Ich werde gesund, weil ich leben will!

26.05.09 02:11 #1
Neues Thema erstellen
Ich werde gesund, weil ich leben will!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.714
Seit: 10.01.04
Es hat ja auch keiner gesagt, daß es leicht ist, Sternenstaub. Trotzdem kann man auf ein paar Regelmäßigkeiten kommen, wenn man aufschreibt, wie man auf bestimmt Nahrungsmittel reagiert.

Gruss,
Uta

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Hi,
tja, es ist nicht wirklich einfach für mich, nicht wirklich, doch der einzige Weg, der sich mir nun bietet wird mein Mut sein der ganzen Wahrheit ins Auge zu schauen, ohne daran zugrunde zu gehen!

Zum großem Glück bin ich auch im Moment die große Tiefe meiner Emotionen los!

Selbstverständlich habe ich immer noch Emotionen und auch die Tiefe fehlt nicht.

Dies zu erklähren, ist nämlich nicht einfach und läßt sich auch sehr schwer nachvollziehen, wenn man es nicht selbst erlebt, oder erfahren hat.

Ich nannte es immer für mich selbst:" In ein Gefühlsloch fallen, wenn es so schlimm wurde, dass jede Sekunde zum Horror wurde, zum Alptraum, an Schmerz und Leid und Qual, in meiner Seele!".

Doch was kann man sich darunter Vorstellen?

Ich denke einmal, ein jeder von euch weiß genau bescheid über die tiefen Gefühle!

Dies kann ein rührender Liebesfilm sein, furchtbahre Betroffenheit, bei Dokumentationen, zum Beispiel KZ Aufnahmen, schlimme Katastrophen einer jeden Art!

Doch auch im eigenem Leben passiert es, ganz nah, durch eine unglückliche Liebe, durch den Verlust eines Menschen, mit dem wir uns innig verbunden fühlen und den wir Lieben.

Diese Qual, die wir dann empfinden, dieser Schmerz, der unmittelbar ist, gelebt wird, er ist Real!

Doch kommen wir dann in der Regel wieder zu uns, der Schmerz wird weniger, dass Leben muss weiter gehen.

So finden wir uns dann wieder zurück aus der tiefe und sind beileibe dann froh, dass wir es geschafft haben, wieder neu Leben können.

Ja, ich denke, so habe ich es einigermaßen gut ausdrücken können!

Was aber, wenn dieser Zustand kontinuierlich, bis auf nur kleine Pausen vorhanden ist?

Was, wenn er sich überträgt auf alles, auf ein jegliches Leid?

Was, ist dann?

Wie kann man es dann aushalten, den Schmerz, die Qual?

Mir ist es leider so ergangen, Jahrein, Jahraus, nur mit kleinen Pausen, die mal etwas länger gewesen sind, manchmal etwas kürzer!

Ich hätte auch darüber, was ich jetzt geschrieben habe überhaupt nicht Schreiben können, weil mir die Worte gefehlt hätten, jedoch nicht nur das, sondern weil ich es einfach nur gelebt habe, ohne ein höheres Buwusstsein darum.

Erst gestern ist es passiert, dass ich frei bin davon, auch heute noch, doch was wird geschehen, wenn ich zurückfalle, wieder neu dies leben muss, mich wieder darin verliere?

Welche Prozesse um alles in der Welt, sind denn da in meinem Gehirn abgelaufen?

Dies wird wohl auch der allerbeste Spezi im Detail nicht wissen, denke ich mir!

Doch viel mehr noch ist geschehen, was ich registrieren kann, dies will ich, wenn alles so bleibt, wie im Moment euch, wenn ihr es mögt, noch gerne mitteilen!

Herzliche Grüße euer Sternenstaub

Geändert von Sternenstaub (14.10.09 um 09:31 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Es hat ja auch keiner gesagt, daß es leicht ist, Sternenstaub. Trotzdem kann man auf ein paar Regelmäßigkeiten kommen, wenn man aufschreibt, wie man auf bestimmt Nahrungsmittel reagiert.

