Was ist nur los mit mir :-( ? Schmerzen, benommen, Infekte

02.02.16 18:02 #1
Neues Thema erstellen

Tyron765 ist offline
Beiträge: 57
Seit: 28.01.16
Guten Tag an alle im Forum,

Vorab ein Dankeschön an die Betreiber dieser Seite die dieses Forum ermöglichen

Ich bin 18 Jahre alt wiege ca. 60kg bin 1,65m groß und bin Elektroniker.

Alles begann letztes Jahr im Oktober.15:

-Brustschmerzen (Mittig) und beklemmendes Gefühl im Brustkorb (Kurzes ein und ausatmen).
Die Brustschmerzen wechseln sich abunzu ab (links, rechts, in der mitte auf Druck), dann kam ein Gefühl der
-Benommenheit dazu die mich 24/7 begleitet als würde ich total neben mir stehen (Konzentrationsprobleme, Fokusierungsprobleme?, Derealisuierung?)
-Kopfschmerzen (Hinterkopf (ziehend, stechend)) (Kappenförmig (kurz stechend ziehend (manchmal auch Stirn)) bzw. auch ständiger Kopfdruck und überanstrengte Augen. Manchmal wackeln die Augen zum Herzschlag besonders bei Anstengung oder bücken oder im Liegen.
Auch unter der Achsel habe ich manchmal kurze Schmerzen (ziehend, stechend)
-Stark spürbarer Herzschlag beim hinlegen (Kopfschlagader), oft Bauchschlagader oder in den Händen.
-Verspannungen im Nackenbereich.
Manchmal stechende Rückenschmerzen.
Ein -stechen im Magen oder eher weiter unten am Darm (links) beim Laufen (Kurzzeitig) und ein 5 min anhaltendes stechen (rechts)
-Muskelzuckungen und kurze Nervenschmerzen im Arm und Bein.

Seit ein paar Wochen kam ein
-Racheninfekt dazu (Böbbel(Knubbel)) im Rachen rechts und links auf den Mandeln leicht dunkel. Auch ein weiser Punkt war dort über mehrere Tage der durch Moronal Suspension (Für Pilzbefall(Darm) und Mundsoor) wegging.
Nach dem Schlafen verstopfte Nase.
Bin oft Nervös und unruhig was ich normalerweise nicht bin.
Piepsen auf dem linken Ohr beim Hochziehen der Nase oder auspusten von Luft. (Kam nachdem mein Artzt versucht hat mich einzurenken(Ruckartig))
Kurze Zahnschmerzen (stechend, dumpf) in verschiedenen Regionen,
Kurze Kieferschmerzen bzw. ziehen.
Habe ständig Trockene schuppige Kopfhaut und stellenweise komische Pickel oder Ausschläge (Am Ohr, Arme, Hände)
Muskelschwäche (Schon nach kurzem Anstrengen ein Gefühl von Muskelkater)

Seit 2 Tagen habe ich beim Laufen schmerzen in den Waden (Vorallem beim Treppensteigen) Die Muskulatur fühlt sich hart an und schmerzt beim zusammendrücken.

Nach dem schlafen fühl ich mich total erschöpft (-Müdigkeit den ganzen Tag + lebhafte Träume gegen Mitte oder Ende des Schlafes (Kann oft nicht unterscheiden ob dies real ist oder nicht für ca. 30min))

Hatte kleinere Panikattacken aufgrund der Annahme das ich nicht mehr Gesund werde da von nur etwa 20 Benommenheitspatienten 3 einen Bericht zur Besserung bzw. Heilung posteten. Und dann gibt es noch Leute die schon seit 4, 6, 8, 10, 20 Jahren diese Beschwerden haben wie soll man da noch Hoffnung schöpfen :(

Meine Untersuchungen:
-Kleines Blutbild
-Borelliose Test
-EBV Serologie
-Stuhluntersuchung
-Beckenschiefstandkorrektur (HP)
-Elektro Akkupunktur nach Voll

