Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

25.09.07 12:22 #1
Neues Thema erstellen
Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Heather -

ich kann mich Joh70 nur anschliessen.
Es dauert oft Jahre, bis eine Hashimoto Thyreoditis festgestellt wird, weil leider immer noch Mangel an kompetenten Schilddrüsenärzten herrscht.
Auf dieser Seite Hashimoto Thyreoiditis kannst Du Dich näher informieren.

LG,
uma

Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.084
Seit: 06.09.04
Hallo Heather,
du hattest damals Chlor in Verdacht. Weißt du, ob das bei deinen Tests mit abgeklärt wurde? Ich würde das sonst nicht streichen, weil ja auch im Trinkwasser (eine geringe Menge) Chlor ist.


LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo heather und horaz,

was ist daran falsch, wenn ich es eine macke finde, wenn die leute immer gleich über psyche reden müssen, obwohl sie das schon durch haben und eigentlich mal die körperlichen aspekte betrachten wollten?

und das forum ist eigentlich ursprünglich ein amalgamforum.
es erweiterte sich zu begleiterscheinungen, welche bei amalgambelastung gerne vorkommen. wie kpu, welche bei schwermetallbelastung sehr häufig ist, candida, welche oft begleitend vorkommen, etc.

anscheinend hat dieses forum seinen sinn und zweck verloren...

also; ich wollte nur mal sagen: vergiss endlich die psychischen aspekte (weil ich es eben eine macke finde, immer darauf rumzuhacken, wenn es schon des langen und breiten durchgekaut ist - ich finde es keine macke, wenn man noch nie an psychische aspekte gedacht hat, was ja bei dir - heather - keineswegs der fall ist!) und bleibe dabei, dass du die körperlichen dinge mal "durchleuchten" möchtest.

und wie gesagt heather: ich habe nie behauptet, du habest ein psychisches problem.
oder würde ich sonst sagen, du sollest die psycho-macke vergessen?
wenn ich fände, du hättest ein psychisches problem und solltest auch der macke nachgehen, alles auf die psyche zu schieben, dann hätte ich dich in ein psychologie- oder in ein esoterikforum geschickt.

und nochmals: anscheinend hast du nicht gemerkt, dass du in einem amalgamforum gelandet bist oder wie gesagt: unser forum scheint von seiner linnie abzudriften.

und ich denke nicht, dass du wirklich alle viren, pilze, bakterien und würmer fachgerecht untersucht hast. bei vielen erregern genügt es nicht, einfach einen oberflächlichen antikörpertest zu machen.

die sache von uma und joh mit der schilddrüse finde ich auch einen guten ansatz.

viele grüsse; shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Heather,
ich würde bei Dir ganz stark auf eine Histaminintoleranz tippen. Die kommt zwar auch nicht von allein, aber es ist schon mal gut zu wissen, daß man sie hat. - Wenn es so ist ...
Es gibt hier ein Wiki zu dem Thema. Auf jeden Fall würde das erklären, warum Du ständig reagierst, obwohl du angeblich lange Zeit keine nachweisbaren Allergien hattest.
Leider kann man eine HIT und Allergien haben - also Läuse und Flöhe .

Grüsse,
Uta

Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Shelley, lies doch bitte mal nach unter Auslöser, Sinn, Funktionsweise und Geschichte des Forums

Dort ist es sehr ausführlich geklärt, dass es sich keineswegs als Amalgamforum versteht.

Hallo Heather,

du bist hier also völlig richtig, wenn du hier dein Problem postest.

Alles Gute wünscht Anne

Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo anne,

ich erinnere mich, dass dieses forum eben mal ein amalgamforum war.
doch da muss sich einiges verändert haben.

und ich habe nie gesagt, heather sei falsch hier.
ich dachte eben, sie sei wegen amalgam hier gelandet und dass ich deswegen dieses thema nicht ansprechen muss, weil es ihr ja eh schon bekannt ist.
so habe ich das gemeint.

anscheinend kommen die leute nicht mehr über amalgam in dieses forum.
ich habe im kopf, dass ich 2003 und 2004 eben noch nicht in dieses forum kam, weil ich sah, dass es eben ein amalgamforum ist und die leute wegen amalgam hierher kommen.
ich fand ein amalgamforum bei mir nicht nötig, weil ich einfach machte, was mein zahnarzt sagte und keine fragen zu meiner ausleitung hatte.
als dann noch eine pilze- und infektionsecke aufgetaucht ist, wurde es interessanter für mich wegen pilzen und so.
ich kam erst richtig ins forum, als das kpu-forum als begleitthema von amalgam hier aufgetaucht ist.
so habe ich eben gemeint, dass die leute immer noch wegen amalgam kommen.
aber wie gesagt; das forum scheint seinen geist verloren zu haben...

vielleicht sah ich das auch alles zu amalgamig...