Gruss,
Uta
Liebe Uta,
das weiß ich doch, wie du es gemeint hast!

Ich wollte keinesfalls den Eindruck erzeugen in dir, dass deine Hilfe mir an Wert nicht wichtig sei!

Weil du mir schon so oft mit vielen Ratschlägen und Links immerzu zur Seite gestanden bist, bist du für mich, wie eine gute Fee geworden, eine gute Fee, die immer da ist, wenn Not vorhanden ist.

Wie oft schon habe ich mich gefragt, wie du dies alles schaffen kannst, was du leistest hier im Forum.

Mir ist noch immer keine Antwort eingefallen, es wird wohl ein Rätzel für mich weiterhinn wohl bleiben!

Liebe Uta, ich bin dir sehr dankbar um all das, was du schon für mich getan hast, dafür einfach ein paar schon längst überfällige

Ganz herzliche und liebe Grüße dein Sternenstaub

Geändert von Sternenstaub (14.10.09 um 09:45 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
www.ichbindankbar.de/info.html

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Guten Morgen Sternenstaub,

Ich freue mich das deine Gehirnproblematik besser geworden ist.

Und ich wünsche dir viel Erfolg, bei allem was du dir vorgenommen hast.

Was habe ich jetzt Ärztlicherseits zu tun, damit ich dem Arzt Anweißungen geben kann, was er zu tun hat?
So mache ich das auch immer, natürlich freundlich und ich erkläre auch warum ich denke, das dieses oder jenes getestet werden soll. Wenn man seinen Körper selbst kennt, und man kennt diesen schließlich am Besten, dann weiß man auch was gerade ansteht.

Erst gestern ist es passiert, dass ich frei bin davon, auch heute noch, doch was wird geschehen, wenn ich zurückfalle, wieder neu dies leben muss, mich wieder darin verliere?
Dies ist nicht so einfach zu beantworten. Zwei Komponenten können an dieser Symptomatik beteiligt sein. Eine körperliche Seite durch Ernährungsdefizite, Allergien und eine seelische.

Die seelische, dass ist das Unterbewusstsein, mit seinen Programmen, die gerne automatisch ablaufen, gerade wenn sie einem einmal Schmerzen zugefügt haben.

Und jetzt die Lösung die manchen hilft.

Sternenstaub hast du schon einmal etwas von EFT gehört. Dies ist eine bestimmte Klopftechnik, die man bei sich selbst anwenden kann, egal in welcher seelischen Verfassung man ist. Damit hat man Einfluss auf die unbewussten Programmabläufe. Man nimmt sie in sein Bewusstsein, verarbeitet sie und lässt sie los. Es ist relativ leicht zu erlernen.

Hier findest du die Anleitungen:


Grüsse von Juliette

Geändert von Juliette (14.10.09 um 10:20 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Ich bin sehr dankbar darüber, dass es dieses Forum gibt.!
Ich bin sehr dankbar dafür, dass Marcel es ins leben gerufen hat
Ich bin sehr dankbar für alle Moderatorinnen und Moderatoren, für ihre Arbeit, für ihr tiefes Bemühen und Wirken und für ihre Herzlichkeit und Geduld!
Ich bin sehr dankbar, für all die lieben Menschen hier im Forum, die ihr Herz am richtigem Fleck haben!
Ich bin sehr dankbar darüber, wie sehr mir schon von vielen hier im Forum geholfen worden ist, immer und immer wieder
Ich bin sehr dankbar, dass ich die Welt jetzt mit weniger Hirnstörungen wahrnehmen kann!
Ich bin sehr dankbar darüber, dass ich meine Taffy habe!
Ich bin sehr dankbar darüber, dass ich überhaupt noch am Leben bin!
Ich bin sehr dankbar, dass ich mein Herz bewahren habe können, in all der Zeit der Dunkelheit!
Wenn ich richtig darüber nachdenke, dann bin ich dankbar für tausendes, was mir geholfen hat, meinen Weg gehen zu können, dafür, für all das Gute, was ich erfahren habe, bin ich sehr dankbar!

