Helft mir bitte...

26.01.10 16:13 #1
Neues Thema erstellen

Schneckelli ist offline
Beiträge: 98
Seit: 26.01.10
Hallo,

ich bin 28 JAhre alt
und habe schon sehr lange Bauchschmerzen,
Übelkeit, immer wieder Bauchkrämpfe, Durchfall, Schlapp, Depressionen, bin unterernährt (wiege 40 kg auf 1,60), Schlafprobleme, Schwindel usw...

kam kaum mehr durch den Alltag... wusste nicht mehr wie ich damit umgehen soll. Habe nur gemerkt, dass wenn ich zb ne Tafel Toffifee (ich liebe Süßigkeiten) gegessen habe ich stärker zu leiden hatte als vorher. Habe das dann mit den Nüssen in Zusammenhang gebracht.

Jetzt war ich gestern bei diesem Atemtest... dort wollte man erst Lactose machen, aber ich bestand darauf das wir Fruchtzucker nehmen, weil ich einen Lactosetest schonaml vor 5 Jahren gemacht habe und der war damals negativ. Die Arzthelferin fanden lustig, dass ich das Gerät mit dem Wert 134 bald zum platzen bringen würde... mir war da noch nicht klar, was jetzt auf mich zukommt. Ich hatte so derbe Bauchkrämpfe, konnte kaum mehr stehen. Hatte Durchfall, mir war so übel das ich mich dort fast übergeben hätte, Schwindelig und ich bin fast zusammen gebrochen so schlecht ging es mir. Ich habe dann einen Zettel mit 10 Nahrungsmittelkategoriem bekommen, was ich essen darf und was nicht... und stand dann da.. wie ein begossener Pudel und wusste Abends gar nicht was ich essen sollte. Was ich trinken sollte.

Habe mich bisher hauptsächlich von Cola, Tee mit Zucker, Kaffee mit Zucker, Süßigkeiten, Keksen, COrnflakes und halt auch einer warmen Mahlzeit am Tag ernährt, sowie auch Brot mit Marmelade und all so nem Zeugs.. bin halt mehr so die Süße... das is jetzt auch mein Problem.

Jetzt weiss ich im Moment gar nicht smehr... ich bin echt fertig. Ich habe sowieso schon so heftige Depressionen... habe Essprobleme.. weiss nie was ich kochen soll und jetzt auch das noch :( Ich meine ich bin froh das etwas gefunden wurde, aber ich weiss noch nicht einmal was jetzt genau passiert. Wie es weiter gehen soll. Und wenn ich Lactose auch noch habe, dann bin ich ja ganz am Ende.. der Test soll nämlich auch noch gemacht werde. Zusätzlich haben wir auch noch einen Bluttest gemacht, der sagen soll ob ich eine Lebensmittelunverträglichkeit habe... Sorbit oder wie nennt man das?

Kennt ihr Seiten wo es Rezepte gibt? Vorallem einfache und schnelle?
Und vorallem auch irgendwie was was auch Kinder essen können?
Ganz ohne Fructose geht doch sowieso nicht?
Was macht man jetzt zuerst...
der Arzt meinte ich soll 2 Wochen auf Fructose verzichten und dann sehen wir ob es das wirklich ist. Aber wie soll ich denn auf Fructose verzichten.
Ich habe zb auch unheimliche Sehnsucht nach Schokolade und das shcon nach einem Tag. Ich hab schon wieder starke Depressionen, bin total fertig... ich habe heute erst ein Brot mit Käse gegessen wo aber auch wieder Fructose enthalten ist. :(

Mein Bauch tut immernoch weh, habe immernoch Durchfall... Übelkeit etc... habe ja auch schon Darmspieglung und MAgenspieglung hinter mir, und immer fand man eine kleine Entzündung.. in beiden Bereichen... der Arzt meinte das könnte damit zusammen hängen. Und das unterernährt, kann das auch dadurch kommen, dass mein Körper ja im Moment gar nicht richtig arbeitet und gar nicht alles so verarbeiten kann?

Kann man denn irgendwann wieder Erdbeeren und so weiter essen? Ich liebe Kuchen und Erdbeeren und Sahne und alles was eben süß und lecker ist. Auch Früchte, Obst und Gemüse sowie Eis und Waffeln... ich könnte schon wieder heulen wenn ich das alles so schreibe und weiss das ich nichts mehr davon essen darf... aber iwe geht man jetzt genau vor. Was muss ich tun? Kann mir bitte einer ein bisschen weiter helfen.... und antworten!

Helft mir bitte...

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo,

Milchzucker ist nicht überall drinnen.

Welche Blutgruppe hast du?
__________________
Liebe Grüße Sabine

Helft mir bitte...

Schneckelli ist offline
Themenstarter Beiträge: 98
Seit: 26.01.10
Es geht aber um Fruchtzucker
Und das ist in so vielen Sachen... ich bin gestern fast wahnsinnig geworden -.-

Helft mir bitte...

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Schneckelli,

erstmal Herzlich Willkommen im Forum.

Ich kann durchaus verstehen, dass du nun erstmal gar nicht mehr weißt, was du essen sollst. Aber du wirst sehen, das bekommst du bald hin.
Schau doch mal unter Fructose-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Da stehen etliche Tipps dazu.

