Krank seit 6 Monaten (Übelkeit, Herzrasen, Magenbrennen)

16.04.12 16:44 #1
Neues Thema erstellen
Krank seit 6 Monaten (Übelkeit, Herzrasen, Magenbrennen)

bestnews ist offline
Beiträge: 5.704
Seit: 21.05.11
Hallo airb,
nach welchen Kriterien wurde Dein Ernährungsplan erstellt?

Ich frage das deshalb, weil nach meinem Wissen und meiner Erfanhrung nun mittlerweile über 2 Jahre, die Nahrungsmittelintoleranzen zu beachten bei der Ernährung der Königsweg schlechthin sind!
Wenn das nicht berücksichtigt wurde, ist meiner Meinung nach auch nicht viel Besserung wenn überhaupt zu erwarten. Im übrigen habe ich das auch bei einer Freundin gesehen vor einiger Zeit, sie hat die Sache ein paar Monate durchgezogen. Sie hatte es also vergeblich hiermit versucht:

gesund & aktiv Stoffwechselprogramm - Naturheilpraxis Lehmweg, Hamburg

Ich würde Milchprodukte komplett und alles was mit der Milch zu tun hat für vielleicht 2, 3 Wochen weglassen, streng glutenfrei essen mindestens 2 Monate zu einem anderen Zeitpunkt, damit Du weisst, woran es liegen kann.
Man könnte dann auch noch 1 Woche histaminarm ausprobieren und am Ende dann noch fructosearm.
Wenn Du damit nicht weiterkommst, dann weiss ich auch nicht.

Alles Gute.

PS: 80% der Bevölkerung sind von den Nahrungsmittelintoleranzen (nicht zu verwechseln mit Allergien) betroffen und der gleiche Prozentsatz weiss nichts davon!

Krank seit 6 Monaten (Übelkeit, Herzrasen, Magenbrennen)

airb ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 16.04.12
Guten Tag
Meine Leberwerte sind super... Scheinbar ist ja alles gut bei mir... Leber, Galle, Magen, Blut, Niere und Hirn wurden getestet und alles ist super ...
Ich sollte der gesündeste Mensch sein...

Krank seit 6 Monaten (Übelkeit, Herzrasen, Magenbrennen)

enda ist offline
Beiträge: 410
Seit: 07.02.11
@airb
Dann weißt du ja jetzt, was solche Test's wert sind.

Krank seit 6 Monaten (Übelkeit, Herzrasen, Magenbrennen)

bestnews ist offline
Beiträge: 5.704
Seit: 21.05.11
Hallo airb,
schade, dass Du nicht auf meine Frage geantwortet hast.
Jedenfalls :

Guten Tag
Meine Leberwerte sind super... Scheinbar ist ja alles gut bei mir... Leber, Galle, Magen, Blut, Niere und Hirn wurden getestet und alles ist super ...
Ich sollte der gesündeste Mensch sein...
Heute 08:42
Ist das typisch bei Nahrungsmittelintoleranzen, die werden mit der normalen Diagnostik nicht erfasst, auch nicht mit der, womit die klassischen Allergien diagnostiziert werden übrigens, daher auch die hohe Quote derer, die nicht von ihrem " Glück" wissen. So wird ewig verschleppt...
Am Ende bekommt man den Stempel " Psychosomatiker". Auch typisch, leider.

Alles Gute.

Krank seit 6 Monaten (Übelkeit, Herzrasen, Magenbrennen)

Magg ist offline
Beiträge: 1.782
Seit: 26.06.10
Die Leberwerte spielen keine Rolle, da sie zB so etwas wie Glutathion nicht erfassen. Die Leber spielt bei einer HIT immer eine große Rolle, daher profitiert man auch von Lebermitteln wie Vit B2, Cholin etc. Du musst bedenken, dass die Leber maßgeblich an der Entgiftung des Histamins beteiligt ist.

Krank seit 6 Monaten (Übelkeit, Herzrasen, Magenbrennen)

airb ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 16.04.12
Hallo zusammen lange habe ich mich nicht mehr gemeldet. Ich war im Tropeninstitut und lies mich von Kopf bis Fuss testen.

Einen Virus oder so habe ich nicht, aber sie haben etwas ganz banales herausgefunden. Mein Blutdruck ist zu tief. Deswegen ist es mir oft am morgen übel oder nach dem essen.

Erklärt auch meine kalten Hände

Kalte Dusche am morgen, Kaffee mit Zucker und viel Trinken

Habt ihr noch weitere Tipps?

