Diffuse Symptome beim Essen

12.01.13 16:20 #1
Neues Thema erstellen
Diffuse Symptome beim Essen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
136 Prozent, 100 Prozent, 200 Prozent

des empfohlenden Tagesbedarfs für einen gesunden Menschen, der sich normal ernährt. Wenn man jedoch einen Mangel hat, dann braucht man deutlich mehr.

Grüsse
derstreeck

Diffuse Symptome beim Essen

Dory ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 26.12.08
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
136 Prozent, 100 Prozent, 200 Prozent

des empfohlenden Tagesbedarfs für einen gesunden Menschen, der sich normal ernährt. Wenn man jedoch einen Mangel hat, dann braucht man deutlich mehr.

Grüsse
derstreeck
Soll ich da mal 2 Tabletten nehmen

Diffuse Symptome beim Essen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Tut mir leid, ich kann nicht soweit gehen, so etwas zu empfehlen. Vor allem kenne ich das Präparat nicht und wir wissen auch nicht, welche Mängel Du eigentlich hast. Über einige Sachen bin ich gut belesen wie Vitamin D und B12 aber bei Eisen und Folsäure, weiss ich nicht, ob man das einfach auf Verdacht länger nehmen darf.


Ich hatte ein grosses Blutbild machen lassen und zusätzlich etwa 350 Euro selbst bezahlt um Vitamin D, B6, B12, Zink, Magnesium und noch einige andere testen zu lassen und das ist auch meine Empfehlung an dich.

Grüsse
derstreeck

Diffuse Symptome beim Essen

Dory ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 26.12.08
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
136 Prozent, 100 Prozent, 200 Prozent

des empfohlenden Tagesbedarfs für einen gesunden Menschen, der sich normal ernährt. Wenn man jedoch einen Mangel hat, dann braucht man deutlich mehr.

Grüsse
derstreeck
Soll ich da mal 2 Tabletten nehmen

Diffuse Symptome beim Essen

Dory ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 26.12.08
Das sind Tabletten wo man in der Schwangerschaft eine am Tag nehmen soll....

Diffuse Symptome beim Essen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
In der Schwangerschaft (ist bei meiner Frau noch nicht lange her) ist der Bedarf an Folsäure und Eisen erhöht.

Jedoch ist ein Folsäuremangel ausserhalb der Schwangerschaft selten und eisen gehört zum Blutbild. Einen Eisenmangel, hätte dein Hausarzt nicht übersehen.

Häufig und vor allem meist übersehen sind die von mir genannten Mängel an Vitamin D, B6, B12, Zink und Magnesium.

Das einzige was man einfach so dauerhaft einnehmen kann ist Vitamin D, jeh nach Körpergewicht 1000-2000 IE am Tag. Und noch das von kullerkugel erwähnte Vitamin C, da kann man nichts falsch machen.

Alles andere kann man in niedriger Dosierung auf Verdacht nehmen aber dann hilft es nicht.

Du kommst eigentlich nicht drum rum, die Werte beim Arzt oder Heilpraktiker messen zu lassen und die Kosten notfalls selbst zu tragen, wenn die Kasse nicht übernimmt.

Grüsse
derstreeck

Diffuse Symptome beim Essen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,

da

Jedoch ist ein Folsäuremangel ausserhalb der Schwangerschaft selten
bin ich gar nicht so sicher....kann man messen lassen....oder auch den Homocysteinwert ( sagt etwas aus über Folsäuremangel, B12 Mangel und B6 Mangel )

LG K.
__________________
LG K.

Diffuse Symptome beim Essen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Kullerkugel,

Hast recht, mit dem Folsäuremangel habe ich daneben gelegen.
www.abbott.de/content/mensch_und_gesundheit/therapiebereiche/vitaminmangel/index_de.html

Grüsse
derstreeck

Diffuse Symptome beim Essen

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
Hallo Dory,
für mich riecht das immer mehr nach Histaminprobleme. möglicherweise durch den Zahn verstärkt. Dein Hausarzt hat vermultich wie bereits erwähnt von der Hit keinen Schimmer. Frag ihn mal was er gelesen hat zum Thema oder ob ihm der Name Dr. Jarisch was sagt, ich wetter nicht.

Frieren nicht nur Frieren sondern eher wie Schüttelfrost?
Eines meiner Hauptsymptome selbst unter histaminarmer Diät, Diätfehler eingeschlossen und leider auch schlecht verträgliche notwendige Medis (Dialyse)

Während der Schwangerschaft wird vermehrt Dao produziert was das Histamin abbaut! Das lässt im Laufe der Schwangerschaft. wieder nach später. Das ist zu lesen bei dem Standartwerk zur Histaminintoleranz von Dr. Jarisch " Histaminintoleranz und Seekrankheit".
Ist in Neuauflage ab Februar erhältlich! Ich hoffe und schätze überarbeitet!

Hit ist noch nicht so lange gernug bekannt als Krankheitsbild, das erklärt für mich die Ahnungslosigkeit der Ärzte, zudem kommt hinzu, dass meiner Erfahung nach die Ärzte denken, das geht sie nichts an mit der Hit als Wissen, weil sie aus ihrem Studium von sonstwann heraus nicht wissen, dass Nahrungsmittelintoleranzen alles und jedes auslösen können und gerade auch die Hit. Meine Ärzte in der Dialyse meinten immer noch, Essen macht nur Magen-Darm-Probs! Das Buch von Jarisch ist als Fachbuch vermutlich immer noch das Einzige.
Im Ärzteblatt stand gerade zu lesen, dass man es seitens des Verfassers des Artikels für kaum glaubhaft ansieht, dass die Hit so viele Symptome zeitigen kann. Unglaublich, sage ich!

Ich würde , Ärzte abtelefonieren, ob sie Ahnung von der Hit haben, Allergologen sind in der Regel meines Wissens nicht dafür zuständig, sondern Gastroenterologen! Ein mir bekannter Allergploge riss mir das Material über die Hit förmlich aus der Hand. Das ist ca. 1 Jahr her und er war ganz offenbar auch ahnungslos.

Unbedingt die streng histaminarme Diät machen, eine erhebliche Besserung sollte innerhalb wenigstens einer Woche nach meiner Erfahrung drin sein. Und für Entspannung sorgen und schön dick draussen anziehen (Kälte wie Hitze verstärken die Symptomatik)
Ansonsten würde ich auch wie Kullerkugel empfohlen hat Citrizitien probieren.

Drücke Dir fest die Daumen.

Geändert von bestnews (14.01.13 um 23:07 Uhr)

Diffuse Symptome beim Essen

Dory ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 26.12.08
Also es gibt Neuigkeiten ...morgen wird der Zahn gezogen wo ich denke meine Probleme kommen davon ...gleichzeitig bin ich bei nem anderen zahnarzt der sich mein ganzen Mund vor nimmt und mal schauen was der alles sieht. Montag muss ich zum endogrinologen d mich auf schilddrüsse untersuchen soll bzw auf meinen ganzen hormonhaushalt ..meine liebe Hausärztin hat mich nämlich jetzt satt mit meinem genervt ...aber Sorry ich will mal das es mir besser geht.mit zwei Kindern ist das langsam nicht mehr schön ich will nicht das die unetr einer kranken Mutter leidet.ich halte euch auf dem laufenden .nächsten Mittwoch erfahre ich die Ergebnisse vom Montag...aber vieleicht geht es mir ja nach dem Zahnziehen auch schon besser .


Optionen Suchen


Themenübersicht