Was aber besonders wichtig ist. Ich weiß, dass du geradezu süchtig bist nach Süßzeug.Das ist meist so bei FI. Nur ist es leider so, dass die Sucht mit jedem bisschen davon noch schlimmer wird und es dir immer schlechter gehen wird. Ohne ein generelles Umdenken bezüglich deiner Ernährung wird es dir nicht besser gehen können.

Aus eigener Erfahrung (und ich war mal ein richtiger Süßschnabel) kann ich dir zu Süßkram nur sagen, dass du am besten davon los kommst, wenn du den Konsum auf Null reduzierst. Du wirst wahrscheinlich mit Verwunderung feststellen, dass die Sucht nach wenigen Tagen aufhört. Fängst du aber immer wieder an, so was zu essen, wird der Appetit immer wieder aufs Neue entfacht. Und das ist für so einen angestrengten Darm wie deinem absolut das Letzte, zumal auch die Darmflora dadurch gestört und der Säure-Basenhaushalt aus dem Lot gebracht wird.
Also erstmal weg mit dem Zeug. Besonders leicht ist das, wenn du dir zum Süßen Stevia besorgst, dazu gibt es hier schon einige Beiträge. Das ist unkritisch und kalorienfrei.

Mein konkretes Angebot wäre jetzt, dass du dich mal durch das Wiki siehe Link oben liest. Dann kannst du mal aufschreiben, was du beabsichtigst zu essen und wir können dir Hinweise dazu geben. Oder du schreibst mal auf, was du an einem Tag gegessen und getrunken hast und wie es dir dabei ging und wir geben dir Hinweise dazu. Würde dir das weiter helfen?

Helft mir bitte...

Schneckelli ist offline
Themenstarter Beiträge: 98
Seit: 26.01.10
Hallo,

vielen lieben Dank schonmal...
ist ja schonmal schön zu lesen das es irgendwo da draussen Leute gibt, die mir zuhören und helfen können... wenigstens ein bisschen.

Wenn man einmal Fructoseintoleranz hat, hat man das dann für immer. Kann ich nie wieder Erdbeeren und Süßes essen?

Mein Darm ist wirklich angegriffen...

ich bin ständig krank, kriege alles ab und mein immunsystem ist bei Null.. zumindest habe ich das Gefühl. Alle Krankheiten die meine Große (5) mit nach Hause bringt, kriege ich auch ab.

Woher weiss man eigentlich ob man die vererbbare oder die erwerbte Fructoseintoleranz hat? Ich find das ziemlich gemein, dass man einfach so dahin gestellt wird. Der Test war ziemlich eindeutig, hier habe sie nen Blatt und jetzt sehen sie mal zu. =(

Kann der Test auch falsch ausfallen, wenn man das Wochenende zuvor sowieso schon im Bett lag, weil man Magenkrämpfe hatte etc... und Durchfall und Übelkeit.. oder is das egal.

Das Problem is das ich noch nicht mal im geringsten weiss was ich kaufne soll, wo ich kaufen soll, was ich essen darf,... was mir mein Süßes vorallem ersetzt... was ich zwischendurch knabbern kann usw...

Helft mir bitte...

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von Schneckelli Beitrag anzeigen
Es geht aber um Fruchtzucker
Und das ist in so vielen Sachen... ich bin gestern fast wahnsinnig geworden -.-
????????
Lactose

Ich dachte, du spichst über Lactose.

Trotzdem: Welche Blutgruppe?
__________________
Liebe Grüße Sabine

Helft mir bitte...

Schneckelli ist offline
Themenstarter Beiträge: 98
Seit: 26.01.10
Achso, was ich auch noch sagen wollte:
Ich habe jetzt das 3te mal Stuhlganz eingeschickt, und jedesmal fanden sie dort Hefepilze... wie kann da ssein? Kommt das von der Fructoseunverträglichkeit? :(

Nein spreche über Fructose.... nicht Lactose....!


Blutgruppe ist B PH-POS D+
oder sowas.... steht in meinem Mutterpass.... kannst du damit was anfangen? Wieso willst du das denn wissen?

Geändert von Schneckelli (26.01.10 um 17:16 Uhr)

Helft mir bitte...

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Schau da auf Seite 2 - da hast du Ernährungshinweise. Hoffe, es hilft dir weiter.
__________________
Liebe Grüße Sabine

Helft mir bitte...

Schneckelli ist offline
Themenstarter Beiträge: 98
Seit: 26.01.10
Mhm... danke... aber da stehen ja auch viele Sachen drin in der Tabelle die ich widerumaufgrund der Fructoseintoleranz nicht essen darf... bei ein paar Sachen weiss ich das ja schon.

Aber zb bei Zwiebeln und Tomaten bin ich total unsicher.. weil die einen schreiben Ziwbeln darf man die anderen schreiben das man Ziwebeln nicht darf, auf meiner Tabelle stehen sie nicht mit drauf. Genauso wie Tomaten! -.- Und was is mit Gurken... darf ich die momentan... also jetzt gerade in den ersten 2 - 4 Wochen gar nicht? Und Salzstangen? Ich bin hier echt am verzweifeln! :(

Helft mir bitte...

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Das Einfachste wäre kinesiologisch austesten.
Der andere Weg ist ausprobieren durch Weglassen.
__________________
Liebe Grüße Sabine


Optionen Suchen


Themenübersicht