Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

14.07.08 10:34 #1
Neues Thema erstellen
Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Siah,

Schmerzen und Herzrasen kenne ich zumindest nicht bei ALS. Eine Freundin von mir wurde ALS diagnostiziert. Sie hatte alles mögliche aber keine Schmerzen und kein Herzrasen.

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Siah,

Wo und wie lässt m,an sich auf Histaminintolleranz testen? Davor habe ich übrigends auch angst...das ich zum Arezt gehe und ihm ne riesige Liste mit möglichen krankheiten runterbeten muss auf die ich bitte getestet werden möchte..ist ja eigentlich ganz klar, daaa er mich dann für vollkommen übergeschnappt hält...mhm..
Untersuchungen auf Histaminintoleranz werden von der gesetzlichen Kasse eh nicht bezahlt, d. h. Bestimmung von DAO (DI-Amino-Oxidase) und Histamin zahlen nur Privatkassen. Also wird Dein Arzt sagen, wenn Sie es zahlen, untersuche ich dies.
Man sollte bei diesen Untersuchungen aber selbst ins Labor, weil die Werte so was von empfindlich sind, dass man sie beim Arzt nicht abnehmen lassen sollte, wenn man auf einen korekten Wert Wert legt.
Ansonsten hilft bei der Diagnostik der Histaminintoleranz nur genaues Beobachten, d.h. aufschreiben, was man gegessen hat, beobachten, ob und welche Symptome man bekommt.
Hier im Forum ist eine Rubrik zu der Krankheit...

Ansonsten würde ich nicht mit einer Riesen-Liste zum Arzt gehen, sondern eher eines nach dem anderen untersuchen lassen. Also im Laufe des nächsten halben bis ganzen Jahres immer etwas anderes. Alles gleichzeitig wird ein Arzt kaum untersuchen, es sei denn, Du bezahlst es selbst.
Denn wenn Du angenommen Krankheit A hast, macht es keinen Sinn, die Krankheiten B, C und D gleichzeitig zu untersuchen (es kann extrem teuer sein, alles auf einmal zu untersuchen). Der Arzt wird daher nach der Wahrscheinlichkeit erst die eine dann die andere Krankheit ausschließen.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Siah ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 14.07.08
Hallo, ich war gestern beim Orthopäden und wollte euch seine (zahlreichen) befunde mal hier aufschreiben:

- Segmentlockerung L5/S1 bei Bandscheibenschaden
- Karpaltunnelsyndrom (wird aber noch Neurologisch abgeklärt)
- evtl. Rheuma

meint ihr duzrch die Diagnose lassen sich vielleicht einige meiner Beschwerden erklären?

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hi.
Lies doch bitte mal in meinem Thema. Interessant wird es ab Seite 4 von Mitglied Tobi09.

http://www.symptome.ch/vbboard/k-nnt...in-befund.html

Alles Gute und ich werd dich weiter beobachten

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.118
Seit: 06.11.04
Hallo Siah,

Deinen Thema-Titel habe ich schon lange gesehen und ich dachte sofort an Mobilfunk- wollte aber zuerst abwarten, was sich tut. Ich habe soeben den ganzen Thread gelesen und möchte auch noch mit 'meinem' Thema nachhacken.

Die meisten Deiner Symptome kenne ich von vielen meiner Kollegen aus der Elektrosmog-Selbsthilfegruppe und einige davon hatte ich selber auch.

Schau doch in der jeweiligen Umgebung Eurer Wohnungen, ob es in der Nähe einen neuen Mobilfunksender gegeben hat und versuche herauszufinden, seit wann die da sind.
Es kann aber auch Euer eigener E-smog Probleme machen wie Handy, Dect-Telefon und Wireless-Lan. Des weiteren können die Verursacher auch neben, unter oder über Euch wohnen. In der Schule kann es auch solche Probleme geben. In Bahn und Bus kann es auch hoch zugehen. Oder wohnst Du/Ihr gar an einer Trolleybus-Linie (elektrisch) oder Bahnlinie? Hochspannungs-Leitung?

Tipp: Achte Dich doch mal während einer Woche, wo, wann, wie lange und welche Symptome Du hast. Führe darüber ein Protokoll.

Es kann sein (je nach Technik am jeweiligen Ort), dass bestimmte Symptome vorallem an bestimmten Orten vorkommen.

Ich bin gespannt, welche Beobachtungen Du machen wirst.

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Hallo Siah

sämtliche deiner Symptome aus deinem ersten Beitrag lassen sich bestimmten Wirbeln zuordnen.
(was natürlich nicht heißt, daß nichts anderes als Ursache in Betracht zu ziehen wäre, logo.)
gibt es jemanden in für dich erreichbarer Nähe, der die Dorn-Methode anwendet? schau doch mal im Netz.

wenn´s daran liegt, dann gewinnst du darüber rasche Linderung, und wenn nicht,
dann hast du weder ein Vermögen noch übermäßig viel Zeit investiert.
eine Behandlung bei normalen Wirbelfehlstellungen besteht aus höchstens zwei Terminen.

LG
Gina


zum Bsp auf dieser Seite gibt es ein Verzeichnis mit vielen Dorn Anbietenden:
Therapeuten in Schleswig-Holstein

.

Geändert von Gina-NRW (30.07.08 um 21:40 Uhr)

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

ErikaC ist offline
Beiträge: 855
Seit: 29.05.07
Hallo Siah,

lies unbedingt!!! in dem Thread, den FAK2411 angegeben hat, besorge dir für den Anfang das Buch von Kuklinski "Schwachstelle Genick" Viele Buchtipps zu Gesundheit & Medizin - Schwachstelle Genick: Wie große und kleine Unfälle in Beruf und Freizeit Ihre Halswirbelsäule zum unaufhaltsamen Krankheitsgenerator machen und schaue hier in die Rubrik oxidativer /nitrosativer Stress. In diesem Link http://www.lebe-dich-gesund.com/team...tabilitaet.pdf kannst du lesen, welche Folgen eine HWS-Instabilität haben kann. Ich denke, hier findest du alle deine Symptome wieder.

