Kreislaufprobleme / Schwindel / Fettleber

02.04.08 07:04 #1
Neues Thema erstellen

Exelite ist offline
Beiträge: 9
Seit: 02.04.08
Hallo ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, erst mal ich bin 23 Jahre alt Männlich und 192 Groß .I ch habe seid 6 Wochen ein schweres Problem und zwar war ich mit meiner Klasse in ein Museum da bin ich eingenickt und mir wurde schwarz vorAugen ich konnte mich aber noch am Geländer halten und hatte irgend wie das Gefühl ich müsste sterben.... ich hatte so ein Druck im Kopf das ich dachte er platzt gleich das doofe war ich musste noch 5 Stunden mit den Zug nachhause fahren.... zu hause legte ich mich sofort ins Bett an anderen morgen hatte ich immer noch diese Druck im Kopf und immer diese Gefühl ich kippe gleich um ab zum arzt.... der stellt Bluthochdruck fest kein Problem dachte ich wolltest eh ab nehmen ich habe dann jetzt von 150 kg ( ich weiss das es zu viel ist) auf 130 kg runter es ist was besser geworden in der zwischen zeit stellt der arzt jetzt zu niedrigen Blutdruck fest ..... naja jetzt habe ich auf jeden fall immer noch die Probleme das ich meine ich Kippe um und halt diese Druck im Kopf der arzt meint es sei Einbildung aber das kann ich nicht glauben ich hatte übrings die Diagnose Fettleber damit kann das nicht zusammen hengen oder? ich weiss da leider wirklich nicht mehr weiter für mich sind das kreislaufprobleme aber ich habe ja keine ahnung davon mein Blutdruck ist meist 80/120 das soll das optimale sein vielleicht wisst ihr ja was freue mich über jede Antwort will endlich wieder gesund werden . Gruß


P.S. ich hatte schon mal fürher ab und zu das schwindelgefühl aber nie so krass wie jetzt was ich auch noch habe sind sprachstörung das ist so ich weiss genau was ich sagen möchte aber es kommt nur wie soll man sagen Müll raus ich verdrehe den Satz und stottere ganz komisch....

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hi!

Ich glaube eher nicht, dass Deine Leber damit etwas zu tun hat. Die Fettleber kommt wohl eher von Deinem hohen Gewicht. Aber Du weißt selbst, dass Du abnehmen musst und hast den Schritt in diese Richtung ja auch schon gemacht - prima!

Die Symptome wie Schwindel und Sprachstörungen erinnern mich zwangsläufig an einen Schlaganfall. Ich würde Dir daher empfehlen dringend ein CT von Deinem Gehirn machen zu lassen. So kann abgeklärt werden ob tatsächlich in dieser Richtung ein Problem besteht.

Ich hoffe Dir etwas weitergeholfen zu haben und wünsche Dir alles Gute.


Liebe Grüße.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

Exelite ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 02.04.08
huhu das mit den sprechen hat sich ja gelegt und mit den Schwindel ist auch weniger geworden aber es ist halt immer noch da ich bin z.b. Grade 30 min Fahrrad gefahren am Anfang ersten 2min Schwindel dann gar keiner mehr deshalb denke ich ja das das irgend wie mit den Kreislauf zusammen hängt anderes Beispiel ich gehe mit den Hund raus alles okay aufmal treffen wir noch 2 Hundebesitzer da bekomme ich wieder den Druck im Kopf und Schwindel so als wenn das Stress abhängig ist :-/

ct ist das diese röhre? da war ich vor 2 Jahren drin weil ich da schon leichte Problem hatte mit Schwindel da hat man nur eine nasenscheidewandverengung festgestellt zu den Zeitpunkt hatte ich allerdings auch 130 KG deshalb vielleicht doch ein Kreislauf bzw gewichtsproblem?

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Exelite,

meinen Glückwunsch zur Gewichtsabnahme. Das hat sicher etwas Positives bewirkt, auch wenn Du es noch nicht wirklich merkst .

Ist denn bei Dir schon einmal untersucht worden:
- MRT des Kopfes
- Durchblutung der Halsschlagadern
- 24-Stunden-Blutdruck
- Belastungs-EKG
- Blutwerte
?

Was war denn das für ein Museum, in dem Dir so schwach wurde?

Gruss,
Uta

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

Exelite ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 02.04.08
eisenbahnmuseum in Nürnberg bis jetzt nur blut werte morgen gehe ich zu einen privatarzt mal schauen was der sagt ich glaube mein hausarzt meint ich veralber den...

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Exelite,


Ich würde Dir daher empfehlen dringend ein CT von Deinem Gehirn machen zu lassen
ct ist das diese röhre? da war ich vor 2 Jahren drin
Ich hoffe, dass man bei Dir vor 2 Jahren ein MRT und kein CT gemacht hat.
Wenn es um die Beurteilung des Gehirns geht, immer ein MRT machen lassen und kein CT.
Alle Neurologen, die ich kenne, sagen dies. CT ist zwar billiger, aber man kann Veränderungen des Gehirns darauf nicht so gut erkennen wie im MRT.

Du hast eine Fettleber und Schwindel und Sprachprobleme:
Wenn die Fettleber nicht nur vom Übergewicht kommt, dann würde ich Dir raten, Dich auf M. Wilson untersuchen zu lassen.
M. Wilson ist eine Leberkrankheit, die Leber scheidet Kupfer aus der Nahrung nicht richtig aus und es kommt zu einer Schwermetallvergiftung mit Kupfer.
Das Gehirn wird beeinträchtigt und man kann alle neurologischen und psychiatrischen Probleme bekommen neben der Leberkrankheit.
Sehr oft kommen dabei Sprachprobleme vor, wie Du sie bei Dir schilderst. Ich habe aus der letzten Mitgliederversammlung eine junge Frau in Erinnerung, die eine Frage stellen wollte. Sie setzte mehrmals an und es dauerte ewig, bis sie das, was sie wissen wollte, heraus bekam. Sie kam dabei noch ins Stottern etc.
Aber man kann auch andere Sprachprobleme haben bei der Krankheit, zu langsam oder zu schnell sprechen, undeutlich und verwaschen sprechen, alle Arten von Sprachproblemen können vorkommen.
Ebenso kann man Gleichgewichtsprobleme haben, Schwindel, Depressionen, starker Speichelfluss, usw.
Auch niedriger Blutdruck ist denkbar.
da bekomme ich wieder den Druck im Kopf und Schwindel so als wenn das Stress abhängig ist :-/
Auch das würde passen. Stress vertragen die Patienten, die M. Wilson haben, überhaupt nicht mehr.

So gibt es eine Reihe von verschiedensten Störungen, eben alle Störungen, die eine chronische Vergiftung machen kann.
Um nicht alles zu wiederholen, was ich dazu schon so oft hier im Forum geschrieben habe, will ich Dich auf folgenden Thread hinweisen, wo ich über die Krankheit viel geschrieben habe:
http://www.symptome.ch/vbboard/k-nnt...hl-noch-2.html
Ab Beitrag Nr 10
Aber es gibt auch eine Rubrik im Forum zu dieser Krankheit unter Erbkrankheiten:
http://www.symptome.ch/vbboard/morbus-wilson/

Außerdem findest Du über "Suchen" unter Angabe meines Namens und der Wörter Wilson oder Kupfer noch etliche Beiträge von mir zu diesem Thema.

Und hier sind noch die Seiten des dt. Selbsthilfevereins, wo Du auch Fachkliniken findest:
MorbusWilsonEV
Da die Krankheit relativ selten ist, wird sich nämlich kaum ein Arzt damit auskennen. Dies hat bei mir dazu geführt, dass ich viel zu spät meine Diagnose erhielt.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Nachtrag

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo,

mir ist noch folgendes eingefallen:
Du gibst an, Übergewicht zu haben.
Angenommen Du hättest M. Wilson, dann hättest Du zuviel Kupfer im Körper. Kupfer fördert das Wachstum von Bindegewebe, d. h. es wäre denkbar, dass Dein Übergewicht dann eine Folge des zu hohen Kupfers wäre.
Du schriebst, dass Du in letzter Zeit abgenommen hast. Da sich Schwermetalle auch viel im Körperfett befinden, werden beim Abnehmen besonders viel Schwermetalle frei, wenn Du zu viel Kupfer haben solltest, auch ein Teil dieses Kupfers. Das würde dann dazu führen, dass besonders viel Kupfer im Blut zirkuliert und Du dann besonders viele (Nerven-)Symptome bekommen kannst.

Also aufgrund Deiner Beschwerden denke ich, dass es sehr sinnvoll ist, wenn M. Wilson bei Dir ausgeschlossen wird.
Ebenso würde ich aber auch noch die Eisenspeicherkrankheit ausschließen lassen, denn die kann auch Leberstörungen machen. Jedoch sind die Schwindel- und Sprachprobleme eher bei der Kupferspeicherkrankheit (Morbus Wilson) denkbar.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

Exelite ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 02.04.08
huhu ich war gestern bei einen privat Dr. den seine Diagnose ist das ich zu viel zu schnell abgenommen habe und das durch zusätzlichen stress der Körper sich erst drauf einstellen muss ich bin mal gespannd

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
huhu ich war gestern bei einen privat Dr. den seine Diagnose ist das ich zu viel zu schnell abgenommen habe und das durch zusätzlichen stress der Körper sich erst drauf einstellen muss ich bin mal gespannd
Das hört sich an, als ob der Arzt Dich nicht ganz ernst nimmt.


Hattest Du die Fettleber und die Sprachprobleme nicht schon vor dem Abnehmen?
Wenn ja, informiere Dich über M. Wilson, diese beiden Symptome sind ganz typisch bei M. Wilson. Ebenso würde Dein Alter ganz gut dazu passen, denn in diesem Alter werden sehr oft die Wilson-Patienten diagnostiziert.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

Exelite ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 02.04.08
huhu habe jetzt folgende Untersuchungen hinter mir

- MRT des Kopfes ohne Befund
- Durchblutung der Halsschlagadern ohne Befund
- 24-Stunden-Blutdruck ohne Befund
- Belastung-EKG
- EKG ohne Befund
- Blutwerte immer noch leichte fettLeber aber erheblich besser

halte jetzt seid 3 Wochen die 129 KG und mir geht es etwas besser was mir aufgefallen ist ich bekomme diese Schwindel bzw kreislaufproblem nur wenn die Luft in einen Raum schlecht ist und es zu warm ist Gruß

P.S. habe es auch schon dann mit traubenzucker versucht ohne erfolg :-/


Optionen Suchen


Themenübersicht