Wahnhafte Verliebtheit?!?

13.07.12 22:42 #1
Neues Thema erstellen

mogry ist offline
Beiträge: 2
Seit: 13.07.12
Hallo,

Ich wende mich jetzt an euch hier im forum, weil ich nicht weiß, ob ich wirklich ein (wie ich meine psychisches) problem habe oder ob ich mir einfach mal selber in den a**** treten sollte...

ich habe immer schon das problem, dass ich mich extrem hineinsteigere, wenn ich mich verliebe...sogar so, dass ich mich selbst frage, ob ich nicht eher eine art wahn habe....

ich kann an nichts anderes denken und schwanke zwischen extrem guter laune und regelrechter verzweiflung.
ich kann nicht mehr stillsitzen, nicht mehr schlafen und habe keinen appetit mehr....
wenn ich allein bin, hab ich richtige panik und komme nicht zur ruhe.
das einzige, was hilft, ist, wenn ich dann sport mache, aber wirklich so, dass ich völlig fertig bin....
an sich bin ich nicht die große sportskanone, aber in diesen "aktiven phasen" bin ich nicht tot zu kriegen und bin selber völlig verblüfft von mir.

dann wieder bin ich völlig verzweifelt und kann nur heulend auf dem boden rumsitzen...

in den letzten 3 wochen hab ich schon ca 5 kilo abgenommen.

und das ganze kann ich, obwohl es mir selber völlig komisch vorkommt, überhaupt nicht steuern....
es kann doch nicht so schlimm sein, wenn jemand, in den man zwar verliebt ist, den man aber erst kurz kennt und ab und an trifft, sich nicht meldet!!!
das problem kenne ich von mir aber auch schon von meinem ex-freund, bei dem ich einen richtigen kontroll-wahn entwickelt habe....

ich komm mir selber so blöd vor und ich weiß wie bescheuert ich mich aufführe, aber ich kann mich nicht zurückhalten.

ich bekomme richtig herzrasen und zittere, das geht im schlimmsten falle auch eine ganze nacht durch, wenn ich irgendwie im ungewissen gelassen werde, ich kann dann gar nicht schlafen :(
auch ablenken kann ich mich nicht, ich kann mich auf nichts konzentrieren und schweife auch bei gesprächen sofort ab.

hab ich sie nicht mehr alle?!?
wie kann ich mich denn selbst unter kontrolle kriegen und mal etwas runterkommen?
sollte ich mal ne therapie machen oder so?

hoffentlich kann mir hier jemand helfen,
liebe grüße von mogry

wahnhafte verliebtheit?!?

Flummi ist offline
Beiträge: 383
Seit: 29.07.09
Hört sich wie eine bipolare Störung an, also das was man früher mal als manisch-depressiv bezeichnet hat. Am besten Du gehst mal in eine größere psychiatrische Klinik. Da werden dann im Gegensatz zu den kleinen Feld- Wald und Wiesen Kliniken auch mögliche körperliche Ursachen mit überprüft. Zu nem niedergelassenen Psychiater würde ich wegen einer Erstdiagnose nicht gehen.
Wo wohnst Du denn?

Geändert von Flummi (14.07.12 um 00:48 Uhr)

Wahnhafte Verliebtheit?!?

mogry ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 13.07.12
hallo flummi,

daran hab ich auch schon gedacht, aber ich hab das ja nicht immer...
ich war jetzt fast ein halbes jahr lang nach der trennung von meinem letzten freund ohne diese beschwerden, das ging erst los, nachdem ich jetzt wieder wen kennengelernt habe.....und ich dachte schon, ich wär das los :(

ansonsten wohn ich ziemlich am a**** der welt, müsste also schon recht weit fahren und will halt auch nicht, dass jemand das mitkriegt...

gruß

Wahnhafte Verliebtheit?!?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo mogry,

ich denke nicht, Du irgendwie psyschich krank, Du bist sehr emotional. Dein Grund ist doch sehr verständlich.
Nur Dein Körper kann mit diesem Stress nicht so gut umgehen.
Deshalb mache das , was Du entdeckt hast.....mache Sport, gebe dem Körper auf die Art Gelegenheit, mit den vielen Stresshormonen umzugehen. Sie werden durch Körperarbeit, Sport usw. abgebaut.
So hat uns die Natur eingerichtet, bei Stress enorm fit zu sein....Kampf oder Flucht bei Gefahr sollte möglich sein. Deine Körperreaktion ist also völlig normal.

