Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
Toll geschrieben, Shelley. - Wenn diese Mails nicht großen Eindruck hinterlassen, dann würde mich das wirklich wundern.

Alles Gute und gute Heimkehr,

Uta

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hm.

ich merke erst jetzt.

also ich hoffe, der chef versteht den witz mit dem see.

er fand eben zu mir am mittwoch, ich müsse nur rufen und er würde kommen.

da sagte ich: okay; wenn sie jetzt aus dem zimmer sind, werde ich rufen, sobald sie vorne beim lift stehen.
werden sie mich wirklich hören und kommen?

(so in dem sinne: ich glaube ihnen nicht, dass sie immer gleich zur stelle sind. auch wenn sie das so sagen.)

da musste er schmunzeln und so.

also ich hoffe, der versteht den witz dieser see-sache.

und wenn nicht?

dann denken sie eben wieder, ich sei deppert und würde lügen.
ich bin es ja langsam gewöhnt.


Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo uta,

weisst du.

in diesem krankenhaus ist echt schon so viel schief gegangen.

wegen denen lag ich ja im sterben und überlebte nur dank einem hämatologen, der extra wegen mir aus den ferien kam, als er von der sache erfuhr.

also und hier wurde ja meine sterbende freundin fast in's grab gebracht.
sie überlebte nur knapp dank einem guten schicksalswink.

bei ihr war es noch schlimmer, wenn die schwestern nicht schauten.
bei mir ist es nicht ganz so schlimm.
und bei der anderen patientin, welche diesesmal meine kollegin wurde, war es noch weniger schlimm.
aber es war auch nicht recht, wie sie behndelt wurde von den schwestern.

eigentlich ist hier im haus bekannt, dass der stationstrackt ein wenig vertrackt ist.

ja also.
und auch wenn schon viel mist passiert ist hier, bin ich froh, dass ich hier her kommen kann.
weil sie machen doch auch viele gute sachen.

und besonders mein arzt ist toll.
auch wenn er nicht perfekt ist.
er arbeitet als einer der wenigen mit meinem spezialisten zusammen.
und auch wenn viele dinge von ihm fraglich sein könnten, ist er doch der beste hier.
anders als mein letzter klinikarzt, doch er setzt sich dann wirklich für mich ein.

mein physiotherapeut hier ist auch der beste in seiner sache.
auch sonst ist er lustig und ich kann ihm alles erzählen.
er geht dann auch zu meinem arzt und zu den schwestern und sett sich ein für mich.
er macht gute atemtherapie, doch dieses jahr hat er zu wenig dafür geschaut, dass wir noch gehen üben.
aber er fand auch, ich sei zu mies dran gewesen dazu.
er hätte mir auch mehr massage bei kollegen verordnen können, doch ich muss ja auch auf die finanzen achten.

meine feldenkraistherapeutin hier ist auch die beste.
sie macht super lymphdrainage in mischung mit feldenkrais.

auch der cranio-arzt ist der beste.
aber dieses jahr bekam ich leider wieder uz wenig termine bei ihm.

also eben.
es hat schon gutes hier.

aber dann eben auch das was gar nicht gut ist.
also eigentlich schwerwiegendes auch.
oder warum bekommt man hier so leicht eine sepsis?

mein ehemaliger klinikarzt von hier ging raus wegen vielen so sachen.
er fand, hier seien sie meister darin, dass die patienten sepsis bekommen, und dann die sache zu therapieren sind sie nicht fähig.
das habe ich ja gemerkt.
die haben mich damals in einem lebensbedrohlichen zustand, wo es verbote ist, jemanden einfach so zu lassen, nach hause geschickt.
von dort konnte ich mich dann darum kümmern, wie ich alleine alles mache, damit ich die notoperation machen kann.

also ich habe ja immer noch ein wenig ein trauma davon und körperlich bin ich auch noch nicht ganz erholt von damals.

also ich könnte noch viel und lange schreiben, mag aber gerade nicht mehr weiter.

liebe grüsse von shelley

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
Hallo Shelley,

wenn diese Klinik so berüchtigt ist für bestimmte Arten des Verhaltens, vor allem mit wirklich kritischen Patienten, dann wäre es vielleicht besser, wenn Du da gar nicht mehr hingehst.
Gibt es denn nicht noch andere Klinik-Möglichkeiten - so schön die Lage auch sein mag?

Nur so als Überlegung für einen eventuellen weiteren Klinikaufenthalt irgendwann?

Gruss,
Uta

Ich möchte leben

cassandra ist offline
Beiträge: 345
Seit: 16.06.06
hallo shelley,
du schreibst woertlich,dass die schwester dich die treppe runtergeschmissen hat.

kannst du dich da mal bitte genau festlegen?
1. konnte sie den rolli nicht halten?
2. hat sie dich leicht angestossen als sie vorbei wollte?
3. hat sie dich geschmissen,wenn ja wie,oder konntest du dich nur nicht halten und bist
gefallen?

weiter, sind deine wundraender vom kath. und port geheilt oder eitern sie noch?

du schreibst ueber sauberkeit.
meine frage, wann zieht die schwester ihre handschuh an? frische aus der packung bei dir im zimmer,oder kommt sie schon mit angezogenen in dein zimmer? ueberleg gut, denn wenn sie auf dem weg schon strep und anderes beruehrt hat, dann schuetzt sie nur SICH.

man hat dich vorher schon mit dem rolli fallen lassen, dann zwischen bed und rolli stundenlang liegen lassen, jetzt treppe runter geschmissen.

das waere nicht passiert, wenn dein arzt in der klinik gewesen waere?

du meinst es gibt dort viel gutes, na danke.
bei gehirnerschuetterung mit starkem erbrechen sagt es: stabile seitenlage einnehmen, wohl damit man nicht erstickt wenn man wegtritt.
auf schwellung und blutungen untersuchen.

es ist nur gut, dass du morgen dort raus bist.
ich versteh deinen kummer, dass dir nirgendwo anders geholfen wird,aber wenn du dort bist, weiss man ja nie was dir als naechstes passiert.

moeglich, dass dein arzt das beste tut fuer dich was er kann,was nuetzt das, wenn das pflegepersonal dir nicht hilft.

hoffentlich geht die heimreise gut, gehirnerschuetterung hat autofahren nicht gerne.fest aufrecht hinsetzen, nicht hinlegen sagt es .

wenn du zuhause mehr brechen muss, kopf in seitenlage, damit s rausgeht und du nicht stickst.

gut , dass du es ueber die 6 wochen geschafft hast.
fazit? besser oder schlechter jetzt.

liebe gruesse.
cassandra

Ich möchte leben

cassandra ist offline
Beiträge: 345
Seit: 16.06.06
shelley, hab noch mal ueberlesen,wo du sagst,dass du dich seit dem sturz kaum von sonntag bis mittwoch erinnerst.
du speicherst doch meistens im messi.
also geh und schau bitte nach.
ich hab es im archiv.
du warst irgendwann lange live online und ich hab mich gewundert, da du das vom KH.
wegen der kosten meistens nicht machst.
also geh schaun, ja und ueberleg dann genau was du dich weiter erinnerst wenn moeglich.
lass kurz wissen,ob du die heimreise gut ueberstanden hast.
cassandra

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe uta,

du hast schon recht.
ich weiss nur nicht wohin gehen.
ich mag auch nicht, wieder meine ganze geschichte in einer neuen institution aufzurollen, wobei das eigentlich schon gut und bestimmt nötig wäre.

also ich mag gar nicht so schreiben.

auf alle fälle bin ich jetzt zu hause und musste fast auf direktem weg ins nächste krankenhaus gehen.
der dienstarzt von heute aber fand, er könne mich nicht überweisen, das ginge über verlegung.
und überhaupt fand er, ich solle einfach mal heim, mich beruhigen und schauen, wie es gehen wird.

der oberdepp.

auf alle fälle liess ich ihn kommen, damit wo belegt wird, in was für einem zustand die mich mal wieder heim lassen.

also in's nächste krankenhaus ging ich noch nicht, weil ich da auf die notfall müsste, das keckst mich aber echt gerade an.

morgen soll ich nochmals meine hausärztin anrufen.
weil sie wolle vielleicht vorbei kommen, mich ansehen, da sie erst dann die überweisung schreiben darf.
sie hätte es gerne schon heute sonntag morgen durch das telephon gemacht, aber das ginge versicherungstechnisch und so nicht.

ich meine; es geht jetzt gerade noch zu hause.

einfach wenn ich dann wieder stundenlang erbreche mit durchfällen und so.
das kommt in schüben jeden tag und ich habe bald keine kraft mehr.

ich will auch mal endlich wissen, warum das ist und warum ich wieder immer mehr zusammen klappe.

ich bin ja schon seit 24. juni so krank, dann jetzt der sturz und die suchten nicht, was eigentlich bei mir los ist.
obwohl ich sagte, ich will es wissen.

mein klinikarzt suchte nur aspergillen, behandelte sie aber ja aus finanziellen gründen nicht.
wäre er geblieben, hätte er mir tabletten gegeben, die ein wenig dagegen helfen, doch vorher ging es unter, weil immer so viel los ist und dann war er ja weg.
der aushilfe wollte meinen aspergillus mit sanum-therapie weg machen und ich musste ihm mitteilen, dass ich dazu einfach kein geld habe und es mich früher auch nicht geheilt hat.
gut; vielleicht ging mir deswegen früher noch besser.
weil ich eben so sachen machte.

blabla.

ich mag nimmer und wollte noch cassandra antworten.

herzlichst und dankeschön, dass du bei mir liest und schreibst.

deine shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe ado,

danke, dass du hier in meinem tagebuch liest und immer mal wieder schreibst.

das ist sehr lieb von dir.

ich weiss jetzt gerade nicht, was dir konkret zu antworten und zu schreiben.
ich werde später deine beiträge nochmals lesen, dann werde ich eventuell auch genauer antworten.

mal schauen.

wie geht es dir?
wie ist es bei dir?

alles liebe; deine shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo heather,

danke, dass du vorbeigekommen bist und worte da gelassen hast!

wie geht es dir?
was geht bei dir ab?

viele liebe grüsse von deiner shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo ursu,

ich will dir mal noch antworten.
danke aber schon mal, dass du mir immer mal wieder schreibst!

hallo cassandra,

dir will ich auch noch genauer antworten.
ich werde dir ganz genau aufzuschreiben veruchen, wie das mit dem runterfallen passiert ist.
ich wollte sogar noch protokoll führen zu anderen dingen, die da nicht so toll waren.

aber gerade mag ich nicht.
ich schlafe gleich ein, muss schauen, ob ich überhaupt auf mein bett liegen kann, weil es ja noch nicht angezogen war, als ich heim kam.
meine mutti wusch die sachen eben, als ich weg war.

liebe grüsse; eure shelley


Optionen Suchen


Themenübersicht