Wie ernährst du dich eigentlich? Wieviel Obst und Gemüse isst du täglich? Wieviel zuckerhaltige Speisen und Getränke? Wie oft Nudeln, Kartoffeln, Reis, Brot? Die Symptome, die du unter HWS-Instabilität findest, kann übrigens auch allein eine ungesunde, nährstoffarme Ernährung verursachen.

Kuklinski schreibt in einem seiner Bücher sinngemäß: "Wir werden nicht krank, weil uns Medikamente fehlen, sondern Mikronährstoffe". Bei so einer HWS-Geschichte oder auch anderen Belastungen wie Amalgam oder anderen Schadstoffen reichen die Mikronährstoffe nicht aus (bei heute "normaler" Ernährung). Es kommt zu oxidativem und nitrosativem Stress. Bei vielen der Kuklinski-Patienten wurde von anderen Ärzten vorher übrigens auch die Diagnose Borreliose gestellt. Gewisse Werte sind typischerweise bei oxidativem / nitrosativem Stress erhöht und verleiten zur Fehldiagnose Borreliose, sagt Kuklinski. Laut Kuklinski ist KPU auch nur ein Symptom, dass bei oxidativem / nitrosativem Stress häufig vorkommt. In seinem Buch "Das HWS-Trauma" beschreibt er auch genau, wie es dazu kommt.

Dr. Kuklinski empfiehlt in Hamburg Dr. Schrader Dr. med. H. M. Schrader :: Allgemeinmedizin und Tropenmedizin :: Hamburg, der sich mit dem Thema auskennt. Ich würde dir empfehlen, dort mal einen Termin zu machen.

Viele Grüße
Erika

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Siah ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 14.07.08
Meine Probleme stammen aber eher von der Lendenwirbelsäule her sagt der Orthopäde. Die Halswirbelsäule wurde allerdings auch garnicht geröngt..

Ich gehe inzwischen aber wieder vom schlimmsten aus (ALS), miene Zunge zuckt beim herausstrecken..kann mir jemand von euch sagen bis zu welchen Grad das ncoih normal ist und ob dieses Zucken auch Psychisch bedingt sein kann?

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

ErikaC ist offline
Beiträge: 855
Seit: 29.05.07
Hallo Siah,

ALS ist nur eine Bezeichnung, ein Name für eine Krankheit bzw. eine Ansammlung bestimmter Symptome, für die die Schulmedizin keine Ursache kennt. Das ist ja nichts Neues.

Die Grundlage für die Symptome der Erkrankung ist eine Rückentwicklung (Degeneration) von Nervenzellen des zentralen Nervensystems (ZNS). Das bedeutet, dass die Zellen zerstört werden (wodurch auch immer - es gibt unterschiedliche mögliche Faktoren). Die HWS-Problematik ist ein möglicher Faktor. Durch oxidativen Stress (s. oben) passiert genau das - Zellen werden zerstört. Ich finde es sehr naheliegend, dass ALS in sehr engem Zusammenhang mit oxidativem Stress steht. Gegen oxidativen Stress kann man etwas tun - das ist in der Schulmedizin (von wenigen Ausnahmen abgesehen) allerdings offensichtlich noch ziemlich unbekannt. Schulmediziner halten überwiegend die Symptome in Schach, ändern nichts an der Ursache, weil die ihnen ja unbekannt ist. Egal, ob etwas mit deiner HWS nicht o.k. ist oder nicht - kann ich nur nochmals Dr. Kuklinski und Dr. Schrader empfehlen. Die sind genau die richtige Adresse für deine Symptome -egal, ob deine Krankheit ALS, KPU, Borreliose, Parkinson, ADS, Migräne oder MS genannt wird. Die Mithilfe der Patienten, z.B. Ernährungsumstellung ist dabei sehr wichtig. Deine Symptome passen übrigens auf ganz viele Krankheiten - kein Wunder, da es sehr wahrscheinlich gemeinsame Ursachen gibt.

Die meisten chronisch Kranken sammeln im Laufe ihres Lebens mehrere "Krankheiten". Ihnen wird auch überwiegend erzählt, dass die eine nichts mit der anderen Krankheit zu tun hat. Ich glaube das nicht mehr - Dr. Kuklinski und Schrader und etliche andere Ärzte auch nicht.

Viele Grüße
Erika

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

ErikaC ist offline
Beiträge: 855
Seit: 29.05.07
Nochmal ich.

Du solltest dich nicht verrückt machen - vielleicht fehlen dir einfach nur einige Mikronährstoffe - Zellen können noch alles o.k. sein. Erst, wenn Mängel an Mikronährstoffen lange vorliegen, kommt es zum Zelltod.

Vielleicht fehlt dir u.a. z.B. Magnesium (dann aber wahrscheinlich auch andere Stoffe). Das kann man abklären lassen. Am besten nimmt man die Stoffe durch optimale Ernährung auf. Ich kann dir bei Interesse gern sagen, was ich darunter verstehe.

Zu Magnesiummangel kannst du hier etwas lesen: SHO Mineralimbalancen: Erfahrungsberichte
SHO Mineralimbalancen: Oft gestellte Fragen

Viele deiner Symptome wirst du wiederfinden.

Gruß Erika


Optionen Suchen


Themenübersicht