Dankbare Grüße an alle, euer Sternenstaub

Geändert von Sternenstaub (14.10.09 um 10:18 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Lieber Sternenstaub,
Welche Prozesse um alles in der Welt, sind denn da in meinem Gehirn abgelaufen?
Über diese Aussage habe ich mir auch schon oft Gedanken gemacht. Da ich auch regelmäßig in "emotionale Löcher" gefallen bin und bei mir einen direkten Zusammenhang mit dem Darm feststellen konnte. Das heißt, nach der falschen Nahrungsaufnahme ging es mir oft emotional sehr schlecht, was dann nach ein paar Stunden wieder verging. Oder in Zeiten, wo ich mich sehr gesund ernährt habe, ging und geht es mir psychisch auch viel besser.
Was vorallem für mich dafür sprach, ist die Tatsache, dass sich meine Laune immer erheblich hebt, nach einem Einlauf. Ich fühle mich dann immer körperlich wie psychisch sehr erleichtert.

Wenn man sich diesen Artikel mal durchliest, weiß man auch, warum der Darm soviel Einfluss auf das Befinden hat. Er ist quasi das zweite Gehirn:

* Praxis für Naturheilmedizin * - Der Darm – das zweite Gehirn

Ich freue mich, dass deine Gehirnsymptome nachgelassen haben und wünsche dir einen erholsamen entspannten Tag!

Liebe Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von Juliette Beitrag anzeigen
Guten Morgen Sternenstaub,

Ich freue mich das deine Gehirnproblematik besser geworden ist.

Und ich wünsche dir viel Erfolg, bei allem was du dir vorgenommen hast.



So mache ich das auch immer, natürlich freundlich und ich erkläre auch warum ich denke, das dieses oder jenes getestet werden soll. Wenn man seinen Körper selbst kennt, und man kennt diesen schließlich am Besten, dann weiß man auch was gerade ansteht.


Dies ist nicht so einfach zu beantworten. Zwei Komponenten können an dieser Symptomatik beteiligt sein. Eine körperliche Seite durch Ernährungsdefizite, Allergien und eine seelische.

Die seelische, dass ist das Unterbewusstsein, mit seinen Programmen, die gerne automatisch ablaufen, gerade wenn sie einem einmal Schmerzen zugefügt haben.

Und jetzt die Lösung die manchen hilft.

Sternenstaub hast du schon einmal etwas von EFT gehört. Dies ist eine bestimmte Klopftechnik, die man bei sich selbst anwenden kann, egal in welcher seelischen Verfassung man ist. Damit hat man Einfluss auf die unbewussten Programmabläufe. Man nimmt sie in sein Bewusstsein, verarbeitet sie und lässt sie los. Es ist relativ leicht zu erlernen.

Hier findest du die Anleitungen:

YouTube - EFT 1a: Ganzheitlich Heilen mit EFT

Grüsse von Juliette
Liebe Juliette,
ich bin dir sehr dankbar für deine Zeilen!

Vielen Dank auch, dass du dich mit mir freust, dies hätte ich auch überhaupt nicht anderst vermutet.

Vielen herzlichen Dank auch für all deine lieben Wünsche, dass mir alles gelingen soll, was ich mir vorgenommen habe!

Einfach Danke dafür!

Ja, ohne Druck werde ich bei unserer Schulmedizin wohl nicht weiterkommen, doch dadurch bedarf es ja leider auch der Kraft, die ich ja leider all die Jahre nicht habe selber aufbringen können und es wahr niemand da, in meinem Leben, der etwas hätte erkennen können, um mir damit zu helfen, dass er meiner Statt dann bei den Ärzten u.s.w. den Druck für mich erzeugt hätte, der wohl all die vielen Jahre schon notwenig gewesen währe.

So ist es halt geschehen, was geschehen ist und die Jahre haben sich verflüchtigt, wie purer Alkohol an der Luft, so schnell!