Herzschlagerhöhung....kannst Du in jedem Liebesroman lesen.....

Da hilft nur, mit Sport wieder runterkommen....wenn der Auserwählte anders reagiert als man möchte....

LG K.
__________________
LG K.

Wahnhafte Verliebtheit?!?

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo mogry
Aehnlich wie Du reagierte ich auch als ich jünger war, und mit meinen starken Emotionen des "verliebt seins" nicht klar kam, das führte dann dazu, dass ich von ihnen "überschwemmt" wurde. Die Hormone laufen auch auf Hochtouren, und all die Gefühle zu verstehen ist da gar nicht einfach. Möchte Dir auch Mut machen, mach Sport, evtl. irgend etwas kreatives, zb. auch Malen. Ich lernte zb. in Momenten von starken Gefühlen, diese auf ein Blatt Papier in Farbe auszudrücken, dann kam evtl. eine Verarbeitung in Gange, die in verschiedenen Blättern, mit verschiedenen Farben am Schluss zu einem Gefühl gewandelt hatte, das mich nicht mehr total überrannte, sondern das ich so hin nehmen konnte wie es war. Auch etwas dazu schreiben half manchmal. Wichtig für mich wurde, dass ich lernte auszudrücken, was da in mir drin drehte, so dass ich nicht wie ein Hamster im Hamsterrad in meinem Kopf gefangen blieb.
Liebe Grüsse
KARDE

Wahnhafte Verliebtheit?!?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo mogry,

das was du beschreibst würde ich so sehen, als Ergänzung zu dem was meine Vorgänger gesagt haben:

Du bist ein ganz normaler Mensch, wenn du für dich alleine bist, aber sobald du ein Gegenstück einen Mann kennenlernst verändert sich etwas, auf das du erstmal keinen Einfluss hast.

An deiner Stelle würde ich einmal schauen, was du an einem Mann so gut findest, welche Eigenschaften er hat die dich besonders gut ergänzen. Fühlst du dich ohne diese Eigenschaften unvollständig? Natürlich hat das andere Geschlecht eine bestimmte Ausstrahlung Wirkung auf einen, aber nicht so, dass man sich dabei krank fühlen muss, zumindest nicht allzusehr. Bestenfalls fühlt man sich beschwingt und freut sich auf jemanden, kann auch mal ein bisschen aufgeregt sein, wenn er sich nicht meldet, aber alles so, dass der Alltag normal gelebt werden kann.

Du selbst kannst nichts dafür, dass es bei dir so ist und über die Ursache kann man auch nur spekulieren. Manchmal liegt sie im Kindesalter, ist vererbt worden, oder wenn man daran glaubt, aus einem anderen Leben. Aber das alles ist nicht wichtig. Wichtig ist wie du dich jetzt fühlst und was jetzt ist.

Hinter all dem stecken Gedankengänge, die, sobald du in die gleiche Situation kommst, anspringen wie ein Computerprogramm. Negative Gedanken entstehen meist aus einem Gefühl, aus einem Gefühl heraus etwas zu verlieren, verlassen zu werden, Angst davor, dass es einem dann schlecht geht, Angst nicht richtig geliebt zu werden. Negative Gefühle haben meist mit einem inneren Mangel zu tun und man glaubt ein Partner könnte diesen ausfüllen. Aber das ist nicht so. Macht man sich das Grundgefühl hinter den Gedanken bewusst, dann können sich auch die Gedanken verändern. Du kannst ja mal hinhören was du so denkst und wie verzweifelt da versucht wird etwas zu kontrollieren, damit du etwas ganz bestimmtes nicht fühlen musst. Und hinter den Gedanken steckt dann oft die Angst vor Verlust, ohne einen anderen Menschen hat man selbst keine Liebe mehr usw. Das alles stimmt nicht, denn die Liebe ist immer da, auch ohne Partner, sie ist ein Teil von jedem Menschen. Man kann sie bestenfalls an andere weiter geben, aber sie kann einem nicht abhanden kommen.

