Schlapp und müde, ratlos :(

07.08.12 10:43 #1
Neues Thema erstellen

Saphiera ist offline
Beiträge: 36
Seit: 07.08.12
Hallo liebe Foris

erstmal möchte ich mich gleich einmal vorab dafür entschuldigen, dass es solche Themen sicher schon zu hauf gibt, ich allerdings mich immer nur zum teil in den anderen themen finde.

wie im titel schon beschrieben geht es bei mir um ständige müdigkeit.
ich bin schon immer müder gewesen als freunde oder andere aus meiner familie.
und umso älter ich werde umso mehr wird mir klar dass dies nicht wirklich normal ist.(ich bin 27 jahre alt)

so nun zu meinen beschwerden:

- vorallem in der früh schlapp und extrem müde...könnte kurz nach dem aufstehen im sitzen wieder einschlafen, ist teilweise sogar so schlimm dass ich den wecker noch nicht einmal höre.
abend hingegen gehts wieder.

-sehr niedriger blutdruck

- nie fieber immer nur untertemperatur wenn ich krank bin

-habe roten flecken auf den wangen bekommen (wahrscheinlich rosazea)

-ich esse extrem viel fleisch (wo arbeitskollegen meinten dies wäre auch nicht sonderlich normal)

- am wochenende wundere ich mich oft wieso ich schlechte sehe, auch mit brille(1,0 kurzsichtig) also richtig verschommen und da kommen die augen kaum in die gänge

-meist muss ich kaffe trinken um wirklich munter zu werden.

ausgeschlossen:

- Schlafmangel: schlafe eigentlich genug sollte man meinen (7-9h)
- Schilddrüsenüberfunktion (laut arzt sind die werte der schilddrüse gut)
-Eisenmangel: laut bluttest im guten bereich
-Vitaminmangel: nehme seit monaten extra tabletten
- auch sonst bei den gesundenuntersuchungen werde ich immer von ärzten gelob wie gut meine werte sind.
- auch mit sport wird es nicht besser
-kaum streß

was mir noch so nebenbei einfällt:

- ist dass mir meine eigenen zähne regelrecht abbrechen, nicht oft aber doch, da konnte mir auch nie ein zahnarzt helfen.
eine freundin die sich mit ernährung beschäftigt meint dies wäre vitaminmangel ?
aber wie kann dass sein wenn ich extra solche kapseln dafür nehme?

-achjaa und was mich auch noch sehr stört meine haare sind immer extrem spröde und struppig, trotz allen kuren und waschen etc pp.

-Menstruatiosbeschwerden habe ich auch, meine frauenärztin meinte ich hätte endometriose dies wurde allerdings wieder ausgeschlossen nach einer endoskopie.

- Seekrank: am boot oder im Flieger (muss beruflich viel fliegen) aber auch früher immer im auto auch heute noch manchmal wenn ich nicht selber fahren.

also ich bin mittlerweile echt ratlos und es nervt einfach nur mehr ständig lustlos zu sein.
teilweise nehme ich muntermacher aus der apo um zwischendurch auch mal leistungsfähig zu sein.

vielleicht kenn hier ja jemand solche symtome ??

lg


Geändert von Saphiera (07.08.12 um 11:24 Uhr)

Schlapp und müde, ratlos :(

Saphiera ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 07.08.12
weiß keiner was hier zu tun ist?

lg

Schlapp und müde, ratlos :(

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
wurden Sie mal auf (Nahrungsmittel-) Allergieen getestet ? Die könnten eine Ursache sein.
Ansonsten,da die Müdigkeit morgens besonders stark zu sein scheint,,könnte irgendein Störfaktor im Schlafzimmer verantwortlich sein:z.B. Bett auf Erdstrahlung,E-Smog durch strahlende Geräte (Radiowecker etc.) oder Strahlung von aussen ? Auch ausgasende Materialien (Stoffe,Möbel,) können die Ursache sein.Ebenso irgendwo Schimmel oder Hausstaubmilben.
Ein weites Feld also.
Nachtjäger

Schlapp und müde, ratlos :(

Saphiera ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 07.08.12
Hallo

Nein ein allergietest wurde bisjer noch nicht gemacht.

was genau wäre dies denn für ein allergietest ? da gibt es ja auch verschiedene, dass ich meiner ärztin sagen was ich gern hätte !?

nein also ich bin jetzt auch umgezogen und es ist immer noch das gleich wie vor 10 jahren...also ich denke solche einflüsse sind nicht schuld.

habe diese müdigkeit ja überall egal wo ich schlafe

vielen Dank schon mal

mfg

Schlapp und müde, ratlos :(

ody ist offline
Männlich ody
Beiträge: 61
Seit: 09.07.12
Hallo nicht resignieren , die meisten sind noch auf dem Arbeitsplatz , erst gegen 17 18 Uhr kommen deine ersten antworten ,
mit ihren Gesundheit Bild kenne ich mich nicht aus .
habe folgende beobachtung im leben gemacht , Leute die Drogen nehmen den breche die Zähne auch weg , und von Leuten die in der stahl und chemieindustrie arbeiten bekommen das auch , und Menschen die an extremen Hunger leiden verlieren die Zähne , ich glaube nicht das sie in so ein Bild reinpassen , bleibt eine variante noch übrig , das es durch äußere Einflüsse kommt , z.b. Chemie Stoffe , da mussten sie beobachten welche chemischen Substanzen sie den ganzen Tag oder Nacht ausgesetzt sind.
ihre Müdigkeit , könnte daher abstammen , das nachts nicht richtig im Rem Schlaf ( Tiefschlaf ) kommen , das passiert da durch z.b. das sie im Schlaf aufhören zu atmen , und der körper sich nach einer gewisen zeit weckt um wieder Luft zu holen , am nächsten Tag sind sie noch müder als vorher oder total kaputt besser gesagt , sie können im stehen einschlafen so fühlt sich das an.
das kann ein Lungenazt aber heraus finden , wenn das so ist schikt er sie ins Schlaflabor zu besseren untersuchung ,

hoffe konte ein bischen weiter helfen
gruss ody

Schlapp und müde, ratlos :(

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Saphiera,
vielleicht kenn hier ja jemand solche symtome ?
Die von dir beschriebenen Probleme haben sehr viele hier. Du findest auch viele Informationen mit der Suchfunktion.

eigenen zähne regelrecht abbrechen
Probleme mit der Calciumverwertung Aufgrund eines Vitamin D Mangels. Du könntest 25 (OH) Vitamin3 im Blut bestimmen lassen und Vitamin D in höheren Dosen zur Behebung deines Mangels nehmen.

Seekrank
siehe Histamin
Histamin-Intoleranz

Vitaminmangel
Genau das wird eine Rolle spielen. Du könntest einen Vitamin- und Mineraslstoffstatus machen lassen.

Bei Vitamin D Mangel benötigt man 5000 - 10000 IE täglich.

Bei Vitamin B12 Mangel, nimmt man am besten Methylcolabamin

Was auch immer Du nimmst. Wahrscheinlich ist es zu niedrig dosiert oder manche Stoffe liegen in einer Form vor, die der Körper nicht gut aufnehmen kann. Vielleicht sind auch Sachen dabei, die Du gar nicht brauchst. Man kann auch Schaden anrichten, bei zu hohen Dosen Folsäure zum Beispiel.

Ich habe etwas Geld investiert und viele Sachen testen lassen. Ein Heilpraktiker hat mich beraten, welche Sachen ich am besten in welcher Dosierung nehme.

Jedoch ist Heilpraktiker auch nicht gleich Heilpraktiker. Desshalb ist diese Empfehlung auch mit Vorsicht zu geniessen. Zumindest sollte man sich genau informieren, bevor man sein eigenes Geld ausgibt. Erste wichtige Infos findest Du mit der Suchfunktion.

Hier mal zum Vergleich meine Probleme:
http://www.symptome.ch/vbboard/erfol...-symptome.html

Um eine Ernährungsumstellung wirst Du nicht herum kommen. Dabei meine ich nichtmal Deinen hohen Fleischkonsum, der auch nicht gut ist wegen der Übersäuerung. Ich meine vor allem Unverträglichkeiten und Allergien auf Nickel, Milcheiweiss, Histamin, Fruktose usw., welche bei deinen Problemen auch eine Rolle spielen können, wie Nachtjäger schon schrieb.

Grüsse
derstreeck

Schlapp und müde, ratlos :(

Lillebro ist offline
Beiträge: 109
Seit: 04.08.12
Zitat von Saphiera Beitrag anzeigen
-ich esse extrem viel fleisch
Allein diese Aussage würde mich schon stutzig machen!

Nachdem bekannt ist, daß bei der Fleischerzeugung in hohem Maße alle möglichen Medikamente, Futterzusätze und vieles Andere verwendet wird, wäre dies das Erste, was ich reduzieren würde.

Schlapp und müde, ratlos :(

Saphiera ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 07.08.12
Zitat von ody Beitrag anzeigen
Hallo nicht resignieren , die meisten sind noch auf dem Arbeitsplatz , erst gegen 17 18 Uhr kommen deine ersten antworten ,
mit ihren Gesundheit Bild kenne ich mich nicht aus .
habe folgende beobachtung im leben gemacht , Leute die Drogen nehmen den breche die Zähne auch weg , und von Leuten die in der stahl und chemieindustrie arbeiten bekommen das auch , und Menschen die an extremen Hunger leiden verlieren die Zähne , ich glaube nicht das sie in so ein Bild reinpassen , bleibt eine variante noch übrig , das es durch äußere Einflüsse kommt , z.b. Chemie Stoffe , da mussten sie beobachten welche chemischen Substanzen sie den ganzen Tag oder Nacht ausgesetzt sind.
ihre Müdigkeit , könnte daher abstammen , das nachts nicht richtig im Rem Schlaf ( Tiefschlaf ) kommen , das passiert da durch z.b. das sie im Schlaf aufhören zu atmen , und der körper sich nach einer gewisen zeit weckt um wieder Luft zu holen , am nächsten Tag sind sie noch müder als vorher oder total kaputt besser gesagt , sie können im stehen einschlafen so fühlt sich das an.
das kann ein Lungenazt aber heraus finden , wenn das so ist schikt er sie ins Schlaflabor zu besseren untersuchung ,

hoffe konte ein bischen weiter helfen
gruss ody
Hallo vielen lieben Dank erstmal für diese antwort

allerdings kenne ich was du hier beschreibst, dies hat mein freund.
der ist allerdings bei weitem nicht so müde wie ich.

also aufwachen, so dass ich es auch wirklich noch weiß tue ich nicht.
im gegenteil ich schlafe meines empfindens nach tiieeeff und fest. da kann man mit einer trompete kommen und ich würde noch immer schlafen.
auch manchmal der grund wieso ich den wecker einfach nicht höre :(

ok also meinen zuckerkonsum habe ich schon versucht etwas runter zu schrauben.

lg

Schlapp und müde, ratlos :(

Saphiera ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 07.08.12
Zitat von Lillebro Beitrag anzeigen
Allein diese Aussage würde mich schon stutzig machen!

Nachdem bekannt ist, daß bei der Fleischerzeugung in hohem Maße alle möglichen Medikamente, Futterzusätze und vieles Andere verwendet wird, wäre dies das Erste, was ich reduzieren würde.
hi

ok das habe ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt.

also damit meinte ich nicht dass ich es nicht esse, sondern dass ich regelrecht heißhunger auf fleisch habe.

also ich muss es quasi essen, wenn ihr versteht was ich meine ?

Geändert von Saphiera (07.08.12 um 14:46 Uhr)

Schlapp und müde, ratlos :(

Saphiera ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 07.08.12
Danke auch dir derstreeck ich habe dieser suchfunktion auch schon verwendet.

aber trifft nichts von dem allen wirklich zu denke ich.

also ich bin schon müde, aber bei weitem nicht soo müde wie andere das beschreiben, also dass sie im stehen schlafen könnten oder so.(zuminest unter tags nicht, sehrwohl aber in der früh b eim aufstehen)

es fühlt sich eher an als würde mein kreislauf immer auf sparflamme laufen und nie richtig in die gänge kommen.
auch die kreislauftropfen die ich aus der apo bekommen habe (Effortil) helfen mir hier leider auch nicht weiter. :(

lg


Optionen Suchen


Themenübersicht