Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

02.05.16 20:34 #1
Neues Thema erstellen
AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

saartec ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 02.05.16
Bei der Knieoperation wurden keine Titanschrauben verwendet.War ein Ersatzmaterial, sah von der Farbe aus wie ein Hundeknochen und soll sich innerhalb eines Jahres zu Knochenmasse umwandeln.

Gibt es denn zu Allopurinol ein Ersatzmedikament ohne Nebenwirkungen?

Wie ihr oben lesen könnt, ernähre ich mich fettarm, salzarm, trinke keinen Alcohol, bin Nichtraucher und nehme keine Drogen.
Auf was soll ich denn noch verzichten ?

Hülsenfrüchte und Kohlsorten sind nicht gut für meine Gicht.
Obst hat Fruchtzucker ohne Ende.( soll man ja angeblich auch aufpassen)
Von Käse muß ich sofort brechen. Alleine schon der geruch lässt mich wurxen!

Es gibt mittlerweile so große Differenzen und Gegensprüch in der Ernährungsberatung, da weis ich echt nicht mehr was gut sein soll!

LG, Saartec

AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

Oregano ist offline
Beiträge: 62.963
Seit: 10.01.04
Hallo saartec,

Von Käse muß ich sofort brechen.
Geht es Dir auch bei Frischkäse so? Oder wird es bei bestimmten Käsesorten, z.B. Parmesan, noch schlechter?

Dann wären die Themen "Histamin-Intoleranz, Salicylat-Intoleranz, Tyramin-Unverträglichkeit" für Dich interessant, evtl. auch die Laktose-Intoleranz bzw. die Milcheiweiß-Allergie und andere Intoleranzen und Allergien.

HIT > Histaminose > HNMT-Abbaustörung
Salicylat-Intoleranz - Das Ende der Symptombekämpfung
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...ntoleranz.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

saartec ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 02.05.16
Hallo Oregano,

Joghurt, Sahne u.s.w. kann ich problemlos essen.
Ich denke Frischkäse dürfte kein Problem sein, aber durch das Wort Käse blockliere ich absolut.
Alles was schon mal gegoren oder geschimmelt hat geht gar nicht.
Je stärker etwas richt, desto größer ist meine "Alleregie".
Wenn ich den Kühlschrank aufmache und es dort nach Käse richt, kann ich daraus nix mehr essen.
Bei dem Geruch von warmen Parmesan, fällt mir sofort alles aus dem Gesicht. ( Wie bei Kotze!)

Meine Frau hat schon versucht Käse in Gerichten zu verarbeiten ohne es mir zu sagen.
Auch hierbei kommt es zur Übelkeit oder Durchfall!

Ich traue mich kaum beim Italiener zu Essen, da die ja fast alles mit Parmesan verfeinern.

Die einzigen beiden Sachen mit Käse die ich essen kann sind "Käsekuchen und Fleichkäse" !!!!

LG, Saartec

Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

Oregano ist offline
Beiträge: 62.963
Seit: 10.01.04
"Käsekuchen und Fleichkäse"
...

Bei einer so starken Abneigung und Reaktion mit Käse wäre es wirklich wichtig, da etwas mehr zu schauen, was dahinter steckt.

Gerade gelesen:
...
Da Allopurinol selbst nur eine kurze Halbwertszeit, sein ebenso aktiv wirksamer Metabolit Oxipurinol aber eine vergleichsweise lange Halbwertszeit besitzt, ist eine einmal tägliche Dosisgabe möglich. Allergische Hautreaktionen sind als Hauptnebenwirkung leider recht häufig. Bei nur leichten Hautausschlägen besteht die Möglichkeit einer Allopurinoldesensibilisierung. Besonders bei einer begleitenden Niereninsuffizienz steigt jedoch die Gefahr schwerer Hautreaktionen deutlich an.