Ich danke dir, ja meine Gehirnpropleme haben sich sowohl massiv, als auch entscheidend verbessert seit gestern, jedoch heute noch mehr, als gestern...wenn dies so weitergehen würde können, dann währe dies , doch bin ich jetzt sehr vorsichtig geworden, gerade was die Zukunft anbetrifft, denn zu oft schon habe ich erleben müssen, wie schnell alles wieder zusammenbrechen kann.

Jedenfalls schreibe ich in etwa doppelt so schnell, meine Konzentration hat sich um einige hundert Prozent, ja, so ist es um einige hundert Prozent gesteigert, es ist einfach unglaublich für mich selbst, dass ich dies überhaupt noch mal erleben darf, denn da fühlt man sich ja gleich viel mehr als Mensch und nicht mehr als dahinvegetierender Vagabund, der ich ja einstmals wahr.

Liebe Juliette,
Ja, Komponenten, sicherlich, doch viele, viele, viele, in all der Dynamik, die gewesen mit mir!

Jedoch zwei Hauptkomponenten, damit wirst du sicherlich recht haben!

Da muss ich doch immer, wenn mir das Wort Komponenten zuteil wird, an einen Zwei-Komponenten-Kleber denken!

Schenes, sehr schenes Wort Komponenten!

Ja, du hast ja so recht, mit der seelischen Komponente ganz besonderst, die Programme und die Traumatas schon als Kleinkind... , doch bin ich jetzt ein großes Kind geworden.

Nein, von EFT habe ich noch kein Wissen, nur, dass ich schon irgendwann in der Vergangenheit darüber gehört und gelesen habe, doch zu dieser Zeit, da wahr ich leider schon im Sumpf der Verderbniss meiner Krankheitsdynamik!

Was solls, ich muss meine Augen auf die Dankbarkeit lenken, dies ist wichtig für mich, denn Dankbarkeit kann ich leben und diese kommt vom Herzen.

Ich bin dir sehr dankbar für deinen Link und werde mich mit Sicherheit näher mit der Klopftechnik noch beschäftigen!

Meine Freude für dich, soll mit dir sein so das du diese wahrnehmen kannst.

Meine herzlichsten Grüße dein Sternenstaub

PS
Tastaturfehler können vorkommen, vor allem dann, wenn die Tastatur für besonderst große Hände zu klein ist!

Geändert von Sternenstaub (14.10.09 um 11:46 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von Kerstin9 Beitrag anzeigen
Lieber Sternenstaub,


Über diese Aussage habe ich mir auch schon oft Gedanken gemacht. Da ich auch regelmäßig in "emotionale Löcher" gefallen bin und bei mir einen direkten Zusammenhang mit dem Darm feststellen konnte. Das heißt, nach der falschen Nahrungsaufnahme ging es mir oft emotional sehr schlecht, was dann nach ein paar Stunden wieder verging. Oder in Zeiten, wo ich mich sehr gesund ernährt habe, ging und geht es mir psychisch auch viel besser.
Was vorallem für mich dafür sprach, ist die Tatsache, dass sich meine Laune immer erheblich hebt, nach einem Einlauf. Ich fühle mich dann immer körperlich wie psychisch sehr erleichtert.

Wenn man sich diesen Artikel mal durchliest, weiß man auch, warum der Darm soviel Einfluss auf das Befinden hat. Er ist quasi das zweite Gehirn:

* Praxis für Naturheilmedizin * - Der Darm – das zweite Gehirn

Ich freue mich, dass deine Gehirnsymptome nachgelassen haben und wünsche dir einen erholsamen entspannten Tag!

Liebe Grüße,
Kerstin
Liebe Kersten,
ich bin dir sehr dankbar für dein Posting, für deine Worte, deine Zeilen.

Ja, da hast du sicher sehr recht, in dem, was du schreibst, dass der Darm das zweite Gehirn ist!