(Streptokokken die der Arzt nicht nachweisen hat können (Ergebnis: 100 (bis 200 Normal) (Hatte in der Vergangenheit oft Mandelentzündungen), Fructoseunverträglichkeit (Ich esse zur Zeit kein Obst mehr ;(, Hatte ich noch nie hab immer viel Obst gegessen),
Schwermetallbelastung (Wird gerade Vom Arzt mit Blut getestet (Multi Nährstoff Analyse, Weis auch nich ob das wirklich der Grund dafür sein kann da ja jeder Mensch Schwermetalle in sich hat (Hatte keine Amalgamfüllungen),
Ein Toter Zahn (22) im Oberkiefer der mir vor 6 Jahren Probleme bereitete aber nach mehrmaligem wurzelbehandeln Ruhe gab, Die HP meint das trotzdem ein Zahnherd bestehe bzw. sie einen vermutet auf der Rechten Seite. WH-Zähne seien soweit in Ordnung auser einer der bischen schräg liegt, Selenmangel wurde festgestellt aber wer hat den nicht :/)

Als nächstes steht an:
-Neurologe (wobei ich mir fast sicher bin das dieser nichts findet)
-Ganzheitlicher Zahnmediziner zur Abklärung des Zahnherdes

Vermutungen (Ja, Nein, Vill)
-Vitamin B12, B6, K, E, A
-Kalium, Kalzium, Magnesium (Wäre laut HP i.O.)


Ich kann zur Zeit leider nicht arbeiten und musste meine Gesellenprüfung verschieben :'(

Ich hoffe jemand hat ne Idee und kann mir eventuell helfen (Schwerer Fall ich weis :/ ). Könnte ich eine schwere Neurologische Störung haben? Oder in wie fern kann so etwas psychisch bedingt sein? (Da einer meiner Ärzte gerne die Psychoschiene fährt)
Welche weiteren Therapie Möglichkeiten gibt es um die Ursachen aufzudecken?



Gruß
Tyron


Geändert von James (11.02.16 um 13:07 Uhr)

AW: Was ist nur los mit mir :(? Schmerzen, Benommen, Infekte

Oregano ist gerade online
Beiträge: 62.004
Seit: 10.01.04
Hallo Tyron,

was war denn los, als die gesundheitlichen Probleme bei Dir losgingen? Du schreibst, das war im Oktober 2015.
Hast Du Dich da körperlich besonders angestrengt, evtl. im Urlaub davor, Umzug, schweres Tragen oder so etwas?

Ich würde zuerst an einen verrutschten Wirbel oder etwas Ähnliches denken und mir deshalb einen guten Osteopathen suchen, damit der sich die Wirbelsäule mal anschaut.

- Hast Du schon ausprobiert, wie es Dir geht, wenn Du Magnesium nimmst?
- Wie ernährst Du Dich: ausgewogen oder eher einseitig?
- Ist von Deinen Mandeln bzw. vom Rachen ein Abstrich gemacht worden, um Candida bzw. Bakterien zu suchen?
- Wenn Du tatsächlich im Rachen einen Pilz hattest/hast, dann könnte der sich evtl. auch am anderen Ende des Verdauungstrakts befinden, nämlich im Darm. Ist deshalb schon einmal eine Stuhlprobe untersucht worden?
- Hast Du einen Atemtest auf Fruktose-Intoleranz gemacht? Kennst Du die Lebensmittel, die bei FI nicht oder nur in kleineren Mengen bekömmlich sind?:
Nahrungsmittel Tabellen: Fruktose
- Auf Unverträglichkeiten/Allergien/Intoleranzen deuten auch die Pickel und die trockene Haut hin, die immer wieder auftreten.
- Wurzelbehandelte Zähne bedeuten immer das Risiko einer versteckten Entzündung im Kiefer. Gut, daß Du sowieso zu einem Zahnarzt mit etwas mehr Überblick gehen wirst.
- Vitamin B12 würde ich als Methylmalonsäure bzw. als Holotranscobalamin aus dem Blut untersuchen lassen.
Der Vitamin B12-Wert aus dem Blutserum - die übliche Bestimmungsweise - sagt nicht viel aus.
- Weißt Du etwas von Umweltbelastungen in Deinem privaten bzw. beruflichen Umfeld?:
Toner, ausdünstende Materialien, Farben/Lacke, Teppichböden. Was auch möglich wäre: Impfungen, Medikamente ...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Was ist nur los mit mir :(? Schmerzen, Benommen, Infekte