Wechselwirkungen zeigt Allopurinol mit zahlreichen Wirkstoffen, wobei deren Wirkung sich meistens erhöht. Insbesondere ist dies beim Urikosurikum Probenecid, Salicylaten, Zytostatika wie Mercatopurin, dessen Prodrug Azathioprin, dem in der Transplantationsmedizin häufiger verwendeten Ciclosporin, aber auch beim Antibiotikum Amoxicillin, dem ACE-Hemmer Captopril oder Blutgerinnungsmitteln vom Cumarintyp bekannt.

Febuxostat hemmt als vergleichsweise neue Option und Nicht-Purinanalogon stark und selektiv sowohl die reduzierte als auch die oxidierte Form der Xanthinoxidase. Es wirkt damit stärker und selektiver als Allopurinol. Die empfohlene Dosis von 80 bis 120 Milligramm einmal täglich oral muss bei eingeschränkter Nierenfunktion nicht reduziert werden. Auch sind bisher keine bedrohlichen Hautveränderungen aufgetreten, allerdings Wechselwirkungen mit dem Immunsupressivum Azathioprin beziehungsweise Mercaptopurin, Theophyllin sowie Substanzen, welche die Glucuronidierung hemmen.

Empfehlenswert ist die neue Substanz deshalb für Gichtpatienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, wegen geringerer Interaktionsgefahr bei Patienten, die sehr viele Medikamente, etwa auch Diuretika, Kalziumantagonisten oder AT1-Hemmer, einnehmen müssen oder Patienten, die unter Allopurinol starke Hautreaktionen entwickelt haben.
...
Gicht - Teil 3 - Die PTA in der Apotheke

Da wäre zu überlegen, ob evtl. ein Wechsel von Allopurinol auf Febuxostat gut wäre? Du könntest das ja mal bei Deinem Arzt ansprechen.

Vielleicht macht Dir auch Nitrit bzw. Nitrat Probleme?:
Nitrite und Nitrate

Natriumnitrit E 249, Kaliumnitrit E 249, Natriumnitrat E 252, Kaliumnitrat E 252

Verwendung
Gepökelte Fleisch- und Wursterzeugnisse, auch in Dosen wie etwa Enten- oder Gänseleberpastete
in Speck, Schinken, Wurst und anderen Fleischerzeugnissen ist der Einsatz von Nitritpökelsalz weit verbreitet
Hartkäse, Schnittkäse und Käseimitate auf Milchbasis
eingelegte Heringe und Schnittkäse
Sie werden vor allem Fleisch zugesetzt, da sie die frische Farbe erhfalten. Durch ihre gefäßerweiternde Wirkung können sie zu Kopfschmerzen, Exanthemen und gastrointestinalen Beschwerden führen.
...
Allergen Konservierungsstoffe Allergie Allergologie

Inhaltsstoffe N-So

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (06.05.16 um 17:41 Uhr)

Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

saartec ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 02.05.16
Also das Mit der " Käseallergie " hatte ich ja schon immer.
Auch Nitrit und der Gram hat mir bis jetzt nichts gemacht.
Die ganzen Symptome habe ich erst ca. 1.Jahr.

Am nächsten mittwoch habe ich nochmal einen termin zum Bluttest und werden den Doc. bei der Auswertung mal nach der alternative zu alloporinol fragen.

Mittkerweile wird auch das Jucken auf dem Kopf immer schlimmer.
Habe mir jetzt mal so einen Candida-Pilztest bestellt. Bin mal auf diese Auswetung gespannt. Laut der Aussage meiner Schwester von gestern, waren in unserer Familie schon mehrere Personen von diesem Pilzbefall betroffen.
Die sympthome könnten auch so ziemlich passen.

LG, Saartec

AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

Oregano ist offline
Beiträge: 62.963
Seit: 10.01.04
Hallo saartec,

wie heißt dieser Test? Würde mich interessieren .

