Seit Wochen Herzprobleme und viele Symptome

27.11.12 19:02 #1
Neues Thema erstellen
Seit Wochen Herzprobleme und viele Symptome
darleen
Zitat von Magg Beitrag anzeigen
Und ab 1,6 muss man die Sache so und so im Auge behalten bzw. kann die Gabe von Thyroxin schonmal ins Auge fassen.
na dann viel Spaß beim Thyroxin verteilen

was meinst du wie oft du einen TSH von 1.6 und darüber hast

einen TSH von 1 gilt als gesund , weil so viel Bullshit im Netzt verbreitet wird , und das sosundso nur für Hashimoto Patieten gilt die keine Rückkoppelung gebrauchen können, und das auch schon lange nicht mehr stimmt

Lass dir doch 5 mal am Tag den TSH messen

Geändert von darleen (03.02.13 um 19:05 Uhr)

Seit Wochen Herzprobleme und viele Symptome

butze84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 27.11.12
Mein TSH Wert lag bei 3,3...ist ja mal interessant zu lesen was ihr da schreibt. Dann würde das ja recht deutlich auf Schilddrüse deuten.

Seit Wochen Herzprobleme und viele Symptome

Rianj ist offline
Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Zitat von Magg Beitrag anzeigen
Naja diesen neuen Grenzwert bis TSH 2,5 gibt es ja eigentlich nicht umsonst. Was mich wundert ist, dass fast alle Labore immer noch den alten Grenzwert von bis zu 4,2 angeben.
Das ist so ein Problem beim Arzt.
Meine HÄ zum beispiel weiß nichts von den neuen Laborwerten. Die Labore welche ihre Praxis nutzt, und auch die 2 KH in denen ich die letzten 2 Monate war, haben alle den Wert von über 4,2 angegeben. Der letzte sogar 4,94.
Also sind demnach meine Werte in Ordnung und ich werde nicht behandelt,da auch das Szinti bis auf die Knoten unauffällig war.
Symptome, wie hier von vielen beschrieben. Herzrasen, Schwitzen, etc.
Ist schon traurig dieses Chaos bei der Diagnostik und Behandlung.
LG
Rianj

Seit Wochen Herzprobleme und viele Symptome

butze84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 27.11.12
Ja es nervt schon was man als Patient durchmachen muss!laut Hausarzt bin ich gesund und er gibt mir betablocker und weis der Geier was mit. Ich dank jedenfalls schonmal für die neuen Erkenntnisse.

Seit Wochen Herzprobleme und viele Symptome

Magg ist offline
Beiträge: 1.782
Seit: 26.06.10
Darleen: Ich meinte dass man ab diesem Wert bei symptomatischen Patienten die Sache mal im Auge behalten und durchaus mal Thyroxin testweise versuchen kann.

Ich habe bis jetzt auch nur Laborwerte gesehen bei denen die Referenz bis zu 4.2 reichte.

Seit Wochen Herzprobleme und viele Symptome
darleen
Zitat von Magg Beitrag anzeigen
Darleen: Ich meinte dass man ab diesem Wert bei symptomatischen Patienten die Sache mal im Auge behalten und durchaus mal Thyroxin testweise versuchen kann.
Hallo Magg ist da so ?

wenn man die Symptomatik auseinanderhalten kann wäre das schön , nur als Beispiel --> schon ein *simpler* Eisenmangel ist fast identisch mit der Unterfunktionsymptomatik

eine Diagnose der SD-Tätigkeit ist über den TSH nicht möglich, da er zu schnell oder zu langsam auf *Umstände** reagiert , und auch schon aleine durch bestimmte Lebenmittel , ganz zu schweigen von Medikamenten und vom höher geordenten Hormonsystem --> Hypophyse ect.falsch reagieren kann

es sollte immer die freien Werte zum TSH untersucht werden

Nur darüber kann man beurteilen ob ein Mangel oder Überschuss von SD-Hormonen vorliegt

und bevor man überhaupt sich auf einen *Test* mit Thyroxin einlässt, was eben gravierende Folgen für Körper und Psyche hat , und in das gesammte Hormonsysten eingreift, wäre es vorteilhaft alle Mängel abzuklappern

(Vorrausgesetzt es liegt keine Autoimmunerkrankung vor)

Ich habe bis jetzt auch nur Laborwerte gesehen bei denen die Referenz bis zu 4.2 reichte.
am besten vorher informieren wenn man sich entschließt beim Spazialisten vorstellig zu werden , wie die Refbereiche liegen

liebe grüße darleen

Geändert von darleen (04.02.13 um 10:04 Uhr) Grund: nachtrag

Seit Wochen Herzprobleme und viele Symptome

butze84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 27.11.12
So nun mal wieder neue Infos zum stand der Dinge!
War nun endlich bei einem endokrinologen, erste Untersuchung sehr positiv da er mir schon bestätigte und es für gut befunden hat das ich ihn aufgesucht habe. Heut nun hat er mich angerufen da die Labor Ergebnisse da sind. Laut seiner Aussage sind die Werte ok. Der TSH Wert lag wieder bei 3,0. Ultraschall steht noch aus, wenn da nun alles ok ist?!?! Sollte ich die Schilddrüse dann als gut abhacken oder gibt es Möglichkeiten auch diesen "leicht" erhöhten Wert zu behandeln?!

Seit Wochen Herzprobleme und viele Symptome

Diabolarius ist offline
Beiträge: 1
Seit: 10.03.13
Hallo Butze,

deine Beschreibung gleicht meinem Befinden von jetzt und auch von 2010 recht gut. Damals kam ich mit gar nichts tun wieder in einen Normalzustand (bis auf etwas mehr Müdigkeit).
Allerdings bin ich jetzt wesentlich empfindlicher und informierter. SD wurde bei mir damals und auch jetzt wieder abgeklärt. Alle! Werte normal. Ultraschall und EKG und alle anderen Blutwerte normal. Damals war mein EBV-Titer etwas erhöht. Habe ich diesmal noch nicht messen lassen und Herz-Ultraschall und LangzeitEKG habe ich auch noch nicht machen lassen. Insgesamt bin ich inzwischen auf einer anderen Spur.
Damals wie heute ist mein Cortisol zu hoch (2010 23,3 um 8Uhr, jetzt 28,2 um 8Uhr). Ich werde da jetzt mal ein Tagesprofil machen lassen. ACTH ist damals und auch jetzt wieder normal. Das könnte jetzt zwar wieder auf alles mögliche Hinweisen (Infekt, Stress, Tumor). Aber gut Ding will Weile haben. Damals ging es mir ja auch nach 6-10Monaten wieder gut. Allerdings habe ich damals auch mit Yoga angefangen.
Was mich wundert: Warum wird nicht einfach ein Ganzkörper-MRT/CT gemacht. Da könnte man die wirklich ernsten Dinge wie Krebs ausschließen.
Gruß

Seit Wochen Herzprobleme und viele Symptome

butze84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 27.11.12
Ich denke die frage nach MRT ist recht leicht zu beantworten, es ist einfach zu teuer! Was einfach so nervt ist die Tatsache das ich jede Woche ein anderes Problem habe. Und immer könnte es alles sein, von Einbildung bis hin zum schlimmsten.


Optionen Suchen


Themenübersicht