Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

27.08.04 11:50 #1
Neues Thema erstellen
Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Löwe ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 27.08.04
Hallo Zusammen ;)

Wie gehts Euch?

Mir geht es blendend. Tja, die Variante di Inga hier beschrieben hatte, hätte ich fast gemacht. Aber ich habe dann es nicht durchgezogen, weil mein Freund ja so dagegen ist.

Ab und zu jammere ich ihm mein Lied vor wie schön wäre es doch diese Tierchen zu haben. Gestern haben wir nochmals darübergesprochen und er fragte mich ob dieses Thema Wellensittiche nun endlich abgeschlossen wäre. Ich antwortete ihm es ist schwer damit abzuschliessen da es ein Herzenswunsch ist.

Er sagte darauf dann nichts mehr. Tja, vielleicht überlegt es sich jetzt. Mal schauen.

Depressionen habe ich nicht mehr. Ich bin wieder ich und ich geniesse mich selbst wieder, aber auch anderst. Ioch bin wie wieder neugeboren. Ich nehme nun seit ca. 3 Wochen keine Medis mehr und seit die Spirale wieder draussen ist geht ers mir viel viel besser. :D

So dann wünsche ich Euch noch einen schönen Tag.

Viele liebe Grüsse

Löwin

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Löwe ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 27.08.04
Hallo Zusammen

Wie gehts Euch?

Mir gehts sosolala. Unglaublich, mein Freund ist so stur. Er lässt sich nicht abbringen das ich Wellensittiche mir innigst Wünsche.

ich habe das Thema nochmals angeschnitten, aber nichts zu machen. Ich habe ihm daraufhin den Rücken gekehrt und er fand es nicht richtig. Ich sagte ihm, ich müsse dies nun mal zuerst verdauen. Er sagt mir immer über Haustiere werden wir zusammen entscheiden, weil es ist unsere Wohnung. Er fühlt sich nicht wohl dabei, Wellensittiche im Hause zu haben, obwohl er kann mich sehr gut verstehen das ich sie mir sehr wünsche. Ich weiss nicht mehr was ich soll machen. Soll ich weiterkämpfen bis er nachgibt oder soll ich es sein lassen?

Unsere Nachbarin hat zwei Wellensittiche. Ich habe mir mal gedacht, so als Probelauf, wenn sie in die Ferien geht, dass ich mich anbiete auf diese Tierchen zu schauen. Was meint ihr?

Liebe Grüsse Löwin

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo Löwin,
die Wellensittiche der Nachbarin zu hüten ist eine sehr gute Idee. Die kannst Du dann bei ihr in der Wohnung betreuen.
Dann gilt es ja auch noch zu berücksichtigen, dass es Menschen gibt, die auf Haustiere allergisch sind, z.B. Katzen, Hunde, auch von Pferdeallergien habe ich schon gehört. Nicht auszudenken, wenn Dein Freund auch noch körperliche Beschwerden entwickeln würde.
Grüsse
grufti

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Löwe ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 27.08.04
Sali Grufti

Soviel ich weiss leidet mein Freund nicht an Federnallergie.

Ich habe mir gedacht, die Wellensittiche zu uns zu nehmen, damit er mal sieht wie das so ist mit Wellensittiche zu leben.

Grüsse Löwin.

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hallo Löwe,
ich lese hier mit und finde Deine Hartnäckigkeit bewundernswert :) . Letzten Endes steht hier Herzenswunsch gegen Herzenswunsch:
Du möchtest unbedingt Wellensittiche und hälts daran fest und deklarierst diesen Wunsch als Herzenswunsch.
Dein Freund möchte unbedingt keine Wellensittiche, hält daran fest und deklariert damit diesen seinen Wunsch als Herzenswunsch.
Wenn diese Wünsche auf beiden Seiten gleich groß sind, entsteht so langsam aber sicher nicht nur die Frage, wer wem nun einen Wunsch erfüllt. Sondern auch eine gewisse Verhärtung auf beiden Seiten, die letztlich mit Herzens-Wünschen nichts mehr zu tun hat. Eher mit einem Machtkampf.
Vielleicht solltet Ihr dieses Thema wirklich mal zu den Akten legen, bevor es eskaliert?
Gruß,
Uta

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Löwe ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 27.08.04
Hallo Uta

Danke für das Kompliment. :) Ja, manchmal kann ich wirklich klammern, stur und hartnäckig sein. Man kann es als positiv oder negativ bewerten. Mir gehts langasm wieder bergauf mit der Stimmung.

