Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
lieber beat!

das ist jetzt die voll grosse freude, dass du mir geschrieben hast!!!!!!!!



danke dafür!

also l-carnitin war es nicht. das weiss ich.
es war wirklich was mit g.
also glutathion war es nicht. aber ich bekam es glaub auch schon künstlich. ich geh mal rasch kucken, ob ich noch davon habe.

könnte es glutamin gewesen sein?
ich glaube, es war glutamin.
ich habe wirklich noch pulver davon.

wir redeten auch lange über meine leberkrankheit. das war interessant.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
Viel Glück auf dem Weg mit dieser Ärztin, Shelley. - Jetzt liegt sicher ein Stück Arbeit vor Dir - mit dem Beachten von der richtigen Ernährung, so schwer das auch fallen mag...

Gruss,
Uta

Ich möchte leben

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Shelley

Freue mich das Du anscheinend eine gute Ärztin gefunden hast.

Glutamin? Sehr interessant. Wenn es nicht so wäre, bitte schreib es nochmals. Glutamin ist auch für den Aufbau des Darmes gut. Sehe aber den Zusammenhang mit Gluten nicht.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
Es gibt einen Zusammenhang, Beat, ich verstehe ihn nur nicht. - Und er läuft über Glutamat und Glutaminsäure:
Zöliakie - Wikipedia

Uta

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
es tönt alles so einfach...
dabei mache ich ja schon seit 9 jahre immer wieder glutenfreie diät. auch wenn ich dann manchmal sündige esse ich grundsätzlich (fast) keine gluten.
strickte hielt ich es auch schon 12 wochen oder sogar länger aus...

aber die frau hat mit glutendiät schon leute aus dem rolli geholt.
das will sie mit mir jetzt auch machen.

sie findet, wenn es mir dann wieder schlimmer ginge, müsse ich wieder infusionen haben.

lebenskraft bekäme ich wieder mehr, wenn die durchfälle weg seien. damit ginge halt auch viel lebenskraft weg.

sie sagt nicht, dass ich spinne, wenn ich erzähle, dass ich früher 18 bis 20 stunden im tag geschlafen habe.

sie lebte auch bis etwa 32 jährig bei ihren eltern, weil sie so krank war. bis etwa 40 lebte sie dann im ferienhaus, wo ab und an die eltern vorbei kamen.
es ging so lange, bis sie herausfand, warum sie schon mit 15 als magersüchtige bezeichnet wurde. im krieg kannte man zöliakie halt noch nicht und so.
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

mikado ist offline
Beiträge: 174
Seit: 11.10.06
prolin, lysin, glutaminsaeure, hat uns doch uwe lang und breit immer wieder durchgekaut. muss aber im zusammenhang mit grossen mengen vitamin C genommen werden wenn es einfluss haben soll auf muskeln und baender. und es ist diese grosse menge C die mein darm nicht bewaeltigen kann.
da dein hormonhaushalt auch nicht stimmt waere es ja schon sehr lange angebracht gewesen deine werte aufzubessern.

erinnerst du dich , den test den du immer wieder auf die lange bahn geschoben hast: DHE, um zu sehen ob du es brauchst oder richtig liegst.

moeglich wenn die alte aerztin es sich zur aufgabe macht dich zuhause zu besuchen und einiges auch zu hause stattfinden kann, dass man dir ueber dein "ICH MAG NICHT" weghelfen kann.

ich bin die letzte , die sagt, dass du nicht ganz grosse staendige schmerzen hast,aber auch die erste die sagt: wenn erwachsene wissen , dass sie ADHS haben kann man das mit disciplin im rahmen halten. UND ICH WEISS DA GENAU WOVON ICH SPRECHE!!

sind eigentlich deine folsaeurewerte und B12 gut ?

ich wuensche dir , dass dieser weg in richtung gesundheit gelingt.
es klingt zumindest besser als vieles vorher.

liebe liebe gruesse
mikado

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo mikado,

ich nahm ja länger tgl. 2gr vit.c. ob das im darm gut oder scchlecht war, weiss ich eigentlich nicht... ich nahm es in extra freundlicher form (esterified oder was) und in pulver. dazu bekam ich ja die infusionen mit 20gr vit.c. das war ja oft unser thema...

geht es wirklich nur mit vit.c?
wie merke ich, ob vit.c für meinen darm schlecht ist oder nicht?

das dhea habe ich ja dann ohne werte genommen. einfach ein bisschen.
aber jetzt dachte ich, dass ich mal der neuen hausärztin sage, sie soll doch dhea testen. bei den anderen ärzten ging es wirklich nicht. auch wenn ich gefragt habe. nur der spezialist fand den test okay für mich, aber er darf mir nicht so viele hormone testen, weil er kein endokrinologe ist. das sind versicherungstechnische probleme...

ich habe die ärztin auf das "ich mag nicht" angesprochen.
ich sagte, ich hätte das gefühl, dass ich manchmal einfach nur faul sei.
aber sie fand, ich sei einfach müde und erschöpft.
erstens sei da die krankheit, welche einem voll hinhaut und dann ist noch die therapie. andere leute würden nach einem monat meiner therapie auf allen vieren kriechen und schlapp machen.
aber ich bin halt doch noch ein steh-auf-männchen.



auch wenn ich manchmal liegen bleibe...

sie sagte auch, dass ich wahrscheinlich wegen dem zu hohen natrium-spiegel im blut fast nicht mehr aufstehen kann.
leute, bei denen er noch höher ist, können gar nicht mehr aufstehen.
wenn sie bei denen dann schaut, dass der wert wieder runter geht, die springen dann wieder aus dem bett auf.
deswegen will sie jetzt mit mir kucken, dass mein natriumwert runter geht.

ich sprach auch die disziplin mit ihr an. das problem ist jetzt aber nicht ads-undisziplin. die kann ich mit meinem willen im griff haben.
es ist mehr die disziplin wegen diät einhalten und so.
meine ärztin fand, dass meine disziplin weg sei, weil ich körperlich so geschwächt bin. da könne man nicht mehr so diszipliniert sein. das sei normal.
deswegen will sie jetzt kucken, dass ich stärker werde.

zuerst kucken wir jetzt, dass ich das mit der glutendiät wirklich mal länger durchziehen kann. da würde es mir dann schon besser gehen.
der nächste schritt sind aminosäuren.
wenn es mir dann besser geht, schauen wir wegen dem schlafen. dass ich wieder einen schlaf-wach-rhythmus bekomme.
der nächste schritt ist der essrhythmus.
aus dem rolli kann ich schon kommen, wenn mein stoffwechsel durch das weglassen der gluten besser wird. weil meine muskelschwäche ist stoffwechsel bedingt. das sagt ja auch mein spezialist und das sagt mein physiotherapeut. es sei mitochondopathisch und diese ärztin sagt jetzt auch wegen der glutensache.

irgendwie ist das jetzt ziemlich schwer für mich, das alles zu begreiffen. ich weiss gar nicht mehr, wie es ist, gesundheit zu haben. also da arbeite ich jetzt daran.

folsäure und vit.b-12 waren früher immer zu hoch, weil ich spritzen bekam.
jetzt aber ist der wert gut.

viele liebe grüsse von deiner shelley

p.s.: kannst du auf studivz gehen? wenn wir dort freunde werden, kannst du meine photen ankucken dort.
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
L-Glutamin

www.bodystar.de/shop/lglutamin_500g__bodystar__260.htm

High energy complex L-Glutamin ist eine wertvolle Nahrungsergänzung. Der ideale Begleiter für den ambitionierten Sportler. Unterstützt den Wiederaufbau von Muskelglykogen (Energiespeicher im Muskel). L-Glutamin ist die wichtigste Aminosäure zum Schutz vor Muskelabbau. 100% pures L-Glutamin ist einer der Hauptenergielieferanten für das Immunsystem.

Die wichtigste Aminosäure für Sportler !
Immer mehr Sportler verwenden High energy complex L-Glutamin , um ihren hohen Bedarf an dieser wichtigen Aminosäure auf einfache Weise auszugleichen. High energy complex L-Glutamin ist eine hochdosierte L-Glutaminkapsel zur Nahrungsergänzung. Es liefert 100% reines pharmazeutisches L-Glutamin in freier Form.

