Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

03.07.12 04:58 #1
Neues Thema erstellen
Hashimoto.... und Histaminintoleranz?
1gisa
Zitat von Vogerl Beitrag anzeigen
mein wert ist: TSH 3.47 mU/l ...0.27-4.20 Laut ärzte ein normaler wert!
Hi Vogerl,

für eine Hashimoto ist dieser TSH zu hoch. Er sollte um 1 liegen. Wurden auch die freien Werte ermittelt?

Als bei mir durch das LT der FT3-Spiegel sank, wurde ich regelrecht ängstlich - so etwas kannte ich nicht. Als ich Novothyral (T3 + T4) nahm, wurde ich sehr ungeduldig, kurz angebunden, nichts ging mir schnell genug und sämtliche Ängstlichkeit war verschwunden, machte einem forschen Auftreten Platz.

Dein Befinden kann schon auch an den Hormonen liegen. Bei einem solch hohen TSH würde ich mit Deiner Ärztin über eine Steiferung sprechen. Eventuell den Arzt wechseln und eine Zweitmeinung einholen.

Lieben Gruß

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

Vogerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 03.07.12
Hallo lisbe.

Danke für deinen Tipp. Inwischen halt ich das echt nicht mehr aus. Probier wirklich alles, dass es mir wieder besser geht, also werde ich mich damit mal befassen.
Danke

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

Vogerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 03.07.12
Hallo liebe gisa!

Danke für deine Antwort.
Einen Termin bei einem anderen Facharzt hab ich mir schon seit längerem aus gemacht, weil ich so und so irgendwie nicht so ein tolles gefühl bei meiner jetztigen Ärztin habe. Hab den Termin im September... bin mal gespannt was der sagt.

Worauf würde mein Wert jetzt hin deuten? unter oder überfunktion?

Was genau sind die freien Werte? T3, T4?

Danke und liebe grüße

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Vogerl,

bei einem TSH-Wert von 3.47 müsste man von einer Unterfunktion der Schilddrüse ausgehen.

Informationen zu den gesamten Schilddrüsenwerten kannst Du hier finden:

http://www.schilddruesenguide.de/sd_hormonsynthese.html

Schilddrüse

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (29.08.12 um 07:22 Uhr)

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?
1gisa
Hallo liebe Vogerl,

wie Malve schon schrieb, kann es sich bei diesem TSH um eine Unterfunktion handeln.
Der TSH sollte grundsätzlich bei Einnahme von Schilddrüsenhormonen und einer Hashimoto Thyreoiditis um 1 liegen.

Die freien Wert T3 und T4 zeigen an, was gerade in Deinem Körper an Hormonen herum schwirrt.

Schau' mal bitte hier ist eine Erklärung für das Ft4:

fT4 - Lexikon - vBulletin-Lexikon - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

und hier für das Ft3

fT3 - Lexikon - vBulletin-Lexikon - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

Ansonsten kann ich Dir dieses wunderbar zusammen gestellte Lexikon empfehlen:

Lexikon - vBulletin-Lexikon - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

Hier findest Du alle Informationen rund um die Schilddrüse und weit darüber hinaus.

Der neue Facharzt wird sich sicherlich besser mit der Schilddrüse auskennen und entsprechend mit Dir zusammen eine Einstellung der SD finden. So dass es Dir bald, zumindest erst einmal von den so wichtigen Hormonen her, besser geht.

Es wäre günstig, wenn er sich die Werte, welche sich ausserhalb der Norm befinden anschaut - hier vor allem den Calciumwert.


Liebe Grüße
1Gisa

P.S.: Denke bitte immer daran: Erst dann, wenn es Dir körperlich und seelisch durch die Hormone wieder gut geht, bist Du richtig eingestellt - egal, was die Werte sagen.


Optionen Suchen


Themenübersicht