Aber dein Vorschlag habe ich auch versucht zu umsetzen, aber es ist nicht einfach, weil mein Herz schreit wirklich danach. Tja, man sagt von uns Süditalieniern das wir einen sturen Kopf haben.

Liebe Grüsse Löwin

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
Liebe Debi

Was hast du lieber? Einen tierischen Freund oder einen menschlichen Freund?
(Ich weiss, du möchtest beides haben. :( , aber beides geht offenbar nicht %) )

Manchmal kommt es vor, dass irgendwann in der Kindheit ein "Herzenswunsch" gesetzt wurde. Später taucht dieser Wunsch wieder auf, obwohl er eigentlich längst nicht mehr aktuell wäre und überholt ist.
Dann wird er sogar verwirklicht.....und siehe da, es hat nicht mehr denselben Wert wie damals. Aber das weiss mann erst nachher.

Bitte mach aus diesem Thema keinen "Liebesbeweis" und überfordere euch beide damit nicht (@)

Das mit den vollendeten Tatsachen würde ich auch nicht empfehlen. Versetze dich in seine Haut, wie das so ankommen könnte bei ihm.

Gib deine Zuwendung lieber deinem Freund statt "deinem Vogel", ich hoffe, dass er sie auch annehmen kann.

So zwei Sittiche können manchmal auch echt ein lautes "geschnetter" veranstalten und das finden nicht alle schön. (Ich auch nicht, da höre ich lieber schöne, gefühlvolle Musik)

Also, Debi, kauf dir einen Sittich aus Stoff und ihr seid beide glücklich damit. :)

Mit liebem Gruss an dich und deinen Freund: Pius

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

inga ist offline
in memoriam
Beiträge: 135
Seit: 28.07.04
Guten Morgen!

Ich möchte mich nur noch kurz zu den "vollendeten Tatschachen" äussern. Als ich sah, wie glücklich meine Mutter war, diese zwei Lebewesen zu haben, viel es mir leichter, die zwei Plaudertaschen zu akzeptieren. Sie konnte sich wieder um jemanden kümmern! Meine Schwester war, durch ihre Heirat, bereits ausgezogen. Ich war berufstätig und selbständig. Es war einfach schön zu sehen, wie sie sich um diese zwei Vögel kümmerte und wie fröhlich sie dabei war.

Tatsächlich veranstalten diese Tierchen einen Heidenlärm. Geschweige denn vom Dreck! Alle Federn und die Futterhülsen lagen immer schön um den Käfig herum. Im Käfig drinnen sah es bei Weitem nicht so schlimm aus. Wenn wir Fern sahen, Musik hörten oder Besuch hatten, beteiligten sich die Vögel lebhaft am Geschehen. Je lauter wir wurden, desto lauten sie! Nicht mal den Käfig zudecken nützte was! Folglich stellten wir sie in solchen Momenten auf den Balkon oder in ein anderes Zimmer.

Liebe Debi, ich wollte dich auf gar keinen Fall dazu überreden, es so zu machen, wie meine Mutter. Ich hab nur gemerkt, dass man Situationen schneller akzeptiert, wenn man eben vor vollendeten Tatsachen steht, als lange, aufreibende Diskussionen darüber zu führen. Und... überlege es dir sehr gut, ob es wirklich ein so grosser Wunsch ist. Diese Tierchen brauchen ihre Aufmerksamkeit, wie jedes Lebewesen auch. Die Zeit, die du mit Käfig putzen, plaudern und Federn aufnehmen investierst, fehlt der Zweisamkeit zwischen dir und deinem Freund. Du bist berufstätig und stundierst noch nebenbei. Ist es jetzt wirklich der richtige Zeitpunkt, dir noch was aufzuladen?

Ich liebe Katzen über Alles! Als Kind wünschte ich mir eine Katze. Wir hatten nie eine, weil wir in einer Mietwohnung wohnten und meine Mutter "Angst" vor Katzen hatte. Erst als mein jüngerer Sohn den Wunsch äusserte, er möchte eine Katze, haben wir entschieden, eine vom Tierheim zu holen. Leider hatte dieses Tier bereits schlechte Erfahrungen hinter sich, sodass sie sich bei uns nicht wohl fühlte. Ich brachte sie mit grossem Herzschmerz wieder zurück. Als die Katze unserer Nachbarin trächtig war, haben wir eines der Katzenbabys aufgenommen. Mann... der war so lieb. Wir nannten ihn Leo! Ein Jahr war er bei uns. Eines Tages ist er nicht mehr nach Hause gekommen. Ich habe ein halbes Jahr auf ihn gewartet, bevor ich all seine Sachen wegräumte. Es hat mir sehr weh getan. Nun... der Kater meiner Nachbarin (sozusagen der grosse Bruder von Leo) kommt mich immer besuchen. Ich lass auch im Wintergarten einen Spalt offen, damit er rein kommen kann. Wir schmusen manchmal sehr lange miteinander. Wenn er genug hat, geht er - oder auch ich. Der Kater gehört zwar nicht mir, ich darf ihn aber geniessen und das ist genaus so schön, wie einen eigenen zu haben.

