Gastroskopie/Magenspigelung

22.10.10 19:06 #1
Neues Thema erstellen

12white1 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 22.10.10
Hallo liebe leute

Ich habe relativ starken Mundgeruch war schon zwei mal beim Arzt.
An meiner Zahnhygiene oder an den Mandeln liegt es nicht.
Ich habe auch oft Magenbrennen und ich verspüre auch keinen hunger.
Habe aber nicht abgenommen oder so.
Ich bin erst 16 jahre alt.
Nun muss ich eine Magenspigelung und habe relativ grosse angst davor.
Kann mir wer sagen wie es so ist und wie das so vor sich geht.
mfg


Gastroskopie/Magenspigelung

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
Vor einer Magenspiegelung brauchst Du keine Angst zu haben.

Du bekommst eine leichte Narkose und bevor der Arzt Dir die Kanüle aus dem Arm zieht, bist Du schon weg

Was sein könnte wäre, dass Du hinterher leichte Halsschmerzen hast, aber die gehen auch schnell wieder weg. Oder aber leichte Magenschmerzen, weil der Arzt eine Probe abgezupft hat. Alles in allem wissen aber die meisten Gastrologen dass die Patienten nicht gerade begeistert auf eine Magenspiegelung sind und sind deswegen auch sehr nett und fast "liebevoll"

Und es geht eigentlich schnell.

Du musst nur eine Person bei Dir haben, die Dich dann sicher nach Hause bringt und Dich zu Hause noch beobachtet wegen eventueller Nebenwirkungen der Narkose.

Aber alles in allem ist es nicht so schlimm wie es sich anhört.

Gastroskopie/Magenspigelung

12white1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 22.10.10
Also zuerst danke für so eine schnelle antwort.
Bekomme ich zuerst eine spritze?
Und was kann ich machen damit es nicht schmerzt?

Gastroskopie/Magenspigelung

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo 12white1,

schau mal hier rein :
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...lfe-panik.html

Ich hoffe das beruhigt Dich ein wenig .

Hier allgemeine Infos:
Ablauf einer MagenspiegelungMagenspiegelung im Detail
Vor der Untersuchung
Die Magenspiegelung wird meist am frühen Morgen durchgeführt.
Der Patient muss für die Untersuchung nüchtern sein, d.h. mindestens sechs Stunden nicht essen oder trinken – der Magen sollte frei von Speiseresten sein. Kleiner Schluck Wasser gegen Mundtrockenheit ist aber bis zwei Stunden vor der Magenspiegelung durchaus erlaubt.
Direkt vor der Untersuchung ist das Rauchen tabu, da das Rauchen die Magensaftproduktion ankurbelt und die Gastroskopie unnötig erschwert.
Die Untersuchung
Der Rachenraum der Patienten wird mit einem Spray betäubt, damit der Würgreiz unterdrückt wird und die Schleimhaut – etwa bei kleinen Verletzung – nicht schmerzt.
Der Patient bekommt meist eine Beruhigungsspritze. Diese bewirkt, dass der Patient ruhig und schläfrig wird und sich hinterher an die Untersuchung kaum erinnern kann. Dies macht – für Menschen mit Angst – die Untersuchung erst erträglich (Angst- und Schmerzgedächtnis).
Damit der Patient während der Untersuchung nicht versehentlich auf den Schlauch beißt, bekommt er einen Beißring aus Silikon.
Für die Gastroskopie muss der Patient auf der linken Körperseite liegen.
In den Magen wird meist Luft eingelassen, damit die Magenwände auseinander gehen.
Während der Magenspiegelung kann der Arzt die Speiseröhre, den Magen und den Zwölffingerdarm untersuchen und gegebenenfalls Gewebeproben entnehmen. Das Gastroskop verfügt über einen Arbeitskanal, über den verschiedene Instrumente eingeführt werden können.
Die eigentliche Magenspiegelung dauert selten länger als 10 bis 15 Minuten.
Nach der Untersuchung
Nach der Gastroskopie bleibt jeder Patient, der ein Beruhigungsmittel bekommen hat, noch zwischen 30 und 60 Minuten in einem Aufwachraum liegen.
Der Patient darf nach einer Beruhigungsspritze für 24 Stunden kein Fahrzeug führen und sollte sich von Verwandten oder mit einem Taxi nach Hause bringen lassen. Eine Begleitung ist in jedem Fall anzuraten.
Wegen der Betäubung des Rachenraumes ist darauf zu achten, dass erst nach ca. zwei Stunden gegessen werden darf, damit es nicht zum Verschlucken kommt.
Quelle: Ablauf einer Magenspiegelung

Ich denke Du hast das ruck zuck überstanden .

Ich habe auch oft Magenbrennen und ich verspüre auch keinen hunger.
Möglicherweise hast Du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Du könntest mal hier aufschreiben was Du gegessen hast bevor Du wieder Magenschmerzen bekommen hast, vielleicht kann man dann erkennen was das Problem ist .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Gastroskopie/Magenspigelung

12white1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 22.10.10
Danke für diese ausführliche antwort.
Nun macht mir das angst wegen der gewebeprobe
bin schon weniger nervös. Ich werd mal Schauen was ich esse bevor ich wieder sodbrennen bekomme und poste es dann hier.

Gastroskopie/Magenspigelung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.702
Seit: 26.04.04
Hallo 12white1,

Nun macht mir das angst wegen der gewebeprobe
fürchtest Du den Befund oder die Entnahme der Probe (davon merkst Du nämlich nichts)?

Liebe Grüße,
Malve

Gastroskopie/Magenspigelung

12white1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 22.10.10
Eigentlich beides^^
Was wollen die den da wegnemen?
Fehlt dan nicht etwas im magen???
und beim befund da bin ich immer sehr pessimistisch und denke immer gleich an einen tumor oder sonen scheiss.
Hoffe es aber nicht.
Glaubst du das sie auch den 12 fingerdarm untersuchen werden oder nur den magen?
und bis wann merkr man den würge reiz (beim schluken, in der halsröhre, magen oder bei allen)

Gastroskopie/Magenspigelung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.702
Seit: 26.04.04
Hallo 12white1,

die Proben sind ganz winzig, und Du merkst garantiert nichts davon. Auch die Organe, in denen Proben entnommen werden, haben damit kein Problem.

Wenn Du Dir eine Beruhigungsspritze geben lässt, merkst Du nichts - Du bist schon "weg", bevor das Endoskop eingeschoben wird.

Der Zwölffingerdarm wird im Zuge einer Gastroskopie mitangeschaut; auch das ist kein Problem.

Wenn Du bei einem guten und geübten Gastroenterologen bist, dann wird das schon alles schmerz- und "würge"frei stattfinden.

Liebe Grüße,
Malve

Gastroskopie/Magenspigelung

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
Keine Sorge bei der Probenentnahme .... Da fehlt Dir danach nicht der halbe Magen

Die zupfen wirklich nur ganz kleine Stückchen raus, die für Dich im Endeffekt nicht schädlich sind.

Gastroskopie/Magenspigelung

12white1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 22.10.10
ja nach dem essen bin ich schon weniger nevös^^
Ich könnte einen zettel vor der Gastroskopie verschluken wo draufsteht "Bitte sachte vorgehen" was der wohl sagen würde wenn er den finden fürde
Ja habe die gastroskopie am donnerstag kann dan ja mal meine erlebnisse beschreiben die ich dort gemacht habe.
Danke an euch. Bin schon viel weniger aufgeregt.
mfg


Optionen Suchen


Themenübersicht