Ich finde das Büchlein von Doris Wolf: Verschreibungen zum Glücklich sein dafür recht gut. Und wer wissen will wie Gedanken und Gefühle funktionieren, der kann den Eckhart Tolle: Leben im Jetzt, lesen.

Ich hoffe ich habe das einigermaßen verständlich rübergebracht. Ein Psychologe könnte dich begleiten, vielleicht einer der energetische Psychologie als Zusatzausbildung hat.

Grüsse von Juliette

Wahnhafte Verliebtheit?!?
LieberTee
Zitat von mogry Beitrag anzeigen
ich habe immer schon das problem, dass ich mich extrem hineinsteigere, wenn ich mich verliebe...sogar so, dass ich mich selbst frage, ob ich nicht eher eine art wahn habe....
Hallo mogry,

in diesem Thread ging es im Zusammenhang mir dem Thema Sucht auch um Liebe. Liebes-"Wahn" gehört sicher auch dazu. Vielleicht hilft Dir, hier mal zu lesen.
...
an sich bin ich nicht die große sportskanone, aber in diesen "aktiven phasen" bin ich nicht tot zu kriegen und bin selber völlig verblüfft von mir.

und das ganze kann ich, obwohl es mir selber völlig komisch vorkommt, überhaupt nicht steuern....
Du entwickelst offenbar eine unglaubliche Energie. Es gibt viele Wege, Dich zu fragen, woher diese Energie kommt und wie Du sie anwenden kannst, ohne Dich selbst zu schädigen.

das problem kenne ich von mir aber auch schon von meinem ex-freund, bei dem ich einen richtigen kontroll-wahn entwickelt habe....
Kontrolle hat mit dem Thema Vertrauen zu tun. Eine Therapie könnte Dir helfen, herauszufinden, inwiefern es da ein Problem bei Dir gibt. Gleichzeitig kannst Du in diesem Prozess vielleicht Vertrauen lernen.
...ich weiß wie bescheuert ich mich aufführe, aber ich kann mich nicht zurückhalten.

auch ablenken kann ich mich nicht, ich kann mich auf nichts konzentrieren und schweife auch bei gesprächen sofort ab.
Das ist vielleicht ein Hinweis Deiner Psyche und Deines Körpers, dass Du Dich mit Dir selber beschäftigen sollst. Gehe auf die Entdeckungsreise und habe keine Angst davor. Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben. Jede Begegnung berührt nur etwas in Dir selbst. Schau hin, was dieser Mensch, der so viel Energien in Dir freisetzt, in Dir berührt hat.

Wenn Du mit Dir selbst Frieden geschlossen hast, dann kannst Du Dich auch wieder auf Deine Außenwelt einlassen.

wie kann ich mich denn selbst unter kontrolle kriegen und mal etwas runterkommen?
sollte ich mal ne therapie machen oder so?

hoffentlich kann mir hier jemand helfen,
Indem Du schreibst, wie es Dir geht, hast Du den ersten Schritt getan, Dich und Deine Gefühle zu reflektieren. Damit hilfst Du Dir selbst.

Es gibt auch Seminare zu diesem Thema:

Liebe und Beziehung oder Liebeskummer. Du findest sicher noch mehr im Netz.

Ansonsten, bleib cool, es scheint ganz normal zu sein:

Lieben Gruß
LieberTee

Wahnhafte Verliebtheit?!?
Nyota
an Juliette - 14.07.2012, 11:18:
Wunderbar. Als hättest Du zu mir gesprochen. Danke.


Optionen Suchen


Themenübersicht