Morbus Crohn mit Histaminintoleranz?

04.07.12 00:26 #1
Neues Thema erstellen
Morbus Crohn mit Histaminintoleranz?

Vanilla ist offline
Beiträge: 267
Seit: 18.02.12
Ich kann bestnews nur zustimmen auch wenn es jetzt unangenehm erscheint. Eine wirklich konsequente HIT-Diät ist das nicht...kann also nicht ausgeschlossen werden.Ich habe eine konsequente HIT-Diät durchgeführt...seit 10 Monaten...leider geht es mir nicht besser, ich bin darum d Ansicht dass in meinem Fall noch was anderes dahintersteckt und die Hit nur aufgepfropft ist.
Bei dir denke ich, dass dein Körper einfach noch anders reagieren kann weil du erst 21 bist. Trotzdem würde ich es wissen wollen an deiner Stelle, gerade wegen dem noch jugendlichen Alter...
Liebe Grüsse von Christine

Morbus Crohn mit Histaminintoleranz?
kopf

Morbus Crohn mit Histaminintoleranz?

Bubbles ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 03.07.12
Hey,

@kopf: Danke für den Link, werde ich mir mal genauer anschauen

@topic: Momentan geht es mir sehr gut! Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau, was passiert ist, aber es geht mir deutlich besser. Ich mache momentan wieder Sport und kann eigentlich fast alles Essen. Nachdem ich meine Ernährung zwecks Zunehmen etwas umgestellt habe und ich seit einigen Wochen keine Tabletten mehr nehme, habe ich kaum noch Magenprobleme.
Die Müdigkeit ist manchmal noch vorhanden, aber das tendentiell eher selten. Laut meinem Gastro kann das an meinen Leberwerten liegen, da diese ziemlich erhöht sind, die Leber an sich jedoch unauffällig ist. Aus diesem Grund muss ich in 2 Wochen nochmal zum Arzt Blutabnehmen. Wahrscheinlich sind die Leberwerte den Tabletten geschuldet, die ich ja jetzt seit fast 4 Wochen nicht mehr nehmen muss.

Hit ist damit zwar wohl nicht ausgeschlossen, aber ich muss ehrlich gesagt sagen, solange es mir gut geht, brauche ich in dieser Hinsicht auch erstmal nicht weiter zu suchen.
Die Schilddrüsenwerte haben sich wohl laut letzten Blutwerten durch Sport auch wieder verbessert, sodass ich guter Dinge bin, damit weniger Probleme in Zukunft zu haben.
Ich wüsste ehrlich gesagt gerne, warum es mir jetzt besser geht, jedoch gab es irgendwie nicht die eine Sache, die ich geändert habe. Ich glaube für mich war es eher die Kombination aus allen Kleinigkeiten, die sich mit Wiederanfang von Sport (gerade auf psychischer Ebene) bis zur Ernährungsumstellung alle ein wenig positiv ausgewirkt haben.

Lediglich die Darmflora macht momentan ein paar Probleme, die diese wohl wieder aufgebaut werden muss, jedoch ist das nichts im Gegensatz zu den vorherigen Symptomen. Falls Ihr Tipps in dieser Richtung habt, habe ich einen anderen Thread konkret dafür aufgemacht: http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post851819

Wenn Ihr der Meinung seit, dass ich durchaus noch versteckt Probleme mit irgendetwas haben könnte (z.B. Hit),dann postet das bitte hier, um etwas Ordnung zu halten :-)
Wie gesagt, Hit halte ich nach Euren Aussagen auch nicht für ausgeschlossen, aber solange ich mich gut fühle und es keinen triftigen Grund gibt es zu testen, sehe ich nicht, warum ich in dieser Hinsicht weiterschauen sollte.

Viele Grüße und viele Danke für Eure Hilfe

Bubbles


Optionen Suchen


Themenübersicht