Tyron765 ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 28.01.16
Hallo Oregano,
Vielen Vielen Dank für deine Antwort,
ich glaube das ich ein ähnliches Problem wie Itsrainingmen1 habe. Nur das ich eben sehr viele körperliche Probleme habe die dazu kommen und für mich nicht psychischer Natur sind (Racheninfekt, Nasennebenhöhlen, Magenstiche (Lage bedingt)).

Als alles anfing habe ich viel und schwer gearbeitet (Leiter rauf und runter mit Hetze)
Dazu stand ich kurz vor meiner Prüfung und war mir unsicher ob ich diese bestehen würde. Habe dann in diesem Zustand die Prüfung geschrieben und besser als erwartet bestanden.

Werde am 1.3 zum Chiropraktiker gehen der mir ans Herz gelegt wurde.

Magnesium habe ich bereits mehrmals eingenommen aber keine Veränderungen bemerkt.

Ernähren mich seit über einem Jahr gesund und ausgewogen (außer abends da hab ich meistens Zucker gegessen :P) jetzt ernähren ich mich eigentlich nur noch gesund. Werde auch auf die Paleo Ernährung umsteigen da diese mich sehr anspricht.

Es wurde kein Abstrich gemacht nur eine Blutuntersuchung auf Streptokokken die negativ war. (Habe im Rachen so komische Böbbel, eine leicht rot weise Entzündung und einen weisen punk)
Stuhlprobe wurde untersucht allerdings nicht auf Candida (hat mir der Arzt gesagt)

Die FI wurde mesiologisch festgestellt und als vorübergehend bezeichnet. Werde ich durch meine Ernährung anpassen. Danke

Werde den toten Zahn beim Ganzh. Zahnmediziner abklären lassen.

Zu der Zeit als es Anfing habe ich viel mit Glühbirnen zu tun gehabt daher der Verdacht auf Schwermetall (Blutuntersuchung ergab erhöhte Zinn und Cadmium Belastung, Heilpraktikerin hat erhöhte QS und Blei Belastung festgestellt + Nieren, Milz, Gallen, Leberfunktionsstörungen)

Vitamin B12 werde ich auch noch abchecken.

Alles begann mit Panikattacken die immer häufiger und schlimmer wurden und auf einmal merkte ich wie ich langsam benommener wurde.
Brustschmerzen fiengen kurz davor an.
Es kommt mir inzwischen vor als wäre ich derealisiert. Habe über den Tag Unruhe und Angst zustände sobald ich alleine bin.

Werde mich auch in psychische Behandlung geben allerdings verunsichern mich die körperlichen Symptome und lassen mich an der rein psychischen Ursache zweifeln.

Vielen dank für deinen Beitrag
Gruß
Tyron

AW: Was ist nur los mit mir :(? Schmerzen, Benommen, Infekte

Oregano ist gerade online
Beiträge: 62.004
Seit: 10.01.04
Hallo Tyron,

Zu der Zeit als es Anfing habe ich viel mit Glühbirnen zu tun gehabt daher der Verdacht auf Schwermetall (Blutuntersuchung ergab erhöhte Zinn und Cadmium Belastung, Heilpraktikerin hat erhöhte QS und Blei Belastung festgestellt + Nieren, Milz, Gallen, Leberfunktionsstörungen)
Hat die Heilpraktikerin denn auch einen Vorschlag gemacht, wie Du diese Schwermetalle auch wieder loswerden kannst?
Was tust Du, um Nieren, Leber/Galle zu stärken?

https://www.entgiften-statt-vergifte...573ab0.0.html:
Hier werden die Schwermetall mit ihren Wirkungen beschrieben, zu denen auch "psychische" Symptome gehören .

Hast Du Füllungen/Kronen/Wurzelbehandlungen in den Zähnen?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Was ist nur los mit mir :(? Schmerzen, Benommen, Infekte

Tyron765 ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 28.01.16
Hey Danke werd ich mir durchlesen.

Habe Mercurius S. D6, zincum D6, Kalium D6, Selen Tabs zum ausleiten und Mariendistel + Schachtelhalm zum stärken. Möchte das Mercurius aber nicht nehmen da ich viel negatives gelesen habe mit Verschieben und fixieren und sowas.

Habe normale Füllungen ohne Amalgam und einen toten Zahn.

Habe derzeit:
Derealisierung, Magen Darm Beschwerden (Durchfall Verstopfung im Wechsel + manchmal stechen), Manchmal Brust stechen, Muskelzucken, kurze Nervenschmerzen, Angstzustände (Gedankenspirale), Innere Unruhe, Nervosität, Racheninfekt der keinem normalen zuweisbar ist der aber auch nicht verschwindet, Erhöhter Druck im Kopf vorallem beim aufstehn, Lebhafte Träume während der REM- Schlafphase und erhöhter Speichelfluss beim Schlafen,

Kann mir gut vorstellen das das alles psychisch ist nur kommen mir ein paar körperliche Symptome komisch vor wie die Magenstiche, der Racheninfekt und der erhöhte Speichelfluss

Gruß

AW: Was ist nur los mit mir :(? Schmerzen, Benommen, Infekte

Oregano ist gerade online
Beiträge: 62.004
Seit: 10.01.04
Hallo Tyron,

mhm: diese Medikation gefällt mir persönlich gar nicht. In einer D6-Potenzierung ist ja noch "Stoff" drin.
Ich würde das Mercurius auch nicht nehmen. Wenn Zinkmangel besteht, würde ich Zink nehmen, allerdings nicht in homöopathischer Form. Ist denn im Blutbild Zink bestimmt worden? Das gleiche würde ich für Selen und Kalium sagen.
Deine Symptome können von Schwermetallen her kommen. Sie könnten aber auch andere Ursachen haben. Ein ausführliches Blutbild wäre gut, allerdings würde ich damit wieder zu einem Arzt gehen, auch wegen der Kosten...

Racheninfekt der keinem normalen zuweisbar ist
Meinst Du damit, daß ein Abstrich gemacht wurde und keine Bakterien festgestellt wurden? Da könnten immer noch Viren, z.B. EBV, eine Rolle spielen. Oder aber Du reagierst auf irgendetwas allergisch bzw. aufgrund der Histaminausschüttung bei Histamin-Abbauproblemen. Auch das kann zu Entzündungen führen.

Bevor nicht mögliche körperliche Ursachen abgeklärt sind, würde ich eher nicht nach psychischen Gründen suchen für alle Deine Beschwerden!

...
Ursachen für starken Speichelfluss

Ausgelöst werden kann starker Speichelfluss generell durch vier verschiedene Faktoren:

Lokale Auslöser wie Mandelentzündung, Karies, fehlerhafte Zahnstellung oder Mundschleimhautentzündung, allergische Reaktionen
Allgemeinerkrankungen wie Diabetes, Autoimmunerkrankungen oder Vitaminmangelerkrankungen
Als Nebenwirkung auf verschiedene Medikamente wie zum Beispiel Neuroleptika, bei plötzlichem Auftreten als Vergiftungssymptom
Als Symptom bei neurologischen Erkrankungen wie Morbus Parkinson oder Störungen von Gesichts- oder Trigeminusnerv. In diesen Fällen handelt es sich meist um Abflussstörungen.
Um den starken Speichelfluss zu beheben, sollte mit der Therapie bei der Grunderkrankung angefangen werden. Zur Reduktion der Symptome können verschiedene Haus- und Naturheilmittel versucht werden.
...
Starker Speichelfluss – Ursachen und Tipps zur Beseitigung | esando
(Danach werden "Hausmittel und Tipps" gegen starken Speichelfluß gegeben)

Wie geht es Dir, wenn Du die Mittel von der Hp für ein paar Tage aussetzt?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Was ist nur los mit mir :(? Schmerzen, Benommen, Infekte

Tyron765 ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 28.01.16
Wenn ich die Medis absetze bemerkte ich keinen merklichen Unterschied.

Es wurde kein Abstrich gemacht weder der HNO noch die Ärzte können mir sagen was das is und woher das kommt. Sitzt auf den Mandeln.

EBV wurde mittels Blutabnahme getestet und die akute Infektion war negativ.

Werde mir noch ein Mangelbild erstellen lassen.

Zucker sowie die 4 und 3 Werte der SD wurden noch nicht überprüft. Das einzigste auffällige waren niedrigere Thrombozyten als Norm.

Hno hat zusätzlich leichte Sinutius festgestellt.
Bekomm jetzt noch nen Husten dazu :/

Ich kann langsam nicht mehr :/ meine Eltern drehen bald durch und ich auch. Ich glaube langsam auch das es mit der psyche etwas zu tun hat da es mit Panikattacken anfing und ich total neben mir steh. Allerdings muss ich die körperlichen Symptome natürlich auch abchecken.

Wäre eine offene Psy. eine Lösung für Angstzustände und Zwangsgedanken?
Würde mich gern in eine einweisen.

Gruß
Tyron

AW: Was ist nur los mit mir :-( ? Schmerzen, benommen, Infekte

Tyron765 ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 28.01.16
PUSH: Mein Artzt meint das es sich um eine Somatoforme Störung handelt ohne Zucker,SD,MRT,CT usw. überprüft zu haben.

Habe aktuell:
Stiche in der Brust (Links,Rechts, unter den Achseln)
Stiche im Oberbauch rechts
Derealisation (Starke Benommenheit, neben sich stehen)
Kopfschmerzen
Rückenschmerzen
Unruhe
Leichtes zittern
Und Ausstrahlungen in den Armen (selten aber doch)
Manchmal ziehen im Kiefer
Ständige Müdigkeit

Angefangen hat alles mit heftigen Panikattacken
Darauffolgend Brustschmerzen, Magen Darm Probleme, und langsam einschleichende Benommenheit (Derealisation)

Sollte ich die Psychoschiene fahren und neben her körperliche Symptome ausschließen?

Könnten die Beschwerden von der HWS/BWS ausgelöst werden?

Hat jemand noch Tipps für Untersuchungen oder Therapien?

Habe meine Ernährung drastisch verändert (habe früher auch Gesund gegessen allerdings manchmal auch mit Zucker, Fertigmüll, Milch, Getreide)

Gruß

Was ist nur los mit mir :-( ? Schmerzen, benommen, Infekte

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.088
Seit: 16.05.07
Hallo Tyron,

ein toter Zahn kann immer auch ein beherdeter Zahn sein (nicht unbedingt erkennbar im Röntgenbild) und ein solcher wiederum kann heftige Symptome auslösen.

Deine Symptomatik könnte auch durchaus borreliosebedingt (oder eine sog. Coinfektion) sein. Die ganze Borreliose-Diagnostik ist sehr unzureichend und ein negatives Laborresultat muß bei weitem nicht bedeuten, dass keine aktive Infektion vorliegt.
__________________
LG - kari

AW: Was ist nur los mit mir :-( ? Schmerzen, benommen, Infekte

Tyron765 ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 28.01.16
Hallo kari

Danke für deine Antwort

Den toten Zahn werde ich überprüfen lassen

Borelliose wurde mit EAV festgestellt un war auch negativ bei einem Bekannten wurde sie dadurch entdeckt :/

Gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht