Dauerinfektion Atemwege: Ernährung? Virus? Stiller Reflux?

16.07.12 11:52 #1
Neues Thema erstellen
kendra
Hallo
wem kommt das bekannt vor?

Ich habe seit einigen Monaten verdickte Mandeln, Schleimproduktion in Nasennebenhöhlen und in der Nacht/Morgen sowas wie einen "Belag" auf den Lungen, der die Atmung eng macht. Fühlt sich an wie eine Erkältung ohne Fieber, aber mit Schwäche.
Ich halte die ganze Sache mit Vitaminen und kolloidalem Silber in Schach. Wehe nicht, dann kommt das ganze Sinusitis/Anginaprogramm.

Da ich seit 7 Monaten schlimme Probleme mit Nahrungsunverträglichkeiten und der Verdauung habe (seit Antibiotika im Dez. 11), vermute ich einen eventuellen Zusammenhang mit Ernährung.

Oder auch mit einem nächtlichen sogenannten stillen Reflux, der dann die Schleimhäute reizt.
Zum Reflux muss ich sagen:
er ist NICHT sauer. Morgens habe ich im Mund sogar eher das Gefühl von etwas Süsslichem. Es brennt auch nicht. Weil irgendwas in der Nacht hoch wandert, habe ich mein Bett schräg gestellt.

Für Virus spricht, dass die Mandeln und der ganze Gaumen periodisch wie sticht über die ganze Fläche. So eine Art stechen, wie bei Herpesviren wenn sie in den Lippen aktiv werden, da kann man das auch spüren.

Für Ernährung spricht, dass ich sowieso schier auf alles unverträglich reagiere.
Habe die Nahrungspalette extrem verkleinern müssen. Gluten und Milchprodukte kommen schon lange nicht mehr auf den Tisch.
Aber ich habe glaube ich auch Probleme mit Mais, Reis, Buchweizen etc. Also alle Getreidesorten.

((Die überwuchernden Clostridien habe ich mit einer Ozovit- und Probiotikakur und Anpassung der Ernährung reduzieren können. Ist aber noch in Arbeit, bzw. muss ständig so weiter fahren.))

Ausserdem ist mir aufgefallen, dass meine Zunge sehr stark reagiert. Ich kann nur kleine Nahrungsmengen aufs mal zu mir nehmen. Wenn es einen Bissen zu viel ist, dann schwillt meine Zunge schnell an und wird rauh und spröde. Das ist dann auch der Vorbote für das was nachher folgt: Irgendetwas im Magen/Rachenraum verengt sich und ich bekomme ein komisches Ziehen und die Bronchien ziehen sich auch etwas zusammen, wie wenn ich Rauch abbekommen hätte. In der Nacht wird dann auch der "stille Reflux" (ich nenns mal so) stärker und am nächsten Morgen habe ich mehr Schleim.

ja, und Gesichtschmerzen habe ich auch, vorher war es mehr Taubheitsgefühle, jetzt sind es mehr Schmerzen.
Auffallend dass es vorallem etwa 1h nach dem Essen auftritt.

Wem kommt das bekannt vor?????
Wer hat Erfahrung mit stillem Reflux?

Danke
.................................................
Bin Lactose-, Gluten-, Fruktose-, Histamin-, Zuckerintolerant


Geändert von kendra (16.07.12 um 12:28 Uhr)

Dauerinfektion Atemwege: Ernährung? Virus? Stiller Reflux?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo kendra,

weißt Du von Nahrungsmittel-Allergien?
Weißt Du, ob Du Intoleranzen hast, also außer einer evtl. Laktose- und Glutenintoleranz auch noch eine Histamin- und Fruktose-Intoleranz?
Im Forums-Wiki gibt es mehr Infos dazu.

Wie sehen Deine Zähne aus? Gibt es da Wackel-Kandidaten, Wurzelfüllungen, Amalgam, andere Metalle ...?

Gibt es in Deinem Umfeld irgendwelche toxischen Stoffe?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Dauerinfektion Atemwege: Ernährung? Virus? Stiller Reflux?
kendra
Themenstarter
Hallo Oregano
danke für deine Antwort

Allergien wurde bei Ganzimmun getestet. Weitgehend nichts Auffälliges.
Ja, Fruktose- und HIstaminintolerant bin ich auch. Ich vermeide auch die entsprechenden Nahrungsmittel schon eine Weile.

Zähne sind in Ordung. Amalgan wurde schon vor c.a. 17 Jahren saniert. Aber da schimmert im einen oder anderen Zahn schon noch das eingelagerte Quecksilber hervor. Laut Zahnarzt sei das eingelagert und gelange nicht in den Organismus.
Habe keine Brücke oder Implantate nur Keramikfüllungen.

Toxische Stoffe würde mich wundern.

Ich bin schon seit Jahren sehr infektanfällig. ABer eben seit der Antibiotikatablette vor 7 Monaten, gings straight geradeaus abwärts.

Dauerinfektion Atemwege: Ernährung? Virus? Stiller Reflux?

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Dein Körper will dir seit min. 18 Monaten was sagen:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...achenraum.html

Wie geht es dir wenn du mal 2 Wochen nicht in deiner gewohnten Umgebung lebst/schläfst/arbeitest ?

Dauerinfektion Atemwege: Ernährung? Virus? Stiller Reflux?
kendra
Themenstarter
Hi dog
genau die Erkältung damals hielt 3 Monate an!!
Seither hat sich das Ding immer wieder gemeldet aber uch konntes es dank kolloidem Silber und Vit c meist zurückdrängen. Seit der Magengeschichte gelingt mir das nicht mehr gut. Ich war 3 Wochen am Meer. Davon 2 mehr oder weniger im Hotelzimmer da krank.
Ich habe schon ueber 10 Jahre schlimme gesundheitliche Probleme.

Dauerinfektion Atemwege: Ernährung? Virus? Stiller Reflux?
lisbe
Hallo Kendra!
Hast Du Haustiere oder mit welchen zu tun gehabt? Was bist Du vom Beruf?

Gruss!

Dauerinfektion Atemwege: Ernährung? Virus? Stiller Reflux?
sonneundregen
Zitat von kendra Beitrag anzeigen
Hallo
wem kommt das bekannt vor


ja, und Gesichtschmerzen habe ich auch, vorher war es mehr Taubheitsgefühle, jetzt sind es mehr Schmerzen.
Auffallend dass es vorallem etwa 1h nach dem Essen auftritt.

Wem kommt das bekannt vor?????
Wer hat Erfahrung mit stillem Reflux?

Danke
.................................................
Bin Lactose-, Gluten-, Fruktose-, Histamin-, Zuckerintolerant

Hallo Kendra,

hast Du schon einmal an eine chronische Lyme-Borreliose gedacht?

Lg
sonneundregen

Dauerinfektion Atemwege: Ernährung? Virus? Stiller Reflux?
kendra
Themenstarter
Hallo Sonnenregen
kann sich die als Erkaeltung aeussern?
Ich hatte vor einigen paar Jahren den letzten Borrelientest: durchgemachte Infektion.
Ich moechte das alles so schnell es geht kompetent abklaeren lassen. Habe Angst dass verpasst wird was da los ist und ich einen Horrorwinter erlebe. ( weil jetzt schon das ganze 2012 durch die Magendarmgeschichte so geschwawaecht und wochenlang erkaeltet bin.
PANIK

Dauerinfektion Atemwege: Ernährung? Virus? Stiller Reflux?
kendra
Themenstarter
Ich glaube, dass das Ganze vom Magen kommt. Gestern abend habe ich aus Versehen die gequollenen Flohsamen kurz nach dem Nachtessen eingenommen. Das ganze drueckte auf den Mageneingang und in der Nacht war das Asthma und der Schleimklumpen inder Nase sowie das Halsweh besonders stark.
Magenpförtner also defekt. Was kann ich tun? Auch wenn ich nur eine Bouillon zu mir nehme habe ich Symptome. Ist also nicht das Essen das hochkommt.


Optionen Suchen


Themenübersicht