Neue Forschungsarbeiten am Human Performance Institute von Biotem Cytotechnologies in Californien beweisen:

L-Glutamin steigert Wachstumshormon um 400% und Testosteron um 200% innerhalb von 2 Stunden nach dem Training !
Wissenschaftler erforschen die vielseitigen Wirkungen von L-Glutamin schon seit zirka 1930. Aber erst kürzlich wurde L-Glutamine als besonders wichtiger Nährstoff erkannt. Tatsächlich ist L-Glutamin die am häufigsten in unserem Körper vorkommende Aminosäure. Sie macht mehr als 50% aller in den Mus-keln enthaltenen freien Aminosäuren aus. So enthalten die Muskeln doppelt soviel L-Glutamin wie z.B. von der BCAA´s Aminosäure L-Leucin, welche ebenfalls für seinen aufbauenden Effekt bekannt ist.

Welche Vorteile hat L-Glutamin für den Sportler ?
L-Glutamin spielt eine große Rolle bei der Proteinsynthese, Zellvoluminisierung und bei der Glycogenspeicherung. Bei intensivem Sport und Muskeltraining verbraucht der Körper große Mengen an L-Glutamin. Erst nach Ausgleich dieses Glutaminverlustes kann der Körper regenerieren und mit dem Aufbau von neuer Muskelsubstanz beginnen. L-Glutamin kann so zu einer Leistungssteigerung sowohl beim Kraft- als auch beim Ausdauersportler führen. Keine andere Aminosäure bietet so viele Vorteile für den leistungsorientierten Sportler.

Glutamin und Wachstumshormon !
Nach dem 30. Lebenjahr kommt es beim Menschen zu einem deutlichen Absinken des Wachstumshormonspiegels. Deshalb tendiert die Zusammensetzung des Körpers immer mehr in Richtung weniger Muskel- und mehr Fettgewebe. L-Glutamin kann in dieser Situation sehr nützlich sein, da es die Fähigkeit hat, den Wachstumshormonspiegel und die Proteinsynthese positiv zu beeinflussen.

Das Ergebnis einer neuen L-Glutamin-Studie war total spektakulär !
Nehmen Athleten nur 4 Gramm L-Glutamin unmittelbar nach dem Training mit Wasser ein, bewirkt es einen raschen Anstieg des Wachstumshormonspiegels um 400% und eine Steigerung des freien Testosterons um 200%. Interessant war auch, daß die Einnahme von 8 Gramm L-Glutamin keine weitere Steigerung bewirkte. Dies bedeutet, daß Athleten mit 4g L-Glutamin optimale Ergebnisse erzielen können.

So wurde die Doppelblindstudie durchgeführt !
Im Unterschied zu allen bisherigen Glutaminstudien wurde diese ausschließlich mit erfahrenen Kraftsportlern durchgeführt. Dies beweist, daß L-Glutamin sogar bei austrainierten Athleten optimale Resultate erzielt. Eine Doppelblindstudie wird so durchgeführt, daß weder die Versuchs-personen, noch die Versuchsleiter wissen, wer die aktive Substanz und wer ein Placebo (unwirksame Substanz) erhält.

Den Athleten wurde eine Blutprobe entnommen. Danach führten sie ein intensives Beintraining durch. Nach dem Training nahmen die Athleten entweder 2g, 4g oder 8 Gramm L-Glutamin mit 350ml Wasser ein. Jeweils eine Stunde, 2 Stunden und 4 Stunden später wurden weitere Blutproben entnommen.

Freies L-Glutamin oder Glutaminpeptide ?
L-Glutamin sollte man am besten in freier Form zu sich nehmen, da dieses einige Male stärker als Glutaminpeptide wirkt. Auch wurden alle Studien, welche die vielen positiven Wirkungen von Glutamin beweisen, mit freiem L-Glutamin durchgeführt. Es gibt bisher leider noch keine Studie mit Glutaminpeptide.

Der richtige Einnahmezeitpunkt:
Die Glutamineinnahme ist am effektivsten nach dem Training oder Sport, weil die Zellen zu diesem Zeitpunkt besonders viele Nährstoffe brauchen und auch bereit sind, diese aufzunehmen. Außerdem erhöht die Einnahme nach dem Training die Produktion von Glycogen und fördert die Synthese von neuem Muskelprotein.

Wie unterscheidet sich High energy complex L-Glutamin von herkömmlichen Produkten, welche Glutaminpeptide enthalten?
Über L-Glutamin gibt es viele wissenschaftliche Studien, welche eindeutig eine positive Wirkung sowohl für Ausdauer- als auch Kraftsportler zeigen. All diese Forschungsarbeiten wurden mit freiem L-Glutamin wie es in High energy complex L-Glutamin enthalten ist, durchgeführt. Oft wird jedoch behauptet, daß Glutaminpeptide besser als freies L-Glutamin wirken sollen. Wie ist dies möglich, wenn bis jetzt keine einzige Studie mit Glutaminpeptiden durchgeführt wurde ?

Lassen Sie sich nicht täuschen! Glutaminpeptide werden aus Weizenkleber (Gluten) hergestellt. Es handelt sich dabei also nicht um reines Glutamin. Glutaminpeptide haben nur einen Anteil von 25% Glutamin. Auf der Packung wird jedoch meistens der Gesamtgehalt an Glutaminpeptiden angegeben. Das bedeutet, eine 500g Glutaminpeptid enthält nur 125mg Glutamin. Im Vergleich dazu enthält High energy complex L-Glutamin tatsächlich 500g reines freies L-Glutamin.
p.s.:
das soll keine werbung sein!
ich kopierte das nur rein, weil ich finde, es stehen interessante dinger über glutamin da.
ich würde selbst das produkt glaub auch nicht kaufen. ich würde es mir von meinem arzt verschreiben lassen und dann bekomme ich ein gutes präparat aus der apotheke auf rezept. ich finde das besser, als die sachen irgendwo im internet oder in einem sportgeschäft oder warenhaus zu holen. (ich habs zwar auch schon gemacht...)
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
DAs klingt phantastisch - aber das ist bei Werbung ja immer so.
Ich wünsche Dir, daß bei Dir auch eine so tolle Leistungssteigerung eintritt, Shelley. Welchen Sport suchst Du Dir dann aus?


Grüsse,
Uta

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo beat,

weisst du; du sagst mir ja schon immer wieder das wegen der diät.
ich dachte halt manchmal, dass es nicht so schlimm ist, wenn ich so gesunde-darmbakterien-drinks nehme, auch wenn sie lactose haben.
aber jetzt muss ich die eben auch weg lassen. sowieso wegen der fructose.

in der klinik war auch immer so.
ich ging ja manchmal auf die psychiatrie rüber, weil dort so nette junge leute waren, welche leben wollten, statt ihrer krankheit nachzuhängen, wie das auf der internistischen eher der fall ist.

da hatten sie dann immer so leckeres essen.
einmal hielt ich es nicht mehr aus.

ich fand dann; wenn ich das jetzt nicht esse, und morgen sterben werde, dann werde ich unglücklich tod sein.
wenn ich jetzt aber esse, dann werde ich glücklich sterben. und wenn ich schon ein scheissleben hatte, will ich wenigstens glücklich sterben.

da fand dann eine kollegin, dass ich dieses stückchen käse doch wegen dem histamin nicht nehmen sollte.
aber ich wollte wirklich einfach nur glücklich sein. ich hätte das wirklich nicht ausgehalten, das stückchen käse nicht zu nehmen, in der nacht ohne dieses stückchen käse im sterben zu liegen und dann mich im grab umdrehen zu müssen, weil ich es nicht genommen habe.

so also nahm ich ein häppchen käse. nur ganz winzig.
ich genoss es richtig total in ganzen zügen und dann war ich voll, voll glücklich! es war herrlich! ein volles hochgefühl!

ist das nicht genau so wichtig, wie wenn ich unglücklich bin und mein körper dann so traurig nichts zu arbeiten hat, was zu schwer für ihn ist?
ich denke, wenn der körper glücklich ist, dann schafft er das winzige stückchen käse schon.

also ich gehe davon aus, dass mein körper glücklich wird, wenn meine seele glücklich ist. weil meine seele hilft ja auch beim verdauen und so.

ich muss jetzt einfach wirklich aufpassen, dass ich unter diät nicht so viel traurig werde, dass ich mit "sünden" meinen körper zu viel glücklich machen "muss".
da dachte ich eben, dass das auch eine disziplinfrage ist.
und meine ärztin sagte, dass es eben schwerer ist, wenn man so geschwächt ist, als wenn es einem besser geht.
ich mag mich ja auch ferne ein ganz wenig erinnern, dass ich früher, als ich kleiner und jünger und gesünder war, noch nicht so mühe hatte, regeln einzuhalten. da war es eine lust-nichtlust frage. jetzt ist es wirklich harte arbeit.

viele liebe grüsse von deiner shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht