Magen-Darm-Infekt ohne Viren?

07.11.07 16:10 #1
Neues Thema erstellen

mitosa ist offline
Beiträge: 2
Seit: 07.11.07
Hallo, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Ich muß dazu etwas ausholen.Meine Tochter (13) bekam am Freitag in ca. 10-20 min Abstand Erbrechen und Durchfall. Dies wurde so schlimm, dass sie in der Nacht ins Krankenhaus mußte und dort 3 Tage lang am Tropf hing, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Richtig gut geht es ihr jetzt, 5 Tage danach immernoch nicht.Teilweise leichte Übelkeit und niedrigen Blutdruck. Am Sonntag dann bekam ich diese ganze Geschichte, is ja klar als Mama kümmert man sich und es besteht ein größeres Ansteckungsrisiko. Habe jetzt selber 3 Tage völlig flach gelegen und auch mir geht es immernoch schlecht. Kreislauf und Unwohlsein. Die Befunde aus dem Krankenhaus waren negativ, keine Salmonellen, keine Viren??? Also nichts nachweisbar. Meine Befunde habe ich noch nicht, aber ich gehe jetzt auch mal davon aus, dass nichts nachweisbar ist. Wir haben uns das mit Sicherheit nicht eingebildet und es sind weitere 3 Kinder aus der Klasse meiner Tochter betroffen, bei denen nichts nachgewiesen werden kann. Womit könnte das zusammenhängen? Vielleicht habt Ihr ja eine Idee.

Magen-Darm-Infekt ohne VIREN?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo mitosa,
willkommen im Forum !

Es gibt ziemlich viele Bakterien und wahrscheinlich auch Viren, die Magen-Darm-Probleme machen können. Ich glaube nicht, daß die in der Klinik auf alle dieser Möglichkeiten untersucht haben oder das überhaupt können.

Durchfallerkrankungen
Erreger

Erreger Bakterien (Colibakterien) - zu 20 %

Viren (Rotaviren / "Darmgrippe") - zu 80 %
Staphylokokken
Kombination aus Darminfektion und Viren ("Sommergrippe" / Reisedurchfall)
Salmonellen (Nahrungsmittelvergiftung)
Typhus und Paratyphus
Shigellen (Bakterienruhr)
Heliobakter
Amöben (Amöbenruhr)
Cholerabakterien (Cholera)
Lamblien
Pilze
Parasiten ....
www.jukimed.de/Aktuelles/Durchfall_1b_Erreger.html

(Auf dieser Seite kann man zu den einzelnen Erregern durch Anklicken nachlesen).

Auch Noroviren können Brech-Durchfälle auslösen: Magen-Darm-Erkrankung: Norovirus grassiert in Bayern | Umwelt & Gesundheit | BR

Schön, daß es Deiner Tochter schon besser geht und daß Du auch auf dem aufsteigenden Ast bist! Habt Ihr irgendwelche Mittel eingenommen?

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (07.11.07 um 18:56 Uhr)

Magen-Darm-Infekt ohne VIREN?

mitosa ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 07.11.07
Hallo Uta,
danke für den lieben Empfang. Ich denke, Du wirst absolut Recht damit haben, indem Du vermutest, dass die nur auf bestimmte Dinge testen, nämlich das, was grad grassiert oder gefährlich ist wie Salmonellen und Rotaviren. Auf den Norovirus haben sie sicher auch getestet, weil die ja nun wirklich sehr rumgehen im Moment, aber da wird es sicher noch viele andere Viren geben, auf die vielleicht in unserem speziellen Fall nun gerade nicht getestet wurde. Auf alle Fälle war es keine Einbildung und es ging mit sämtllichen Nebenerscheinungen, wie extreme Gliederschmerzen und Fieber am 3. Tag der Erkrankung insgesamt 6 Tage bei meiner Tochter.

Sie ist heute, am Donnerstag den ersten Tag wieder so, dass sie sagt, es geht ihr gut und sie ist bestimmt kein Jammerlappen. Im Gegenteil sie würde nie im Leben freiwillig auf ihrern Sport (Basketball) verzichten. Bei mir sind im Moment noch die Gliederschmerzen und tierischer Muskelkater, kann mich kaum bewegen und totale Erschöpfung, aber es wird immer besser und ich kann nächste Woche wieder meiner gewohnten Arbeit nachgehen. Aber es muß wirklilch was ansteckendes gewesen sein. Ihre beste Freundin ist in der gleichen Nacht, wie meine Tochter ins Krankenhaus gekommen und ist mit dem Argument entlassen worden, sie hätte was Verkehrtes gegessen!!! Jetzt sind ihr kleiner Bruder (2) , ihr großer Bruder (11) und ihre Eltern betroffen. Nun sag mir nochmal einer, dass sie was falsches gegessen hat.

Ich glaube die Ärzte nehmen viele Dinge auf die leichte Schulter und tun das mit einem Schulterzucken ab. Aber ich muß dazu sagen, die Ärzte im Krankenhaus bei meiner Tochter, haben sich ganz dolle um sie gekümmert und sich sehr bemüht. Also ich danke Dir erstmal und wir hören bestimmt voneinander

LG Ina


Optionen Suchen


Themenübersicht