Ich dreh' langsam durch: Körperkitzeln, Nerven, keiner findet was

19.05.13 11:02 #1
Neues Thema erstellen
Ich dreh` langsam durch: Körperkitzeln, Nerven, keiner findet

Brando ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 18.03.13
Männlein, 38 und fühle mich wie eine Frau in den Wechseljahren. Ich habe auch nur "Frauenbeschwerden":

- Sebhorroisches Ekzem (Gesicht)
- Leopardenhaut
- Stimmungsschwankungen
- Cellulitis (leicht) am Po
- Krampfadern

Und wenn die Nerven im Körper so "kribbeln", habe ich auch einen extrem starken Harndrang: Trinken und 5 Minuten später wegbringen. Manchmal habe ich den Eindruck mehr zu pullern als ich trinke. Ein "Bioarzt" empfahl Darmaufbau mit "Darmflora Select Plus" - mir ging es 2 Wochen auch richtig blendend, ich habe bewusster gegessen. Aber jedes Mal, wenn es mir blendend geht: Neige ich dazu, wieder ungesünder zu leben nach dem Motto: "Mir gehts doch gut, also komm, wie immer weitermachen!". Irrsinn, oder?

Schilddrüse, Hormone: Alles von sog. Spezialisten bis ins letzte Mü durchleuchtet: Keine besonderen Auffälligkeiten. Ich glaube langsam: Doch zu 99% Psyche oder eine "lavierte Depression"... aber an Antidepressiva traue ich mich nach einer schlechten Erfahrung nicht so ran... davon bekam ich nach nur 5 Tagen bei geringster Menge zwar gute Laune und Energie, hatte keinerlei Bedürfnis mehr zu rauchen (Nikotin, NIX anderes)... .nur Nachts Alpträume und am Folgetag: Nesselfieber...

Vielen Dank auch ;-(

Geändert von Brando (19.05.13 um 14:50 Uhr)

Ich dreh` langsam durch: Körperkitzeln, Nerven, keiner findet

bestnews ist offline
Beiträge: 5.697
Seit: 21.05.11
Also wenn ich mir das alles so durch lese, komme ich mal wieder in die Abteilung Nahrungsmittelunverträglichkeiten, davon kannst Du so ziemlich alles und jedes bekommen und Du kannst fast Deinen A...darauf verwetten, dass Du 100 Jahre brauchst, bis das ein Arzt blickt. Meine beste Freundin, mein Onkel und ich sind Jahrzehnte damit herumgelaufen, ohne es zu merken! Kein Arzt hat es bemerkt. Am Ende kamen alle durch mich drauf und bei entsprechender Diät und mit Hilfe von speziellen Nahrungsergänzungmittlen geht es allen bombig im Gegensatz zu früher.

Ich hatte um die 30 Sympome, incl. Nierenversagen. War also Jahrzehnte engmaschig in ärztlicher Obhut ohne dass jemand die Gründe für meine Probleme jemals gesehen hätte. Eigentlich ungaublich.

Probleme mit Fructose, Lactose, Gluten, Milcheiweiss, Histamin machen gerne Depressionen , das wissen auch Ärzte, die sich mit dem Thema auskennen.
Einfach mal den Tryptophanspiegel messen. Ist der im Keller kann es vom Essen kommen. Trypto mangel, macht Serotoninmangel, macht Depressionen.
Ich hatte viel mit depressiven Geschichten zu tun und auch mit Antriebsmangel. Kam vom Essen, bei meinem Onkel gabs durch Gluten Deressionen , meine beste Freundin war ein Leben lang depressiv durch das Essen, was sie nicht vertrug. Ich hatte unter Fructoseunverträglichkeit Depressionen bis hin zu lebensmüde. Zum Glück fand ich heraus, woher das kam und es wurde dann auch durch den Arzt die Fructosemalabsorption bestätigt.
80% haben laut Experten Probleme mit NMU und 80% wissen nichts davon. Kein Wunder, man kann häufig den Zusammenhang nicht erkennen, da Symptome erst sonst wann und in verschiedenster Gestalt auftreten. Die Ärzte haben häufig kaum Peilung.
Deine Hautgeschichten passen dazu. Ich hatte auch Probs mit der Haut:
Extrem trocken und Ausschläge, so ähnlich wie Herpes. Letztere sind noch nicht ganz weg, das kommt weil die Histaminintoleranz, die sie auslösen immer noch nicht weg ist. Aber im Vergleich zu fürher kann ich mich echt totlachen über die winzigen Läsionen , wenn ich die Diät mal grob vernachlässigt habe oder der Stress mir die Hautprobs bringt.
Nesselsucht hatte ich auch gerade erst durch den Betablocker. Vermutlich auch wieder durch die Hit ausgelöst. Könnte auch für Dich mit dem Antidepressivum der Fall sein, die stehen bei der Hit zum Teil auf der NoGO-Liste. Auch das wird Dein Arzt nicht wissen. hier mal die Liste und damit hast Du gleich die Seite, schau Dir auch mal die Symptome an.
Ansonsten hier erst mal einsteigen,was die Nahrungsmittelunverträglichkeiten anbetrifft. Ist ein sehr weites Thema:

HIT > Therapie > Medikamente

Das ist aber nur die HitListe!

Symptome :
HIT > Symptome

Ich bin durch Zufall auf mein Problem mit Gluten gestossen und dann erfuhr ich hier was von der Histaminintoleranz. Nach und nach wurde dann klar, dass ich mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten gut gesegnet bin. Wurde auch alles dann schliesslich beim Arzt bestätigt bis auf Gluten, da war ich schon zu lange raus für den Nachweis, aber von erfahreren Ärzten bezweifelt das auch keiner, also wenn die sich auskennen. Die sich wirklich auskannten waren zwei private. Das ist leider typisch.

Hört sich für Dich gerade vermutlich sehr abenteuerlich an, Du kannst auch gerne erst mal kostenlos hier Experten (die meisten werden privat praktizieren) befragen, habe ich auch getan.

Arztsuche | Livevortraege | Videos | Medivere - Gesundheit im Netz

Naja das ist dann so der Anfang.

PS: Experiment: Für sagen wir 5 Tage nur Biobasmatireis, Rapsöl. Meersalz und Rind, Geflügelfleisch essen den ganzen Tag. Fleisch muss taufrisch sein. Zu Trinken gibts nur Wasser und zwar aus der Glasflasche. Damit hast Du erst mal ne Kost, die die Nahrungsmittelunverträglichkeiten ausschliesst.
Sollte es Dir nach diesen 5 Tagen erheblich besser gehen, weisst Du, dass es am Essen liegt oder wesentlich in der Hauptsache. Ist nicht so schwer, wie es sich anhört....

Alles Gute.

Nochwas:Meine Cellutie, die ich zehn Jahre trotz Fliegengewicht hatte, hat sich zu 90% durch die glutenfreie Diät in Luft aufgelöst. Habe ich auch schon andereweitig im Netz gelesen. Eine Userin hier ist die Cellulite komplett durch ne Darmsanierung los geworden. Das stützt die Aussage, dass es sich hier schlicht um Schlacken handelt. Die werden lauf Naturheilkunde gern ins Bindegewebe und in die Muskeln entsorgt.

Bis die Tage, ich klinke mich an dieser Stelle mal aus.
Nicht aufgeben, recherchieren ohne Ende überall und den gesunden Menschverstand einschalten...

Geändert von bestnews (19.05.13 um 15:49 Uhr)

Ich dreh` langsam durch: Körperkitzeln, Nerven, keiner findet

Brando ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 18.03.13
Hallo, nun, ich glaube nicht, dass meine Nervenreizungen (alleine) von der Ernährung kommen. Vorhin z.B. habe ich mit etwas Druck eine Schraube aus einem Brett gedreht - und PENG, fängt es wieder zwischen den Schulterblättern so ekelig an zu kribbeln... Muskeln? Nerven? Was ist da los? Problem: Sicher kann ich jetzt Tabletten nehmen oder Vitamine, nur WENN die helfen sollten, weiß ich immer noch nichts über die mögliche Ursache... das ist ja wie vorsorglich einen Schirm aufspannen obwohl es (noch) nicht regnet...

Ich dreh` langsam durch: Körperkitzeln, Nerven, keiner findet

bestnews ist offline
Beiträge: 5.697
Seit: 21.05.11
Nur von der Ernährung sagte ich auch nicht, aber es wird eine Rolle spielen.
Vitamin und Mineralstoffmangel hat oft mit Unverträglichkeiten zu tun....
Ich finde Pillen einschmeissen, also Vitamine etc. erst mal übergangsweise auch als Experiment doch ganz nett. Dann kannst Du in Ruhe weitersuchen, ich meine ohne ständig auf dem Zahnfleisch zu gehen. Bei chronischen Geschichten ist man meiner Meinung nach eh häufig am meisten gefordert herauszubekommen und zu heilen.

Was Du noch machen kannst, wenn Du auf mechanische Geschichten schauen möchtest und nicht nur das:
Such Dir einen guten Osteopathen, den heute zum Teil auch schon die Krankenkassen bezahlen bzw, bezuschussen . (Einfach mal bei der Kasse nachfragen.)
Die Osteopathen haben ein unglaubliches Wissen was den Körper als Ganzes anbetrifft. Sie bekommen heraus, wenn Du am Bein Schmerzen hast und es aber vom Arm kommt etc. Meiner wusste, dass ein bestimmter Schmerz in der Schulter von der Leber her rührt. Natürlich wissen sie auch alles über Gelenke, Sehnen, Wirbelsäule etc. Sie sehen auch, ob es Probs mit dem Essen gibt, wenn sie gut sind. Bei mir war der Darm ständig aufgebläht und der Magen nach unten abgesenkt, das hat er erfühlt. Wegen des Essens hat er mir eine Austestung mittels Kinesiologie empfohlen, das war allerdings ein grosser Reinfall.

Alles Gute.

Ach ja mit dem Essen das ist schwer zu begreifen, wenn man sich nicht intensiv damit beschäftigt hat, ich dachte auch immer, das betrifft mich niemals und ich war einigermassen belesen in medizinischen Dingen.
Will auch keiner wissen, denn die Konsequenzen sind nicht so toll.

Ich dreh' langsam durch: Körperkitzeln, Nerven, keiner findet

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Brando,

hier wird zu Schmerzen in der Gegend geschrieben. Schmerzen zwischen den Schulterblättern werden auf Fehlhaltungen zurück geführt:

... Diese Schmerzen zwischen den Schultern kommen fast immer durch eine Fehlhaltung und zwar durch zurück gezogene Schultern. Die meisten Menschen mit zurück gezogenen Schultern haben mit dem Zurückziehen der Schultern begonnen, weil sie gegen eine "schlechte" Haltung mit nach vorn gezogenen Schultern (Fehlhaltung: vorgebeugter Oberkörper) angekämpft haben, so lange, bis es ihnen zurück gezogenen Schultern zur zweiten, unbemerkten Natur wurden. Sie haben eine Fehlhaltung gegen die andere gesetzt. (Näheres dazu finden Sie unter Häufige Fehlhaltung: Hohlkreuz oder Startmuster).
Ursache von Brustkorbschmerzen bei Verspannungen

Erkennst Du Dich da evtl. wieder ?

Wie bestnews finde ich Osteopathie eine tolle Behandlungsmethode...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Bei schnellem Kopfnicken elektrische Schläge in den Fingern

Brando ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 18.03.13
Hallo,

meine Nervenleitgeschwindigkeiten wurden ausführlich gemessen, es gab keine Auffälligkeiten. Kann es dennoch sein, dass ein "elektrischer Schlag" in den Fingerspitzen (beidseitig) normal ist, wenn ich im Sitzen den Kopf schnell nach vorne nicke? Bei jedem "Nick" gibt`s ein leichtes, elektrisierendes "Schlaggefühl" in den Fingerspitzen... im Stehen habe ich das nicht.... alles HWS oder LWS? Das mein Nacken extrem verspannt ist: Weiss ich... sind das somit "normale Wahrnehmungen" ohne Grund zur Angst?

Ich dreh' langsam durch: Körperkitzeln, Nerven, keiner findet

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Brando,

wie wär's tatsächlich mit einem Termin bei einem guten Osteopathen?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ich dreh' langsam durch: Körperkitzeln, Nerven, keiner findet was

elisas ist offline
Beiträge: 5
Seit: 12.07.13
hallo
ich habe auch lyrica vom neurologen verschrieben bekommen
wen ich all die nebenwirkungen lese dan wird mir schlecht
habe es noch nicht genommen
hat da einer ne ahnung davon ?????
elisas

Ich dreh` langsam durch: Körperkitzeln, Nerven, keiner findet

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von Brando Beitrag anzeigen
beim Spazierengehen das Gefühl wegzuknicken... dann ein kurzer Schlag...
Was bedeutet eigentlich dieser kurzer Schlag?

Wo war der zu spüren?

Passiert das öfters?

Immer an der gleichen Stelle?

Liebe Grüße, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Ich dreh' langsam durch: Körperkitzeln, Nerven, keiner findet was

Brando ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 18.03.13
Hallo,

diese "Schlagphase" ist jetzt vorbei, aktuell bin ich phasenweise sehr "tüddelig" und mein Gang ist total hölzern, es zieht in den Oberschenkeln, der Nacken steif... also ob der Körper der Länge nach einmal "gestaucht" wurde und sich auseinanderziehen will - aber nicht lässt... seltsam, oder?


Optionen Suchen


Themenübersicht