Gruss Airb

Krank seit 6 Monaten (Übelkeit, Herzrasen, Magenbrennen)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Airb,

hier gibt es noch weitere Tipps:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post762289

Liebe Grüße,
Malve

Krank seit 6 Monaten (Übelkeit, Herzrasen, Magenbrennen)

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Hallo airb,

ich kenne jemanden der hat ähnliches erlebt nach einer feucht-fröhlichen Sektprobe. Am Abend noch alles prima und am nächsten Morgen das große Elend, welches sich über ein Jahr hinzog.
Geholfen haben ihm Abstinenz, denn trinken konnte er nicht mehr, weil er eine Gastritis hatte. Ebenfalls geholfen hat ihm, wie dir, die Ernährungsumstellung. Aber die große Wende kam erst als er Kamillentabletten, gepresst, aus dem Reformhaus einnahm. Von einer Stunde zur nächsten waren Schmerzen und Säure verschwunden. Ich glaube die Firma hieß Salus, aber ich weiß es nicht mehr genau. Er machte dann noch Morgens nach dem Aufstehen eine Rollkur mit Kamillentee und der Magen war nach kurzer Zeit wieder gut funktionstüchtig.


Zitat:
Ihr bewährtes Hausmittel: Rollkur mit Kamillentee
Eine Rollkur mit Kamillentee soll bei vielen unspezifischen Magenbeschwerden helfen. Dafür brüht man sich zunächst einen kräftigen Kamillentee und läßt ihn drei Minuten ziehen. Damit der Tee die Magenwand vollständig umspült, legt man sich nach dem Trinken zunächst zehn Minuten auf den Rücken. Anschließend dreht man sich zehn Minuten auf die linke Seite; so wird verhindert, daß der Tee den Magenausgang allzu rasch passiert. Als nächstes legt man sich zehn Minuten auf den Bauch und abschließend zehn Minuten auf die rechte Seite. Diese Rollkur führt man am besten morgens auf nüchternen Magen durch. Sollten die Beschwerden nach zehn, allerhöchstens vierzehn Tagen jedoch nicht verschwinden und durch Mattigkeit, Fieber, Schweißausbrüche oder sogar Blut im Stuhl begleitet werden, ist eine sofortige Konsultation des Arztes nötig.
Hauptsache gesund | MDR.DE

Mir selbst haben einmal bei Magenproblemen Atemübungen geholfen.

Drei effektive Atemübungen zur Entspannung - Zeitblüten

Und vor allem die Vollatmung, welche auch für das Herz/Kreislaufsystem gut ist:

Zunächst atmen Sie so tief wie möglich aus und entspannen dabei die Bauch- und Brustmuskulatur. Dann atmen Sie so viel Luft in den Bauch ein, daß er sich vorwölbt, während der Brustkorb passiv bleibt. Also: ca. 5 Sekunden lang einatmen, ca. 10 Sekunden ausatmen, ca. 5 Sekunden Pause usw., insgesamt 10mal. Um die Bauchatmung zu verstärken, können Sie Ihre Hände oder ein Buch auf den Bauch legen und gegen diesen Widerstand einatmen. Die Bauchatmung kräftigt insbesondere das Zwerchfell sowie die Bauch decke und verbessert die Durchblutung der Verdauungsorgane.
Brustatmung
Zu Beginn atmen Sie wieder tief aus, wobei Sie die Bauch- und Brustmuskulatur ganz locker lassen. Dann atmen Sie kräftig ein und dehnen dabei nur den Brustkorb, während die Bauchdecke entspannt bleibt. Durch das Auflegen der Hände können Sie spüren, wie Ihr Brustkorb durch die eingeatmete Luft größer wird und beim Ausatmen wieder zusammensinkt. Wiederholen Sie das Ein- und Ausatmen 10mal in etwa derselben zeitlichen Reihenfolge wie bei der Bauchatmung. Durch die Brustkorbatmung wird vor allem das Herz-KreislaufGeschehen günstig beeinflußt.
Vollatmung
Wenn Sie nach öfterem Üben die Bauch- und Brustkorbatmung gut beherrschen - was sich darin zeigt, daß Ihnen die Atemzüge immer leichterfallen und Sie sich nach den Übungen wohlig entspannt fühlen -, sollten Sie zur kombinierten Bauch-Brust-Atmung übergehen. Zunächst atmen Sie wieder tief aus dem Bauch und Brustkorb aus, bis Sie ganz locker und entspannt sind. Dann atmen Sie zuerst kräftig in den Bauch und nun in den Brustkorb ein. Die Ausatmung geschieht in der gleichen Reihenfolge, also zuerst aus dem Bauch und dann aus der Brust, wobei die Dauer von Einatmung zu Ausatmung und Atempause auch bei der Vollatmung in dem angegebenen Verhältnis von 1:2 :2 bleiben sollte.
Wenn Sie täglich 2mal mit je 10 Wiederholungen üben, benötigen Sie jeweils etwa 2-3 Wochen, bis Ihnen die Bauch- und Brustatmung gelingt, so daß Sie nach etwa 4-6 Wochen mit der Vollatmung beginnen können. Je öfter Sie diese üben, desto besser gelingt es Ihnen, daß Sie das richtige Atmen automatisch in Ihren Alltag einbeziehen. Die regelmäßigen Atemübungen versorgen Ihren Körper besser mit Sauerstoff, stärken die direkt davon betroffenen Organe, wie z. B. die Lunge, das Herz-Kreislauf-System, den Stoffwechsel und führen zu einer nervlichen Entspannung.
Atembungen - Gesundheitslexikon

Grüsse von Juliette

Geändert von Juliette (15.05.12 um 10:34 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht