Diffuse Symptome beim Essen

12.01.13 16:20 #1
Neues Thema erstellen
Diffuse Symptome beim Essen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Dory,

jetzt bleib erst einmal ganz ruhig....nichts ist schlimmer, als sich jetzt noch zusätzlichen Stress zu machen. Das verstärkt alles.

Aus noch nicht geklärten Gründen hast Du offensichtlich ein Problem mit zu viel Histamin zur Zeit. Das ist ein hormonähnlicher Stoff zur körperlichen "Gefahrenabwehr" .

Da auch ganz viel am Essen liegen kann, ob Dein Histaminspiegel zu hoch ist und der Körper mit dem Abbau nicht nach kommt , ist eine Nahrungsumstellung oft schon sehr hilfreich.
Es sind auch oft nicht nur Histamin im Essen, es sind auch oft allergische Reaktionen auf Stoffe im Essen....es finden sich heutzutage stetig mehr Menschen, die von heutiger Industriekost solche Reaktionen bekommen. Oft ohne das ein Arzt etwas findet....

Das Gute ist, bei solchen Problemen kann man sich selbst helfen ! Ich oder Du bestimmst doch, was gegessen wird und was nicht.....

So unverarbeitet wie möglich, ohne Lebensmittelzusätze , frisch ( nicht aufwärmen, warmhalten usw. ) ....u.a.

Eine Möglichkeit zu tersten wäre, sobald Du merkst, es geht los , eine Ceterizin zu probieren....bei mir stoppt es Herzrasen in gewissen Umfang. Und damit auch Folgereaktionen ....

Zu den Lymphdrüsen - welche / bzw. wo sind sie geschwollen ?

Mir schwellen sie bei Reaktionen auf Milchprodukte / Milcheiweiss und auch Getreide an. Ich denke, es sind die davon ausgehenden Entzündungen im Darm....kommt aber nicht sofort bei mir....

Wann war die Zahngeschichte ? Antibiotika einnahme dazu ? In der Praxis der Notarzt ? Könnte eine Sofortreaktion auf das Betäubungsmittel ???? gewesen sein. Auch Medikamente lösen oft solche Reaktionen aus....

WArst Du schon einmal beim Allergologen ?

LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (13.01.13 um 10:03 Uhr)

Diffuse Symptome beim Essen

Dory ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 26.12.08
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo Dory,

jetzt bleib erst einmal ganz ruhig....nichts ist schlimmer, als sich jetzt noch zusätzlichen Stress zu machen. Das verstärkt alles.

Aus noch nicht geklärten Gründen hast Du offensichtlich ein Problem mit zu viel Histamin zur Zeit. Das ist ein hormonähnlicher Stoff zur körperlichen "Gefahrenabwehr" .

Da auch ganz viel am Essen liegen kann, ob Dein Histaminspiegel zu hoch ist und der Körper mit dem Abbau nicht nach kommt , ist eine Nahrungsumstellung oft schon sehr hilfreich.
Es sind auch oft nicht nur Histamin im Essen, es sind auch oft allergische Reaktionen auf Stoffe im Essen....es finden sich heutzutage stetig mehr Menschen, die von heutiger Industriekost solche Reaktionen bekommen. Oft ohne das ein Arzt etwas findet....

Das Gute ist, bei solchen Problemen kann man sich selbst helfen ! Ich oder Du bestimmst doch, was gegessen wird und was nicht.....

So unverarbeitet wie möglich, ohne Lebensmittelzusätze , frisch ( nicht aufwärmen, warmhalten usw. ) ....u.a.

Eine Möglichkeit zu tersten wäre, sobald Du merkst, es geht los , eine Ceterizin zu probieren....bei mir stoppt es Herzrasen in gewissen Umfang. Und damit auch Folgereaktionen ....

Zu den Lymphdrüsen - welche / bzw. wo sind sie geschwollen ?

Mir schwellen sie bei Reaktionen auf Milchprodukte / Milcheiweiss und auch Getreide an. Ich denke, es sind die davon ausgehenden Entzündungen im Darm....kommt aber nicht sofort bei mir....

Wann war die Zahngeschichte ? Antibiotika einnahme dazu ? In der Praxis der Notarzt ? Könnte eine Sofortreaktion auf das Betäubungsmittel ???? gewesen sein. Auch Medikamente lösen oft solche Reaktionen aus....

WArst Du schon einmal beim Allergologen ?

LG K.
Die Zahngeschichte Freitag vor einer Woche ..Betäubungsmittel hab ich immern Verträgen da es ohne adrenalin ist, lymphknoten unter dem wurzelbehandelten Zahn unten rechts hinten der vorletzte da der letzte schon ex ist. Antibiotika keine . Ich hab langsam Angst weil die Attacken so schlimm werden und es sich wirklich anfühlt wie gleich weg treten und man kann nichts machen . Dann dieses körper zittern und herzrasen dazu schwer in den Situationen die Ruhe zu bewahren ich könnt dann immer los rennen ...bzw weg rennen davor was Öllicht geht hab dann auch beine wie Gummi und friere danach

Diffuse Symptome beim Essen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Dory,

Ich verstehe nicht, warum dieser Zahn noch nicht draussen ist.

Hilft die histaminarme Ernährung?

Man kann durch diese Histaminreaktion wirklich umkippen. Wohnst Du alleine? Gibt es jemanden der nach sehen kann?

Ich meine, der Zahn muss raus und da die Gefahr besteht, das Du die Narkose nicht verträgst sollten vielleicht Massnahmen getroffen werden.

Grüsse
derstreeck

Diffuse Symptome beim Essen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,

wenn die Zahngeschichte so frisch ist, würde ich den Doktor dazu fragen....

Es könnte sein, das es Dein Immunsystem überlastet hat und deshalb ( erst ) jetzt solche Reaktionen auftreten.

Trotzdem kannst Du versuchen, mit streng histaminarmer Kost Dein Immunsystem und die Nebennieren ! zu entlasten.

LG K.
__________________
LG K.

Diffuse Symptome beim Essen

Dory ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 26.12.08
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo ,

wenn die Zahngeschichte so frisch ist, würde ich den Doktor dazu fragen....

Es könnte sein, das es Dein Immunsystem überlastet hat und deshalb ( erst ) jetzt solche Reaktionen auftreten.

Trotzdem kannst Du versuchen, mit streng histaminarmer Kost Dein Immunsystem und die Nebennieren ! zu entlasten.

LG K.
Mein Hausarzt ist der Meinung es kommt nicht von den Zähnen , ich hab panickattacken ....wenn ich aber erzähle das ich die Vermutung habe eben weil es immer in dem Zusammenhang ist..ich hatte sowas ähnliches 2008 schon mal und da wurden mir 2 Backenzähne und 2 Weisheitszähne gezogen zwei Monate danach ging es mir besser . Ich habe durch 2 Schwangerschaften so schlimme zähne und Ansätze zu paro ..aber alle mag auch keiner ziehen ...und ich aber keine wurzelbehandlung

Diffuse Symptome beim Essen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Dory,

Ich habe durch 2 Schwangerschaften so schlimme zähne und Ansätze zu paro .
Da fällt mir nur ein...an große Nährstoffmängel zu denken.

Parodontose....Vit C ! z.B. nicht milligrammweise , grammweise...so viel wie reingeht. Auch für die Nebnennieren unentbehrlich.

Es werden weitere Mängel da sein.....

LG K.
__________________
LG K.

Diffuse Symptome beim Essen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Mein Hausarzt ist der Meinung es kommt nicht von den Zähnen
Du bist hier nicht die erste mit diesem Problem. Ich kann natürlich nicht wissen, ob es noch weitere Ursachen gibt aber wie Du richtig denkst, sollte man immer noch den offensichtlichen Zusammenhängen schauen.

Es kann vom Zahn kommen, nähmlich wenn man zusätzlich eine Histaminabbaustörung hat.

HIT > Histaminose > HNMT-Abbaustrung

Dein Hausarzt ist nicht der einzige, der davon keine Ahnung. Ich weiss auch nicht warum nicht. Dasselbe gilt für Vitaminmängel.

Grüsse
derstreeck

Diffuse Symptome beim Essen

Dory ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 26.12.08
Das komische ist ja auch das ich in der letzten Schwangerschaft nicht einmal solche Anfälle hatte ...wie bei der ersten Geburt hat das erst ein halbes Jahr später angefangen mit so großen Attacken, nach der ersten Schwangerschaft vor 6 Jahren ging das 2 Jahre so schlimm da hab ich mir dann 4 zähne ziehen lassen und dann ging es ....kam nur noch abgeschwächt vor und jetzt ein halbes Jahr nach der letzten Schwangerschaft wieder das gleiche, ich nehme schon diese nahrungsergänzungspräperate mit Eisen Magnesium Vitamin 12 und 6 Zink und folsäure aber Besserung merke ich nicht...zu der frage ob ich alleine bin ...sehr oft aber auch wenn jemand da ist hilft mir das wenig .

Diffuse Symptome beim Essen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Dory,

zu der frage ob ich alleine bin ...sehr oft aber auch wenn jemand da ist hilft mir das wenig
Ich meine nur, wenn Du momentan diese Anfälle hast, das vielleicht jemand einmal, zweimal am Tag nach dir schaut.

ich nehme schon diese nahrungsergänzungspräperate mit Eisen Magnesium Vitamin 12 und 6 Zink und folsäure
Vielleicht zu niedrig dosiert. Wenn man zum Beispiel einen Magnesiummangel hat, können es 600 mg am am Tag sein. Soviel haben diese Kombipräparate aus der Aphotheke nicht.

Wenn man einen Vitamin B12 Mangel hat, muss es gespritzt werden und wenn man es oral nimmt, mindestens ein Präparat mit 5000 mikrogramm und zwar Methylcobalamin.

Falls deins ein niedrig dosiertes B12 in Form von Cyanocobalamin ist, bringt das gar nichts.

Was ist mit Vitamin D. Ich würde mich drum kümmern, dass diese ganzen Werte alle mal gemessen werden.

Grüsse
derstreeck

Diffuse Symptome beim Essen

Dory ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 26.12.08
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Hallo Dory,



Ich meine nur, wenn Du momentan diese Anfälle hast, das vielleicht jemand einmal, zweimal am Tag nach dir schaut.



Vielleicht zu niedrig dosiert. Wenn man zum Beispiel einen Magnesiummangel hat, können es 600 mg am am Tag sein. Soviel haben diese Kombipräparate aus der Aphotheke nicht.

Wenn man einen Vitamin B12 Mangel hat, muss es gespritzt werden und wenn man es oral nimmt, mindestens ein Präparat mit 5000 mikrogramm und zwar Methylcobalamin.

Falls deins ein niedrig dosiertes B12 in Form von Cyanocobalamin ist, bringt das gar nichts.

Was ist mit Vitamin D. Ich würde mich drum kümmern, dass diese ganzen Werte alle mal gemessen werden.

Grüsse
derstreeck
Da steht drauf B6 136 Prozent d 100 Prozent Magnesium 12. Prozent und folsäure 200 Prozent


Optionen Suchen


Themenübersicht