Hilfe...was fehlt mir.....Übelkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen

21.05.08 11:18 #1
Neues Thema erstellen

scherrer ist offline
Beiträge: 1
Seit: 20.05.08
Hallo Zusammen.
Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen,den leider weiss ich nicht mehr was ich machen soll! Mein Gesundheitliches Problem geht nun schon ein halbes Jahr so; und zwar hat es im November 07 mit einem LAgerungschwindel angefangen und ich wahr den ganzen Winter immer wieder krank mir Verkältungen und 3 mal Mittelohrentzündungen(mit Antibiotika behandlung)! Den Lagerungsschwindel hatt ich jetzt schon seit November zu 6 ten mal,er kommt und geht dan wieder mit der Kopfbewegungstherapie. Aber was ich seit dem ersten mal als der Lagerungsschwindel im November angefangen hat habe ich jeden Tag Ueblekeit und eine starke müdigkeit sowie immer Kopfschmerzen (obwohl ich eine Migränepaitentin bin sind diese Kopfschmerzen anders..)und habe keinen Antrieb mehr sodass ich den Tag als Hausfrau (mit zwei kleinen Kindern)fast nicht mehr meistern kann! Die Uebelkeit ist am morgen am schlimmsten und bessert gegen Abend und die müdigkeit besteht immer und ich weine zur Zeit sehr viel sodass ich mich nicht mehr under die Leute traue! Ich habe auch das Gefühl das mein Gleichgewicht nicht mehr so gut ist! Wenn ich die Auge schliesse falle ich zu Seite und mein Kopfgefühl ist allgemein nicht mehr so gut,ich bewege meinen Kopf nicht mehr so gerne wie früher den iregendwie ist es mir dan so komisch..
Den Blutdruck ist O.K und einen Eisenmalgel sollte ich auch nicht mehr haben.Ich habe im Februar eine Eisentherapie mit vier Infusionen bekommen und hatte ende März wieder gute Werte.
Wenn ich zu meinem Hausarzt gehe und Ihm meine Symptone erkläre geht er nicht auf mich ein und undersucht mich auch nicht...Ich wahr auch in der Uniklinik ZH um abzuklären ob es mit dem Lagerungschwindel zu tun hat weil ich ja die Beschwerden erst habe seit ich den Schwindel habe der kommt und geht(zur Zeit habe ich keinen Lagerungschwindel) und Sie sagten mir man könne nicht immer alles auf die Ohren abwälzen und es habe keinen zusammenhang......
Was meint Ihr dazu? Ich bin total am Boden zertstört und weiss nicht weiter...
Vielen Dank für Eure hilfe.

Liebe Grüsse R.SCherrer

Geändert von scherrer (21.05.08 um 16:39 Uhr)

Hilfe...was fehlt mir.....

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Warst du in der Uni ZH beim Hals-Nasen-Ohren-Spezi oder beim Neurologen? Das zur Seite kippen bei geschlossenen Augen, dürfte doch ein auffälliger neurologischer Befund sein. Das Problem im Unispital dürfte sein, dass du immer als erstes bei einem Assistenzarzt vorstellig wirst, dem die nötige Erfahrung fehlt. Aber er trifft die Entscheidung, ob du dem völlig überarbeiteten und gestressten Oberarzt, der möglicherweise nicht genügend Zeit hat, vorgestellt wirst.

Die ständigen Erkältungen/Ohrenentzündungen dürften evtl. ein Fall für den Internisten sein. Möglicherweise hast du eine Infektion (Bakterien, Viren, Parasiten, Autoimmun), die dein Nevensystem und/oder Hirn befällt.

Ich kann dir nur empfehlen als erstes gefährliche organische Krankheiten ausschliessen zu lassen, bevor mit anderem Zeugs rumpröbelst.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch


Optionen Suchen


Themenübersicht