. Auf das warten wir noch. Natürliche Mittel sind meist deutlich schwächer wirksam als klassische Chelatbildner wie DMPS oder DMSA, dies gilt auch für zerkleinertes Chlorella oder Extrakte davon. Die Natursubstanzen haben aber durchaus ihre Berechtigung.
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...iews-dr-m.html

Realitätsferne + Müdigkeit - und dies seit Jahren

Lilli ist offline
Beiträge: 374
Seit: 10.04.07
Herr Bodo und Frau Uta, ist ja goldig.
Da denke ich gleich an meine Kindheit zurück: Herr Fuchs und Frau Elster.

Ich geh jetzt schlafen

Eure Lilli

Realitätsferne + Müdigkeit - und dies seit Jahren

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.070
Seit: 01.02.08
Zitat von Lilli Beitrag anzeigen
Herr Bodo und Frau Uta, ist ja goldig.
Da denke ich gleich an meine Kindheit zurück: Herr Fuchs und Frau Elster.
Wer jetzt nicht weiß, was Herr Fuchs und Frau Elster sind, hier klicken:
http://wwwkin.rbb-online.de/meta/sm/...fuchsstuhl.smi
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.


Optionen Suchen


Themenübersicht