Candida hat oft mit Zahnfüllungen zu tun, vor allem mit Amalgamfüllungen. Hast Du welche?
http://www.symptome.ch/wiki/Candida

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

saartec ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 02.05.16
Hallo Oregano,

dieser Test heist "Medivere Pilz Stuhltest" und kostet so um die 22,00€.
Man bekommt alles nach Hause geschickt, nimmt selbst die Proben und schickt diese im beigefügten Umschlag an das Labor. Nach ca. 3 Tagen kann man dann über die Homepage das Ergebnis nachlesen und bekommt das Ergebnis schriftlich nach Hause geschickt.
Habe auch mal im Netz gestöbert, kommt von den Symptomen hin.
Ich habe noch 2 Amalganfüllungen, glaube aber nicht das es daran liegt. Vor 5 Jahren wurden ein Paar Füllungen durch Kunststoff ersetzt. Damals hatte ich jedoch vorher noch nachher keinerlei der jetzigen Symptome.
Es wird jedoch davon berichtet, das es nach Operationen des öfteren zur Candida -Infektion kommen kann, da durch die Betäubungs und Schmerzmittel das Imunsystem extrem geschwächt wird. In einigen Fällen könnte es auch längere Zeit dauern bis die Körperabwehr wieder voll funktionsfähig ist.
Vielleicht kommt davon auch die ständig verstopfte Nase.

LG, Saartec

AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Alles was schon mal gegoren oder geschimmelt hat geht gar nicht.
Je stärker etwas richt, desto größer ist meine "Alleregie".
Wenn ich den Kühlschrank aufmache und es dort nach Käse richt, kann ich daraus nix mehr essen.
Bei dem Geruch von warmen Parmesan, fällt mir sofort alles aus dem Gesicht. ( Wie bei Kotze!)
Tippe auf ne Histaminintoleranz deswegen.

Ich habe auch wegen hoher Harnsäure einige Jahre Allopurinol genommen. Ein Arzt meinte aber, solange ich keine Schmerzen habe, sollte ich es lieber nicht nehmen wegen der Nebenwirkungen-
Du achtest aber auch auf den GlukoseFructoseSirup in den verarbeiteten Lebensmitteln.

Ernährung: Alles was künstlich, mit Lebensmittelchemikalien behaftet ist, will der Körper logisch nicht haben und auch nicht die Lebensmittel , an die wir evolutionär noch nicht angepasst sind.
Wer anfängt sich so zu ernähren und krank ist, erlebt mehr oder weniger klar eine Verbesserung der Gesundheit.
Nahrungsmittelunverträglichkeiten müssen aber auch beachtet werden. Sie werden oft nicht erkannt, auch deswegen nicht, weil die Reaktionen sehr häufig zeitversetzt bis zu Tage später und oftmals auch unspezifisch sind.

Plastikfüllungen im Mund können auch Probleme machen.
Mich würde im übrigen mal interessieren unter welchem Schutz Deine Amalgamfüllungen entfernt wurde. Ich tippe auf keinen Schutz oder nur nen Kofferdam und dann musst Du Dich über gar nichts wundern, auch nicht über massive Unverträglichkeiten auf Nahrungsmittel.

Alles Gute,
Claudia.

Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

saartec ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 02.05.16
hallo bestnews,

was verstehst du unter Schutz beim rausnehmen der Amalamfüllungen.
Die wurden normal rausgebohrt und wie üblich abgesaugt. ich hatte zwar ein paar Brocken im Mund liegen, aber die habe ich dann ausgespült.
Mir ist nicht aufgefallen, das ich da etwas verschluckt hätte.
Die LM- unverträglichkeiten hatte ich auch schon vorher!

