Quecksilberbelastung durch Amalgam?

16.02.12 12:30 #1
Neues Thema erstellen

TomOnTour ist offline
Beiträge: 1
Seit: 16.02.12
Hallo an Alle,

ich bin 31 Jahre, bei mir hat sich im laufe der Letzten 10-13 Jahre ein immer schlimmer werdendes Allgemeinbefinden eingeschlichen.
Welches mittlerweile so schlimm ist das ich mich nur noch durch den Tag quäle.

Vor ein paar Jahren war es noch so das ich wenigstens zum Abend hin noch ein Gefühl des richtigen wach seins verspürt habe.

Mittlerweile fühle ich mich Ständig müde, antriebslos, ausgepowert, Konzentrationsschwäche, Schlafstörungen, muss mich zu fast allem zwingen, habe brennende augen - den Ganzen Tag lang, selbst einfache dinge wie z.B Einkaufen sind für mich zur last geworden.

Seit einem halben Jahr bin ich Nichtraucher, dachte das die beschwerden vom rauchen kommen.
aber seit dem ich das Rauchen eingestellt habe, merke ich keine Besserung.

Nun habe ich im Internet einiges über Quecksilberbelastung durch Amalgam gelesen und habe die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen. Ich habe acht Füllungen aus Amalgam, die meisten davon sind über 10 Jahre alt.

Nun ist meine Frage ob das Zeug wirklich so giftig ist und körperliche und seelische Beschwerden hervorrufen Kann???

Auf die Schilddrüse habe ich mich im November 2011 untersuchen lassen, mit Ihr ist laut Blutbild alles in Ordnung.

Liebe Grüße

TomOnTour


Quecksilberbelastung durch Amalgam

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Halo
Quecksilber (Hg) in der Amalgamfüllung ist ein Gift für den Menschen. Viele tolerieren solche Füllungen Jahre- / Jahrzehntelang ohne sichtbra Symptome,solange sie nur das Hg als Belastung haben. Kommen aber andere Belastungen hinzu,kann das Fass irgendwann mal überlaufen und dann kommen die Krankheitssymptome,wie auch Sie sie haben.

Es wäre jetzt m.E. nach sinnvoll,zunächst einmal heraus zu finden,mit welchen Belastungen Sie sich herumplagen müssen. Was alles das sein könnte,können Sie nachlesen,wenn Sie in meinem Profil den dortigen Link ein g e b e n. Erst dann sollte man entscheiden,was Vorrang hat und als erstes therapiert werden muss.

Die Schulmedizin wird Ihnen da kaum weiter helfen,suchen Sie sich einen guten HP und fragen Sie vorher,was alles der testen und behandeln kann,um nachträgliche Enttäuschungen zu vermeiden.
Nachtjäger

Quecksilberbelastung durch Amalgam

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo TomOnTour,

für's erste könntest Du Dich über Amalgam im Wiki informieren. Dort sind ja auch noch weiter führende Links angeben.
Außerdem gibt es hier im Forum ja auch noch viele Informationen.
Ich denke, es ist sehr wichtig, daß Du Dich informierst, damit Du letztlich Deine eigene Meinung findest und dann die Sanierung gut informiert angehen kannst.

Amalgam

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Quecksilberbelastung durch Amalgam?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo TomOnTour,

herzlich willkommen im Forum!

Zur Sicherheit: Magst Du Deine Schilddrüsenbefunde mal hier einstellen (eine Kopie kannst Du jederzeit in der Arztpraxis verlangen)?
Dann könnte man schon einmal ausschließen (oder möglicherweise auch nicht), ob Deine Symptome auf einer diesbezüglichen Störung beruhen.

Schau mal in unser WIKI: Schilddrüse

Liebe Grüße,
Malve

Quecksilberbelastung durch Amalgam?

skylegio ist offline
Beiträge: 216
Seit: 03.07.06
Naja,

10 Jahre alte Amalgamplomben sind schon etwas überaltert?

Ich würde mir im Medizinischen Labor Bremen mal einen Kaugummi Speicheltest auf Amalgam bestellen!

Labor Laboranalytik Mikrobiologie Biochemie Spezialanalysen Bremen

Kostet nicht die Welt und du hast mal Ergebnisse wie massiv die tägliche Belastung mit Amalgam aus den Plomben ist!

http://www.mlhb.de/fileadmin/user_up...st_deutsch.pdf
__________________
--- mit weniger Zähnen, ist es schwerer in Gras zu beißen! ---

Quecksilberbelastung durch Amalgam?
macpilzi
spar dir das Geld für den Kaugummitest. wird so oder so einiges dabei raus kommen.

bei meinem Test mit noch 5 Füllungen war der Grenzwert von Hg damals ca. 50 x über dem Grenzwert. ebenso war Silber und Zinn sehr erhöht.

Quecksilberbelastung durch Amalgam?

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 847
Seit: 14.09.09
warum geld für einen kaugummitest ausgeben, wo das ergebniss (schwermetallabsonderung durch bestehende amalgamplomben) von anfang an feststeht?

lies dich ein, plane eine entfernung (erst einlesen!!!!! ) deiner giftplomben und beobachte dann an dir inwiefern sich dein gesamtzustand verbessert.

als motivation hier mal meine verbesserungen nach entfernen von lediglich 2 (!) amalgamplomben (bin 22 jahre...)

verbesserungen nach amalgamentfernung


__________________
Liebe Grüße G01

Quecksilberbelastung durch Amalgam?

skylegio ist offline
Beiträge: 216
Seit: 03.07.06
Weil man damit z.b. etwas in der Hand hat, um der Krankenkasse die notwendigkeit einer Sanierung glaubhaft zu machen!

Und einen weiteren Beweis das der Abrieb enorm ist!

Ist der einfachste und kostengünstigste Beweis denn man machen kan!
__________________
--- mit weniger Zähnen, ist es schwerer in Gras zu beißen! ---

Quecksilberbelastung durch Amalgam?
macpilzi
Zitat von skylegio Beitrag anzeigen
Weil man damit z.b. etwas in der Hand hat, um der Krankenkasse die notwendigkeit einer Sanierung glaubhaft zu machen!

Und einen weiteren Beweis das der Abrieb enorm ist!

Ist der einfachste und kostengünstigste Beweis denn man machen kan!
leider wird dieser Test soweit ich weiß von der Krankenkasse nicht anerkannt. aber versuchen kannst du es mal. glaube aber nicht das sich die Kasse ohne nachgewiesene Allergie auf eine Kostenübernahme einlässt.

Quecksilberbelastung durch Amalgam?

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 847
Seit: 14.09.09
Zitat von macpilzi Beitrag anzeigen
leider wird dieser Test soweit ich weiß von der Krankenkasse nicht anerkannt. aber versuchen kannst du es mal. glaube aber nicht das sich die Kasse ohne nachgewiesene Allergie auf eine Kostenübernahme einlässt.
genau so ist es!

wenn es so einfach wäre, würden die krankenkassen mit einer welle von klagen überhäuft werden, welche schlußendlich den bankrott der kassen zur folge hätte.
__________________
Liebe Grüße G01


Optionen Suchen


Themenübersicht