Bronchitis?

14.10.13 22:25 #1
Neues Thema erstellen

Sheldon ist offline
Beiträge: 105
Seit: 11.11.11
Hallo,
zuerst hatte meine Schwester lange (knapp 2 Monate) starken Husten, Ärztin meinte Bronchitis. Als es bei ihr weniger wurde, wurde die ganze Familie krank. Alle husten, der hat dann jetzt nachgelassen, dann viel Schnupfen, Kopfschmerzen, haben kein Geschmack, riechen nichts,...
Meine Oma hat Ärztin kommen lassen, sie diagnostizierte auch eine Bronchitis.

Die Beschwerden haben wir jetzt knapp 3 Wochen.


Bei mir ist der Husten aber immer noch da, dafür weniger Schnupfen.
Der Geschmack, Geruch ist heute zumindest bei mir wieder zurückgekehrt.

Ich schwitze zwar oft, aber Fieber hatte ich nicht!

Der Husten ist eher trocken, allerdings kommt am Morgen beim Husten immer mal etwas Schleim (aber der ist dann eher flüssig). Über den Tag wird es trockener und quälender, merkt man richtig am Brustbein.

Ich habe schon Bronchipret Saft, Bronchicum Lutschtabletten, Husten-bronchial Tee genommen, inhaliert mit Tymian und Salzlösung.

Aber nichts wirkt so richtig...

Gestern Abend wars mir so als ich 2mal feste husten musste, das es sich am Brustbein angefühlt hat als hätte sich ein Brocken gelösst. Danach hatte ich richtigen "Würgereizhusten", aber rausgekommen ist es nicht.
Heute habe ich auch das Gefühl als würde was in der Luftröhre stecken aber nicht rauskommen.

Kann der Schleim denn so hartneckig festsitzen, obwohl ich schon sämtliche Löser versucht habe?

Was meint ihr auch eine Bronchitis? Oder was anderes?
Danke schon mal!

Bronchitis?
darleen
hallo Sheldon

Fernidagnostisch wird das schwer zu beantworten sein , eine Überprüfung beim Arzt wäre bei dem akuten Stadium vielleicht eher angebracht , gerade bei dem was du beschreibst * es würde Etwas feststecken *

liebe grüße darleen


Optionen Suchen


Themenübersicht