LG, Saartec

Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

Xyver ist offline
Gesperrt
Beiträge: 13
Seit: 13.03.16
Du hast ein Amalgamproblem. Das habe ich schon gesagt, und ich hatte schon nach dem Schutz gefragt. Ich hab's gelöscht, weil dann nur über's Essen geredet wurde und du es auch abgetan hast. Ich hab' auch gesagt ich bin ein "one trick pony" - ich kenn' mich wegen der eigenen Erfahrung halt nur mit der Amalgamproblematik aus, aber immerhin basiert das auf ärztlicher Erfahrung und Begleitung, Chelatierung (also schulmedizinische Behandlung) immer begleitende Laborwerte, nicht-subjektive Beobachtungen wie der Fakt, dass der Kiefer kaputt war (für die Mukosa gedachte Spritze rutschten knirschend in den Knochen) genau da, wo Amalgam gewesen war, was in keinem Röntgenbild (auch OPGs) zu sehen war, und vor allem hast du die Schilddrüse erwähnt:

Ich hatte über Jahrzehnte stabil doppelt großen Schilddrüsenlappen plus 5 mm kalten Knoten. Nach DMPS Behandlung - Chelatbildner gegen Quecksilber - ging das komplett weg, zum großen Erstaunen des Endokrinologen. Der hat mich zwei mal auf's Bett gelegt, um die Ultraschall-Untersuchung noch einmal zu wiederholen, weil er es nicht glauben konnte.

Die vielen Posts über dein Essen... gut essen ist gut, aber im Hinblick auf deine Symptome erscheint das etwas... hilflos. Amalgam dagegen erklärt deine Symptome sehr gut, gerade auch die Schilddrüse.

Du schreibst, du "glaubst nicht", dass es daran liegt. Allerdings sollte man sich auf seinen Glauben nur verlassen, wenn der auch eine reale Grundlage im Wissen hat, und dein Wissen und Erfahrung über Toxikologie sind da wohl kaum eine Grundlage, um sich auf's Gefühl zu verlassen. Ich hab' mich auf meinen Arzt und vor allem darauf verlassen, die so unglaublich wie's für mich damals genau wie für dich jetzt auch klingt es doch wenigstens mal zu versuchen. Dass wirklich einzig und allein das Amalgam an allen Problemen schuld war haben sowohl mein Arzt als auch ich erst im Laufe der Zeit geglaubt - der Arzt dachte am Anfang auch, dass könnte nur eines der Probleme sein und hat nach anderen Sachen gesucht, nie gefunden, und alles wurde immer besser allein mit DMPS (Chelatierer für Quecksilber). Erst nach so ca. 2 Jahren Behandlung war ich wirklich davon überzeugt, dass da nicht noch was anderes war, dass ich und der Arzt übersehen hatten.

Was Amalgam macht wird total unterschätzt. Wir reden auch nicht von großen Konzentrationen, und genau das ist das Problem. Hättest du eine riesige akute Vergiftung mit Tremor und allem drum und dran dann wäre es ja einfach.

Feste Stücke Amalgam waren/sind nicht das Problem - das geht einfach "durch". Das Problem waren/sind gerade bei der schutzlosen Entfernung die Dämpfe. Beim Bohren entsteht Hitze - da hilft das Kühlwasser auch nicht viel, das hält zwar alles rundrum kühl, aber an genau der Bohrstelle, wo Bohrer und Amalgam Kontakt haben, ist es heiß und Dampf entsteht. Als meine Füllungen entfernt wurden hat der Zahnarzt irgendwie "gehebelt", die Füllungen selbst wurden ganz ohne Bohren entfernt.

Deine Probleme sind wohl kaum damit zu erklären, dass du mal was "falsches" isst. Schon gar nicht die Schilddrüse.

Die LM- unverträglichkeiten hatte ich auch schon vorher!
Genau wie die Füllungen halt :-) Eine große sofortige Belastung ist das Einsetzen der Füllungen. Eine noch viel größere Belastung ist das Herausbohren. Dann kommt in der Zwischenzeit die geringe aber vorhandene Belastung durch entweichendes Quecksilber.

So, jetzt schmeiße ich meine Meinung halt doch nochmal in den Ring.

Geändert von Xyver (07.05.16 um 10:46 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht