Muskelkater oder Gesichtslähmung?

08.06.14 11:45 #1
Neues Thema erstellen

Vanny1986 ist offline
Beiträge: 33
Seit: 30.05.08
Guten Morgen,

seit einigen Monaten leide ich unter CMD(Kieferdisfunktion)
Bekomme seither auch regelmäßig Krankengymnastik und Massagen dafür.

Ebenfalls lasse ich grad meine Amalgamfüllungen entfernen und leite aus (Chlorella)..
3 Füllungen im rechten Unterkiefer wurden vor 7 Wochen ersetzt.(1x Amalgam,2x Karies)
War nach 3 Wochen zur Kontrolle. Da einer der 3 Zähne bei Belastung schmerzte, wurde die Füllung nochmals erneuert..keine Besserung seither

Am Freitag hatte ich erneut Krankengymnastik, speziell Therapie der Kiefermuskulatur...

In der Nacht wachte ich dann mit Schmerzen um das rechte Ohr(unterhalb des Ohrläppchen) auf.
Die Schmerzen sind auszuhalten und werden bei Berührung schlimmer.

Die letzten Tage hatte ich auch immer wieder mal ein Muskelzucken in der rechten Wange.

Nun wäre meine Frage,da ich erst Dienstag einen Termin beim Zahnarzt habe:

Können die Schmerzen eine Art Muskelkater von der Therapie im Kiefer sein, die ausstrahlen ?

Kann es vom behanldelten Zahn her kommen?

Oder könnten das Anzeichen einer Gesichtslähmung sein?
Hat jemand damit Erfahrung ?
Was sind das für Schmerzen, die sich ja auch teilweise durch Schmerzen am Ohr bemerkbar machen...

Ich mache mich grad ziemlich verrückt damit und wäre froh, wenn mir jemand mit seinen Erfahrungen ein wenig Klarheit verschafen könnte..

Danke
Vanessa

Muskelkater oder Gesichtslähmung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Vanny,

seit einigen Monaten leide ich unter CMD(Kieferdysfunktion).
Bekomme seither auch regelmäßig Krankengymnastik und Massagen dafür.
Hast Du denn zur Behandlung der CMD auch eine Schiene bekommen, was häufig gemacht wird und wozu große Erfahrung und Gewissenhaftigkeit gehört?

CMD Centrum Kiel: Häufige Fragen - CMD-Patientenratgeber

Mir wurde von einem erfahrenen Therapeuten auf diesem Gebiet gesagt, daß die Schienen-Justierung immer sofort nach der Krankengymnastik bzw. Massage erfolgen sollte, damit nicht durch die alte Schienen-Position immer wieder das alte Bewegungs-Muster provoziert wird, das ja verloren werden soll.

Die "Mechanik/Statik" der Schiene oder auch der falsche Aufbiß des Patienten macht oft die manuelle Therapie gleich wieder zunichte.

Die Schmerzen, u.a. vor dem Ohr in Richtung Gesicht, würde ich als Trigeminus-Reizung ansehen, die durch eine manuelle Therapie ausgelöst werden kann, aber eben auch über einen nicht passenden Aufbiß.

Wurde das Amalgam mit Schutzmaßnahmen entfernt oder einfach so?

Hier noch eine CMD-Unglücksgeschichte. - Das ist wirklich ein heikles Thema, und man sollte eher nichts machen als zu viel.
Reizung Trigeminus und cmd - Onmeda Foren

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Muskelkater oder Gesichtslähmung?

Vanny1986 ist offline
Themenstarter Beiträge: 33
Seit: 30.05.08
eine Aufbissschiene habe ich seit Beginn der Therapie..

das Amalgam wurde unter Schutzmaßnahmen entfernt.

hat jemand Erfahrung mit den Schmerzen bei einer Gesichtslähmung ??
hätte gern ausgeschlossen, dass es das nicht ist bis Dienstag


Optionen Suchen


Themenübersicht