Ich hab das jetzt nur erzählt, um dir zu sagen: Du könntest dich echt mit den Vögeln der Nachbarn manchmal unterhalten und sie füttern. Sie gehören zwar nicht dir, aber du kannst dich um sie kümmern und dich an ihnen erfreuen. Wäre auch eine Möglichkeit, nicht? Ich glaube aber nicht, dass dein Freund grössere Sympathien für diese Tiere entwickeln könnte, wenn du sie zu dir nehmen würdest.

Ich wollte eigentlich nur kurz was schreiben! :) Es ist doch länger geworden, als vorgesehen.

Wünsche dir ein wunscherschönes Wochenende
Un abbraccio!

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Pegasus ist gerade online
Beiträge: 1.125
Seit: 06.11.04
Hallo Löwin,

meine Tochter ( 16 ) bettelt auch immer wieder um ein Büsi. Ich habe jedoch genug Katzen rund ums Haus, die auch kommen und sich streicheln lassen. Wieso soll ich mir das antun, und selbst auch noch eine Katze halten? Das Leben ist schon so aufwändig genug.
Mein Widerstand, selber eine Katze zu halten, ist so gross, dass ich das Gefühl habe: wenn eine Katze ins Haus kommt, dann gehe ICH. N.B. Ich liebe meine Familie! Vielleicht hängt dieses Gefühl damit zusammen, dass mein Vater unverhofft am Mittag ein junges Tigerli nach Hause brachte. Darauf lief meine Mutter vom Kochen weg in ihr Zimmer und kam erst wieder heraus, als ihr Vater versprach, das Kätzchen wieder mit zu nehmen!
Wir dürfen unser Leben nicht komlizieren, sonst haben wir immer mehr Stress und der ist der Liebe auch nicht förderlich.
Kürzlich war ich an einem Vortrag von Marcus Knill, der über "das Leben ver1fachen" sprach. Er betreibt auch ein virtuelles Buch (Gratisangebot) unter www.rhetorik.ch und HP www.knill.com. Ich werde nächstens dort reinschauen.
mhG
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Löwe ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 27.08.04
Hallo Zusammen ;)

Vielen lieben Dank für die Antworten.

Leider hat er echt keine Sympathie für diese herzige Wellensittiche. Wir haben uns in die Haaren gekriegt gestern. Jedesmal trifft es mich sehr und dann ziehe ich mich zurück in mein Schneckenhaus um meinen Tränen freien Lauf zu lassen, weil ich mir diese Tierchen so sehnslichst Wünsche. Er sagte und meinte, es ist auch meine Wohnung und ich fühle mich mit diesen Tierchen in UNSERER Wohnung nicht wohl. Dann sage ich mir, komm akzeptiere es doch endlich, aber so vergewaltige ich mein Herz das so danach schreit.

Es wäre eine Möglichkeit sich um die Tierchen zu kümmern von der Nachbarin, aber ich will diese Tierchen für mich ganz alleine haben, indem ich mir sie selbst kaufe und dann um sie kümmere. Nebst aber meiner Arbeit und meiner Schule bereiten mir diese Tierchen eine unbeschreibliche Freude, was mich noch mehr dazu motivieren würde für die Schule zu lernen.

ich bin immer früher zu Hause als mein Freund nach der Schule und wenn wir zusammen Abendessen, dann isst er und geht nachher seinen Hobby nach und ich sitze wieder alleine zu hause am lernen und hätte so gerne Gesellschaft nebenbei. ich bemuttere gerne, dass gebe ich zu, und diese Wellensittiche, sorry es tönt zwar blöd, wären einen ersatz dafür. Dann hätte ich jemandem der auf mich wartet zu Hause und auch wenn ich sie nicht zähmen kann geben sie mir sehr viel zurück durch ihr lustiges Gezwitscher und das reicht mir schon.

Ich weiss nicht, mein Verstand versteht mein Freund, aber mein Herz nicht. Ich kämpfe mit mir und mit meinem Freund. Uffff, ich hoffe das Problem wird sich mal von selbst ergeben.

Liebe Grüsse Löwin


Optionen Suchen


Themenübersicht