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 19.699
Seit: 01.01.04
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
aber wie gesagt; das forum scheint seinen geist verloren zu haben...

vielleicht sah ich das auch alles zu amalgamig...
Hallo Shelley

Ob Du das nun "amalgamig" oder "monkisch" oder wie auch immer siehst ... es wäre schön, wenn wir zum eigentlichen Thema dieses Threads zurückkehren könnten.
Und nachdem Horaz und Anne das schon leider erfolglos bei Dir anbringen wollten, schreibe ich nun noch kurz was dazu.
Aber wie gesagt, bitte dann wieder Heathers Thema in den Vordergrund rücken.

Dieses Forum ist ursprünglich (mittlerweile vor Jahren) als Amalgamforum gestartet. So konnte es sich sehr gut sehr rasch etablieren. Im weiteren sind tatsächlich auch naheliegende Bereiche zu Amalgam wie KPU oder Candida etc. dazugekommen.
Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits eine recht grosse Leserschaft. Leider wurden die Fragen von neuen Mitgliedern aber regelmässig und sehr schnell in die Amalgamecke gedrängt, was nicht zielführend war.
Schlussendlich mussten wir unseren Horizont erweitern, um auch wirklich der Suche nach Ursachen gerecht zu werden. Und da gehört nun mal vieles anderes dazu, das überhaupt nichts mit Amalgam zu tun hat.

In dem Sinn haben wir unseren Geist durch die Diversifizierung in andere Themenkreise erst richtig gefunden. Denn jetzt können die Fragen von neuen Mitgliedern fallweise sinnvoll beantwortet werden mit Ernährung, mit Bewegung mit Psyche und vielem mehr.
Ich bin froh, dass wir diesen Sprung geschafft haben. Die Amalgam-RUBRIK ist nach wie vor sehr wichtig und wir haben uns nicht von ihr abgewandt. Aber genauso wenig, wie es Sinn macht, immer alles auf die Psyche zu schieben, macht es Sinn, alles auf Amalgam zu schieben. Und diesbezüglich ist dieses Forum gereift und einen Schritt auf sein Ziel zugegangen, die Ursachen von Krankheiten zu finden.

Gruss, Marcel

Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo ado,

ich finde interessant, dasss du das chlor ansprichst, welches auch im trinkwasser sein soll.
ich dachte immer, dass in westeuropa das trinkwasser chlorfrei sei.

bei mir ist so, dass ich als kind nicht ins schwimmbad gehen durfte, weil ich chlorallergie hatte.
ich bekam darauf immer das quincke ödem.
an den füssen, auf den augendeckel, unter den augen in den höhlen, welche schwarz werden, wenn man zu wenig geschlafen hat (ich weiss den namen nicht mehr) und ich hatte es auch sonst im gesicht und so; ich weiss nicht mehr genau, aber es wurde auch gefährlich, weil die atemwege zuschwollen und ich hätte ohne die notfalltablette nur wegen dem schwimmbad sterben können. also vielleicht redete mein arzt nur unsinn.

ansonsten habe (oder hatte) ich neben anderen dingen alles die gleichen symptome wie heather, ausser dass man bei mir sachen in den testen gefunden hat.
doch diese symptome können ja viele ursachen haben...

ich weiss nicht, ob meine chlorallergie jetzt weg ist.
aber das quincke ödem bekam ich schon lange nicht mehr.
ich war jedoch nie mehr in der nähe von einem chlorschwimmbad.

was aber komisch ist:
im osten ist doch das wasser chlorisiert.
ich habe das richtiggehend geliebt und finde es voll bescheuert, dass das westwasser nicht chlorisch ist.
ich vermisse das chlorische wasser.
überhaupt vermisse ich alles aus dem osten.

vielleicht ist das wie beim jod.
da hat mir mein arzt gesagt, es kommt auf die verbindung an und ich bbin nur auf eine jod-verbindung, aber nicht auf alle allergisch.

magst du mehr zu chlor und chlorallergie schreiben?
die sache beginnt mich zu interessieren.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo admin,

bei mir geht es eben oft sehr lange, dass ich mit veränderungen noch mitkomme.
ich habe immer noch das bild, dass jeder neuzugänger und fast jeder gast hier gelandet ist, weil er ein amalgamproblem hat. sei dies nun als hauptsache oder einfach nebensächlich zu anderen dingen. (wie es ja auch bei mir ist.)
als ich neu im chat war, fragte ich die leute eigentlich immer, warum sie ins forum gefunden haben.
alle kamen wegen amalgam.
später gab es auch wenige andere fälle, doch dann hörte ich auf mit fragen. vielleicht hätte ich weiterfragen sollen. wobei eh fast nie mehr neue leute kommen...
ich muss diese veränderung langsam mitkriegen.

in dem falle kann ich also davon ausgehen, dass heather kein amalgamproblem hat?

hallo heather,

wurde bei dir schon auf schwermetallbelastung untersucht?

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Müde (total am Ende), Durchfall / Verstopfung, Reizhusten: Allergie?

ErikaC ist offline
Beiträge: 855
Seit: 29.05.07
Hallo,

ich habe Shelley anders verstanden, verstehe nicht, warum sie mehr oder weniger kritisiert wurde. Sie wollte lediglich sagen, dass Heather mehr den körperlichen Ursachen nachgehen sollte als den psychischen. Und damit hat sie völlig Recht. Wie viele Menschen landen in psychologischer Behandlung, obwohl körperliche Ursachen zugrunde liegen (s. KPU). KPU, Hashimoto, Leberfunktionsstörungen, Unverträglichkeiten, Candida, Amalgamprobleme und was auch immer sind meines Erachtens grundsätzlich Folgen - keine Ursachen. Diese Folgen haben allerdings auch wieder Folgen - viele Kettenreaktionen werden ausgelöst.

Bei allen möglichen chronischen Erkrankungen spielen Erschöpftsein, Müdigkeit, Depressionen, Allergien, Unverträglichkeiten, Haarausfall, brüchige Fingernägel usw. fast immer eine Rolle - sie sind meistens die Voranzeichen für viele Zivilisationskrankheiten. Der eine hat diese Symptome, der andere jene - je nach Belastung und genetischer Veranlagung.

Eigentlich immer passt die Ernährung, die Versorgung mit Nährstoffen nicht zu den Belastungen auf der anderen Seite. Der Säure-Basen-Haushalt gerät aus den Fugen, der Darm macht schlapp, oxidativer Stress entsteht durch das Ungleichgewicht zwischen Freien Radikalen und schützenden Antioxidantien, die Zellen werden nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt, Zellen werden beschädigt und zerstört, Entzündungsreaktionen entstehen (die spielen bei fast allen chronischen Krankheiten eine Rolle), Stoffwechselvorgänge laufen nicht richtig ab, Entgiftungsfunktionen werden be-/verhindert usw.

Meines Erachtens ist es das Wichtigste überhaupt, oxidativen Stress und damit Zelltod zu reduzieren/ zu verhindern mit ausreichend Antioxidantien, die insbesondere in Obst und Gemüse enthalten sind. Auch Reparaturmaßnahmen sind möglich. Viele Rohköstlerforen sind der beste Beweis. 5 mal am Tag ist meistens zu wenig - die reichen vielleicht, wenn man auf einer idyllischen karibischen Insel lebt - ohne Stress - ohne Belastungen. Die bereits entstandenen Folgen sind auch anzugehen, manches erledigt sich aber auch von selbst, wenn man seine Ernährung grundlegend umstellt und/oder entsprechende natürliche Nahrungsergänzungen nimmt. Einige wenige Vitamine und Spurenelemente sind meistens nur ein Tropen auf dem heißen Stein und können die Körperbalance auch ganz schön durcheinander bringen.

Viele Grüße
Erika


Optionen Suchen


Themenübersicht