Der ganze menschliche Körper ist ein großes und wahrhaftiges Wunder, so wie die Natur ein großes und wahrhaftiges Wunder ist, so ist dies nun mal auch beim Menschen, der Fall, der ein Teil der Natur ist, dies wird leider vielerorts jedoch nicht mehr so richtig zur Kentniss nehmen kann, ja, leider, ich gehöre auch dazu!

Deine Zeilen haben mir mal wieder sehr deutlich vor Augen geführt, wie wichtig Einläufe sind, die mir und meinem Körper große Erleichterung bringen werden, durch die Entgiftung, denn ich denke mittlerweile, dass der Ursprung vieler Krankheiten in der Vergiftung zu finden ist, die sich durch unsere völlig falsche Lebensweise ansammelt, die Liste ist mit Sicherheit sehr lang und fängt wohl an mit Amalgam, bis dann das Z erreicht ist, ist die Liste dann sicherlich Ellenlang! :

Ich werde, jetzt erst recht, duch deine Zeilen so richtig Motiviert, meine täglichen Einläufe mir zu genemigen, vieleicht, wird es noch so kommen, echt wirklich, wie ich es geschrieben habe, aus Spass heraus, noch vieleicht ein Profi darin (Einläufe) zu werden, also ein Einlaufprofi schlicht erwähnt, wer weiß schon?

Tausen Dank auch für deine lieben Wünsche für mich.

Trotz allem, was ich hinter mir habe, so muss ich erstaunt feststellen, dass mein Humor an nichts hat schrumpfen können, eher umgekehrt!

Vorsicht Humor!

Wenn ich es schaffe und wieder gesund werde, wenn ich es schaffe, dann wieder Hart, jedoch auch herzlich arbeiten zu können...

dann suche ich mir eine liebe Seelenfrau, die werde ich alter Bock schon noch finden dann, wenn...

und brauche mir keinen Einlauf mehr selbst zu machen...

meine zukünftige Frau jedoch auch nicht!

Wir werden ein Team sein und uns gegenseitig helfen, in guten und in schlechten Zeiten!

Ende Humor!

Liebe Kerstin, auch ich wünsche dir, dass du einen erholsamen und entspannten Tag haben wirst und darüber hinaus noch endlos viele mehr davon und ich wünsche dir noch dazu viel Gesundheit und Glück auf allen deinen Wegen!

Meine herzlichsten Grüße dein Sternenstaub

PS
Ich bin ja so froooooooooooooh, hoffentlich hält es diesma mal ein paar Wochen an, die währe so schön für mich!

Meine Gehirnprobleme sind leider nicht fort, doch haben diese sich um einige hundert Prozent verbessert, wenn ich diese noch ganz los werden würde, dies könnte ich mit keinerlei Worten wohl beschreiben, oder etwa doch?

Jetzt nochmals eine Steigerung um 1000 % dann komme ich auf den Level eines Duchschnittsmenschen!

Nicht das jemand irgendwie ins schleudern kommt mit meinen Prozenten, mit denen ich umherwerfe, es hat schon seine Richtigkeit, wenn man ein wenig darüber nachdenkt, was es damit auf sich hat!

Geändert von Sternenstaub (14.10.09 um 13:24 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Sternenstaub ist zwar ein alter Mann , jedoch mit einem schier endlosem Humor und einer ewiglich jungen Seele.


Euer Sterni

PS
Ich bin im tiefstem Dank darum, dass ich im Moment meine Gehirnprobleme nicht mehr so leben muss, wie ich es Jahrzentelang machen musste, es ist so herrlich schööööööööööön!

Doch es fehlt noch so viel, um wirklich sagen zu können, dass mein Gehirn wieder ins Funktionieren kommt...gewiss, es ist in Funktion, doch ich weiß schon was darum, worüber ich schreibe, weil ich weiß, wie es sein sollte...jetzt zumindest weiß ich darum...und auch um all das Emotionale, was ich leben musste...

schaun wir mal, was die nächsten Tage für mich bringen mögen?

Geändert von Sternenstaub (14.10.09 um 13:38 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht