Oft krank/kränklich, oft tagsüber müde, ...

26.07.13 11:31 #1
Neues Thema erstellen

Chaalox ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.07.13
Hallo!

Ich lese immer wieder in verschiedensten Gesundheitsforen und habe mir gedacht ich schreib jetzt mal selbst und schau ob jemand Ideen zu meinen "Problemen" hat...

Ich habe seit längerem immer wieder gesundheitliche Probleme - nie wirklich schwerwiegend, aber doch...

Schon seit letztem Herbst/Anfang Winter bin ich immer wieder krank. Nie etwas wirklich schlimmes, meistens eine Verkühlung oder maximal leichtes Fieber. Oft war es auch so, dass ich gar nicht wirklich Symptome hatte sondern mich einfach nur sehr oft müde und irgendwie nicht ganz fit gefühlt habe.
Ja - das ging bis in den späten Frühling so. Immer wieder verkühlt, immer wieder ein bisschen kränklich, dann wieder eine Woche gesund, dann hat schon wieder irgendwas neues angefangen. Also seit letztem Herbst hatte ich eigentlich keine Phase, wo ich mich wirklich über längere Zeit vollkommen gesund und fit gefühlt habe - aber wie gesagt: auch nie etwas wirklich schlimmes.

Ich war 2x beim Hausarzt, 2x Blut abnehmen - beim ersten Mal hat sie glaub ich nur so ein Standard-Blutbild gemacht und ich hatte überall super Werte und beim 2. Mal ist ein bisschen mehr bestimmt worden und da ist dann Vitamin-D Mangel herausgekommen. Mein Wert war glaub ich 14,8. Hab dann Vitamin-D Tropfen genommen und hatte schon das Gefühl, dass meine Krankheitsanfälligkeit ein bisschen besser wird, aber so richtig gut ist es trotzdem nie geworden - war immer noch öfters krank. Seitdem die Sonne wieder mehr scheint leg ich mich jetzt öfters in die Sonne und habe daher mit den Vitamin-D Tropfen aufgehört.
Einmal war ich auch beim Urologoen, da ich immer wieder milchig-trüben Harn habe - so vielleicht 1x am Tag, oder manchmal auch nicht. Dort ist bei der Untersuchung aber auch nichts herausgekommen, obwohl die mir auch Blut abgenommen und eine Harnprobe gemacht hat.

Ja, und ich bin auch sehr oft nach dem Aufstehen sehr lange müde. Es dauert oft bis in den Nachmittag, dass ich so richtig munter und fit werde. Es ist nicht jeden Tag so, aber schon öfters. Es ist keine extreme Müdigkeit, ich kann trotzdem ganz normal Dinge machen, aber ich merke es halt schon und es ist schon unangenehm. Und an diesen Tagen an denen ich so müde bin hab ich auch oft ein bisschen ein komisches Gefühl im Magen. Wieder nicht so schlimm - keine Übelkeit - eher so als würde mein Magen sich irgendwie ein bisschen verkrampfen bzw. er macht dann auch oft hörbare Geräusche...
Am Abend ist dann oft wieder alles ganz normal - der Abend/Nacht ist dann also oft die Tageszeit, an der ich am fittesten überhaupt bin...
Ich habe nicht das Gefühl, dass diese Müdigkeit sehr mit der Dauer des Schlafes zusammenhängt. Manchmal schlaf ich 9 Stunden und bin danach so lange so müde, manchmal viel weniger und ich bin viel weniger müde. Und manchmal auch wieder umgekehrt...

So, also nochmal kurz zusammengefasst für die, die nicht so viel lesen wollen:
Symptome:
- oft leicht krank, verkühlt, nicht ganz fit
- oft tagsüber müde/am Abend fit
- manchmal milchig trüber Harn

Kennt jemand von euch sowas, was habt ihr für Erfahrungen? Habt ihr Tipps für mich auf was ich achten kann/soll bzw. was ich untersuchen lassen könnte?
Denkt ihr ich sollte weiterhin Vitamin-D nehmen, auch wenn ich jetzt öfters in der Sonne bin?

danke fürs lesen
liebe grüße


Oft krank/kränklich, oft tagsüber müde, ...

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.410
Seit: 12.05.13
Hallo chaalax,

wie ernährst Du Dich?

Und zu welchen Zeiten isst/trinkst Du was für gewöhnlich?

Liebe Grüße Tarajal :-)

Oft krank/kränklich, oft tagsüber müde, ...

Bennita ist offline
Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Hallo Chaalox,

herzlich willkommen!

Es wäre hilfreich, wenn du deine Blutwerte einstellen würdest (einfach beim Arzt anfordern, falls du sie nicht daheim hast). Das wäre für uns interessant, weil Ärzte die Werte manchmal nicht richtig deuten.

Hat sich in letzter Zeit dein Körper verändert, dh. z.B. Zu- oder Abnahme, Hautveränderungen, Schwitzen etc.?

Nimmst du genug Flüssigkeit zu dir?

Viele Grüße,
Bennita
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Oft krank/kränklich, oft tagsüber müde, ...

Chaalox ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.07.13
Hallo

Zum Frühstück esse ich meistens Joghurt mit Müsli und Obst, manchmal auch Brot mit Honig, Nutella oder Marmelade. Dazu öfters einen Kakao oder Orangensaft.

Mittagessen ist immer unterschiedlich, kann ich gar nicht wirklich zusammenfassen, weil es eben wirklich sehr verschieden ist. Wenn ich alleine bin schon manchmal wohl nicht so gesunde Dinge wie Fertigpizza, Kebap oder Fischstäbchen mit Reis und Gemüse, aber ich bin auch ziemlich oft bei verschiedenen Leuten zum Essen eingeladen und da gibt es dann halt wirklich alles Mögliche...

Und Abendessen normalerweise Brot mit Käse, Wurst oder einfach nur mit Frischkäse und Tomaten und danach auch noch oft ein bisschen was Süßes (z.B. Honigbrot). Manchmal ess ich aber auch am Abend was gekochtes.

Dazwischen ess ich eigentlich nicht so viel, manchmal vielleicht am Nachmittag irgendein Obst oder wenn ich wo eingeladen bin einen Kuchen oder so...

Die Essenszeiten sind wenn ich wie jetzt Ferien habe ca.:
- Frühstück 9:30 - 10:00
- Mittagessen 13:00 - 14:30
- Abendessen: 19:00 - 21:00
- ca. 00:00 - 01:00 geh ich dann meistens schlafen
also alles im Gegensatz zum "normalen" Tagesablauf ein bisschen nach hinten geschoben - da ich wie schon im ersten Post erwähnt ein Abend/Nachtmensch bin...

Während dem Studium ist alles ca. 1-2 Stunden nach vorne verschoben...

liebe grüße

Oft krank/kränklich, oft tagsüber müde, ...

Chaalox ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.07.13
das Trinken hab ich vergessen:
ich trinke eig. den ganzen Tag über regelmäßig, ich denke auch genug. schon mindestens 1,5 - 2 Liter, wenn nicht mehr. Ich muss dann wenn ich diese Müdigkeitsphasen und so ein bisschen ein komisches/verkrampftes Gefühl im Bauch habe auch manchmal sehr oft aufs Klo und der Urin ist dann immer ganz durchsichtig, einfach nur wie Wasser. Da denk ich mir dann manchmal ich trinke zu viel und reduziere die Trinkmenge dann ein bisschen...

Das genauere und neuere von den beiden Blutbildern:
bilderhost.com/ImageHosting/20401_001.jpg.html
bilderhost.com/ImageHosting/20402_002.jpg.html

Sonst habe ich keine Veränderungen an meinem Körper wahrgenommen. Ich bin männlich, 22, 193cm groß und wiege ca. 80kg. Das ist eher wenig, aber ich denke noch im Normalbereich...

Danke und liebe Grüße

Geändert von Chaalox (26.07.13 um 12:51 Uhr)

Oft krank/kränklich, oft tagsüber müde, ...

Bennita ist offline
Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Zitat von Chaalox Beitrag anzeigen
Ich muss dann wenn ich diese Müdigkeitsphasen und so ein bisschen ein komisches/verkrampftes Gefühl im Bauch habe auch manchmal sehr oft aufs Klo und der Urin ist dann immer ganz durchsichtig, einfach nur wie Wasser. Da denk ich mir dann manchmal ich trinke zu viel und reduziere die Trinkmenge dann ein bisschen...
Weshalb? Das ist doch super. Wie möchtest du denn, dass dein Urin aussieht? Zu viel sind 1,5 Liter sicher nicht, eher zu wenig. Was trinkst du denn?

Die Dateien mit deine Blutergebnissen lassen sich leider nicht öffnen.

Zu deiner Ernährung: Du isst ziemlich viel (leere) Kohlenhydrate... Es kann nicht schaden, wenn du dich ein bisschen gesünder ernähren würdest.
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Oft krank/kränklich, oft tagsüber müde, ...

Chaalox ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.07.13
naja, wenn ich alle 40 minuten aufs klo muss und ich da dann immer nur eine menge "wasser" ausscheide, dann denk ich mir mein Körper braucht das viele Wasser scheinbar nicht und ich trinke weniger. Bzw. ich trinke dann vor allem weniger weil es natürlich nervig ist so oft aufs WC rennen zu müssen...

Was meinst du mit "leere Kohlenhydrate"? Was würdest du sagen dass in meiner Ernährung fehlt?

Die Links für das Blutbild hab ich oben nochmal ausgebessert - bei mir funktionieren sie, ich hoff bei dir auch

Danke
Lg

Oft krank/kränklich, oft tagsüber müde, ...

Bennita ist offline
Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Zitat von Chaalox Beitrag anzeigen
Was meinst du mit "leere Kohlenhydrate"? Was würdest du sagen dass in meiner Ernährung fehlt?
Brot, Pizzaboden, Kuchen, Reis, Nutella, Marmelade... sind leere Kohlenhydrate, weil sie dir zwar Energie liefern, aber kaum Vitamine und Spurenelemente.

Dein Blutbild sieht (für mich) gut aus, mir fällt nur der TSH-Wert auf. Die Obergrenze wurde inzwischen auf 2,5 herabgesetzt. Mein Wert ist so wie deiner und ich bin auch immer total k.o.. Seit über einem Monat habe ich auch eine Erkältung, die nicht besser wird.

Äh, also, dein Wert und deine Symptome KÖNNEN auf eine latente Schilddrüsenunterfunktion hindeuten, müssen aber nicht. Wenn du einen zugänglichen Arzt hast, kann es nicht schaden, wenn du weitere Werte überprüfen lassen würdest.

Nochmal meine Frage: WAS trinkst du?
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Geändert von Bennita (26.07.13 um 13:29 Uhr)

Oft krank/kränklich, oft tagsüber müde, ...

Bennita ist offline
Beiträge: 219
Seit: 19.07.13
Kuckstu:

Schilddrüse
__________________
Liebe Grüße, Bennita

Oft krank/kränklich, oft tagsüber müde, ...

Chaalox ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.07.13
Zitat von Bennita Beitrag anzeigen
Brot, Pizzaboden, Kuchen, Reis, Nutella, Marmelade... sind leere Kohlenhydrate, weil sie dir zwar Energie liefern, aber kaum Vitamine und Spurenelemente.
Ok, versteh ich. Aber was wär dann richtig bzw. besser? Einfach nur wie immer mehr Obst und Gemüse?!

Zitat von Bennita Beitrag anzeigen
Nochmal meine Frage: WAS trinkst du?
Haupsächlich Wasser, manchmal auch verdünnte Früchtsäfte.

Wie kommst du auf das mit der Schilddrüsenunterfunktion? Wegen dem TSH-Wert?
Ja, sicher ich kann wieder mal zum Arzt gehen - aber irgendwie ist das halt immer schwer, weil ich ihm ja gar nicht so richtig konkrete Symptome sagen kann - öfters müde, öfters ein komisches Gefühl im Bauch, öfters ein bisschen krank... aber das ist halt alles so schwammig und für den Arzt dann natürlich auch nicht leicht was zu sagen... Hab mich damals richtig gefreut wie der Vitamin-D Mangel rausgekommen ist, weil ich mir dachte: ENDLICH ist irgendwas konkretes rausgekommen bzw. ist vielleicht ein Grund für meine Beschwerden gefunden...


Optionen Suchen


Themenübersicht